Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche verstärker für jbl northridge e 30 boxen

+A -A
Autor
Beitrag
prinzpeng
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2007, 12:53
techn. daten der boxen:

JBL Northridge E 30
Der größte 2-Wege Regallautsprecher aus der Northridge-Serie hat die folgenden Leistungsdaten:
Maximale empfohlene Verstärkerleistung: 125 Watt

Belastbarkeit (Dauer/Max.): 70 W / 280 W

Nennimpedanz: 8 Ohm

Schalldruck (2,83V / 1m): 88 dB

Frequenzbereich (-3 dB): 50 Hz - 20 kHz

Übernahmefrequenz(en): 4000 Hz

Hochtöner: 19 mm Titan-Laminat-Kalotte (abgeschirmtes Magnetfeld)

Tieftöner: 170 mm PolyPlas (abgeschirmtes Magnetfeld)

Schallwand: Geringe Schallbeugung IsoPower

Bassreflexöffnung: FreeFlow

Frequenzweiche: Straight-Line Signal Path (SSP)

Anschlüsse: Vergoldete Schraubklemmen, diverse Anschlussmöglichkeiten

Abmessungen (H x B x T): 383 mm x 225 mm x 318 mm

Gewicht je Lautsprecher: 7,5 kg


FRAGE: welche technischen daten sollte mein neuer verstärker besitzen um vernünftiges ergebnis rauszuholen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Apr 2007, 13:44
Hallo und willkommen,

als Richtwert sollte die Sinusleistung des Verstärkers über der der Lautsprecher liegen.

Der HK 675 wäre für Deine JBL sehr gut geeignet.

Gruß
Robert
gurke08
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Apr 2007, 18:42
Hallo,

ich möchte mir die selben Lautsprecher kaufen (würde mich über eine kleine Review vom TE per PN sehr freuen)und einen dazu passenden Verstärker.
Der Harman/Kardon ist mir allerding etwas zu teuer. Obwohl ich es mir auch überlegen könnte, da ich denke, dass ich die Lautsprecher eher ersetzten würde als den Verstärker und ein kleinerer Verstärker dann vll nicht mehr ausreicht.
Würde ein Denon PMA 500 oder ein Yamaha AX-397auch passen?
Welcher wäre besser, oder würdet ihr mir raten auch zum HK675 zu greifen? (Hat der HK eig. eine Fernbedienung?)
Mir wurde mal von jemanden aus diesem Forum erklärt, dass auch weniger Leistung für die Lautsprecher mehr als ausreiched wäre.

Vielen Dank und Gruß

gurke08


[Beitrag von gurke08 am 01. Apr 2007, 18:49 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Apr 2007, 12:22
Hallo gurke08,

für die JBLs reicht auch ein Verstärker wie die von Dir genannten Denon oder Yamaha ausreichend.
Der Harman (hat eine FB ) fiel mir spontan ein, weil er ein oft empfohlenes Gerät ist und aus gleichem Hause wie JBL kommt.

Welche Möglichkeiten hast Du denn vor Ort probezuhören?
Für Dein Budget (schätze mal anhand Deiner Geräteauswahl bis 500€) sind verschiedene Kombinationen möglich, die Du Dir mal beim Händler anhören solltest.

Gruß
Robert
gurke08
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Apr 2007, 14:29
Hi,

die Möglichkeiten Probezuhören beschränken sich leider auf einen 30km entfernten Mediamarkt und ein oder zewi "exklusivere" Hifi-Läden. Aber wofür gibts es denn ein 14-Tage-Rückgaberecht bei Interneteinkäufe?

Und ich denke, dass ich den Harman Verstärker nehmen werde, weil ich denke, dass ich mit diese Investition nichts falsch mache und ich ihn auch noch bei größeren Lautsprechern verwenden kann. Außerdem sieht er imho sehr geil aus.

Gruß gurke08
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Apr 2007, 14:41
Gut.......wenn sonst keine Fragen mehr offen bleiben zukünftig viel Spass damit.

Ach ja, schreib doch nach Erhalt bitte was zu Deiner Kombi als Hilfestellung für andere.

Viele Neulinge fragen nach Verstärker + Boxen für 400-500€. Insbesondere bzgl. der JBL steht so gut wie nix im Forum.
gurke08
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Apr 2007, 14:38
Joa, ich werde versuchen dann mal einen kurzen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Aber eine Frage hätte ich noch: Welche Kabel zwischen Lautsprecher und Verstärker?
Ich würde sagen, welche aus dem Baumarkt (ebay) reichen aus, da ich ca 20m (besser 25-30m) brauche und mir das sonst zu teuer wird. (Ist es eig. schlimm, dass sich die Kabellängen von rechter und linker Box um ca. 5m unterscheiden?)
Und ja, ich weiß so lange Kabel sind nicht optimal, aber es geht leider nicht anders, weil der Verstärker auf der anderen Seite des Zimmers stehen muss wie die Lautsprecher.
Aber zurück zu den Kabeln: Welchen Durchmesser sollten sie haben? Irgentwas auf das man achten sollte?

Wie sieht es zum Beispiel mit folgenden aus:
http://cgi.ebay.de/3...Z81949QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/3...Z81949QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/3...Z81949QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/3...Z81949QQcmdZViewItem


[Beitrag von gurke08 am 04. Apr 2007, 14:38 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Apr 2007, 14:54
Nimm das 4 mm Kabel bei den großen Entfernungen. Im Preis tut sich ja nicht all zu viel.
gurke08
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Apr 2007, 15:03
oke, danke


[Beitrag von gurke08 am 04. Apr 2007, 15:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Northridge E 80
Dragon20 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker für JBL Northridge E80?
schrader87 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  46 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge e-100
ilkersin am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  3 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge E 100
-BoB- am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  15 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge 80 Standlautsprecher
nitpicker. am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver für JBL Northridge E-60
xtel am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge E 80 3-Wege Stand-Lautsprecher
pwnger08 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  14 Beiträge
JBL Northridge E80
phlipper am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  2 Beiträge
Suche LS, ähnlich wie die JBL Northridge E 80
Shi_Zon am 25.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  7 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge 100
Bulli91 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098