Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Habe keine Ahnung doch suche ich die Richtigen Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Thule
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2007, 15:46
Erstmal hallo alle sammt!

Also ich habe folgendes Problem und wirklich Null Arnung!
Habe von Sony ein Verstärker STR-DE 245
Sony CD Spieler CDP – XE 200
Techniks Equalizer SH- 8058
Und ein Sony Plattenspieler PS-313 FA

Leider habe ich zu den Geräten auch keine Daten mehr weis nicht mal wie viel Watt mein Verstärker hat glaube so 160?
Auch weis ich nicht ob die Combination für einen einsteiger reicht, was meint ihr?
Aber hauptzächlich würde ich gern wissen ob man aus der Anlage noch was herausholen kann wenn mal einiger massen gute Boxen hat?
Wenn ja welche Boxen und kann man so für 400Euro welche bekommen?
muellerX
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2007, 16:55
Hallo zum Verstärker kann ich Dir diese Daten geben:

Sony Strde 245
Hersteller: Sony
Colour: schwarz
Anzahl Kanäle: 2
Breite in mm: 430 mm
Dolby / DTS: Dolby Analog
Höhe in mm: k.A. mm
Leistung in Watt (RMS): 50 Watt
Thule
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mai 2007, 17:33
Die farbe ist bei mir silber.
Aber egal glaube 50 watt auf jeder Box oder?
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2007, 18:01
Hallo Thule . . . und Willkommen im Forum !

Thule schrieb:
...Aber hauptzächlich würde ich gern wissen ob man aus der Anlage noch was herausholen kann wenn mal einiger massen gute Boxen hat?...

Da der Klang in erster Linie von Lautsprecher und Raum abhängt, läßt sich sicherlich "mehr rausholen".

Allerdings ist für die Auswahl der am besten geeigneten Boxen von entscheidender Bedeutung :

- welche Musik Du hörst
- wie groß Dein Raum ist
- welche Eigenschaften die Boxen haben sollen ( Klang + Optik )
- neue oder auch gebrauchte Boxen ?

Gruß
Leo_Fischel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mai 2007, 18:11
Hallo Thule,
ich finde Deinen Namen sehr unpassend...
Thule
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mai 2007, 18:59
@armindercherusker
Also umk deine Fragen zu beantworten:
-welche Musik Du hörst – Rock bis Balladen
- wie groß Dein Raum ist 20 Qm
- welche Eigenschaften die Boxen haben sollen ( Klang + Optik ) beides am besten, aber der klang sollte endscheidend sein!
- neue oder auch gebrauchte Boxen ?- Auch egal hauptsache ich holle von der Anlage das beste heraus.
-P.S : Sollten aber etwas mehr Watt haben glaube mein Verstärker hat 50 bis 100 watt will mir irgend wann mal ein neuen holen!

@Leo_Fischel wieso ist mein Name unpassend?
Kannst du mir Etwas über Thule Sagen ?
Oder hast schwierigkeiten mit Finnen, weil dort Thule ganz Normal ist bzw googel mal etwas!
MjjR
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2007, 19:32
er meinte wohl deswegen wikipedia (thule gesellschaft).

@leo_fischel ich hätte allerdings zuerst gefragt, wie der name gemeint ist...

Thule
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Mai 2007, 19:49
Na toll, aber damit habe ich nichts zu tun.
Kann mir nun jemand weiter helfen oder wollen wir über mein Namen Reden
Leo_Fischel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mai 2007, 19:52
@ Thule: Ist schon klar, ich will Dir auch garnicht unterstellen, dass Du einem gewissen politischen Spektrum nahestehst oder ähnliches. Ich glaube nur das mit einem solchen Namen in Deutschland nichts gutes assoziiert wird.
Vielleicht sehe aber auch ich das nur so...
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 14. Mai 2007, 05:04

Thule schrieb:
Na toll, aber damit habe ich nichts zu tun.
Kann mir nun jemand weiter helfen oder wollen wir über mein Namen Reden :hail

Kommen wir also zum Thema zurück :

Da LS doch sehr unterschiedlich klingen, sind Deine klanglichen Vorlieben erstmal zu erarbeiten.

Welche LS hast Du jetzt ?
Welche kennst Du sonst noch ?
Welche davon haben Dir "gefallen" ?

