Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte kleine Anlage mit Sub aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Antz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jul 2007, 16:05
Hallo,

Habe mir damals als Schüler eine recht kleine Anlage gekauft, bei der mir inzwischen einfach ein bisschen der Bass fehlt. Einfachste Lösung ist denke ich mal: Ein aktiver Subwoofer.

So weit das System:

NAD C521 BEE Cd-Player (Dreckiges Teil, macht ständig Ärger mit Kopierschutz von Orignal-CDs )

NAD C320 BEE Verstärker (2*50 wenn mich nicht alles täuscht)

B&W DM601 S2

Nun ja, mehr war da als Schüler einfach nicht drin und ich hatte auch nie Platz für Standboxen. Das ändert sich dank eigener Wohnung zwar endlich, aber ich schätze ein Subwoofer ist günstiger als auf große Standboxen umzusatteln.
Hat jemand eine Idee was da in Frage kommen könnten?

- Bis maximal 250€
- Muss schwarz funiert erhältlich sein
- aktiv

Bei den B&W-Subwoofern habe ich mich schon umgesehen, die sprengen aber wohl mein Budget. Bin im Moment sehr gestresst, kann deswegen nicht wild die Läden zum probehören abklappern (sind weit weg)... Also wenn mir jemand was empfehlen kann würde ich zielgerichtet mal danach suchen.

Habe bei einem Freund einen recht großen Teufel Sub gehört, hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber auf einer Party heisst das ja nicht viel

Vielen Dank denn im Voraus!
Wer besonders nett sein möchte kann 2 Zivildienstleistenden auch einen Ultra-Low-Budget Vorschlag für ein Wohnzimmersystem (am besten 5.1) machen

Gruß Simon
anon123
Administrator
#2 erstellt: 08. Jul 2007, 16:10
Hallo,

was erwartest Du Dir von einem Subwoofer? Du hast -- preisklassenbezogen -- sehr gute Komponenten und sehr gute Lautsprecher. Fehlt was? Ich hatte den 320BEE für gut einen Monat an meinen damaligen 601S3. Die Basswiedergabe war absolut gut, da fehlte rein gar nichts.

Um das ganze nach unten wirklich gut abzurunden, bräuchtest Du in der Tat einen sauberen und präzisen Sub. Das ist unterhalb des ASW-300 von B&W kaum zu machen. Mit Billigsubs fügst Du nur Gegrummel hinzu. Da machst Du mehr kaputt als es nützt.

Beste Grüße.
Mr.Antz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jul 2007, 16:21
Ja es sind schon schöne Lautsprecher, aber wenn man mal in der Stimmung ist und man will basslastige Musik (nein, kein Techno, HipHop etc) auch lauter hören, dann finde ich sie nicht wirklich befriedigend.
Ab und zu sehe ich mir mit der Anlage auch Filme an (mein PC ist dran gestöpselt, natürlich nicht so schön wegen den Adaptern) und gerade da mangelt es ein wenig an RUMMS.

Also der Subwoofer muss qualitätsmässig nicht mit dem Rest gleichziehen können (Man kann ihn ja auch abschalten), aber eine Auto-Subwoofer-Rolle wollt ich jetzt auch nicht dahinterklemmen.


Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2007, 18:51
Hallo,

mit relativ wenig Aufwand kann man sich auch einen sub selber basteln. Dafür muß man nicht mal sonderlich geschickt sein. Schau mal bei www.lautsprechershop.de rein

Mein Tipp der Alcone Sub 8 ASW. Bausatz ohne Gehäuse aber mit Bauplan 170 Euro. Fürs Gehäuse ein paar MDF-Platten, Montagekleber und Farbe aus dem Baumarkt (max 30 Euro) und einmal Papas Stichsäge, um das Loch für das Chassi auszussägen. Muss ja keinen Schönheitspreis gewinnen. Eine nette Alternative ist der CT 198. Der nächst größere Sub 10ASW liegt auch noch in deinem Buget.

Ansonsten einfach mal bei Onkel Ebay vorbeischauen

Gruß
Bärchen
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2007, 20:05
Hallo,

ich hatte mal den 101 ESP von Elac (kleinstes Modell). Für hin und wieder etwas Rums ist er geeignet.

http://www.elac.com/de/index.html
schramme74
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2007, 06:06
Nachdem ich nicht genau weis was das ist


Wer besonders nett sein möchte kann 2 Zivildienstleistenden auch einen Ultra-Low-Budget Vorschlag für ein Wohnzimmersystem (am besten 5.1) machen


geb ich jetzt mal einen Tipp ins Blaue.

Onkyo TX SR-504 mit Heco Victa 500/300/Center 499€

Dazu einen günstigen DVD-player und fertig ist die Sause.Günstiger, aber auch schlechter wäre ein

Teufel Concept E2
mit einem
Xoror HSD 4810

MFG
Tom
Holly80
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jul 2007, 08:41

schramme74 schrieb:

Wer besonders nett sein möchte kann 2 Zivildienstleistenden auch einen Ultra-Low-Budget Vorschlag für ein Wohnzimmersystem (am besten 5.1) machen


geb ich jetzt mal einen Tipp ins Blaue.

Onkyo TX SR-504 mit Heco Victa 500/300/Center 499€


Wäre dann aber 'nur' 5.0 und nicht 5.1, oder? Wobei der Preis schon nicht von schlechten Eltern ist
Mr.Antz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Jul 2007, 16:35
Danke schonmal für die Antworten.
Vielleicht hat ja jemand noch ne Idee für nen Sub. Eventuell wonach man mal Gebraucht schielen kann.

Das Teufel Ding liegt preislich schon eher auf dem Niveau das ich fürs Wohnzimmer anstrebe Ist Xoro irgendein Discount-Ableger? Habe ich noch nie gehört, den Namen.


Gruss
schramme74
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2007, 06:25

Mr.Antz schrieb:
Ist Xoro irgendein Discount-Ableger? Habe ich noch nie gehört, den Namen.

Nein, ist kein Discountableger. Bauen schon länger DVD-Player und LCD´s. Hatte bisher 3 Player von denen und war mit allen zufrieden.
Sind auch in der aktuellen AVF-Bild gerade in einem Test vertreten, da schneidet der Player zwar nicht ganz so gut ab, aber ich habe festgestellt,dass es garnicht so einfach ist einen günstigen Player mit analogem 5.1 Ausgang zu finden.
Den brauchst du aber für ein vollaktives Set wie das Teufel. Du solltest dir halt klar darüber sein, dass du mit so einem Set nicht wirklich Musik hören kannst.
MFG
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
Anlage aufrüsten?
mischkas am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  3 Beiträge
Alte JVC-Anlage aufrüsten oder alles neu kaufen?
Diego_Delgado am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  7 Beiträge
Anlage aufrüsten 2.0 auf 2.1 oder 5.1
Winkla am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  15 Beiträge
Aufrüsten oder neue Kompaktanlage ?
Area0 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
Aufrüsten, aber was zuerst?
emric01 am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  8 Beiträge
5.1 Anlage mit Endstufen Aufrüsten
Audio67 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Anlage aufrüsten mit 2000-2500?
Maximalfrequentiertah am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  52 Beiträge
Hifi Anlage aufrüsten
Besserwisser am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  54 Beiträge
Kleine Komponenten Anlage
secretagent am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • NAD
  • Bowers&Wilkins
  • Xoro

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434