Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan 700 für mich geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
LincolnTC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Aug 2007, 13:32
Hallo,

nachdem ich das Forum recht intensiv durchstöbert habe, konnte ich schon einiges zu den Heco Celan 700 lesen - aber so ganz erhellt hat es mich noch nicht...

Gegeben sind ca. 30qm Dachgeschoss (die Schräge setzt aber erst bei 1,5m Höhe an, max. Höhe ca. 3,5m). Weicher Korkboden, 1/3 von Couch und Teppichboden belegt, große Balkontür, Vorhänge schmal zusammengerafft rechts und links davon, Wände/ Decke fast nackt. Die Boxen würden recht nah an der Wand stehen und optimale (gleiche) Abstände zum Hörplatz klappen auch nur bedingt.

Musik gehört habe ich die letzten 15 Jahre mit einer Denon Anlage und 2 kleinen Boxen (eher Plärr-Pappen), die ich von einem alten Ghetto-Blaster genommen habe. Musik geht von Chris de Burgh über Meatloaf bis Gamma Ray (Heavy/ Power Metal); keine Klassik, kein Jazz. Ich liebe klare Stimmen. Im Auto drehe ich normalerweise auf mehr Höhen und Bass in "Normal-Stellung". Ich höre eher in Zimmerlautstärke und darüber, aber sicher niemals in Richtung Disco-Lautstärke.

Aufgrund der großen Zufriedenheit mit Denon - wenn man das überhaupt anhand der bisherigen Lautsprecher sagen kann - habe ich mich nach ein bisschen Suche eigentlich schon für Denon DRA-700AE (Receiver) und Denon DCD-700AE entschieden.

Und bei Lautsprechern bin ich aus diversen Gründen (Tests-Ergebnisse, Design, Preisklasse) eben bei den Heco Celan 700 hängengeblieben. Aber ich sehe mein Problem darin, dass bei Gehör aufgrund der "Stumpf-Beschallung" der letzten Jahre - und auch das nicht sonderlich intensiv - nicht trainiert ist. Ich habe mir schon in einem Elektromarkt die Hecos anhören können, aber nicht in einem abgetrennten ruhigen Studio, nur dicht Seite an Seite mit anderen Boxen. Ich habe da kaum Unterschiede gehört. Bessere Hörbedingungen habe ich nicht gefunden...

Kann mir jemand zu meinen "Gegebenheiten" eine Tipp/ Kommentar geben. Natürlich kann niemand sagen, dass es genau die richtige Entscheidung ist, aber eine persönlich gefärbte Einschätzung fände ich interessant. Ich will wieder intensiver Musik hören - und genießen.

Vielen Dank & Grüße,
LincolnTC
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2007, 15:24
Hallo,

wegen der wandnahen Aufstellung würde ich von der Celan 700 zur Celan 500 übergehen. Die Kombination mit Denon DRA-700 AE sollte passen.

Carsten
LincolnTC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 17:01

CarstenO schrieb:
Hallo,

wegen der wandnahen Aufstellung würde ich von der Celan 700 zur Celan 500 übergehen. Die Kombination mit Denon DRA-700 AE sollte passen.

Carsten


Laut Verkäufer kann man die Bassreflex-Rohre mit speziellem Schaumstoff dämmen und damit den Bass trotz Wandnähe recht gut "regulieren" - ist das eine Option, oder nur eine miese Krücke?

Anhören konnte ich leider nicht die 700er sondern nur die 500er und die 800er: Die 500er kamen mir in Punkto Bass etwas schwach vor, die 800er etwas zu stark - aber wie gesagt, untrainiertes Gehör und lausige Umgebung...