Übrigens : Leistungsangaben sind mit Vorsicht anzusehen - und sagen über den Klang gar nichts aus.

Gruß
muellerX
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mai 2007, 18:28
Hallo,

diese Fragen sollte man erst mal klären und dann kann man weiter sehen.
Thule
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mai 2007, 18:59
Habe 5.1 von Sony und bis jetzt hatte ich noch keine!
Hört sich komisch an ist aber so!
MjjR
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2007, 19:04
hmm, hoffe, da ist nicht wer beleidigt.

budgetvorstellungen wären auch interessant. bei rock wären natürlich stand-LS kein nachteil...

bei kleinem budget einfach mal in blöd- und geizmarkt schauen. dort kann man auch ohne schlechtem gewissen probehören (wenn man nicht unbedingt gleich was kaufen will).

bei etwas höherem budget (700€+) würde sich schon der gang zu einen fachhändler auszahlen. ausgiebig mit eigenen cds probehören und zuschlagen...

grüße,
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2007, 19:13
Canton
Wharfedale
Nubert ( nur Direktvertrieb )
...

würde ich mal so ins Rennen werfen - Probehören empfehle ich.

Gruß
Thule
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Mai 2007, 19:37
@MjjR
Dachte so an 400 Euro?
Und dachte auch an Standlautsprächer, nur meine Frage ist welche Passen gut zu meiner Alten Anlage damit ich das beste da noch heraushollen kann?
Und kann ich die Boxen behalten wenn ich meine Anlage erneuere?

Was haltet ihr von folgenden Boxen?
JBL Northridge E80 3-Wege Standlautsprecher
CANTON GLE 409 3-Wege Standlautsprecher
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 16. Mai 2007, 19:49

Thule schrieb:
...nur meine Frage ist welche Passen gut zu meiner Alten Anlage damit ich das beste da noch heraushollen kann?
Und kann ich die Boxen behalten wenn ich meine Anlage erneuere?...

Da der Klang in erster Linie von den LS und dem Raum abhängt, kannst Du die ausgewählten Boxen später gern behalten.

Thule schrieb:
...Was haltet ihr von folgenden Boxen?
JBL Northridge E80 3-Wege Standlautsprecher
CANTON GLE 409 3-Wege Standlautsprecher

Die JBL kenne ich nicht.

Canton sind imO eine zuverlässige Wahl.

Gruß
jn1480
Neuling
#17 erstellt: 17. Mai 2007, 08:37
Schau mal auf www.nubert.de !!
Die Speaker kann ich nur empfehlen. Der Service ist großartig. Die Preise sind entsprechend der Leistung sehr gut. Die Beratung ist sehr gut ..... usw.

Ich bin nie enttäuscht worden.

Gruß jn
bommel#
Stammgast
#18 erstellt: 17. Mai 2007, 08:47
schau dir doch mal die focal chorus 706 an, super
muellerX
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2007, 17:48
Nubert ist glaube ich ein sehr guter Tipp. Hatte den Vertrieb mal am Telefon sehr nette Leute. Na ja Schwaben eben halt die sind immer so.
bommel#
Stammgast
#20 erstellt: 18. Mai 2007, 19:34
vertrieb nett, dh die logik, die bauen die besten boxen
muellerX
Stammgast
#21 erstellt: 18. Mai 2007, 19:44
die besten habe ich nicht gesagt. Sondern das es ein guter Tipp ist. Mehr nicht.
bommel#
Stammgast
#22 erstellt: 18. Mai 2007, 20:46
janneck
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Mai 2007, 10:57
Hallo,

mein Tip in der Preislage: EPOS ELS-3 (350,- €/ Paar)

sind auch gutmütig, wenn der Verstärker nicht all zu gut ist.
Sind aber Regalboxen und ohne Sub nichts für die grosse Basssause.

Das Problem wird das probieren all der Tipps sein.
Von Vergleichen ganz zu schweigen.

Denke Du solltest probieren was interessant klingt und entscheiden, wenn Dir nach 3-4 Versuchen einer gefällt und Du weisst was daran besser war.

