Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Amp gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
r0nin
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jan 2009, 19:37
hi,

suche momentan ein guten Stereo-Amp, der auch gern gebraucht sein darf preislich sollte er den rahmen von 500€ ungern brechen, aber wer mich überzeugen kann?

angetrieben werden sollen wohl vorerst 2 karat m80 und eventuell infinity sm 125er. aber wer weiß was demnächst noch so kommt?

habt ihr da irgendwelche guten geräte für mich? kann auch ruhig etwas älter sein (3-5 jahre?). klar hab ich mich vorher schon informiert was es gibt, aber vielleicht hab ich was feines übersehn
Heule
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2009, 19:53
Verkaufe gerade meinen NAD C352. Ein Hammer Verstärker
über den es hier im Forum nur Positives gibt.
Vom Klang wird er dich mit deinen Boxen
bestimmt nicht entäuschen, eher begeistern.
Ist sogar noch deutlich günstiger, und du
kannst das restliche Geld in CDs investieren.
Gruß Oliver.
r0nin
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2009, 20:05
dann schau ich den mir mal an
vielleicht sag ich dazu das ich momentan ein denon 2808 habe (klar, ist ein multich-avr), vielleicht tut es ja auch eine endstufe und kein vollverstärker
Heule
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2009, 20:47

r0nin schrieb:
dann schau ich den mir mal an
vielleicht sag ich dazu das ich momentan ein denon 2808 habe (klar, ist ein multich-avr), vielleicht tut es ja auch eine endstufe und kein vollverstärker


Der spielt deinen Denon vom Druck und Punch an die
Wand. Kannst ihn dir hier gerne anhören.
Konnte es vorher auch nicht glauben, bis ich es
selber hörte. Hatte schon einen Denon 3805 und
3806 (wobei ich den 3805 vom Stereo deutlich
besser gefunden habe wie den Nachfolger 3806).
Habe ihn für 380 im Forum, für 340 Euro incl.
Versand würde ich ihn dir geben.
Gruß Oliver.


[Beitrag von Heule am 29. Jan 2009, 21:00 bearbeitet]
r0nin
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jan 2009, 10:01
probehören geht schlecht, wohnst leider nicht um die ecke

interessant wären aber noch ein paar andere alternativen.
umgeschaut habe ich mich momentan noch bei vincent (hybrid), wobei hier die meinungen wohl etwas auseinander gehen

klanglich gefällt mir der denon schon, allerdings hat er zu wenig druck untenrum. außerdem wäre ein stereovollverstärker eine nette ergänzung falls ich mir auch irgendwann ein paar andere LS zulegen würde, die mehr power als die karat benötigen
Windsinger
Gesperrt
#6 erstellt: 30. Jan 2009, 10:42
Vincent SV-121, konnte meinen für 450 Euro erwerben,
im Einsatz seit 08.07.2007, keine Mängel.

Gegengehört gegen:

Vincent SV233, viel Kraft, nicht so fein auflösend, zu viel Bass.

Denon PMA2000R, klang unspektakulär, hat irgendwie alles richtig gemacht, war mir irgendwann zu langweilig.

Advance Acoustic Map 305, gefiel mir klanglich bis zu einer bestimmten Lautstärke recht gut, allerdings leidliche Verarbeitung.

Denon PMA1500AE, Kreischkiste, hatte ich nur 2 Wochen, schreckliches Erlebnis.



Windsinger
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2009, 11:12
Hallo,

der angebotene NAD C 352 ist in meinen Augen schon ein feines Teil, ein kleiner Kraftprotz mit feinem Klang. Den würde ich mir auf alle Fälle mal näher anschauen. Wenn Du die Chance hast, dann höre dir irgendwo mal den C 355BEE an, die beiden klingen absolut identisch. (Aber nicht einen Händler quälen und dann gebraucht kaufen )

Der angesprochene Vincent ist kein Hybrid, dass ist meines Wissens bei Vincent nur der SV-236 und von dem würde ich die Finger lassen. Gerade die äteren Vincent Geräte sind qualitätsmäßig nicht gerade sehr gut. Ich hatte selbst schon 2 Vincent Geräte, den SV-236 und den Tunter STU-3.

Beim Verstärker sah man die Probleme im Detail, schief eingesetzte und schleifende Klang und Lautstärkeregler. Der Tuner war noch schlimmer, wurde dreimal umgetauscht, keines der Geräte stand eben auf dem Untergrund. Die Teile hatten jedes mal ein verzogenes Gehäuse.

