Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für 300-400€ - neuer Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
iakchos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2007, 19:46
Hallo,

ich überlege schon lange mir eine Anlage zu kaufen und hab auch schon ein bisschen gesucht.
Heute habe ich aber auf dem Speicher einen alten Verstärker, den sich meine Mutter in ihrer Jugend gekauft hat gefunden. Allerdings finde ich dazu keinerlei Informationen im Internet, Handbuch ist auch nicht vorhanden.

Es handelt sich um einen Kenwood KR-5510.

Eine komplette Anlage, inkl. dieses Verstärkers soll 2000DM gekostet haben.

Ich habe leider keine Möglichkeit den Verstärker probe zu hören, weil mir die restlichen Komponenten fehlen.

Deshalb zuerst die Frage:
Kennt jemand noch diesen Verstärker?
Passt er von der Leistung und Qualität in eine ca. 700€-Anlage?


Dann brauche ich dazu ja noch CD-Player und Boxen. Um ersteren mache ich mir wenig sorgen, da werde ich mal bei HIFI-Leipzig schauen, was ich zwischen 50 und 100 € finde.

Das andere Problem sind die Boxen. Ich würde gerne zwischen 300-400€ ausgeben.
Ich hab schon an Sachen wie die nuBox 381 gedacht, ich denke aber, dass gebrauchte Boxen in dieser Preisklasse sinnvoller sind. Allerdings fehlt mir hier vollständig die Erfahrung mit unterschiedlichen Geräten.



Noch ein paar Angaben die die Beratung einfacher mach könnten:
Zimmergröße: ca. 5m*4m an einer Längsseite ist die Decke um ca. 1m angesenkt.
Musikrichtung: Ziemlich viel. Klassik höre ich genau so gerne wie z.B. Rock oder manchmal auch Elektro.


Ich hoffe die Angaben reichen aus und ihr könnt mir weiter helfen.


iakchos
iakchos
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2007, 12:17
Ich habe jetzt ein bisschen "rumgelesen" und ich denke, es ist das beste, wenn ich mir einfach ein paar Boxen anhöre und damit dann den Verstärker teste.

Kennt hier jemand ein gutes HIFI-Geschäft im Bereich Eichstätt / Ingolstadt?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Nov 2007, 13:13
Hallo und willkommen,

ich habe hier einen Händler in Ingolstadt gefunden.
Der führt u.a. Monitor Audio. Da gibt´s in jedem Fall Boxen für Dein Budget.

Die anderen Marken kenne ich nicht näher. Falls Du was passendes findest erkundige Dich mal ob Du die Boxen daheim testen darfst. Viele Händler machen das.

Generell wären Kompaktboxen bzgl. Raumgröße und vorhandenem Budget eine gute Wahl.

Die nuBox 381 ist auch ´ne klasse Box, Gebrauchtkauf von anderen Lautsprechern nicht zwingend erforderlich.
Aber hör Dir zuvor ein paar Boxen an und vergleiche.

Gruß
Robert
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2007, 14:36
Ja, Nubert ist vor M.A. zu bevorzugen, eindeutig.

Ob der Reciever daran gut klingt? Keine Ahnung, kenne ich nicht. Aber ich sehe keinen Grund warum er Leistungsmäßig nicht mithalten können sollte.


[Beitrag von xlupex am 30. Nov 2007, 14:37 bearbeitet]
iakchos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2007, 15:21
Der Händler in Ingolstadt scheint ja eher im gehobeneren Preissektor zu sein.

Deshalb mein Plan jetzt:
- nuBox381 risikofrei bestellen und zur Not zurückschicken.
- CD-Player für 50-100€ bei eBay holen. Ich poste dazu einfach mal ein paar Sachen, die in Frage kommen hier rein und lass mich beraten. Da ist das Risiko Müll zu erwischen aber nicht so hoch, oder?

Beispiele:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Irgendwas in diese Richtung.

