Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen für Garage und Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
4sich
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2007, 08:56
Guten Morgen,

ich habe mich auf der Suche nach geeigneter Beschallung gemacht, da ich in ein paar Wochen in unserer Garage plane, eine Party zu veranstalten, jedoch würde ich diese Boxen dann auch für mein Zimmer benutzten. Die Garage ist ca. 40m² groß, mein Zimmer grob geschätzt 15m². Für mich steht eigentlich fest, dass ich die Musik über den PC hören will, da mir das Handling per CDs nicht so gut gefällt...

Ich habe ein bisschen rumgestöbert, da ich in diesem Gebiet Neuling bin, und habe herausgefunden, dass es 2 verschiedene Arten von Boxen gibt, einmal Aktiv- und einmal Passivboxen. Da man für Passivboxen einen Verstärker braucht, der das ganze in meinen Augen teurer machen würde, habe ich mich für Aktivboxen entschieden, doch lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Ich habe in einem Shop 2 Aktiv Boxen gefunden:
Nummer 1
Nummer 2
Die kosten beide ja 90€, gibt es bei der 800er irgendwelche Abstriche, warum sie genauso günstig ist, wie die 600er.

Außerdem: Ist das Klangerlebnis bei einer Box schlechter als bei zweien? Oder kann ich ruhig zu einer von den beiden greifen? Gibt es auch Boxenpaare in einem ähnlichen Budget?

Mein Budget beträgt für alles allerhöchstens 150€, jedoch würde ich mich gerne so um rund 100€ bewegen, als Schüler hat man nunmal noch Geldprobleme.

Ich weiß nicht, ob die von mir favorisierten Musikstile mit der Auswahl zusammenhängen, jedoch würde auf der Party Discomusik gespielt werden, privat höre ich fast ausschließlich Black-, Death-, Viking- und Paganmetal.

Achja, genau, ich wollte noch fragen, was ich dann alles benötigen würde, um die Aktivboxen an meinen PC anzuschließen, ich habe eine 5.1 (?) OnBoard Soundkarte [Habe das Mainboard AsRock 939Dual-Sata2] und meine jetzigen kleinen PC Boxen, sowie mein Headset, welches ich momentan fast nur benutze, schließe ich über eine 3,5" Klinke (Sind grün, so lang wie die beim Ipod z.B.) an. Benötige ich dann irgendwelche Extrakabel?

Mit freundlichen Grüßen, Frederik.

PS: Habe mich erst vorhin angemeldet und hoffe nicht allzuviel falsch gemacht zu haben


Edit: Ist sowas auch lohnend?

Edit2: Bin ich überhaupt im richtigen Forum? :x Oder gehört das nach Unten zu PA Kaufberatung? Weil mehr als 2 Boxen werden es ja bei dem Budget eh nicht werden...


[Beitrag von 4sich am 13. Okt 2007, 09:48 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Okt 2007, 12:19
Hallo und willkommen,

Deine vorgeschlagenen PA-Sets lassen leider klanglich sehr zu wünschen übrig.
Für etwas Beschallung auf der Party mag das noch durchgehen, aber für Dein kleines Zimmer sind die nicht geeignet. Die verbaute Elektronik ist zu simpel als das da bei aufmerksamen zuhören eine saubere Stuktur im Klang hörbar wäre.
An Aktiv-Boxen bliebe für den Preis PC-Equipment (Logitech, Behringer, M-Audio, Teufel), was wiederum weniger für Party-Beschallung geeignet wäre.

Aus dem Grund schlage ich als Kompromiss gebrauchte HiFi-Markengeräte und Boxen vor (ein paar Beispiele im Rahmen Deines Budgets):

Lautsprecher
Technics
Canton
Heco
Grundig


Verstärker
Technics
Dual
Onkyo
Harman-Kardon

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 13. Okt 2007, 12:21 bearbeitet]
4sich
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Okt 2007, 13:31
Danke schon mal für die Antwort.

Wäre es auch noch eine Möglichkeit, die Boxen von meiner kleinen Anlage auf dem Zimmer oder die, der Anlage meiner Eltern irgendwie mit dem Computer zu verbinden. Bei meiner Anlage (Medion ) haben die Boxen jeweils ein Rotes und ein Schwarzes Kabel mit so kleinen "Litzen", bei der von meinen Eltern müsste es ähnlich aussehen. Meine Anlage hier hat keine sonstigen Anschlüsse...


Grüße
Eggger
Stammgast
#4 erstellt: 13. Okt 2007, 13:43
Könntest du dir Boxen auch selber bauen?

Bei dem Budget empfehle ich ein paar Viecher und nen Verstärker.

Mit etwas Glück landest so bei 150€

Bei PCs benutzt man normalerweise "3,5mm Klinke" und bei Verstärker benutzt man "Chinch" Anschlüsse.

Google mal nach den 2 namen, dann siehste gleich ob das in PC und Verstärker passt.

