Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für JBL Northridge 100

+A -A
Autor
Beitrag
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2007, 01:05
Hallo,
nachdem ich kürzlich mein komplettes Sorroundsystem verkauft
habe,möchte ich jetzt wieder auf Stereo umsteigen und habe mir die Northridge 100 bestellt.Jetzt brauche ich noch einen Verstärker,der gut zu den Ls passt.Wieviel Leistung sollte der Verstärker haben?Ich höre vorwiegend Rock,Hip-Hop,Dance.Mein Wohnzimmer ist ca.23qm gross.Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

Viele Grüsse und besten Dank

Patrick
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2007, 04:58
Moin, probier´ mal den Denon PMA-500, der dürfte mit den ewtas "fetzigen" Höhen der JBL gut klarkommen.

Carsten
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Feb 2007, 10:47
Moin Carsten,
erstmal vielen Dank für die rasche Antwort.Habe mir den Verstärker gerade angesehen,gefällt mir eigentlich ganz gut.Habe aber auch gesehen,dass er"nur"45 Watt hat.Meinst Du,dass das ausreicht.Hätte gedacht,ich bräuchte mindestens die doppelte Leistung.

Gruss Patrick
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Feb 2007, 22:32
Hallo nochmal,
hab mich heute mal nach ein paar Verstärkern und Receivern umgesehen.Dabei haben mir folgende sehr gut gefallen:YamahaRX-797 bzw.AK-497 und HK 3480 bzw. HK 970.Taugen die Teile was und würden zu meinen Ls passen???Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruss Patrick
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2007, 00:10
Hi, von Yamaha am ehesten der RX-797, weil der sich klanglich von den anderen AX-/RX-...97 unterscheidet. Von den Harmännern halte ich hinsichtlich der Verarbeitung nichts. Klanglich sind die prima.

Die Northridge-Boxen haben einen guten Wirkungsgrad und benötigen nicht viel Leistung.

Carsten
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Feb 2007, 01:16
Hi,bis auf den Lautstärkeregler fand ich die Verarbeitung gar nicht so schlecht,konnte sie aber leider nicht an den Northridge hören.Weiss jetzt auch langsam überhaupt nicht mehr,was ich mir kaufen soll(zuviel input ).Bass ist mir schon sehr wichtig und ich höre gerne und oft laut

Patrick
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2007, 01:38
Hallo,

mir gefallen alle von Dir genannten Geräte und kann Deine Schwierigkeit bei der Entscheidung gut nachvollziehen. (Sorry, sehr hilfreiche Aussage von mir. )

Wenn Du keinen Receiver brauchst und ein Verstärker ausreicht wäre mein Favorit der HK 970.

Hab aber noch einen Tip:
Den HK 675 gibt´s für weniger Geld als den HK 970 und der entwickelt laut User-Meinungen einen kräftigen Bass an entsprechenden Lautsprechern.

Gruß
Robert
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Feb 2007, 02:03
Hi,schönen Dank für den Tipp,jetzt wird es für mich noch schwerer .Würde den 970 für 350 Euronen bekommen.Meinst Du,dass der 970 die bessere Wahl wäre?

Patrick
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Feb 2007, 02:19
Hallo,

für mich persönlich schon. Hat aber eher optische Gründe. Ich man die Plastik-Regler am 675 nicht sonderlich. Dann lieber Tipptasten wie beim HK 3480 oder 970. Der innere Aufbau beim 970 soll auch unterschiedlich zum 675 sein. Die Leistung der beiden Harmänner ist sehr ähnlich.

Wenn Du den 970 probehören kannst weißt Du definitiv ob er Dir zusagt. Den 675 müsstest Du wahrscheinlich blind kaufen, da nicht mehr offiziell im HK Programm.

Melde mich nun ab, eventuelle Fragen beantworte ich morgen.

Gruß
Robert
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Feb 2007, 03:09
Hi,
tendiere auch mehr zum 970,auch wegen der optik.Hab ihn mir heute angehört(leider nicht an der Northridge)und fand ihn schon sehr gut.Konnte leider nicht direkt mit Yamaha vergleichen.
Weiss denn sonst jemand,wie sich die beiden unterscheiden??