Gruss
Thule
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Mai 2007, 22:54
Ich danke euch allen für die Hilfe, aber ich habe welche gefunden die mich interesieren:
Es handelt sich um folgende Boxen:

ASW Cantius 4 Special Edition
JBL Northridge E-80
JBL Northridge E-90

Nun würde mich interessieren, was haltet ihr von den drei Boxen, und welche davon haltet ihr für die beste für meine Anlage mit folgenden Bausteinen:

Sony ein Verstärker STR-DE 245
Sony CD Spieler CDP - XE 200
Techniks Equalizer SH- 8058
Sony Plattenspieler PS-313 FA

Wie gesagt in dem Raum wo die Musik gespielt wir ist ca 20 Qm und ich Höre überwiegend Rock!
Bin für jede Hilfe dankbar!
olivermarc
Stammgast
#25 erstellt: 25. Mai 2007, 08:01
ich klinke mich mal ein.

die asw genießen hier einen sehr giuten ruf, sie sollen sehr fein und detailreich spielen.

ich habe mal eine jbl gehört, für mich klingen die (achtung sehr krass gesagt jetzt!) wie eine krachmacherbox, die mit unzähligen chassis und belanglosen leistungsdaten "nur" auf minderjährige zielen. ich habe jetzt bewusst übertrieben, aber die richtung sollte klar sein.

schau dich bei ebay um, da bekommt man manchmal wirklich schnäppchen.

gruß und
glück auf
muellerX
Stammgast
#26 erstellt: 25. Mai 2007, 18:53

olivermarc schrieb:


die asw genießen hier einen sehr giuten ruf, sie sollen sehr fein und detailreich spielen.


Kabel Klang hat hier auch einen guten Ruf. Also Meinungen in einem Forum haben nichts zu sagen. JBL macht sehr gute Produkte. Der Rest dürfte Geschmacksache sein. Da kann sich der OP nur selber durch hören entscheiden.
olivermarc
Stammgast
#27 erstellt: 26. Mai 2007, 14:28
naja,

wenn dem opener fremde meinungen nicht wichtig sind, würde er sich doch nicht in einem forum erkundigen, wo er fremde (objektive und häufig subjektive) meinungen bekommt.

ich habe ja deutlich gemacht, dass ich sie selbst nicht gehört habe.

das man lautsprecher möglichst selbst hören sollte, steht ja ausser frage, er wollte eben eine vorwahl treffen und sprach einen lautsprecher an, von dem die meinung hier im forum im konsens positiv ist.
glück auf


[Beitrag von olivermarc am 26. Mai 2007, 14:28 bearbeitet]
muellerX
Stammgast
#28 erstellt: 26. Mai 2007, 15:33
Man könnte aber noch ganz subjektiv sagen das die JBL Northridge E90 optisch schöner ist. Im Vergleich habe ich beide noch nicht direkt nebeneinander gehört.
Zitz
Stammgast
#29 erstellt: 26. Mai 2007, 17:56
die JBL Northridge würde ich als Partybox einstufen.

Also in erster Linie laut und halt für Beschallung von Partys geeignet, wo vll mal wer tanzen möchte.
Für abends auf der Couch zum entspannten hören halte ich die Northridge für weniger gut geeignet.

Neben den hier angebotenen kannst Du ja mal versuchen n paar B&W DM603 zu bekommen.

in der Bucht tauchen hier und da mal welche auf.

Ohne jetzt Werbung machen zu wollen:
Ich habe einen Satz von den Dingern hier stehen, die ich zu verkaufen Gedenke.
Allerdings kannst Du ja auch nur zum Probehören rumkommen, sofern Du nicht am anderen Ende der Welt wohnst.
muellerX
Stammgast
#30 erstellt: 26. Mai 2007, 19:02
Dir ist aber schon bewusst das die B&W DM603 heftig aus dem Preisrahmen von 400 fürs paar fliegt? Wäre also nur als Alternative diese gebraucht zu kaufen. Da habe ich meine Zweifel das man sie für 200/Stück bekommt.

