guter und günstiger Stereo Amp gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Sharangir
Inventar
#1 erstellt: 08. Dez 2007, 20:26
Ich lege mir demnächst folgendes zu:
Magnat Betasub 30A (aktiv-Subwoofer)
Magnat Quantum 605 (krieg ich für 400CHF)
oder KEF iQ5 (ebenfalls um 400CHF rum)
oder Quantum 507 (gleiche Preisklasse, muss die drei noch vergleichen!)
Als Player (mit Zukunft) dient der Pioneer DV-600-AV,k

Und nun suche ich einen guten Stereoverstärker..

ich möchte am liebsten nicht mehr als 100CHF fü¨r einen gebrauchten ausgeben..

Der NAD 3020 ist angeblich eine herausragende Wahl, allerdings findet man den meistens KAPUTT/defekt vor in Online-Auktionen..
Harman Kardon HK610? (auf Ebay gefunden.. ich brauche nen Typen, um was zu suchen online..)

Primäre Anwendung sind Musik (MP3-DVDs und CDs) aber auch Filme werden mit dem Player geschaut werden!

Wenn ich viel Geld übrig hätte, würde ich einen neuen Stereo Amp kaufen, sehe aber den Sinn dahinter nicht, weil die ja nicht "viel" besser werden, mit der Zeit.. und für diese Boxen brauchts das auch nicht!



noch eine Nebenfrage:
Was glaubt Ihr, lohnt sich mehr:
die Quantum 605 oder die 507, da gleiche Preisklasse (ich hab meinen Händler dafür) aber halt 2-Wege vs 3-Wege.
Da ja ein Aktiv-Subwoofer (mit ordentlicher Leistung für 400CHF, muss ich sagen) das Duett unterstützt, weiss ich nicht, ob 3-Wege nötig ist!


Greetz

PS: und ja, ich weiss, dass ich nicht so recht weiss, was ich machen soll.. ob Eigenbau oder Kaufen, oder Sparen und warten und so weiter...


[Beitrag von Sharangir am 08. Dez 2007, 21:11 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2007, 12:48
Hallo,

ich kann dir in Sachen Amp nur raten, dich bei Ebay-Schweiz, örtlichen Trödlern und in der örtlichen Presse umzusehen. Beim Import z.B. aus der EU fallen noch 7,8% Einfuhrumsatzsteuer und u.U. horrende Zollgebühren an (je nach Ursprungsland der Ware). Da kommst du mit 100 Franken nicht weit. Wir können dir nur helfen, in dem Du vor dem Kauf postest was du gefunden hast. Dann können wir dir sagen, ob das was brauchbares ist.

Boxen selbst bauen ist sicher ein günstige Alternative, wenn man das nötige Werkzeug bereits hat, wenn man erst alles kaufen muss, sollte man sich überlegen ob sich das lohnt. Es sei denn, dass ganze entwickelt sich zum Hobby

Schaue dich doch mal hier im Forum bei den Selbstbauern um. Auch interessant www.lautsprechershop.de www.acoustic-design-online.de

Auch das Warten hat im Moment einen Sinn, denn nach Weihnachten wird meistens alles billiger und die Auswahl auf dem Gebrauchtmarkt dürfte größer sein. Ob Du einen Subwoofer brauchst, solltest du vor dem Kauf in einem Hometest unbedingt ausprobieren. Wenn der Raum zu klein ist, schaffst du dir mit einem Sub eher nur Probleme an.

Gruß
Bärchen
Sharangir
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2007, 13:42
Ja, der Raum ist momentan knapp 20m^2 gross aber in der WG dann an die 30m^2 oder mehr (Wohnzimmer!)
Ich hab den Sub in nem Geschäft probegehört und war fasziniert, auch wenn er dort 400€ gekostet hat, erschien mir das fast als zu günstig, denn er erschien mir als nicht ortbar und schön dezent!

Ich weiss ja nur nicht, ob es besser ist, 3-wege ohne sub oder 2-wege mit sub zu nehmen.. hometest kommt nicht in Frage, denn ich bin nicht bereit, dafür zu nem Händler zu gehen, der den Listenpreis verfolgt...


Joar.. ich kann schon suchen, nach Stereoamps.. aber da findet sich nur sehr wenig, weil die Leute ihre mit dem Namen nennen!

Und darum dachte ich, Ihr könnte mir sicher ein paar Namen von Verstärkern aus dem letzten Jahrtausend nennen, die sich damals nen Namen gemacht haben und heute in etwa zu dem Preis verfügbar wären?!

Einfuhrzolldingsda gibbet nicht, wenn das Paket als GESCHENK deklariert wird! :OP

Wegen dem Selbstbau hab ich schon was laufen, aber schaut schlecht aus, darum tendiere ich zum Neukauf!

Gruzz

Ich tendiere stark zu NAD-Geräten, könnt Ihr mir sagen, ob das gut oder schlecht ist?
Ich habe bisher nur gutes davon gehört, auch die Tests fallen immer gut aus, aber auf die darf man ja bekanntlich nicht gehen..