Dann sehe ich ja wie das ganze klingt und kann mir immer noch einen neuen Verstärker holen.
indierocker
Stammgast
#6 erstellt: 30. Nov 2007, 15:27
Einen sehr schönen Receiver hast du da gefunden!
Es handelt sich hier um die "Gun-Metal"-farbene Version des KR-5010. Ich hab mal kurz bei ebay geschaut, da ist der gleiche gerade zu verkaufen. Und zwar hier!. Der Kenwood hat laut Verkäufer 2*45Watt an 8 Ohm.
Der Receiver war wahrscheinlich in den 70er-Jahre ein Vertreter der Mittelklasse-Receiver.

Gruß
Martin
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Nov 2007, 17:58

- CD-Player für 50-100€ bei eBay holen. Ich poste dazu einfach mal ein paar Sachen, die in Frage kommen hier rein und lass mich beraten. Da ist das Risiko Müll zu erwischen aber nicht so hoch, oder?

Beispiele:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
[url]http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
[/url]

Müll ist keiner dabei.
Und wenn Du - wie anhand Deiner Beispiele zum Teil gegeben - beim gewerblichen Händler bestellt bekommst Du solide Markengeräte mit zusätzlich 1 Jahr Gewährleistung.
iakchos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Nov 2007, 20:11
Vielen Dank für eure Antworten.
Damit hätte ich ja jetzt ein schönes System zusammengestellt.

Jetzt nur noch ein bisschen sparen und los gehts.
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2007, 21:06
Als mögliche Alternative in Sachen Boxen würde ich noch die Behringer B2031P vorschlagen, günstig und gar nicht so schlecht. Bei einem 70er-Jahre-Japaner wären mir allerdings generell Boxen mit Nennimpedanz 8 Ohm lieber.
iakchos
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Dez 2007, 23:10
V.a. der lineare Klang würde mich da ja schon ansprechen.

Habt ihr eine Idee, wie ich die beiden möglichst einfach in einer Hörprobe gegeneinander antreten lassen könnte?

Ich bin noch Schüler, deswegen bin ich nicht sonderlich mobil. :/
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Dez 2007, 14:45
Bliebe nur beide Lautsprecherpaare zu bestellen, zu vergleichen, und das Boxenpaar was weniger gefällt wieder zurück zu schicken.
iakchos
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Dez 2007, 16:43
Kann ich die Boxen vom Thomann ausprobieren und wieder zurückschicken?

Das ist ja super.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Dez 2007, 16:46
iakchos
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Dez 2007, 00:14
Ich hab gerade noch einen Plattenspieler gefunden.

Heißt Pioneer PL-255.


Ist es wahrscheinlich, dass ich mir damit meine Platten kaputt mache?

Lieber gleich eine neue Nadel kaufen?


[Beitrag von iakchos am 10. Dez 2007, 17:46 bearbeitet]
iakchos
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Dez 2007, 22:26
Falls mir noch jemand helfen will:

Ich hab mal im richtigen Forum einen Thread aufgemacht.
http://www.hifi-foru...rum_id=53&thread=669
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2007, 16:18
xlupex schrieb:


Ja, Nubert ist vor M.A. zu bevorzugen, eindeutig.


Hallo,

das halte ich für ein Gerücht u. nicht wenige sehen daß genau anders herum. Aber, am besten vergleichst Du selber, wenn Du Dir die Nubis zum testen kommen läst, hast Du ja 4 Wochen Zeit, Dein Urteil/Eindruck, Dein Geschmack zählt u. nur durch Vergleiche kannst Du wirklich feststellen, wie gut die Nubis denn nun tatsächlich sind.


Der Händler in Ingolstadt scheint ja eher im gehobeneren Preissektor zu sein.


Nein, der hat auch im normalen Preissegment u. im Einsteigerbereich einiges zu bieten.
iakchos
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Apr 2008, 17:55
Ich hab jetzt schließlich die Nubox 311 gekauft und bin sehr zufrieden. Für meine 20 qm langt die auch für meinen Geschmack voll aus.

Zum nächsten Problem:
Ist es generell eine sinnvolle Idee mp3-Dateien mit einer guten Soundkarte in seinen Verstärker zu jagen?

