Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neuen D/A Wandler

+A -A
Autor
Beitrag
hifibrötchen
Inventar
#1 erstellt: 11. Mai 2007, 12:52
Hallo liebe Leute ich bin auf der Suche nach einem neuem D/A Wandler . Zwar habe ich einen netten Wandler von Audio Alchemy den 3.0 mit HDCD aber der ist ja nun auch schon 12 Jahre alt .
Er ist wirklich ein guter Wandler aber wie es mal so ist , die Wandlertechnik blieb nicht stehen .Ich denke es gibt heut bestimmt schon etwas bessere Wandler für das gleiche Geld was der Alchemy mal gekostet hat ... so ist es mit der Suche nach was etwas besseren
Über den Benchmark Wandler habe ich ja auch schon viel gehört
Soll ja ein netter Wandler sein , kennt den einer von euch ?
oder diesen Wandler aus Hong Kong der scheint mir sehr gut verabeitet zu sein http://cgi.ebay.de/w...0108297192&rd=1&rd=1
was haltet ihr davon ? der Preis ist doch der Knaller
Und welche Wandler könnt ihr mir empfehlen ?
Besten Gruß Marco


[Beitrag von hifibrötchen am 11. Mai 2007, 12:58 bearbeitet]
Peter5
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Mai 2007, 13:28
Xindak DAC-5 bei http://www.exclusivehifi.dk/en/index.htm
oder in Deutschland bei kyrell.
LogisBizkit
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2007, 13:43
Der wandler von Aqvox gefällt mir persönlich auch ganz gut!
Netzferatu
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2007, 13:56
Moin,

der Chinawandler sieht echt gut aus...
Aber 65€ versand ist echt happig! Ich werde dem Thread weiterhin gespannt folgen - bin mit meinem Zhaolu (obwohl mit besser als ohne klingt) noch nicht ganz zufrieden. Da muss doch mehr gehen!

Gruß,

Daniel
hifibrötchen
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2007, 14:39
Peter dein Link funste nicht , aber hier den meinst du wohl
http://www.china-highend-hifi.com/prod01123412462232.htm
Auch sehr nett und die Preise absolut moderat
Bei den Hong Kong Wandler ist auch ein Röhrenwandler dabei , überhaubt die Produkte die der da hat sehen mir alle sehr gut aus . Vielleicht schon zu gut ..
Hier der Hong Kong Röhrenwandler
http://cgi.ebay.de/D...Z14978QQcmdZViewItem
http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=4685
http://www.diykits.com.hk/dac.html


[Beitrag von hifibrötchen am 11. Mai 2007, 15:30 bearbeitet]
Peter5
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Mai 2007, 18:37
Der Xindak hat Röhren- sowie Transistorausgang in Cinch, gibt
es bei http://www.roehren-shop.com/oberon/index.html, ist aber teuerer als in Dänemark.

Klanglich echtes Highend, hochauflösend und transparent.

Ist bei mir am Unison Unico vorgeschaltet, macht einfach nur Spaß beim Hören.

Meiner Meinung nach nicht mehr, aber auch nicht weniger ausgeben. HiFi kostet eben auch.
hifibrötchen
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2007, 21:20
Peter der sieht auch ganz vernünftig aus
Hast du einen Vergleich zum Benchmarkt ?
Gruß Brötchen


[Beitrag von hifibrötchen am 11. Mai 2007, 21:22 bearbeitet]
Peter5
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Mai 2007, 05:47
Nein, da D/A Wandler in der Regel keiner kennt.

Wäre natürlich auch sehr subjektiv.

Bin natürlich froh, daß ich mich nicht verkauft habe.

Gehe aber davon aus, daß Xindak in den nächsten Jahren als Marke insgesamt bekannter wird.
azurdebw
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Mai 2007, 06:40
moin.
@ brötchen.
du hast ne mail.
für die anderen interessierten:

http://shop.mf-elect...=127&products_id=808

den hab ich hier seit 2 jahren am start. da läuft mein kenwood dp-x9010 und mein pc dran. für das geld einfach klasse, und sicher einen versuch wert.
grüße von der elbe
adam
funny1968
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Mai 2007, 15:36
Stimmt, das ist der allerbeste Wandler:

http://www.open-end-...5293&hilight=TC+7500

Ein 15 Jahre alter Wandler muß nicht schlecht sein, wenn er mal richtiges High-End war. Technisch hat sich sicher etwas getan, so daß man das Klangniveau auch günstiger erreichen kann.

Mein Preistip ist der Behringer Ultramatch 2496 für rund 120 EUR (ein vielfach schaltbarer Wandler). Dann kommen die vielen Chinaböller (u.a. Nachbauten vom Aqvox).

Halte den neuen Citypulse für interessant. Scheint ein schicker Aqvox 2.0 nachbau zu sein, oder?
azurdebw
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Mai 2007, 17:14
moin.
welche auswirkungen der beschaltungsfehler hat/haben soll,
bleibt hier aber verborgen.
auch möchte ich nicht wirklich wissen, wie der kollege den wandler geöffnet hat, da das gehäuse vernietet ist, zumindest bei meinem.
und ich bleibe dabei: preis/leistung unschlagbar.
und nicht jeder, mich eingeschlossen, kann/will sich einen teuren wandler leisten.
wer mal bißchen im netz stöbert(z.b. analog devices), wird schnell herausfinden wie wenig wandler eigentlich kosten. und die meisten sowieso für andere zwecke entwickelt werden.
das sie auch für hifi taugen ist quasi nebensache.
wie bei den meisten entwicklungen ist auch hier das militär und die industrie die zielgruppe, sozusagen.
und ich warte schon auf den neuen von mfe.
grüße von der elbe
adam
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche D/A-Wandler
Mojo1604 am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  14 Beiträge
suche D/A-Wandler
B-Cool am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  51 Beiträge
A/D D/A - Wandler
xTs am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  35 Beiträge
C326BEE + D/A-Wandler oder A-S501?
eamroh am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  13 Beiträge
D/A Wandler
Vadi am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  17 Beiträge
welcher D/A-Wandler?
Pilot74 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  22 Beiträge
D/A-Wandler gesucht an VRDS
ZandA am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  9 Beiträge
HiFi Verstärker + D/A-Wandler Kaufberatung
Ohrensausen1965 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  3 Beiträge
D/A Wandler oder neuen Player?
tomt607 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  11 Beiträge
Preiswerter D/A Wandler gesucht
mirsch am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.255