Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaufberatung solides hifi zeugs

+A -A
Autor
Beitrag
dan76
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2007, 17:43
ich bin verwirrt! das weihnachtsgeld steht vor der tür und ich möchte es für eine wirklich beständige + wertige hifi anlage raushauen! bisher habe ich im wesentlichen wohl sehr ramschiges zeug ( bin eher unzufrieden )bestehend aus marantz sr 4300, onkyo dx 6850 als cd player und infinity alpha 40 boxen! doch jeder "fachhändler" erzählt mir etwas anderes! der schocker war " hifi friwi lübbert" hier in bielefeld! zwar ein super netter und hoch kompetenter mensch - aber unter 3000€ läuft es noch nicht einmal in der mittelklasse!marken, die ich erwähnte ;da sie interesse weckten ( advanced acoustic / nad / focal ) laufen dort mehr oder weniger als elektronik-schrott ...
muss man finanziell wirklich so dermaßen auf die kacke hauen um einen guten sound genießen zu können?
oder ist das alles hifi-esotherik?
man kann doch auch nicht alles zu hause testen...
was mit den ebay-schätzchen? sind die kondensatoren nach 10 jahren wirklich schrottreif??
lohnt sich high end für einen rockmusikfan überhaupt?
fragen über fragen
EWU
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2007, 18:02
Hallo,

mit einem 12 Jahre alten Polo kommt man von A nach B. Mit einem neuen Maybach kommt man auch von A nach B.Bei dem heutigen Verkehr wahrscheinlich auch nicht schneller.Und mit einem 4 Jahre alten Passat kommt man auch von A nach B.
Mit dem Musikhören ist es ähnlich.Aus jeder Box, sei sie auch noch so billig, kommen Töne raus.Und jeder Verstärker, auch die billigsten, verstärken.Wem die Töne aus einer Kompaktanlage gefallen, der wird auch daran seinen Spaß haben.Und wer einmal eine Anlage für 20000 EUR gehört hat, wird wahrscheinlich auch Unterschiede zu der Kompaktanlage hören.Jetzt liegt es an einem selbst,
a) wieviel man ausgeben möchte und
b) und ob man den Klang aus einer 20000 EUR Anlage haben möchte.
Und dazwischen gibt es noch viele andere Möglichkeiten.
Das bedeutet im Klartext: verschiedene Anlagen in verschiedenen Preisklassen anhören und sich ein Bild
( Gehör)davon machen, was am besten klingt.

Gruß Uwe
nical
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2007, 18:48
hab früher viel, auch jobmäßig mit der sache zu tun gehabt, auch boxen gebaut etc. schließe mich prinzipiell der meinung meines vorgängers an. zuerst musst du wissen, was du willst.
meine erfahrung ist die: im prinzip gilt wie bei autos: je teurer desto besser. im prinzip! ich hab selbst schon erlebt, wie zentnerschwere verstärkermonster lahmarschig daherkamen. meine liebste preisklasse war und ist die (bei verstärkern) um die 1000.-. da kann man wirklich musik hören und es auch krachen lassen. will man sparen, gibts seriöse händler, die erstklassige gebrauchtwaren haben. aber immer anhören, und zwar mit mitgebrachtem eigenen material.
nad ist einfach einfach und gut - kann man in der regel nicht viel falsch machen; auch rotel und besonders creek - in der regel! meistens haben auch die solidesten firmen irgendwelche ausreißer in der produktreihe. also nochmals: hören, hören,hören ... und nichts aufschwatzen lassen. oft wollen die händler nämlich auch nur ladenhüter loswerden - nicht alle, aber manche.
cd: fürs kleinere budget sind wiederum die nad nicht so schlecht, aber auch andere, meist englische fabrikate. bin heute speziell in der preisklasse nicht mehr so auf dem laufenden. auch da wieder - hören, hören, .... und aufpassen -was oft im ersten moment knalliger daherkommt, kann nach einiger zeit ganz schön nerven. bestimmte verzerrungen können ziemlich geil klingen - haben aber mit musik nix zu tun.
boxen kenn ich in dieser preisklasse gar nix. aber wenn du nicht zwei ganz linke hände hast und eine kiste luftdicht zusammenleimen kannst, dann selberbauen. ich selbst hab um nicht mal 2000 mark - damals - boxen gebaut, die über 13.000.- im laden kosteten. und das nicht nur einmal - auch in kleineren preisklassen gibts unglaubliches für wirklich kleines geld. DIE mühe lohnt sich auf jeden fall. allerdings von "hobbyhifi" eher die finger lassen. strassacker oder diverse hornseiten suchen.
UND: wichtiger als man glaubt - die kabel. bin kein voodoo-gläubiger, aber langjährige erfahrung zeigten mir, dass da unglaubliches passieren kann. es gibt allerdings sehr gute günstige auch aus dem studiobereich, schauen, fragen, hören.
und noch eins: das aufstellen der anlage verändert den sound oft drastisch. auf holz klingts weicher, auf granit härter, detto mit spikes. glas ist scheiße, ebenso irgenein regal oder im wohnzimmerschrank - gilt auch für die elektronik.
ich hoff, ich hab dich nicht vollgelabert, aber auch preisgünstige anlagen haben potential.
ich wünsch dir jedenfalls viel freude
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2007, 18:55
Günstige Kabel ,ein beispiel ,wenn du fingerfertig bist,Cat 6 kabel kaufen und selbst konfektionieren.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2007, 19:53
Hallo,