Ich denke mal das man den Tipp noch mal überdenken müsste.
MjjR
Inventar
#31 erstellt: 26. Mai 2007, 19:22
bei 400€ budget und stand-LS wären gebrauchte allerdings eine überlegung wert.

aber außer probehören kann man sowieso keine "wirklichen" empfehlungen geben...nur mein senf

prost an alle hier
muellerX
Stammgast
#32 erstellt: 26. Mai 2007, 19:32
Mir ging es um den etwas aus dem Ramen gefallen Vergleich von 2 LS die um 2000 Euro kosten gegen ein paar Preis von ca. 480 Euro. Wäre ja schlimm wenn das 2000 Euro Set es nicht besser könnte. Nur muss man dann am Rande auch erwähnen das der Tipp 5x mehr kostet als das was der OP suchte. Ich denke das man im Budget schon Mehrkosten von 80-150 Euro nennen kann aber nicht Aufpreise von 1600 Euro.
MjjR
Inventar
#33 erstellt: 26. Mai 2007, 20:56
hallo,
2000€ für die 603?

sollten die nicht eher bei 1000€ sein (das paar)? falls ich mich irre, sry...

ist ja auch schon offtopic und hilft thule nur bedingt.

grüße aus wien,
Lapinkul
Inventar
#34 erstellt: 26. Mai 2007, 21:08
Ich finde es schade, dass keiner etwas zu den Namen "Wharfedale" (wie von armindercherusker angesprochen) gesagt hat

Sehr guter Lautsprecher mit einem tollen Preis-/Leistungsverhältnis
muellerX
Stammgast
#35 erstellt: 26. Mai 2007, 21:20

MjjR schrieb:
hallo,
2000€ für die 603?

sollten die nicht eher bei 1000€ sein (das paar)? falls ich mich irre, sry...


Leider nicht.
Bowers & Wilkins . DM 603 S3
2,5 Wege-Standlautsprecher.
Stk 956.40 €


http://www.tonstudio-tempelhof.de/speaker/speaker2.php

Einer kostet um 1000 Euro macht also bei 2 so um die 2000 Euro.
MjjR
Inventar
#36 erstellt: 26. Mai 2007, 21:28
seltsam, denn "mein" händler in wien hat das stück um 519€.

houseofhifi (wien)

wharfedale ist sicher auch eine hörenswerte option!

muellerX
Stammgast
#37 erstellt: 26. Mai 2007, 21:37
Wahnsinn das ein und das selbe Produkt so deutlich vom Preis abweichen kann. Was gibt es doch für überzogene Preise. Sagt mir aber wieder das der LS sicher nicht mehr als 400 Euro an Wert hat, alles andere ist fette Marge für den Händler.
muellerX
Stammgast
#38 erstellt: 26. Mai 2007, 21:40
Wobei sie doch deutlich aus dem Ramen von 400 Euro fallen, ist nur mal interesannt zu sehen wie weit die Spanne geht. Also wäre eine JBL doch hier deutlich besser angesetzt da sie im Ramen der 400 Euro in etwa bleibt.
Lapinkul
Inventar
#39 erstellt: 26. Mai 2007, 21:47
Wie war das doch gleich...Wharfedale?
MjjR
Inventar
#40 erstellt: 26. Mai 2007, 21:59

muellerX schrieb:
Wahnsinn das ein und das selbe Produkt so deutlich vom Preis abweichen kann. Was gibt es doch für überzogene Preise. Sagt mir aber wieder das der LS sicher nicht mehr als 400 Euro an Wert hat, alles andere ist fette Marge für den Händler.


man müsste doch glatt nachfragen, ob sich der händler nicht geirrt hat und doch den preis für ein paar meint.
an so einer spanne ist b&w sicher nicht interessiert (und würde diesen händler nicht mehr beliefern).

ah ja, übrigens: wharfedale probehören.
d-fens
Inventar
#41 erstellt: 27. Mai 2007, 06:54
Oh weia, was für eine Grammatik, Thule...


[Beitrag von d-fens am 27. Mai 2007, 10:38 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#42 erstellt: 27. Mai 2007, 07:23
Hallo,

bei 400 Euro fällt mir spontan die Kef Q5 ein.

Schluderbacher bietet das Paar gerade für 398 Euro an. Die Q5 ist ein Auslaufmodell, die ehemalige Uvp. lag bei 998 Euro.

http://hifi-schluder....php?products_id=220

Der Händler sitzt in Willich, vielleicht ist es ja Dein Einzugsgebiet und Du fährst einfach mal vorbei um dir das gute Stück anzuhören.

