Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Lohnt sich für die Denon Anlage neue lautsprecher?
1. JA aber nicht die B&W DM 303 klingt nicht besser als die JBL TLX 111. Kauf dir andere LS! (0 %, 0 Stimmen)
2. NEIN die JBL TLX 111 reitzen deine Denon Ekektronic vollkommen aus! (0 %, 0 Stimmen)
3. Die B&W DM 303 sind Besser als deine JBL TLX 111. KAUFEN! (100 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Lohnt sich für die Denon Anlage neue lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Mo_2004
Stammgast
#1 erstellt: 18. Sep 2007, 09:27
Hallo,

ich habe vor einigen Tagen eine Denon Minianlage geschenkt bekommen.

momentan betreibe ich sie an mit jbl TLX 111 kompaktboxen.

hier ein bild von der denoneanlage



die b&w dm 303 ist momentan recht preiswert zu haben. deshalb die überlegung diese zu kaufen.

ansonsten bin ich auch für vorschläge offen. nur viel teurer sollten sie nicht sein.
Mo_2004
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2007, 13:46
schieb
Stones
Gesperrt
#3 erstellt: 18. Sep 2007, 13:56
Hallo:

Das ist eine sehr schöne Anlage. Dafür lohnen sich
gute Boxen allemal.

Sind die Komponenten der Anlage alle absolut funktionsfähig?
Wie ist die genaue Bezeichnung Deines Receivers?

Wie viel Watt hat die Anlage ?
Wie groß ist Dein Raum?
Wieviel dürfen die Boxen maximal kosten?
Können es auch gebrauchte Boxen sein?

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 18. Sep 2007, 13:57 bearbeitet]
Mo_2004
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 14:37
hallo stones,

ja die anlage ist ohne kratzer und ohne macken bis auf teile der displaybeleutung.

ich habe sie von meinem opa geschenkt bekommen der die nie benutzt hatte.

ich hatte auch kurz überlegt sie zu verkaufen. als ersatz wären aktive ls in frage gekommen. aber in erinnerung an das klangschwache erlebnis das mir in meinen ohren die tascam ls bescherten lass ich es wohl bleiben.

wenn ich die denonanlage mit allem drum und dran bei ebay für 300 bis 400€ verkaufe würde ich sicher für gute aktiv ls 400€ drauflegen und ein zusätzliches quellgerät müsste ich auch noch kaufen. insgesamt wären das dann minimum 600€ die zusätzlich auf mich zukämen.

deutlich zuviel für einen azubi mit eigener wohnung

um deine frage zu beantworten der receiver heisst UDRA- F07 und hat sogar einen phonoeingang.

ich glaube 40 watt an 8 oder 4 ohm

ca. 14qm²

als mehr als 200€ wird schwierig bzw ist bei meinem gehalt kaum darstellbar.

mit gebrauchtkäufen habe ich bei ebay schon viele schlechte erfahrungen gemacht.

der klang ist nicht schlecht. die basstiefe soweit ich das sagen kann (die jbls haben nur einen 10cm treiber) ist nicht besonders tief aber doch ziemlich räumlich und details sind auch gut hörbar.


[Beitrag von Mo_2004 am 18. Sep 2007, 14:41 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Sep 2007, 14:56
Hallo:

Also, wie gesagt, es ist eine kleine und schon recht gute
Anlage.
Ich rate Dir, auf bessere Boxen noch etwas zu sparen
und solange bei Deinen zu bleiben. Wenn Du so ca.
400 - 500 Euro zusammen hast, lohnt es sich wirklich
über bessere Boxen zu sprechen, zumal Du diese ja
möglichst neu kaufen möchtest. Bis dahin solltest Du
bei Deinen Boxen bleiben.

Viele Grüße

Stones
LiK-Reloaded
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2007, 15:20
Hallo

Der Klang Deiner Anlage steht und fällt mit der Güte Deiner Lautsprecher. Sie machen den Grossteil des Klanges aus. Da macht sich also tatsächlich jeder Euro mehr in besserer Qualität bezahlt - gerade bei einem so geringen Budget. Die Qualitätssprünge sind in dieser Preisklasse wirklich noch sehr deutlich nachvollziehbar... Vielleicht gerade deswegen wären gebrauchte LS für Dich interessant. Die kosten in der Regel nämlich nur noch die Hälfte des Neupreises. Und DER LS an sich wurde in den letzten Jahren sicher nicht mehr neu erfunden. Schau Dich doch einfach mal hier im Biete Bereich um. Oder halte eben nach reduzierten Auslaufmodellen Ausschau...
Mo_2004
Stammgast
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 15:33
In der tat für 400 bis 500€ ist die auswahl gross. Theoretisch ist es auch möglich das ich mir jetzt für den betrag ls kaufe. ich möchte aber nicht unbeding 10% meiner kohle in ls stecken.