Mittlerweile dürften die aber schon ein bisschen nachgebessert haben.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 30. Jan 2009, 11:12 bearbeitet]
Musik+Whisky
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2009, 11:15
Hallo rOnin,

Schon von CREEK einen auf deiner Liste?
Der Creek Evo ist ein echt solider und gut verarbeiteter AMP. Neu um die 760€, aber gebraucht bekommt man den sicher auch für 500...
Anhören lohnt sich auf jeden Fall!

Gruß,
M+W
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 30. Jan 2009, 11:17

Denon PMA1500AE, Kreischkiste, hatte ich nur 2 Wochen, schreckliches Erlebnis.


deckt sich absolut mit meinen erfahrungen

Für den Preis ne frechheit
r0nin
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2009, 13:31
bei dem nad c 352 bin ich mir hingegen der leistung noch etwas unsicher ob dies nicht etwas wenig ist. der zu beschallende raum ist ca. 35m² groß und die karat haben glaube ich 89db.

allerdings kann es natürlich sein das irgendwann kräftigere LS drankommen. deswegen wollte ich gern nur einmal kaufen und natürlich noch ein paar reserven haben.

der vincent sv-236 (das hybridmodell) hat mir eigentlich rein optisch und von den daten gut gefallen. bringt mir allerdings nix, wenn die verarbeitung so mies ist wie hier geschrieben und auch an anderen stellen gelesen

anfangs wollte ich mir erst ein dynavox vr-70 kaufen, hatte den vorgestern im saturn gesehen. aber irgendwie bin ich da schon wieder etwas von abgekommen. jedenfalls möchte ich ein amp haben, der auch im unteren freq-bereich genügend druckvoll spielen kann, was ich beim denon gerade bei rockiger musik etwas vermisse. glaube nicht das die karat m80 da das schwächere glied sind. Im Multich-Setup gefällt mir der denon aber echt gut, deswegen auch eine stereoerweiterung und kein avr-tausch
Heule
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2009, 16:16
Das was du suchst ist der NAD, du glaubst es
anscheinend nur nicht. Der hat Power, macht jede
menge Druck. Da wirst du nichts vermissen!
Mehr wie Tipps geben kann man nicht, das Lehrgeld
musst du zahlen. Lass die Ohren entscheiden, und
nicht irgendwelche Werbeversprechungen oder
Wattzahlen. Der NAD schüttelt die Kraft so locker
rüber das du denkst deine Boxen haben Red Bull
getrunken.
Gruß Oliver.
r0nin
Stammgast
#12 erstellt: 30. Jan 2009, 16:25
ich fahr jetzt mal los und schau ob ich mir den ein oder anderen vollverstärker mal anschauen kann

@heule

ich ziehe nur gern alle alternativen in betracht und versuche auch über den tellerrand zu schauen was in werbeblättern steht, interessiert mich eigentlich nicht nur das probehören gestaltet sich ab und zu immer etwas schwer, da hier in der umgebung nicht gerade viele hifi-händler zu gange sind!

ich bin aber dennoch am überlegen, ob dein nad mir ausreicht
Wilder_Wein
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2009, 16:26
Hallo Oliver,

also wegen der Leistung solltest Du dir beim NAD mal keine Gedanken machen, der hat ausreichend Power für Deine Karat. Bis der an seine Leistungsgrenze stößt, hast Du die Polizei im Haus, glaube mir.

Beim Vincent SV-236 ist es nicht nur die Qualität, auch der Bassbereich ist recht schwammig und unkontrolliert, zumindest bei der MKI Version, den neuen kenne ich nicht.

Ich habe das Gefühl, dass Du dich mit der Optik des NAD nicht so recht anfreunden kannst, Du wärst zumindest nicht der Erste.

Meines Erachtens kannst Du dir auch den Denon PMA 1500AE mal anhören. Ich kann die negativen Klangeindrücke nicht wirklich bestätigen, eher im Gegenteil. Ich finde, der Denon ist ein richtig feines Teil und im Moment auch recht günstig zu bekommen.

http://www.hifi-profis24.de/index.php?cat=WG0&product=001304

Gruß
Didi
r0nin
Stammgast
#14 erstellt: 30. Jan 2009, 16:30
der vincent sieht optisch mal schöner aus (meiner meinung nach) als der nad. allerdings geht bei mir die funktion schon vor.

klar, das der nad mit den karats klarkommt, denke ich schon aber wenn ich etwas aufstocken möchte sollten da auch noch genug reserven vorhanden sein. überlege gerade mir noch die canton ergo rc-l zuzulegen (wobei ich denke das der nad das auch noch packt )

der denon würde natürlich optisch gut zu meinem avr passen, mal anschauen das ding
Wilder_Wein
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2009, 17:08

r0nin schrieb:
der vincent sieht optisch mal schöner aus (meiner meinung nach) als der nad. allerdings geht bei mir die funktion schon vor.


schön ist er, keine Frage....