Ich hab nämlich ziemlich viel Musik im mp3-Format und möchte nicht unbedingt alles auf CD brennen.

Wie viel Geld werd ich ungefähr für die Soundkarte ausgeben müssen um meine neuen LS nicht mit zu schlechtem Signal zu versorgen?

Komm ich mit mp3-Dateien mit 192kbit/s auf eine angemessene Qualität?


Meine Lieblingsmusik werde ich wohl weiterhin von Vinyl / CD hören, trotzdem wäre es sehr gut die mp3's auch mal im Hintergrund laufen lassen zu können, ohne meine Computerboxen für 40€ herzunehmen.


Grüße,

iakchos

edit: Erster Vorschlag: http://de.m-audio.com/products/de_de/Delta44-main.html ?


[Beitrag von iakchos am 16. Apr 2008, 18:17 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Apr 2008, 19:28

Ich hab jetzt schließlich die Nubox 311 gekauft und bin sehr zufrieden. Für meine 20 qm langt die auch für meinen Geschmack voll aus.

Glückwunsch!

Bzgl. Soundkarte:

Könnte auch ausreichend sein Deinen PC per Klinke-/Cinch-Kabel am Verstärker anzuschließen, also die Onboard-Soundkarte zu nutzen.

Hörbar unterschiedlich für mich im Vergleich Player zu PC war lediglich der leisere Ausgangspegel von der Onboard-Karte, und wenn man dann etwas lauter macht ist der Klang nahezu identisch.

Ich schlage vor identische Aufnahmen abgespielt von PC und CD-Player mal gegeneinander zu vergleichen. Danach weißt Du ob eine extra Soundkarte besser wäre.

Gruß
Robert
iakchos
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Apr 2008, 19:54
Ich werde dann mal einen Vergleichstest mit meinem Onboard-Sound, meinem mp3-Player und dem CD-Player machen. Wenn das mit dem mp3-Player gut klingt wäre es natürlich eine super Lösung.

Noch eine Frage:
Der Verstärker hat eine Impendanz von 8 Ohm und die Boxen nur 4 Ohm.
Da der Verstärker sehr alt ist wollte ich fragen ob es da Probleme geben kann.
Wie viel von den 45 Watt pro Kanal darf ich in etwa ausnutzen ohne, dass mir der Verstärker abraucht?


[Beitrag von iakchos am 16. Apr 2008, 20:02 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Apr 2008, 21:33

Der Verstärker hat eine Impendanz von 8 Ohm und die Boxen nur 4 Ohm.
Da der Verstärker sehr alt ist wollte ich fragen ob es da Probleme geben kann.
Wie viel von den 45 Watt pro Kanal darf ich in etwa ausnutzen ohne, dass mir der Verstärker abraucht?

Müßte in diesem Nubert-Artikel alles erklärt sein:
klick

Mal abgesehen von dauerhaft hohen Pegeln, wenn überhaupt, und wer braucht die schon , sollte es imho keine Probleme geben.

Gruß
Robert
iakchos
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Apr 2008, 14:47
Dann bin ich ja beruhigt.

Ich hab meinen Verstärker sowieso noch nie über 12 Uhr aufgedreht. Normale Hörlautstärke ist ungefähr bei 9 Uhr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher + Verstärker für 300-400?
hinnibal am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  3 Beiträge
Neuanschaffung Dynaudio Focus 110 - neuer Verstärker fällig ? 300-400 Euro
Nicolas92 am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung Verstärker/CD 300-400?
ramarc am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  21 Beiträge
anlage für anfänger - 300-400?
eXe` am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker/ Neue Anlage !
Der_Neue_ am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  2 Beiträge
neuer(gebrauchter?) Verstärker
geronimo13 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  13 Beiträge
Boxen/Verstärker für ~400?
noFlooder am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  18 Beiträge
Zusätzliche Boxen + Neuer Verstärker
Lambade am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  11 Beiträge
Neuer Verstärker / Boxen - LowBudget
D3D am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht für Boxen.
Demolition_Phil am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedEmilia123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.630