Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha PianoCraft RDX-E 700 Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
cornholio2511
Neuling
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 11:07
Hallo!

Seit Jahren plage ich mich jetzt schon mit meiner alten aiwa-Kompaktanlage rum und habe mich jetzt endlich endschieden mir was neues zuzulegen.
Nach längerem Suchen und Preisevergleichen bin ich nun auf die PianoCraft RDX-E 700 von Yamaha gestoßen, die es hier auch noch recht günstig gibt: http://www.technikdi...ticle.html?&bigimg=1

Nun wollte ich von euch gerne wissen ob sich diese Anlage lohnt oder ob es in dem Preissegment bis 300€ (mehr hab ich leider nicht zu Verfügung) etwas Besseres gibt.

Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.


[Beitrag von cornholio2511 am 26. Mai 2007, 15:03 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Mai 2007, 16:51
Hallo und willkommen,

die Pianocraft ist in ihrem Segment eine gute Anlage.

In den Elektromärkten gibt´s reichlich Kompaktanlagen.
Da kannst Du vor Ort mal "live" vergleichen. Vielleicht hilft Dir das bei Deiner Entscheidung.

Gruß
Robert
cornholio2511
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2007, 17:09

aol-fuzzi schrieb:
Hallo und willkommen,

die Pianocraft ist in ihrem Segment eine gute Anlage.



"Nur" gut oder doch ein bischen mehr, denn sie scheint ja einige Male in Tests sehr gut und sogar als Testsieger abgeschnitten zu haben, siehe hier: http://www.technikdi...8040/-/Article.html?


aol-fuzzi schrieb:
In den Elektromärkten gibt´s reichlich Kompaktanlagen. Da kannst Du vor Ort mal "live" vergleichen. Vielleicht hilft Dir das bei Deiner Entscheidung.


Das werde ich sicherlich auch noch machen, ich hoffe nur das die Anlage in irgendeinem Laden auch aufgebaut ist aber da werd ich einfach mal sämtliche Elektronimärkte in meiner Nähe abklappern
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Mai 2007, 17:19
Man kann auch sagen "sehr gut". Nicht nur anhand von Testberichten sondern auch anhand der überwiegend positiven Meinungen hier im Forum.
cornholio2511
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2007, 17:44

aol-fuzzi schrieb:
Man kann auch sagen "sehr gut". Nicht nur anhand von Testberichten sondern auch anhand der überwiegend positiven Meinungen hier im Forum. ;)


Das wollte ich hören

Mal ne andere Frage: Für was steht eigentlich das RDX in der Bezeichnung des Yamahas?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mai 2007, 17:54

Für was steht eigentlich das RDX in der Bezeichnung des Yamahas?



RDX-E700 ist der CD-Receiver
NX-E700 sind die Boxen
highfly
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mai 2007, 18:18

aol-fuzzi schrieb:
Man kann auch sagen "sehr gut". Nicht nur anhand von Testberichten sondern auch anhand der überwiegend positiven Meinungen hier im Forum. ;)


Man kann auch sagen "genial"... Ich habe die E-700 als Schlafzimmeranlage und bin absolut begeistert. In Champagner mit bernsteinfarbener Beleuchtung sieht sie sehr edel aus. Dazu kommt mit 2 x 30 Watt genügend Leistung (auch um evtl. mal grössere LS zu betreiben), simple Bedienung, schnelles DVD-Laufwerk (auch für Audio-CDs, was nicht selbstverständlich ist) und eine gute Ausstattung wie Timer, Progressive-Scan und brauchbare Klangregler.

Als besonders erwähnenswert halte ich die mitgelieferten Lautsprecher: Sie sehen in der Klavierlack-Optik sehr edel aus (leider auch staubanfällig...) und sind wirklich sehr neutral abgestimmt (gemäss meinen Ohren und diversen Mess-Grafiken in Tests). Zudem ist die Basswiedergabe für die Grösse absolut topp: Die kleinen Dinger kommen bis ca. 60 Hz runter!

Die Anlage ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

Gruss
highfly
cornholio2511
Neuling
#8 erstellt: 26. Mai 2007, 22:49

aol-fuzzi schrieb:

Für was steht eigentlich das RDX in der Bezeichnung des Yamahas?



RDX-E700 ist der CD-Receiver
NX-E700 sind die Boxen


Das habe ich mir auch gedacht, wollte eigentlich eher wissen für was die Buchstaben genau stehen. Is aber eigentlich auch scheißegal, wer will das schon soooo genau wissen


highfly schrieb:
Man kann auch sagen "genial"... Ich habe die E-700 als Schlafzimmeranlage und bin absolut begeistert. In Champagner mit bernsteinfarbener Beleuchtung sieht sie sehr edel aus. Dazu kommt mit 2 x 30 Watt genügend Leistung (auch um evtl. mal grössere LS zu betreiben), simple Bedienung, schnelles DVD-Laufwerk (auch für Audio-CDs, was nicht selbstverständlich ist) und eine gute Ausstattung wie Timer, Progressive-Scan und brauchbare Klangregler.

Als besonders erwähnenswert halte ich die mitgelieferten Lautsprecher: Sie sehen in der Klavierlack-Optik sehr edel aus (leider auch staubanfällig...) und sind wirklich sehr neutral abgestimmt (gemäss meinen Ohren und diversen Mess-Grafiken in Tests). Zudem ist die Basswiedergabe für die Grösse absolut topp: Die kleinen Dinger kommen bis ca. 60 Hz runter!

