Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für ELAC EL 151 S

+A -A
Autor
Beitrag
exo2k*
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2010, 15:13
Hallo zusammen,

ich suche einen vernünftigen Verstärker für meine Standboxen EL 151 S von ELAC (Technische Daten).

Wären ein Denon PMA-510AE oder Onkyo A-9377 zu unterdimensioniert für meine Lautsprecher? Bei welcher Preisklasse würdet ihr einsteigen um den LS gerecht zu werden?

Ich bin auch über Empfehlungen für ältere Vollverstärker dankbar, vielleicht gibt's ja mal was passendes beim großen Auktionshaus!

Danke!

Viele Grüße,

Julian.


[Beitrag von exo2k* am 06. Aug 2010, 15:24 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2010, 21:44
Nun, die Elac hat eine Verstärkerempfehlung bom Hersteller ab 30 Watt. Die bringen sowohl der Denon als auch der Onkyo locker. Die Frage ist, wie groß dein Zimmer ist und welchem Pegel du Musik hörst....
exo2k*
Neuling
#3 erstellt: 06. Aug 2010, 23:51
Ich verwende zur Zeit einen älteren Onkyo-Verstärker mit 2x40 Watt, die mir locker reichen. Davor hatte ich die Boxen an einem Yamaha AV-Receiver mit 145 Watt/Kanal betrieben... der Klang war einfach nur flach und emotionslos. Meine Frage wäre deshalb auch, was einen 300 Euro Verstärker von einem 600 Euro-Modell unterscheidet - unabhängig von der höheren Leistung. Klingen die teuren Modelle tatsächlich "besser", auch bei geringeren Lautstärkepegeln, lohnt sich die Investition in ein teures Modell? Rein theoretisch würde auch der Onkyo-Einsteigerverstärker um 160 Euro seinen Zweck erfüllen. Wird das aber einer (ehemals) 2000 DM-Box gerecht?


[Beitrag von exo2k* am 06. Aug 2010, 23:54 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2010, 08:25
Nun der Gesamtwert eines Amps macht sich nicht nur am Klang fest, sondern auch an der Güte der verwendeten Bauteile im Innern und der Material- und Verarbeitungsqualität des Gehäuses. Daher ist der klangliche Unterschied zwischen den Preisklassen oft eher marginal (es gibt nicht wenige die sogar behaupten das alle Verstärker gleich klingen)...aber guck und fass mal vergleichsweise einen Denon 510 und einen Music Hall a25.2 an.... am Ende hilft nur selber gucken und testen
exo2k*
Neuling
#5 erstellt: 08. Aug 2010, 13:09
Danke für die Beratung, ich habe mir jetzt einen Denon PMA-710AE gekauft und bin... BEGEISTERT!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 4x Elac EL 170 s
DavyJonez am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
ELAC EL 170 S empfehlenswert?
fine_golfer am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  6 Beiträge
Suche Verstärker (Elac EL 170 S)
thethinker am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  5 Beiträge
Verstärkerempfehlung ELAC EL 170S
dtmd79 am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  7 Beiträge
Receiver für Elac el 51 s Boxen
Sielo am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  3 Beiträge
Suche Verstärker/endstufe für Elac EL 60
Christian_R. am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  3 Beiträge
gebrauchter Verstärker für Elac EL 65
ohne_id am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  10 Beiträge
Passender Verstärker zu Marantz SA 8400 und Elac EL 170 S
MusikMusik am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  15 Beiträge
preiswerter verstärker für elac boxen
bright am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese ELAC Boxen?: Amp für ELAC EL 60
franky_bono am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Onkyo
  • Denon
  • Music Hall

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedxstormi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.368