Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Victa 500 oder KEF Q5 ?

+A -A
Autor
Beitrag
steven671
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2007, 17:56
Hallo Leute,

Habe in einem Anderen Tread schon über die Victa Serie nachgefragt und war schon fast zum Kauf entschlossen.

Nun wie das Leben spielt bin ich Anfrage bei Hifi Schluderbac auf die KEF Q 5 gestossen zu einem preis von 500 €/paar habe mich erst mal im Forum schlau gemacht und bin Heute zum Probehören gefahren. Der händler hatte zwar nur die Neue IQ 7 da aber er sagte die IQ und die Q serie klingt Identisch.
Also mein höreindruck war folgender:

Die Victa 500 im vergleich mit der IQ 7 er

Die Victa war im Bassbereich kräftiger aber in den Mitten und Höhen nicht mit der IQ zu vergleichen diese war was die Stimmen betrifft wesendlich hochauflösender.

Also ich bin jetzt unentschlossen die Q5 gefällt mir Optisch besser und hochwertiger als die Victa.

Ich werde die LS hauptsächlich für TV und Radio verwenden

Gut die KEF ist ein wenig teurer ( 140€) aber darauf soll es nicht ankommen.

Kann mir jemand seine erfahrungen mit der KEF Q5 mitteilen?
vksi
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 11:54
Hallo,

also die IQ7 und die Q5 klingen sicherlich nicht identisch, was das betrifft kann ich die Aussage Deines Händlers beim besten Willen nicht verstehen .

Die IQ-Serie hat gegenüber der alten Q-Serie gerade in den Mitten und Höhen einen anderen Klang.

Bis denne ...


[Beitrag von vksi am 22. Apr 2007, 11:54 bearbeitet]
steven671
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2007, 12:08
Hallo, Danke für die Antwort.

Das Problem ist das man die Q5 ja niergens mehr anhören kann
und eine erweiterung zu einem späteren Suroundsystem wird sicherlich auch schwierig.

Es kann ja wol nicht so schwer sein den richtigen LS zu finden. Aber das liegt wie immer am schnöden Mammon
vksi
Stammgast
#4 erstellt: 22. Apr 2007, 12:19
Ist bei Dir die Erweiterung zu einem Suroundsystem fest geplant ? Dann wäre es evtl. eine Möglichkeit, das Du mit einem paar IQ3 (Kompaktlautsprecher) anfängst und später das System um einen Subwoofer und die restlichen Lautsprecher erweitest. Evtl. kannst Du dann jetzt erstmal mit dem schwächeren Bass gegenüber der IQ7 leben !?
steven671
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Apr 2007, 12:43
Hallo, Also ich wollte eigentlich erst mit den StandLS anfangen und denn nach und nach weiteraufbauen.
vksi
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2007, 13:08
Ich denke, wenn Du den Sound der IQs magst, wirst Du auf dauer mit den Heco nicht glücklich werden ...

Hör Dir einfach mal zum Vergleich zur IQ7 die IQ3 evtl. auch IQ5 an und dann entscheide einfach was Dir wichtiger ist, der bessere Bass der Heco oder die Stimmwiedergabe der KEFs.

Den fehlenden Bass kannst Du später mit einem Subwoofer aufrüsten ... mit der Stimmwiedergabe wirds schwierig

Bis denne ...
Keynoll
Stammgast
#7 erstellt: 22. Apr 2007, 16:53
Hi, ich persönlich finde, dass die ganze Victa Serie den KEFs (IQ und Q) deutlich unterlegen ist. Gerade die IQ finde ich um Welten besser, gerade was Stimmauflösung anbetrifft.

Der aufgedickte Bass der Victa wird dir nach einigen Tagen ordentlich auf die Nerven gehen, glaub mir.
Außerdem ist der Bass der KEFs mit Sicherheit wesentlich präziser, als der der Victas.