ich dachte aber das schon die b&w meine jetzigen jbls klanglich weit hinter sich lassen. eigentlich wird die jbl tlx serie bei ebay veramscht. meine habe ich für 33€ gekauft.

die frequenzweiche besteht aus einem kleinen kondensator und einer etwas grösseren spule.
das sieht nicht nach hightech aus.

die b&w haben ja schon folienkondensatoren. ich habe mir nur mal die grösste box der dm 600 derie angehört die erdrückte einen fast mit dem bass und klang auch nicht so offen. das soll aber die stärke der b&w dm 303 sein...(offener klang)

es muss ja keine b&w sein zur not geht auch was gebrauchtes von einem anderen hersteller. der ls muss halt nur möglichst homogen klingen ohne negativ ausfzufallen und gute stimmenwiedergabe haben. (mission?)
die jbl ist mir manchmal je nach lied etwas zu raubeinig.


gruss
Stones
Gesperrt
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 15:36
Hallo:

Nur mal so als Tipp:

Hör die mal von JM Lab Boxen an.

Viele Grüße

Stones
LiK-Reloaded
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 15:53

Stones schrieb:
Hör die mal von JM Lab Boxen an.


...da habe ich die ganze Zeit schon drauf gewartet


Den grössten Teil des (LS-) Neupreises gehen für Marketing, Vertrieb, Gewinnmarge und Gehäuse drauf!
Da bleibt eben nicht viel übrig für gute Chassis und ne gescheite Weiche in den ganz unteren Preisklassen. Deswegen zählt jeder Euro mehr...

Gehe mal zu einem Fachhändler und höre Dir verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern an. Da erkennst Du dann ganz schnell was Dein Euro wert ist...
Und es hift Dir DEINEN Hersteller zu finden.
Mo_2004
Stammgast
#10 erstellt: 18. Sep 2007, 15:55
Tannoy D500 für 500€ gebraucht
Tannoy Precision p 30 500€ neu
Tannoy sensys dc 1 500€

eigentlich könnte man dann auch fast wieder aktiv ls kaufen
tannoy precision 6d für 660€

mission 780 250€

wharfedale evo 8 300€
wharfedale evo 10 350€
kef iq 3 350€

monitor audio rs 1 500€
Mo_2004
Stammgast
#11 erstellt: 18. Sep 2007, 16:06
eben bei ebay etwas in meiner umgebung gefunden.

Acoustat Spectra 11 für 350€. habe gerade gesehen das die mal 3000dm gekostet haben.


[Beitrag von Mo_2004 am 18. Sep 2007, 16:09 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#12 erstellt: 18. Sep 2007, 16:12

Loch_im_Kopf schrieb:

Stones schrieb:
Hör die mal von JM Lab Boxen an.


...da habe ich die ganze Zeit schon drauf gewartet


Den grössten Teil des (LS-) Neupreises gehen für Marketing, Vertrieb, Gewinnmarge und Gehäuse drauf!
Da bleibt eben nicht viel übrig für gute Chassis und ne gescheite Weiche in den ganz unteren Preisklassen. Deswegen zählt jeder Euro mehr...

Gehe mal zu einem Fachhändler und höre Dir verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern an. Da erkennst Du dann ganz schnell was Dein Euro wert ist...
Und es hift Dir DEINEN Hersteller zu finden.
:prost



Hallo:

Man kann, wenn man möchte ja auch gebrauchte Boxen kaufen,
wo ist das Problem.Und JM Lab Boxen sind nun wirklich nicht
schlecht verarbeitet.Aber die Geschmäcker sind halt verschieden.Es war als Tipp gedacht.

Viele Grüße

Stones
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Sep 2007, 16:17
Hallo,

es ist schön, das meine Kolegen über tolle Lautsprecher
schreiben. Was Sie aber vergessen haben, daß Dein Receiver nicht viel Leistung hat, also brauchst Du Lautsprecher mit
einem guten Wirkungsgrad! Kleine Lautsprecher benötigen meistens viel Verstärkerleistung, es gibt aber auch Ausnahmen, wie z.B.
-Klipsch Synergy B3 Regallsp. neu ab ca. 200€
oder sogar eine Nummer größer
-Klipsch Synergy F2 Standlsp. neu ab ca. 350€
Diese Lautsprecher klingen sehr dynamisch und machen auch mit weniger Leistung richtig Pegel, sind aber auch leise schon gut! Ich habe selbst welche für meine Multiroomanlage
und bin sehr zufrieden! Passen prima zu Deiner Denonanlage, die ist echt gut und darauf kannst Du aufbeuen. Die Klipsch Lautsprecher sind um Klassen besser als die JBL und teuer müssen Sie auch nicht sein wie Du siehst, habe extra auf Dein angegebenes Budget geachtet!