tja, lohnt sich High End für Rockmusik? Da sind wir wieder mal bei der berühmten Frage was ist High End? Für mich liegt High End, genau wie die Schönheit, im Auge des Betrachters. Man kann auch für ein recht schmales Buget schon etwas gutes zusammenstellen.

Das du gerne Rockmusik hörst hast Du ja schon gesagt. Jetzt stellt sich noch die Frage, wie groß ist dein Höraum, welchen Umfang hat dein tatsächliches Budget und wäre Selbstbau eine Option?

Gruß
Bärchen
dan76
Neuling
#6 erstellt: 06. Sep 2007, 20:15
vielen dank für die prompten beiträge !

also mein budget erstreckt sich auf maximal 2-3T€, gerne aber auch weniger...

mein hörraum ist ein altbauzimmer ( hohe decken ) mit parket fußboden, ca 15qm größe!

selbstbau ist leider mal so gar kein thema für mich !

meine derzeitige anlage kommt mir viel zu unpräzise und luschig vor!

ich höre neben derber hartwurst auch sehr prägnante progressiv rockmusik ( rush /king crimson etc )bis hin zu neil young, etc..

der letzte hifi laden ( nach dessen besuch ich von post-traumatischer belastungsreaktion sprechen darf )hatte in seinem hörraum einen arcam verstärker + cd player und audio energie boxen !

ich schmolz dahin - nur habe ich keinen vergleich - und es war teurer als ein nizza-wochenende mit gisele bündchen und penelope cruz zusammen!

und als der verkäufer noch bezahlbare produkte wie nad oder marantz " elektroschrott " nannte, bekam ich angst...
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 06. Sep 2007, 20:41
Hallo,

ok die Infinity Alpha ist keine Referenzbox, aber so schlecht ist sie auch nicht. Ich bin sogar der Meinung, das diese Box für deine Musik gut geeignet ist. Ich sehe dein Problem eher in der Raumakustik. Will heißen die Boxen sind für deinen kleinen Raum viel zu groß. Sehr warscheinlich stehen die Boxen relativ eingequetscht in den Ecken und dröhnen vor sich hin. Ich denke, weniger wäre hier mehr. D.H. ich würde mich nach Kompaktboxen umsehen. Eine nette Anlage wäre z.B.:
http://www.audiovisi...io/Gold/Gold_s10.htm
http://www.audiovisi.../Audiolab/8000se.htm
http://www.audiovisi...Audiolab/8000cde.htm

Kostenpunkt ca 2400 Euro und ist mit Sicherheit kein Schrott

Gruß
Bärchen

Edit: LS-Kabel, Cinchkabel und Bananenstecker. Preiswert und gut. Teurer muß es nicht sein


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Sep 2007, 20:49 bearbeitet]
udo_hauck
Neuling
#8 erstellt: 08. Jul 2008, 10:46
Hallo dan 76,
komme aus dem Raum Bielefeld und wollte auch schon mal bei Friwi Lübbert vorbeischauen. Wo hast Du denn Deine Anlage nun gekauft, oder bist Du noch weiter auf Suche?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung
zede am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
kaufberatung
ronin7 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  7 Beiträge
Kaufberatung
Friedrich_L am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung
Der__Neue am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung
Juels am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  21 Beiträge
Kaufberatung
higgels am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung
norc am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  8 Beiträge
Kaufberatung ?
musikerleben am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Hifi-Stereosystem
MarcHacker am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Marantz
  • Audiolab
  • Infinity
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579