Wie groß ist denn dein Raum?
steven671
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Apr 2007, 17:14
Hallo,

Gut die Stimmwiedergabe der IQ ist wirklich besser und Klarer logisch sie sind auch dreimal so teuer.
Die Frage die sich mir gestellt habe ist nur ob ich eine in Anführungsstrichen altes Model Q5 nehmen soll und mir später die anderen Komponenten aus der IQ serie dazunehmen
wenn sie passen?
Liegt hat daran das ich nicht mehr als 500€ / paar ausgeben wollte.
Oder ob ich die Victa serie wähle. Ins Auge hatte ich natürlich auch die Celan serie gefast ist mir preislich aber zu hoch ähnlich der IQs wenn man bedenkt das es hauptsächlich für TV bestimmt ist.
Obwohl nach der Hörprobe mir die KEF immer besser gefallen

Die größe des Wohnzimmer ist schwierig da es sich um eine offene Bauweise handelt von ca. 60qm der eigentliche Hörplatz mit drei Wänden ist ca. 24qm groß.


[Beitrag von steven671 am 22. Apr 2007, 17:17 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2007, 21:08
Einen KEF Hörbericht findet man hier, auch eine Aussage iQ s.


http://www.hobby-hei...ile=viewtopic&t=3170
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2007, 21:28

steven671 schrieb:
Der händler hatte zwar nur die Neue IQ 7 da aber er sagte die IQ und die Q serie klingt Identisch.



also ich weiß nicht wer so einen Quatsch erzählt...

Du kannst nicht von einem größeren Modell auf das kleinere Modell der Vorgängerserie schliessen.In der aktuellen Serie klingt die iQ 5 ja schon ganz anders wie die iQ 7 oder die iQ 3 und die Vorgängerserie hatte dazu auch noch nicht die neue Hochtonbestückung.......also auch technisch nicht auf dem aktuellen Stand...

Woher kommst Du denn ? Vielleicht kennen wir ja einen kompetenten Kollegen in Deiner Nähe.

Viele Grüsse

Volker
steven671
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Apr 2007, 15:52
Hallo,
komme aus der nähe von Bremerhaven.

war wie gesagt am Samstag in der Hifi Halle Ritterhude hatten aber nur die IQ7 und größer da.

Laut KEF gibt es in der Nähe keinen weiteren Händler
Wilder_Wein
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2007, 17:41
Hallo,

auch ich kann über die Aussage des Händlers nur mit dem Kopf schütteln. Die Q Serie unterscheidet sich doch mehr als deutlich von der neuen iQ Serie.

Alleine im Hochtonbereich unterscheiden sich die beiden gewaltig, aber auch die Basswiedergabe-, bzw. kontrolle ist bei der neuen Serie wesentlich besser. Ich würde deswegen keinesfalls die Alte und Neue Serie in Sachen Surround miteinander kombinieren.

Die alte Q5 ist schon ein toller Lautsprecher, aber aufgrund des nicht gerade unproblematischen kräftigen Basses sollte man sie unbedingt vorher in den eigenen vier Wänden gehört haben.


Hifi-Tom schrieb:
Einen KEF Hörbericht findet man hier, auch eine Aussage iQ s.


http://www.hobby-hei...ile=viewtopic&t=3170


Hifi-Toms Lieblingsthread in Sachen Kef.

Was er aber eigentlich damit sagen will....höre dir auch mal eine Monitor Audio an.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 500, KEF Q5 oder QUADRAL ARGENTUM 07
marplex am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  7 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700er?
Buddelbaby am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  7 Beiträge
NuBox 481 oder KEF Q5 ?
rukuser am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  4 Beiträge
Heco Victa 501 oder Heco Metas 500 ?
Topper93 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  6 Beiträge
Mission M34i, KEF Q5, Heco METAS 500 oder ASW Cantius 4 SE - ich kann mich nicht entscheiden!
zerostation am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  9 Beiträge
HECO Victa 500 suchen Verstärker
knuti1960 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  28 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700? HILFE!
Marcel2008 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  14 Beiträge
Heco Victa 500 oder Jamo S606
biglrip am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  2 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700? HILFE!
Philipp139 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  6 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558