Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker 300€ bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2010, 21:23
Guten Abend zusammen.

Ich bin derzeitig auf der suche nach einen neuen Stereo Vollverstärker.
Der zeitig habe ich einen Musical Fidelity A1 Verstärker.
Leider krächst er tierisch. liegt wahrscheinlich an den Transistoren!? Des weitern ist der Kanalwahlschalter verschollen. Er spielt zwar "noch", aber es wird Zeit für einen neuen
Mir kam mal die Idee einen eigenen zu bauen, doch fehlt mir das benötigte Fachwissen um es zu vollführen.

Mein Preisbudget würde zwischen 300€ und 400€ betragen.
Mir kamen bisher ein paar in den Sinn.
z.B.
NAD C316BEE
Cambridgeaudio AM-10
HK-3390
Marantz PM6003
Advance-Acoustic MAP-101

Was würdet ihr von diesen Schmuckstücken halten?
Ich bin leider nicht in der Lage irgendeinen der eben genannten Probe zu hören. Ich wohne am Arsch der Welt wenn ich es mal so formulieren darf

Bei eurer Meinung gehts mir größtenteils um die Ausstattung, Verarbeitung und besonder starke positive und negative Punkte die man besonders erwähnen sollte.
Ich freu mich trotzdem über eure persönliche Meinung zu Klang etc.

Wie immer ist es bei mir blöd kompliziert, aber hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen

Mit freundlichen Grüßen

Vito19

P.s. Mein deutsch ist heute vielleicht nicht das beste ^^
FreigrafFischi
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2010, 21:27
Ich würde dir zum Harman raten,habe selbst den 3490.Ist leistungsstark,hat eine sehr edle Optik wie ich finde (das Auge isst ja mit).Einzig negative bei der Baureihe,die Bass/Treble/Balance Knöpfe sind hinter einer Klappe versenkt und wirken nicht so edel.Stört mich aber nicht groß.
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2010, 21:35
Ich danke dir für deine schnelle Antwort
Also was ich so bisher gesehen habe hast du recht was die Optik betrifft. Sieht gut aus
Wie sieht es denn mit den anderen aus ?
Freu mich auf eure Antwort

MFG
Vito19
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Nov 2010, 21:38
hallo,

falls du nur eine Musikquelle benutzt und das Budget etwas erweitern kannst würde ich den Abacus Ampino ins Auge fassen.

Hier mal ein Test

http://www.fairaudio...ampino-rieder-1.html

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Nov 2010, 21:48
Sieht sehr interessant aus. Muss ich zu geben. Allerdings müsste ich dann nochmal meine Finanzen checken sonst halt erst nächstest jahr....
Ihr könnt gerne auch andere Verstärker nennen. Ich bin für alles offen

MFG Vito19

P.s. Ich habs heute mit dem Smileys....
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Nov 2010, 11:07
*push*
Braucht ihr noch weitere Informationen von mir ?

MFG Vito19
FreigrafFischi
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2010, 16:45
Willst du denn zwingend einen neuen haben?Oder gehts auch gebraucht?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Nov 2010, 18:53
Hallo,

vermutlich traut sich nach dem Abacus keiner mehr
FreigrafFischi
Inventar
#9 erstellt: 23. Nov 2010, 19:02
Nimm den Harman
Der bekommt den OptikOskar
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Nov 2010, 19:13

FreigrafFischi schrieb:
Nimm den Harman
Der bekommt den OptikOskar :D



Von mir nicht,
Geschmäcker sind verschieden.

Für mich sind die Harmänner abgrundtief hässlich,
aber jedem das Seine natürlich,akzeptier ich voll und ganz wem die Dinger gefallen.

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Nov 2010, 19:28
Es darf natürlich auch ein gebrauchter sein keine Frage
mein Budget hat sich außerdem auf 500€ erhöht
Ich lass mir den kleinen für 530€ nochmal durch den kopf gehen ^^
Ach noch was. Ich mag gerne voluminöse und tiefe bässe.
Für nen Kickbass kann ich auch auf den Boden treten
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Nov 2010, 19:29

weimaraner schrieb:

FreigrafFischi schrieb:
Nimm den Harman
Der bekommt den OptikOskar :D



Für mich sind die Harmänner abgrundtief hässlich,


ich steh auch nicht so auf behaarte männer
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Nov 2010, 19:50

VitoCorleone19 schrieb:
Ach noch was. Ich mag gerne voluminöse und tiefe bässe.


