Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Player Entscheidungshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
kokiyo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2007, 13:51
hallo!

suche nun schon seit einiger zeit einen neuen cd-player im mittleren preissegment. hab so einiges probegehört und in die engere wahl fielen : 1.) cambridge audio azur 840c
(1150.-)
2.) cambridge audio azur 740c
(899.-)
3.) roksan kandy mkIII(1200.-)
4.) creek classic(1300.-)
marantz 7001ki, denon 1500ae, vincent cd s6, audiolab 8000cd konnten meinem gefühl nach nicht mithalten.
die 4 genannten haben mich, was klang aber auch haptik betrifft in hinblick auf den akzeptablen preis schon überzeugt. nun fällts mir schwer eine entscheidung zu treffen. vielleicht kann mir ja jemand diese argumentativ erleichtern oder eine empfehlung abgeben bez. eines weiteren geräts in dieser preisklasse.

vielen dank!


kokiyo
koli
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2007, 14:11
Hallo kokiyo,

da Du ja selber schon selektiert hast welche Player in die engere Wahl kommen, würde ich zum Cambridge 740C greifen .

Das schöne an Cambridge meiner Meinung nach ist, das man alle Preisklassen von Cambridge wunderbar miteinander kombinieren kann, was ja eher selten auch noch optisch zusammen passt.

Ich habe mir den Cambridge 740C auch gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Player, ausserdem hat man bei den Cambridge Playern die möglichkeit, andere digitale Geräte über deren Wandlern laufen zu lassen.

Mfg koli
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2007, 16:49
Wenn die Player für dich gleichwertig sind, würde ich auch nach dem Preis gehen.

Allerdings würde ich noch versuchen, auch den Music Hall CD 25.2 anzuhören. Für seine 600 Euro Listenpreis ein sehr gutes Gerät, dass sich m.E. vor den Cambridge Audios nicht verstecken muss.


Jochen
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2007, 17:08
Hallo Kokyo,

hast Du die entsprechenden Player nur beim Händler od. auch an Deiner Kette gehört. Hör Dir noch wenn möglich den CD 3300R von C.E.C. an, ein sehr gutes Gerät!
kokiyo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Dez 2007, 18:50
hallo!

zunächst vielen dank für die antworten!
grundsätzlich bin ich grade im begriff, die komponenten meiner zusammengewürfelten anlage nach und nach durch bessere und langlebige zu ersetzen, d.h. mir ist auch die verarbeitung der geräte ein anliegen ohne gleich zu tief in die tasche greifen zu müssen.
derzeit hängt ein alter sony cd-wechsler an einem music curve-röhrenamp mit 2 selbstgebauten "viechern" . die würd ich gerne durch b+w 683 LS ersetzen.

ich konnte die favorisierten player leider nur bei div. händlern hören und auch da nur die cambridge-geräte im direkten vergleich, wobei ich meine, dass der 840er doch einen tick feiner klang...oder wars die ausführliche beratung mit dem hinweis auf den viel besseren wandler im 840er?
vielleicht ergibt sich ja noch die gelegenheit den music hall und den c.e.c. zu testen.

grüsse

kokiyo
kokiyo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 15:56
hallo!

die würfel sind gefallen...
fast wär ich "nicht blöd gewesen" und hätte mich heute vormittag von einem angebot einer bekannten elektro-marktkette verführen lassen. cambridge audio azur 640c v2 um sagenhafte 350.- (ausstellungsstück). mal kurz nachgedacht und mich dann zugunsten des flaggschiffs von cambridge (840c) bei einem einzelhändler entschieden....und bin total zufrieden. trotz bescheidener restl. komponenten...die ja nach und nach ausgetauscht werden sollen...ist zumindest für meine ohren ein quantensprung zu erfahren.

high-fidele grüsse

kokiyo
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2007, 20:16
Hallo kokiyo,

herzlichen Glückwunsch zur Kaufentscheidung. Deine Erfahrung zeigt mir, dass ein Qualitätsschritt durch ein gutes Abspielgerät auch in einer einfachen Anlage (was sind das für Komponenten?) möglich sein kann.