NAD 3020 ist immer mal wieder einer drin.. aber meist geht mir der Preis zu hoch.. mit Versand sollte es nicht 100€ übersteigen..
Wenn ein Stereoverstärker kaputt ist, wie teuer kommt dann die Reparatur? (Wenn der Ton irgendwie kaputt ist..

zitat: "NAD 3020 150W STEREO Verstärker teilweise Defekt:Störendes surrendes Geräusch,Audio muting und Tuner Knopf fehlen,Kratzspuren und gebrauchspuhren sonst alles in ordnung siehe Bilder"

Oder ein NAD 7100 Stereo Receiver Monitor Serie
ist derzeit zu haben, aus der Schweiz.. ist der was wert?
Ich versteh den Receiver im Namen nicht so ganz, ist ja nicht ein Audio-Video-Receiver, oder?
Bedeutet das einfach, dass er mehrere Stereo-Eingänge hat, aber nur einen Ausgang?
NAD 7100

Also die Kriterien sollten klar sein:
Optisch so shcön wie möglich, aber das hat die kleinste Priorität!!!
Klanglich so gut wie neu, aber eher besser, da er eingehört sein sollte!
Es MUSS ein Verstärker sein, an den man nur den Player einsteckt und an die Boxen ausführt, nicht irgendwas, das noch ne End oder Vorstufe braucht.. also nen Vollverstärker, oder wie das heisst!!

Der Preis ist, neben der einwandfreien Funktionalität, das grösste Kriterium: nicht mehr als 100€ inklusive Versand!

Passen wird, denke ich, jeder Verstärker! Die Ansprüche sind nicht so gewaltig, da die Boxen eher billig sind und keine B&W 802 Nautilus im Hörraum rumstehn!

Grüsse


[Beitrag von Sharangir am 09. Dez 2007, 21:52 bearbeitet]
Sharangir
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2007, 22:06
Onkyo Receiver

Wie ist der?
Ich denke, den würd ich günstig kriegen, aber taugt der was?
muss übrigens shcnell gehen

Zum Kotzen!!
Auf ricardo sehe ich so viele geile Angebote, die genau in den nächsten paar Stunden ablaufen, dabei kann ich erst in 2 Tagen mitbieten, weil die Penner mir erst per Post ne aktivierung senden müssen...

BOAR!!!

Angebtot

Schaut euch das an.. ne Frechheit..


[Beitrag von Sharangir am 09. Dez 2007, 22:11 bearbeitet]
Sharangir
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2007, 22:32
Ich bin soeben Besitzer eines Kenwood KA 7100 geworden.. das Angebot dauerte noch 2 Minuten und ich wollte schauen, ob da echt wer mehr als 80€ bietet.. nun.. NEIN. lool

Kann man mir nun sagen, ob ich soeben 100€ zum Fenster rausgeworfen habe oder ob das ein guter Kauf war?


Sieht auf jeden Fall sehr schön aus, wenn auch silber nicht meine Farbe ist und der ganze Rest schwarz sein wird.. lool

Grüsse

Nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden, dass das ein sehr guter Verstärker sein muss, extrem gute Lesitungen erbringt und ein Top-Preis/Leistungs-Verhältniss besessen hat, damals bei Erscheinen!
Meiner kostet mich nun 130€ wegen dem Scheiss-DHL-Versand, aber wenn er seine Pflicht erfüllt, denke ich, werde ich nie nen anderen brauchen


Dann kommen wir nun zum Player und den Boxen:

Was denkt Ihr?
die Kef iQ5 sind angeblich 3-Wege Lautsprecher, wenn man den Händlern glauben kann.. Listenpreis kenne ich gerade nicht auswendig, habe aber darauf 20-25% Rabatt!

Rein optisch gefallen mir die iQ5 besser als die Quantum 605 aber letztere konnte ich noch nie probehören.. (preislich dürften sie auch über der Kef liegen..)

Was denkt Ihr?

Und den Subwoofer.. der 25er ist fast 60€ günstiger erhältlich.. aber ich glaube, von der Leistung her auch beträchtlich hinterher.. (schon nur das Aktiv-Modul im 30er sieht umwerfend aus, wie es da hinten seine Alu-Kühlrippen ausstreckt )


Und der Player..
glaubt Ihr, es muss ein DV 600-AV sein oder würde der 400er reichen?

Was ist der grosse Unterschied zwischen den zwei Playern, abgesehen von 60€ Preislich


Grüsse und hoffe auf Eure Hilfe!


[Beitrag von Sharangir am 09. Dez 2007, 23:14 bearbeitet]
Sharangir
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2007, 00:21
Kleine Ergänzung:
Ich bin soeben auch noch besitzer eines NAD 3020 geworden, der mit dem störenden Geräusch... und den fehlenden Knöpfen.. ich geh den Morgen abholen (20CHF) und bring den vorbei zum NAD-Fachhändler.. vielleicht kann der mir die Knöpfe ersetzen und sagen, was ads Geräusch hervorruft.. dann kann man das beheben und ich stell den wieder rein und schau, was rauszuholen ist

Sofern er mir nicht besser gefällt als der Kenwood
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter und günstiger Vollverstärker gesucht
Dr.Nossen am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  103 Beiträge
Günstiger, guter Verstäker gesucht.
grobaesthet am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  4 Beiträge
Guter Stereo-Receiver gesucht
Kloothommel am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  8 Beiträge
Guter, günstiger gebrauchter Amp? (ja, schon wieder ;))
az am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  4 Beiträge
Stereo-Amp gesucht
r0nin am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  22 Beiträge
Günstiger Amp für den HIFI-Einstieg gesucht
eufrat150 am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  8 Beiträge
guter/günstiger Stereoverstärker als Zweitverägt
matt69_de am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  21 Beiträge
Einfacher aber guter Stereo Verstärker gesucht, gerne Gebraucht! *Newbie*
Neumi1985 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  7 Beiträge
Neuer Amp, mit guter Haptik gesucht.
Tricoboleros am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  64 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Amp (guter Klang ohne Schnickschnack)
_Lukas_ am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  56 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.793 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedkaleidoskop
  • Gesamtzahl an Themen1.370.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.110.845