Dafür sind die Lautsprecher zuständig

Wenn der Verstärker diese Geräusche von sich gibt,

bring dich in Sicherheit

Willst du denn auch neue Speaker,
haben wir ja noch gar nicht behandelt das Thema,

sehr fahrlässig von mir(uns).

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Nov 2010, 21:38
Also Lautsprecher hab ich welche für 10€ vom Real.....







Ihr habt es hoffentlich nicht geglaubt
Meine Boxen sind vielleicht nicht die besten.
*Hinter Box krabbel*
Ich habe ein Paar Heco Victa 700er.

Ich bin mit den zufrieden
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Nov 2010, 21:51
Hallo,

Heco Victa,
tut mir leid,da geht es mir klanglich fast wie mit den Harmännern optisch.

Vllt solltest du dir nen gebrauchten Amp für wenig Geld holen,
oder deinen A1 überholen lassen.

Und danach auf etwas sparen

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Nov 2010, 21:56
hmm schade... habe gehofft das die lautsprecher einigermaßen was sind
Würde ich denn für 500€ einen guten Verstärker und Boxen bekommen ?

Ich denk eher weniger.....


[Beitrag von VitoCorleone19 am 23. Nov 2010, 21:57 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Nov 2010, 22:06
Hallo,

du schreibst doch oben das du zufrieden bist,

ich wollte die dir eigentlich nicht so madig machen das sie dir nicht mehr gefallen.

Nur brauchst du zu diesen Lautsprechern keinen Abacus,
mehr Klangverbesserung erhälst du durch andere Lautsprecher,
welche aber natürlich auch Geld kosten.

500€ für beides??Dann leider beides nur gebraucht.100€ Verstärker ,400€ Lautsprecher.

Der A1 wäre es wert erhalten zu werden,darauf könnte man durchaus aufbauen.

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Nov 2010, 22:12
Jetzt muss ich nur noch 4 Identische Transistoren und einen Kanalwahlschalter auftreiben.... bloß woher und was für welche
Weil dann könnte ich mir vielleicht neue Boxen besorgen
Vielleicht....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Nov 2010, 22:14
Hallo,

telefonier doch mal hier an,
vllt können die helfen:
http://www.audiotronic-service.de/

Oder einen ähnlichen Laden in deiner Nähe.

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Nov 2010, 22:28
Ok ich frag mal nach. Bin mal gespannt.
Sagen wir mal, ich suche Boxen für 200€ das stück. Was würdest du empfehlen?
stockbroht
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Nov 2010, 23:12
Ich habe mir vor einigen Jahren für genau dasselbe Budget einen Verstärker und Lautsprecher gekauft und bin bis heute sehr, sehr glücklich mit der Kombination und der Entscheidung, wenig Geld für den Verstärker und etwas mehr für die Schallwandler auszugeben.

Ich habe damals einen gebrauchten, alten NAD 304 Verstärker für 100 Euro gekauft und ein Paar KEF iQ3 zu 350 Euro. Die KEF-Lautsprecher werden momentan z.B. bei die-4-helden.de verramscht.

Auf KEF wurde ich aufmerksam, als ich in Bielefeld in dem sehr guten Laden "hört sich gut an" und dann auch in Göttingen bei hifi-x-tract (leider mittlerweile pleite) probehören war und verschiedene Fabrikate probiert hatte. Erst die Q1, dann der Nachfolger iQ3. Mittlerweile sind das die iQ30, glaube ich.

Aber ich bin sicher, es gibt noch andere gute Lautsprecher-Empfehlungen neben KEF!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Nov 2010, 12:33
Hallo,

wie gross ist denn dein Zimmer,
wie stehen die Lautsprecher zu den Wänden,zum Hörplatz??

Welche Musik hörst du hauptsächlich.

Zu den IQ 3,
oder auch IQ 30.

Das sind feine Kompaktlautsprecher,
nur wird der TE da er weiter oben den Tiefbass schon anspricht mit Kompaktlautsprechern ohne Subwoofer unterstützung nicht weit kommen.

Das gefällt ihm vermutlich weniger als die Victa im Moment.

Wenn dann wäre die KEF IQ 7se ne Alternative.


Mach mir später noch ein paar Gedanken,
wenn die Fragen beantwortet sind.

Gruss
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 24. Nov 2010, 13:35

VitoCorleone19 schrieb:
Würde ich denn für 500€ einen guten Verstärker und Boxen bekommen ?