Danke & Grüße,
LincolnTC
LincolnTC
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Aug 2007, 16:26
Sooo, heute war ich nochmal in zwei Mediamärkten in München. Der erste hatte nur die Celan 800 da - allerdings nur in der großen Halle, nicht im Studio. Der Verkäufer hat mir aber insgesamt abgeraten. Die Celans seien eher warm als klar in den Höhen. Denon sei an sich eine gute Wahl, aber der ausgesuchte Receiver (DRA-700AE) hätte nicht genug Leistung, um die Boxen richtig klingen zu lassen - auch nicht wenn es nur um Zimmerlaustärke geht. Und er würde auch nicht mit diesen Boxen gut harmonieren. Einen anderen Receiver hat er mir nicht empfohlen, eher den 700er Verstärker und einen extra Tuner. Er würde mir zu preislich ähnlichen Canton oder Elac raten und hat beide mal angespielt - klangen für meinen Geschmack beide recht gut, aber etwas besonderes "gespürt" habe ich auch nicht...

Der zweite Mediamarkt. Positiv: Er hat die Celan 700 da und sie standen im Studio. Allerdings hat er keinen DRA-700AE offen und hat die Boxen an einem größeren Denon Surround-Verstärker vorgespielt. Kommentar zur Leistung des kleinen DRA-700AE mit den Celans: KEIN Problem, keine Gefahr. Die Celan war ohne die 2dB Anhebung der Höhen angeschlossen. Ich fand, sie haben sich gut angehört, ich würde sagen ausgewogen (soweit ich das mit meinem Gehör beurteilen kann). Er hat mir noch zwei andere Boxen angespielt. Ich glaube Canton und Elac. Beide haben sich bei Mittelstellung des Höhenreglers heller angehört als die Heco - laut Verkäufer soll ich aber aufpassen, dass nicht gerade im Bereich Heavy Metal mit viel kreischenden E-Gitarren und vielen hohen Tönen diese Boxen nicht auf Dauer zu viel (Höhe) sind.

Ich tendiere nachwievor zu den Heco Celan 700.


Die Kombination mit Denon DRA-700 AE sollte passen.

Das beruhigt mich, zumal auch der Verkäufer im zweiten Mediamarkt klar dieser Meinung ist.

Hat noch jemand einen Tipp/ Kommentar, Erfahrung mit dem Receiver oder den Boxen? Ansonsten werde ich den Sack Morgen mal langsam zu machen...

Danke & Grüße,
LincolnTC
alexandrososa
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2007, 17:36
Dei Hecos sind schon nicht schlecht, hatte sie selbst schon mal daheim.
Ich würde Dir trotzdem empfehlen auch mal andere LS anzuhören...
z.B.:
-Focal CHORUS 816 V
-Monitor Audio
-Opera Seconda

...

Grüße
till285
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Aug 2007, 13:35
Servus.

Hatte auch mal mit den Celans liebäugelt. Klanglich fand sie mir gut. Sie sollten deutlich unter 1000€ das paar kosten. In Wiesbaden steht ein Aussteller für 600€, allerdings in Rosewood. Der Preis dürfte vielleicht sogar noch verhandelbar sein.

Auf der Zielgeraden habe ich mich aber dann für die Canton Karat entschieden. Noch harmonischer im Klang, wie die Celan. Trotz dem eine Topserie die Celans. Ich würde aber Gleich die 800er nehmen.

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
heco celan 700
phr34kx am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 700
chrisbz am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  6 Beiträge
Neuer Vollverstärker für Heco Celan 700
-sonus93- am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für HECO Celan 700/800
vierfarbeimer am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  3 Beiträge
heco celan 700 vs teufel ul mk40
pechbird am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  2 Beiträge
Unterschiede NuWave85 , NuBox 681 , Heco Celan 700
gibboar am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  4 Beiträge
heco celan xt 500 oder celan 700
magic-r am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  8 Beiträge
Spikes für Heco Celan
bappi am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  4 Beiträge
Passender Amp für Heco Celan 700
Ðethix am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  11 Beiträge
welchen vollverstärker für heco celan 700
motunils am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.985