Gute Nacht

Patrick
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 11. Feb 2007, 09:04
Hi, wenn Du auf baßstarke Wiedergabe stehst, solltest Du den PMA-500 AE von Denon unbedingt mit einbeziehen. Auch wenn die Leistung eher niedrig erscheint.

Carsten
jopiman
Stammgast
#12 erstellt: 11. Feb 2007, 12:03
hallo bulli,

ich kann dir den hk 675 wärmstens empfehlen. ich habe ihn selber und bin damit sehr zufrieden. er hat genung leistung, klingt "warm" und ist sehr bassstark was du dir ja auch wünscht. ich finde harman/kardon und jbl passen wunderbar zusammen. ich hatte den 675er an jbl tlx 70 standboxen, die dynamik und die tiefe des basses waren/sind beeindruckend und die tlx 70 haben gerde mal "nur" einen 20er tieftöner und deine e100 2 25er. also laut und basslastig kannst du damit aufjedenfall aufspielen. klngmäßig sollten sich der 675er und der 970er eigentlich nicht unterscheiden. ich hatte mal irgendwo gelesen das die fast identisch sind.

du solltest dir vllt. nochmal die älteren modelle der harman/kardon vollverstärker anschauen. ich könnte mit den hk 680 auch sehr gut an den jbl vorstellen. der hk 680 kostet zwischen 200 und 300 eur. aber es ist auch wieder eine frage des designs...

mfg
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Feb 2007, 20:56
Hallo zusammen,
also den 500er Denon konnte ich nicht hören,hab den 700er gehört und war schon sehr angetan.
Nach den Harmännern werd ich mich auf jeden Fall mal umsehen.Denke bloss,wenn ich den 970er für 350 neu bekomme,ist das doch die bessere Wahl(zwecks Garantie).Habe heute im Netz noch was schönes gefunden:Sony TA-FA 1200ES,sagt der Euch was?Wie sieht es denn klanglich überhaut mit den älteren Sony ES aus??Hab noch keinen gehört.

Gruss Patrick
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Feb 2007, 20:40
Hallo Patrick,

der Sony TA-FA 1200 ES liegt im Preis aber schon bei rund 500€. Ob er einem Denon oder Harman überlegen ist wage ich zu bezweifeln, aber alles eine Sache des Geschmacks.

Bezüglich der älteren Esprit-Verstärker:
Habe selbst den Sony TA-FA 5 ES. Wahnsinnsgerät was Masse und Verarbeitung angeht. Ist ca. 10 Jahre alt und hat noche keine Verschleißerscheinungen.
Auch bei hohen Lautstärken noch einiges an Reserve, mehr als mein HK 3380. Bei Zimmerlautstärke höre ich keinen Unterschied beim flüchtigen Vergleich.

Gruß
Robert
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Feb 2007, 23:13
Hi Robert,
danke für die Info.Werde mich wohl zwischen HK 970,HK 3480,Yamaha RX 797 und Sony TA-F707ES entscheiden.Über den TA-FA 1200 konnte ich leider noch nichts erfahren,habe ihn auch noch nirgends gesehen.Hätte nicht gedacht,dass das so schwierig wird.Kann mich einfach nicht entscheiden :?.Dein Sony gefällt mir übrigens auch sehr gut.
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Feb 2007, 23:17
Sony TA-FA 1200 ES

Mfg: Tattoo1
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Feb 2007, 23:28
Danke Dir Tattoo,habe aber eigentlich mehr an einen Testbericht o.ä. gedacht.Konnte ihn auch noch in keinem Laden LIVE sehen geschweige denn hören.

Gruss Patrick
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Feb 2007, 23:36
Der Selbsttest ist the Best

(Aufwändig und teuer ) Bestellen-testen-bei Nichtgefallen zurück schicken.

Normal machst du mit deiner wahl nichts verkehrt!