Dann musste eigentlich nur ein Adapterkabel kaufen das auf der einen Seite einen Klinken und auf der anderen Seite einen Chinch Anschluss hat.

mfg
EGGGER
4sich
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Okt 2007, 13:59
Selberbauen wird schwierig...

Naja auf der Rückseite von der Anlage steht Einmal Links und einmal Rechts, also für die linke und die rechte Box. Das Kupferende vom schwarzen Kabel ist im Minuspol festgeklemmt, das Rote im Pluspol.

Sieht ungefähr wie im Wikipediaartikel aus...


Ist es denn nicht eigentlich von Vorteil, wenn ich mir Aktivboxen hole, den da brauch ich keinen Verstärker extra und kann so teurere Boxen kaufen.

Achja, ist es denn ein großer Unterschied zwischen einer Box für 100€ oder zwei Boxen für zusammen 100€? Könnte mir dann doch besser eine für 100€ holen, da wird der Klangqualität besser sein, und dann, wenn ich wieder Geld habe, eine zweite und die einfach parallel schalten?

farvæl
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Okt 2007, 14:55

Achja, ist es denn ein großer Unterschied zwischen einer Box für 100€ oder zwei Boxen für zusammen 100€? Könnte mir dann doch besser eine für 100€ holen, da wird der Klangqualität besser sein, und dann, wenn ich wieder Geld habe, eine zweite und die einfach parallel schalten?

Geht nicht, Lautsprecher werden nur paarweise verkauft (Ausnahme: Centerlautsprecher für Surround-Anlage).


Naja auf der Rückseite von der Anlage steht Einmal Links und einmal Rechts, also für die linke und die rechte Box. Das Kupferende vom schwarzen Kabel ist im Minuspol festgeklemmt, das Rote im Pluspol.

Da kannst Du nur (passive) Lautsprecher anschließen.
Wenn Deine Medion-Anlage keine Anschlüsse für weitere Geräte hat kannst Du Deinen PC nicht anschließen.
Eventuell mit der Anlage Deiner Eltern, falls Anschlüsse vorhanden.


Ist es denn nicht eigentlich von Vorteil, wenn ich mir Aktivboxen hole, den da brauch ich keinen Verstärker extra und kann so teurere Boxen kaufen.

Wenn Du nix Gebrauchtes haben willst ist es sogar die einzige Möglichkeit, da ein neuer Verstärker schon um die 200€ aufwärts kostet.

Aktivboxen (zum Anschließen an den PC) wären diese:
M-Audio DX Studiophile
Behringer MS40
Samson Resolv 40A
Teufel Concept C

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 13. Okt 2007, 14:56 bearbeitet]
4sich
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Okt 2007, 15:08


Achja, ist es denn ein großer Unterschied zwischen einer Box für 100€ oder zwei Boxen für zusammen 100€? Könnte mir dann doch besser eine für 100€ holen, da wird der Klangqualität besser sein, und dann, wenn ich wieder Geld habe, eine zweite und die einfach parallel schalten?

Geht nicht, Lautsprecher werden nur paarweise verkauft (Ausnahme: Centerlautsprecher für Surround-Anlage).


Das macht mich stutzig.
Hier heißt es:


• 2x Cynch-Ausgang - so dass Sie eine weitere Box parallel anschließen können
• Impedanz 8 Ohm


Das wäre doch dann so:
PC---> Gibt das Signal über das erste Cinch Kabel zur Box 1.

Wenn man dann eine zweite Box über den Ausgang der ersten Box verbindet:
PC---> Signal an den eingebauten Verstärker des ersten, der gibt den dann sowohl weiter an die Lautsprecher, als auch an den Verstärker der zweiten Box.

Oder?


[Beitrag von 4sich am 13. Okt 2007, 15:10 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Okt 2007, 15:37
Technisch ist es kein Problem Lautsprecher einzeln zu betreiben, richtig.
Bin aber davon ausgegangen dass es Lautsprecher nicht einzeln zu kaufen gibt.
Ist in diesem Fall vielleicht möglich.
4sich
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Okt 2007, 15:42
Was ist sinnvoller?
Sowas oder sowas?

Und ist der Sound schlechter, wenn ich nur eine Box habe?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Okt 2007, 16:07
2 Lautsprecher, da Stereo. Sonst fehlt eine Box, klingt schlechter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
17qm Zimmer Aktivboxen / Passivboxen (universelle Verwendung für Musik, Film, Gaming)
Huntsman am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  13 Beiträge
Suche Aktivboxen. Max 300Euro
Pchaos am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
aktivboxen
moelle77 am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Garage gesucht
d33jay am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  6 Beiträge
Welche Kompaktanlage für Garage?
wernherr2 am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  5 Beiträge
Anlage für kleine Studentenwohnung (vl Aktivboxen) < 1100?
urmedina am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  25 Beiträge
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Kaufberatung Aktivboxen 100-150?/Stk.
PONl am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  10 Beiträge
CD-Receiver für Aktivboxen
am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  2 Beiträge
Aktivboxen für Schülerbudget
plapperkäfer am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Technics
  • McTaatoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.604