Schau dir einfach alle Geräte mal an und versuche ohne Vorurteile an die Sache ran zu gehen.

Viel Spaß


[Beitrag von Wilder_Wein am 30. Jan 2009, 17:10 bearbeitet]
r0nin
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jan 2009, 18:08
hachja,

wenns hier wenigstens genug zum anschauen/anhören gäbe
r0nin
Stammgast
#17 erstellt: 31. Jan 2009, 10:49
was ist denn zum marantz pm 7001 zu halten?
Heule
Inventar
#18 erstellt: 31. Jan 2009, 10:54

r0nin schrieb:
was ist denn zum marantz pm 7001 zu halten?


Den hatte ich auch schon im Test. Der war für meine
Ohren sehr neutral abgestimmt.Das war aber glaube
ich damals diese spezielle Version von dem 7001.
Da ist der NAD mehr der Spaßmacher und Emotionen-
erweckende Verstärker.
Hatte damals mehrere Verstärker an meinen
Elac 204.2 probiert.
Kommt halt auch immer auf deine Boxen an, so
kannst du je nach Eigenschaften des Verstärkers
deine Boxen tunen.
Gruß Oliver.


[Beitrag von Heule am 31. Jan 2009, 10:58 bearbeitet]
r0nin
Stammgast
#19 erstellt: 31. Jan 2009, 10:59
ja die KI Signature Variante meinst du?

welche amps hast du denn noch so ausprobiert?
nur mit den Elac's?

das probehören gestaltet sich halt leider sehr schwer,
werd heute mittag wenn ich fertig bin mit arbeiten mal losfahren und schauen ob ich irgendwo etwas zum anhören find
Heule
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2009, 11:20

r0nin schrieb:
ja die KI Signature Variante meinst du?

welche amps hast du denn noch so ausprobiert?
nur mit den Elac's?

das probehören gestaltet sich halt leider sehr schwer,
werd heute mittag wenn ich fertig bin mit arbeiten mal losfahren und schauen ob ich irgendwo etwas zum anhören find :)


Ja genau, das war dieser Signature.
Folgende Amps hate ich schon ausprobiert:
Cambridge 640 V2 - toller Klang, richtung
NAD aber weicher abgestimmt und nicht so auflösend.
Aber die Lautstärkeregelung war Grauenhaft

Marantz 7001 KI- wie oben beschrieben

Cyrus 8 Vs: Bei dem dachte ich meine Boxen explodieren
vom Chassis. Hier hatte ich das Gefühl
das der zu den Elac überhaupt nicht passte.
Rotel Vor-End Kombi 06: Sehr gut auflösend, im Bass eher
neutral.
Creek Evo: sehr feinauflösend, Bass knackig aber eher
dezent, eher hell abgestimmt.
Dann halt noch die AV Receiver 3805 und 3806 den NAD 352
(für mich bis dahin der beste und die grösste Überraschung)

Manche sind schon etwas länger her, und daher etwas
schwerer aus dem Gedächtnis zu rufen

Kommt halt immer auch auf den Raum und die Boxen an.
Daher beschreibt das auch jeder immer etwas anders.
Gruß Oliver.
r0nin
Stammgast
#21 erstellt: 02. Feb 2009, 19:28
So,

hab mir jetzt mal den PM-7001 besorgt und bin jetzt mal fleißig testen
r0nin
Stammgast
#22 erstellt: 15. Feb 2009, 15:08
Der Marantz wird behalten, für den Preis ein klasse Verstärker und wird nun als Endstufe genutzt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Amp - gern gebraucht - 500?
iceman650 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  11 Beiträge
Canton Karat M80 DC
Herbman am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  15 Beiträge
Alte Pioneer Stereo-Anlage erneuern! Was kann noch gebraucht werden, was muss weg?
eldu am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  23 Beiträge
[Suche] stereo-amp + monitore
luckystrikerulz am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  5 Beiträge
Stereo LS + Amp für 600?
a.maze am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  4 Beiträge
Beratung bei Stereo System und Amp
Kwietsche3 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  14 Beiträge
Stereo System für mich für ca.500-600? Beratung gesucht
Raphi39 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  20 Beiträge
Gesucht: AMP!
turbosnake am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  14 Beiträge
Regallautsprecher für den PC am Stereo AMP
aM-dan am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  15 Beiträge
1 Paar Stereos + Amp für 400? - 500?
a.maze am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Marantz
  • NAD
  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.764