Hatte selber mal die HK 675/3380 und 3480-die können schon was!
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 13. Feb 2007, 01:13
Dann schein ich ja auf dem richtigen Weg zu sein.Wie hat sich denn der Unterschied zwischem dem 3380 und 3480 bemerkbar gemacht?

Gruss Patrick
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Feb 2007, 09:40
Der Unterschied zwischen den beiden HKs ist einfach das du merkst das im 3480 noch mehr Kraft steckt-vor allem bei leiser Musik spielt er ausgewogener.

Das merke ich auch bei meinem jetzigen Yamaha RX-797-den hab ich auch gegen den RX-497 gehört.

Der 797 spielt sofort frisch auf-selbst bei kleiner Lautstärke,gegenüber dem 497

Das wirst du im radiobereich nicht so hören,aber mit einem guten CD Player auf Original CDs fällt es schon auf.

Ich höre sehr oft leise Musik(Nachbarn)!

Trotzdem-die HKs (zumindest die Stereo Receiver)sind meiner Meinung nach Top.
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Feb 2007, 14:38
Und welcher gefällt Dir nun besser,der RX 797 oder der HK 3480,hast sie ja ausgiebig testen können

Gruss Patrick

P.S.welche Lautsprecher hast Du eigentlich?
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Feb 2007, 15:09
Wie du siehst(Thread)habe ich den RX-797 an Infinity LS!

Meine Meinung

Als ich die HKs hatte,kannte ich den RX-797 noch nicht.
Vom Design her hat mich(warum auch immer)Yamaha schon immer überzeugt,aber Design macht keine Musik.

Die AVRs von Yamaha(jedenfalls bis zum RX-V 750)konnten mich vom Klang her nie überzeugen.

Meine damalige erste Erfahrung war Yamaha RX-V 650 an Canton LE 109-einfach nur grausam.

Das lag aber (wie sich später rausstellte)an den LEs und nicht am Yamaha,denn der kam dann mit Infinity Beta 40 sehr gut aus sich raus-das war was vollkommen anderes als vorher-einfach nur klasse.

Da das Design der HKs schon immer ein Kritikpunkt war,hab ich mir dann den Yamaha geholt.

Der sieht gut aus,der klingt astrein-spielt richtig frisch auf.
Also passte alles zusammen so wie es soll.

Mir persönlich gefällt der Yamaha vom Klang her noch etwas besser als die HKs,aber das ist einzig und allein meine Meinung.

Hätte ich das vorher gewußt,hätte ich mir keinen HK geholt,obwohl die Teile auch richtig gut sind.

Das heißt aber nicht das es bei dir genauso sein muß

Überzeug dich selber und laß dich durch nichts beeinflußen
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Feb 2007, 15:45
Denke mal,damit hat sich meine Suche wieder eingegrenzt ,3480 oder 797,evtl.noch der ta-fa 1200es(wenn ich den mal vor die Augen und Ohren bekomme).Hab den HK3480 mit den Beta 50 gehört.Fand ich sehr gut.
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Feb 2007, 16:02
Das glaub ich dir,denn die Infinitys sind sehr gute LS!
Bulli91
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 13. Feb 2007, 16:32
Habe zwischen den Beta 50 und Northridge hin und her überlegt und mich dann für die Northridge entschieden.
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Feb 2007, 16:40
Die Hauptsache ist doch das es dir gefällt-nur das zählt im Endeffekt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für JBL Northridge e-100
ilkersin am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  3 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge E 100
-BoB- am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  15 Beiträge
JBL Northridge E80
phlipper am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für JBL Northridge E80?
schrader87 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  46 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge 80 Standlautsprecher
nitpicker. am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  4 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge E100 Erfahrungen
RipcurlAust am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  3 Beiträge
JBL Northridge E 100
GuRU2TeK am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  14 Beiträge
JBL Northridge
Warsno am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  3 Beiträge
JBL 320TX durch JBL Northridge E80?
Sascha27 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  4 Beiträge
JBL Northridge E100 für 390,-? Paar
Bandana am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • JBL
  • Canton
  • Infinity
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096