Benutze einfach mal die Suchfunktion, hier im Forum findet man einiges über die Q5.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 27. Mai 2007, 07:30 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#43 erstellt: 27. Mai 2007, 14:27

muellerX schrieb:
Dir ist aber schon bewusst das die B&W DM603 heftig aus dem Preisrahmen von 400 fürs paar fliegt? Wäre also nur als Alternative diese gebraucht zu kaufen. Da habe ich meine Zweifel das man sie für 200/Stück bekommt.

Ich denke mal das man den Tipp noch mal überdenken müsste.



nunja ich hab halt nochn paar hier stehen... wo ich geneigt wäre sie für 400,- zu veräussern.
Aber das gehört eigentlich nicht hierhin.

Sonst müsste man in der Tat schon 900-1000 Eur berappen.
muellerX
Stammgast
#44 erstellt: 27. Mai 2007, 21:13

Lapinkul schrieb:
Wie war das doch gleich...Wharfedale? :D



Die Seite gibt es nicht mehr...
Lapinkul
Inventar
#45 erstellt: 27. Mai 2007, 21:15

muellerX schrieb:

Lapinkul schrieb:
Wie war das doch gleich...Wharfedale? :D



Die Seite gibt es nicht mehr... :(


Welche Seite gibt es nicht mehr???
muellerX
Stammgast
#46 erstellt: 27. Mai 2007, 21:17

Zitz schrieb:

nunja ich hab halt nochn paar hier stehen... wo ich geneigt wäre sie für 400,- zu veräussern.
Aber das gehört eigentlich nicht hierhin.


Hätte für den Preis Interesse wenn man sich einigen kann, würde ich gerne meiner Tochter hinstellen. Lass mal eine PM zu mir kommen!
Thule
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 02. Jun 2007, 17:08
@Zitz wie alt sind den deine Boxen und wie gut in schuss?
muellerX
Stammgast
#48 erstellt: 02. Jun 2007, 17:22
Ich hatte auch schon genauer nachgefragt kam leider keine Antwort mehr. Wollte also wissen wo sie stehen und mal ein Foto sehen. Ich hoffe da kommt noch was. Hätte die Teile gerne. Der Preis, wenn sie in Ordnung sind, ist sehr attraktiv.
Zitz
Stammgast
#49 erstellt: 03. Jun 2007, 00:50
Sorry Guys,
ich war etwas mehr mit studieren beschäftigt als sonst

Gibt ne PM!
muellerX
Stammgast
#50 erstellt: 03. Jun 2007, 08:07
Das sollte auch manchmal wichtiger sein als das Forum. Ist Recht so!
Thule
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 07. Jun 2007, 19:04
@Zitz
Sagt das es reine Parti Boxen sind.
Und nichts für eine Couch zum entspannten ist, was sagt ihr zu den JBL Northridge E-90?
Ist es nichts für meine kleine Anlage und meine Wohnung, ich höre überwiegend Metal, aber auch was ruhigeres!
P.s. Die ASW Cantius 4 Special Edition hat nur zwei 2 Weg Bassreflex, und die JBL Northridge E-90 3 Weg.
Sind 3 Wege Boxen besser ich meien kriegt eine 2 Wege Box auch alle Hochtöne, Mitteltöne,Bass, Tieftöner heraus wie eine ASW Cantius 4 mit 2 Wege?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Keine Ahnung sucht Boxen!
oley am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  10 Beiträge
Neue Boxen aber keine Ahnung
Martinez am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  6 Beiträge
Richtigen Boxen für meinen Harman Kardon HK3480 Stero reciver
Sir.J.P.M4s0n am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  2 Beiträge
die suche nach dem richtigen verstärker und lautsprechern
luciofulci123 am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  12 Beiträge
Die ewige suche nach dem richtigen Verstärker.
arr0w am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  39 Beiträge
welche boxen sind die richtigen
hans_der_5 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  72 Beiträge
Suche Boxen um ~200?
metoo99 am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  2 Beiträge
Hilfe! Endlose Suche nach den richtigen Boxen für mich
raider78 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
Keine Ahnung was ich bruache, hilfe
1grinser1 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  2 Beiträge
Ich hab keine Ahnung ......
mentos am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Focal
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.487