Die Anlage ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen.


Danke für die detailreiche Schilderung. Hat mir aufjedenfall schon ein paar mehr positive Eindrücke vermittelt. So langsam wird meine Kaufentscheidung immer konkreter.
Lutz_16
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mai 2007, 00:12
Die E-700 kann ich nur empfehlen, weil ich sie selbst besitze (aber als "Hauptanlage" im Wohnzimmer mit immerhin 27 qm), also aus eigener Erfahrung! Top für Musikhören und gut für Filme schauen! Als ich meine bekam, habe ich sie aufgestellt und war sofort absolut begeistert. Ich hatte ja einen guten Klang erwartet... aber was ich dann hörte war, vor allem im Hinblick auf die Größe der Anlage, absolut genial! Deshalb: Kaufen, marsch, marsch!!!
cpm
Neuling
#10 erstellt: 27. Mai 2007, 09:18
Hallo Lutz!


Mal eine Frage zu Deiner E-7oo. Bei dem Bild hinter dem Link des Fragestellers ist auf der Rückseite der Anlage auch ein opt. Digitaleingang (TOS-LINK) zu sehen. In der Beschreibung und im Handbuch bei Yamaha wird dieser nicht erwähnt.

Hat die E-7oo nun diesen Eingang oder ist das Bild http://www.technikdirekt.de/cache/articleimage/full/138040_1.jpg ein Fake ;-)

Danke, CPM
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Mai 2007, 09:51
Hallo und willkommen,

optischer Digitalausgang ist dabei. Steht in der Bedienungsanleitung zum Receiver.
Öffne Link zu PC E700, dann weiter unten Link zu RDX-E700, dort den Link zur Bedienungsanleitung.

Gruß
Robert
cpm
Neuling
#12 erstellt: 27. Mai 2007, 09:57

aol-fuzzi schrieb:
Hallo und willkommen,

optischer Digitalausgang ist dabei. Steht in der Bedienungsanleitung zum Receiver.
Öffne Link zu PC E700, dann weiter unten Link zu RDX-E700, dort den Link zur Bedienungsanleitung.

Gruß
Robert


Hallo Robert.

Den Ausgang habe ich gesehen. Aber auf dem Bild ist über den Ausgang auch ein EINGANG!

Und ich suche händeringend einen kleinen guten Receiver mit opt. TOS-Link-EINGANG.

cu, CPM
cornholio2511
Neuling
#13 erstellt: 27. Mai 2007, 10:55

Lutz_16 schrieb:
Die E-700 kann ich nur empfehlen, weil ich sie selbst besitze (aber als "Hauptanlage" im Wohnzimmer mit immerhin 27 qm), also aus eigener Erfahrung! Top für Musikhören und gut für Filme schauen! Als ich meine bekam, habe ich sie aufgestellt und war sofort absolut begeistert. Ich hatte ja einen guten Klang erwartet... aber was ich dann hörte war, vor allem im Hinblick auf die Größe der Anlage, absolut genial! Deshalb: Kaufen, marsch, marsch!!!


Da ich mir die Anlage in erster Linie zum Musik hören kaufen werde ist mir auch der Klang sehr wichtig. Die DVD-Funktion hierbei werde ich eher ganz selten nutzen und sehe sie daher eher als nette Zusatzfunktion der Anlage.
Wenn du also sagst das sie Top fürs Musikhören ist und "nur" gut für Filme dann kann ich das sehr gut verschmerzen
Lutz_16
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mai 2007, 15:43
@cmp
Also meine hat lediglich einen Digitalausgang!
@cornholio2511
Den Klang bei DVD-Wiedergabe empfinde ich deshalb lediglich als "gut", weil hier eben der Surroundklang fehlt. Eventuell könnte man aber mit dem Anschluss eines Subwoofers noch einiges mehr (vor allem bei den Effekten) herausholen.
cornholio2511
Neuling
#15 erstellt: 28. Mai 2007, 21:13

Lutz_16 schrieb:

@cornholio2511
Den Klang bei DVD-Wiedergabe empfinde ich deshalb lediglich als "gut", weil hier eben der Surroundklang fehlt. Eventuell könnte man aber mit dem Anschluss eines Subwoofers noch einiges mehr (vor allem bei den Effekten) herausholen. :)


Ich habe für die DVD-Wiedergabe bereits ein schickes Surroundsystem bei mir rumstehen. Ich hole mir die Anlage wie gesagt in erster Linie zum Musikhören, von daher lässt sich der Klang bei der DVD-Wiedergabe in meinem Falle eher vernachlässigen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft E 700
zzztwister am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
Yamaha PianoCraft RDX-E600
Quadrophonia am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  31 Beiträge
Kaufberatung Yamaha PianoCraft E320
giesie am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  9 Beiträge
Yamaha Pianocraft E-700 oder NAD C 715?
wuchst am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft 810 E , welche Lautsprecher
renault1977 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  47 Beiträge
Boxen für Yamaha RDX E700
pianocraft7 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft Kaufberatung
sunny1978 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
Pianocraft e-700 oder 810
feithi am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  10 Beiträge
Pianocraft
T4MC am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
Erfahrungen mit Yamaha Pianocraft 700
charli1980 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731