Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Symphonic Line oder Accuphase?

+A -A
Autor
Beitrag
advocatus_diaboli
Neuling
#1 erstellt: 02. Nov 2007, 11:34
Hallo,
meine neuen Lautsprecher habe ich mir schon ausgesucht - B&W 803 D. Jetzt fehlen mir noch (Voll-) Verstärker und CD-Player - ich schwanke zwischen Symphonic Line und Accuphase. Wer kann mir helfen?
don_camillo
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2007, 11:35

advocatus_diaboli schrieb:
Hallo,
meine neuen Lautsprecher habe ich mir schon ausgesucht - B&W 803 D. Jetzt fehlen mir noch (Voll-) Verstärker und CD-Player - ich schwanke zwischen Symphonic Line und Accuphase. Wer kann mir helfen?



meinsr Du das ist die richtige Wahl bei den Lautsprechern?
advocatus_diaboli
Neuling
#3 erstellt: 02. Nov 2007, 14:27
Hallo Don -

warum nicht? Ich habe beides an den B&W gehört, fand beides sehr gut - bin aber für jede Kritik und jeden Alternativvorschlag offen und dankbar!
don_camillo
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2007, 11:43

advocatus_diaboli schrieb:
Hallo Don -

warum nicht? Ich habe beides an den B&W gehört, fand beides sehr gut - bin aber für jede Kritik und jeden Alternativvorschlag offen und dankbar!


Hi, kam vielleicht falsch herüber, die Verstärkerwahl ist bestimmt gut. Ich dachte eher das Du die Wahl der Boxen noch einmal überdenkst.


[Beitrag von don_camillo am 03. Nov 2007, 11:45 bearbeitet]
Alex58
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2007, 12:38
Wie wäre es, evtl. auch gebraucht, mit einem ASR Emitter? Der ist auf jeden Fall eine Erwähnung und dicke Empfehlung wert. Einer der besten Vollverstärker, die ich kenne. Wenn ich mir in einer höheren Preisklasse einen Transistorverstärker aussuchen würde, wäre es heute höchstwahrscheinlich ein ASR. Wie er mit der B&W 803 D harmoniert, weiß ich allerdings nicht.

Don Camillo hat da durchaus recht. Neben B&W gibt es auch noch viele hübsche Töchter von anderen Herstellern. Lass Dir bei der Wahl der Anlage viel, viel Zeit. Mir persönlich haben LS von B&W nie so ganz zugesagt. Das hat sich auf der letzten High End Messe in München wieder bestätigt. Natürlich ist das nur mein ganz persönliches Empfinden. Aber die Reihenfolge stimmt schon. Erst die Lautsprecher, dann die dazu passende Verstärker- und Quellelektronik auswählen.

Gruß, Alex
advocatus_diaboli
Neuling
#6 erstellt: 06. Nov 2007, 16:07
OK, vielen Dank erstmal - aber kann mir denn nun mal jemand Erfahrungen mit Accuphase und / oder Symphonic Line schildern? Auch gern unabhängig von den Lautsprechern? Daaaanke !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz oder Symphonic Line ?
KebMo am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 01.06.2003  –  7 Beiträge
Preis für gebrauchten Symphonic Line
Manfred_Kaufmann am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  7 Beiträge
Symphonic Line
Gotenkoenig am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  7 Beiträge
Symphonic Line RG 9 MK3 - Fragen
fischeredv1 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  5 Beiträge
Symphonic Line RG 14 vs. Electrocompaniet
Manfred_Kaufmann am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  3 Beiträge
Verstärkerauswahl Densen/Accuphase/Symponic Line
Walhahn am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
B&W CM9 + Accuphase E 250 statt Elac 208 A + Symphonic Line RG10 Mk3
TCGBERLIN am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  3 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit symphonic line ?
zonk am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  4 Beiträge
dynaudio 3.0 vs. Symphonic Line rg14
Molle2 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  8 Beiträge
CD-Player: Symphonic Line La Musica?
opusone am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.350