Grüsse GlennFresh
LiK-Reloaded
Inventar
#14 erstellt: 18. Sep 2007, 16:21
Für die Elektrostaten ist der Denon aber wohl etwas zu schwach auf der Brust...
Angebote bis 500,- gibts wie Sand am Meer. Ist doch gut für Dich, macht die Auswahl nur sehr schwierig...

Schau mal hier, wohl auch in Deiner Nähe: Ganz was Edles

Ja, und hör Dir unbedingt mal von JM Lab Boxen an. Das ist ganz wichtig!
Mo_2004
Stammgast
#15 erstellt: 18. Sep 2007, 16:54
glennfresh

ich hate mal eine klipsch sb 1 oder 2 an einem marantz. der bass war nicht besonders ausdrucksstark und es klang etwas nach einm trichter. die synergy kann natürlich besser als sb serie sein keine frage.

loch im kopf:

ja sonus faber sieht schon super aus. die sieht aus wie die concertino. die soll klanglich deutlich schwächer sein als die anderen ls von sonus faber.

sehe schon die sonus faber haben kaum tiefe. nach einem bass vergnügen richt das nicht.


[Beitrag von Mo_2004 am 18. Sep 2007, 17:06 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Sep 2007, 17:14
in jedem fall hängt der klang zu aller erst vom lautsprecher ab. darum kann man für diesen ruhig viel mehr als für den rest ausgeben. das ist sicher kein fehler
LiK-Reloaded
Inventar
#17 erstellt: 18. Sep 2007, 17:24
Wenn sie Dir optisch zusagen..?! Ich glaube nicht, dass viele die Sonus Faber kennen, oder gehört haben. Von daher... Wenns in Deiner Nähe ist würde ich mir die wenigstens anhören, oder den Besitzer schon mal vorab per PM zum Thema Bass löchern. Ist mal ganz was anderes.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Sep 2007, 17:35
Also wenn Du die Tannoy D500 für 500€ bekommst und die in Ordnung sind, dann hast Du einen toll klingenden Lautsprecher! Ist auf jeden Fall deutlich besser als die Klipsch und hat auch einen guten Wirkungsgrad. Ist aber eigentlich für höhere Verstärkerklassen gebaut.
Der Lsp. reicht dann aber auch für Zukünftliche Verstärker und Anlagenkombinationen aus!
Also, mein Tip!

GlennFresh
Mo_2004
Stammgast
#19 erstellt: 18. Sep 2007, 17:52
die ls finde ich auch ganz nett und die sind wie es scheint neu.

schon mal etwas von denen gehört oder gelesen?

http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/Tannoy/p30.htm


[Beitrag von Mo_2004 am 18. Sep 2007, 17:57 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 18. Sep 2007, 18:11
"Nein!"
Aber die D500 und D700 habe ich früher schon gehört, die sind wirklich gut! (Nach meinem Geschmack!)
Normalerweise pflegen die Besitzer solche Lautsprecher auch, aber man kann da natürlich keine Garantie geben.
Wenn Du neue kaufst, hast Du Garantie und Rückgaberecht. Das ist natürlich auch ein großer Vorteil.
Nicht desto trotz, die D500 sind klasse Lautsprecher! Aber
bekanntlich ist jede Entscheidung schwer, besonders wenn man sauer gespartes Geld hinlegen muss, egal wie viel das ist.

GlennFresh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich neue stereo Anlage?
Felix_DassDu am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  46 Beiträge
Lohnt sich neue Anlage? (surround sound)
Felix_DassDu am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  6 Beiträge
neue Lautsprecher für Denon F107 Kompaktanlage
m-a-r-t-i-n am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  19 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 925R oder neue Anlage?
jumaviju am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  8 Beiträge
Denon 3311 - Lohnt sich ein 2. Amp?
zEeoN am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  8 Beiträge
DENON DNP-720 lohnt sich?
Audio_3.2 am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  2 Beiträge
Empfehlung für neue Lautsprecher?
CHX1968 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  27 Beiträge
Neue LS für 18 jahre alte anlage (?)
la-di-da am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher für Vereinsheim
tennisniete am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  7 Beiträge
lohnt sich der mehraufwand??
aldaron am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission
  • JBL
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedFamrom
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.118