Ja, sogar eine Kombination, mit der ich mich wohler fühlen würde, als mit der Heco Victa 700:

Boxen Mordaunt Short Aviano 1, 200 EUR/Paar

http://www.hifisound...490d75e4371.00091351

Verstärker Onkyo A-9355, 300 EUR

http://shop.strato.d...G7uaUCFULwzAod4zBQZA

(Wow, mein Onkyo A-9355 war teurer ...)

Ob Dir das auch gefällt, solltest Du Dir anhören. Für Bassfetischisten ist das nix, aber gut für Räume < 20 qm.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 25. Nov 2010, 06:23 bearbeitet]
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Nov 2010, 21:51

weimaraner schrieb:
wie gross ist denn dein Zimmer,


Derzeitig von ich in einem knapp 9m² Zimmer.... Aber nicht mehr lange und ich hoff ich komm in eine Wohnugn mit ca 20m²


weimaraner schrieb:
wie stehen die Lautsprecher zu den Wänden,zum Hörplatz??


Sie stehen direkt von Der Wand zur anderen Seite. Ich mein damit das sie nicht schräg stehen etc.
Derzeitig sind nach hinten ca 30-40cm,
Sie stehen neben unterschränken aufm boden. Die schränke sind ca nen halben meter hoch.
Nach jeweils recht außen und links außen haben die ca 1 Meter Abstand zur Wand bzw zur Tür.

Bei einer neuen Wohnung richte ich meine Komplette Wohnung nach den Boxen ein


weimaraner schrieb:
Welche Musik hörst du hauptsächlich.

Derzeitig Minimal House, Drum 'n Bass, Hardstyle, House. Manchmal auch Rock wie Unheilig etc. Wenn ich mal richtig laune habe auch gerne mal Jazz


@CarstenO: Ich schau mir es gerne mal an Danke.


MFG Vito19
CarstenO
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2010, 06:22

VitoCorleone19 schrieb:

weimaraner schrieb:
wie gross ist denn dein Zimmer,


Derzeitig von ich in einem knapp 9m² Zimmer.... Aber nicht mehr lange und ich hoff ich komm in eine Wohnugn mit ca 20m²


weimaraner schrieb:
wie stehen die Lautsprecher zu den Wänden,zum Hörplatz??


Sie stehen direkt von Der Wand zur anderen Seite. Ich mein damit das sie nicht schräg stehen etc.
Derzeitig sind nach hinten ca 30-40cm,


Hmm, 9 qm heute, später 20 qm ... das ist m.E. alles nicht die Umgebung für eine Heco Victa 700. Diese sehe ich eher irgendwo zwischen 25 und 35 qm.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 25. Nov 2010, 19:07
Hallo,

was macht denn der Musical Fidelity???

Hier mal ein Angebot von Art&Voice,
einem Hifi Händler in Hannover,
dann siehst du ungefähr wo du deinen Amp einreihen kannst und denkst nicht mehr über die Einstiegsgurken nach
http://cgi.ebay.de/M...a0e205032d63ff7cfb97


Zu den Lautsprechern,

du schreibst doch oben das du im Moment zufrieden bist,
behalt doch die Lautsprecher bis du aus dem Zimmer ausziehst,
dann kannst du deinen Favoriten im neuen Zimmer auch anhören,
ausserdem kannst du bis dahin noch sparen,
die Lautsprecher werden also immer besser


Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Nov 2010, 19:22
@Weimaraner:
Ich habe die alte version
Ich wünschte ich hätte den, den du meinst.
KLICK!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Nov 2010, 19:43
Das "X" hast du weiter oben verschwiegen

Dafür brauchst du dich aber nicht zu schämen,
keineswegs.

Dazu dann solche Lautsprecher http://www.hifi-im-h...itor-Audio-RX-6.html
Viel Spass

Nein im Ernst,
hör dir solche Lautsprecher mal an,
vllt weisst du dann auf was du sparen könntest

Gruss
VitoCorleone19
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Nov 2010, 20:29
Ok Danke
Ich spar ein ein wenig für gute sachen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher & Verstärker bis 400?
Dani222 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  19 Beiträge
Kaufberatung Verstärker/CD 300-400?
ramarc am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  21 Beiträge
Suche Lautsprecher + Zuspieler bis 300?/400?
zinSky am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher für 300-400? gesucht!
travis76 am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  43 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker bis 400?
ben374 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  4 Beiträge
Allround-Verstärker(.Klipsch.) bis 400 EUR
Frontbeschaller am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  16 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 300?
xforce am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  4 Beiträge
verstärker bis 400?
bebobeam am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  3 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 400??
ONKYOLOGE am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • NAD
  • Mordaunt Short
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Advance Acoustic
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedbigi29
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.470