Viel Spass mit dem neuen Player und beim Ausbau Deiner Anlage.

Carsten
koli
Inventar
#8 erstellt: 12. Dez 2007, 20:25
Hallo kokiyo,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuem Player

Ich bin auch mit meinem 740C super zufrieden

Mfg koli
kokiyo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Dez 2007, 10:20
hallo!

vielen dank für die glückwünsche!
also auch ich hatte schon des öfteren beim probehören den eindruck, dass es signifikante unterschiede bei versch. cd-playern an der selben kette gibt. bin ja was den techn. hintergrund div. player betrifft ziemlich jungfräulich und somit ausnahmslos auf meine ohren angewiesen.
der 840er wurde gestern ausgiebigst mit cds unterschiedl. musikrichtungen gefüttert und ich muss sagen, dass das ein oder andere stück kaum wiederzuerkennen war.

@ carsten: ja...zu meiner bescheidenen kette: verstärker ist ein no name röhrengerät aus china (kt88) und bei den LS handelt es sich um selbstgebaute breitbandhörner...also die nächste anschaffung werden wohl neue standboxen sein...möglicherweise b+w 683...meines erachtens ein wirklich guter LS für rel. wenig geld.

@koli: auch dir viel freude mit deinem 740er!

lg

kokiyo
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 13. Dez 2007, 18:37
Sorry, ich übersehen, dass Du Deine Anlage oben schon benannt hattest.

Carsten
sleepingodseye
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jan 2008, 11:16
Hi,

habe mir mal alles hier durchgelesen.

mich interessieren auch die beschriebenen Player, evtl. könntet ihr mal den klanglichen Unterschied beschreiben von:

Cambridge 740C
Vincent S6 / S3?
CEC 3300R
Music Hall 25.2

ich suche ein Player der wie folgt klingt:

in den Höhen nicht zu scharf, gute Räumlichkeit, trockener schneller Bass. Den Music Hall kenn ich (der ist schonmal super) ... aber am besten kenn ich den sony x33es..wie klingen die player in Bezug auf den 33es ???

(der 33es soll ersetzt werden)


Danke euch
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2008, 14:03
Hallo,

das ist natürlich sehr subjektiv u. hängt letztendl. von der gesamten Kette einschließlich Hörraum u. seiner Akustik ab. Ich kann deshalb nur für die Konstellation sprechen, in denen ich die Geräte gehört habe.

Der Music Hall wäre mir persönlich ein wenig zu weich. Vincent macht Dampf, ist aber auch ein wenig gesoundet, die Höhen sind bei beiden Playern, Music Hall & Vincent recht angenehm, ich persönlich vermisse aber ein wenig Auflösung. Den Cambridge habe ich noch nicht hören können. C.E.C. ist klasse, ich bin schon sehr lange ein C.E.C. Fan u. benutze die Geräte selber zum hören.

C.E.C. ist gleich sehr gute Auflösung ohne Härten im Klangbild, eine sehr natürliche, realistischen Darstellung mit musikalischem Fluß ohne große Effekthascherei.

Wie schaut den der Rest Deiner Kette aus?
sleepingodseye
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jan 2008, 16:57
Hi Tom,

Electrocompanier ECI 2 amp (Class A)+ audio pysic tempo mit sub.
sleepingodseye
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2008, 17:01
Tom, ihr habt doch Cambridge im Sortiment ? hast Du ein vergleich CES 3300 R gegen Cambridge 640 V2 ???
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 13. Jan 2008, 18:50

Tom, ihr habt doch Cambridge im Sortiment? hast Du ein vergleich CES 3300 R gegen Cambridge 640 V2 ???


Nein, diesen Vergleich habe ich nie gemacht. Der 640 V2 ist aber auf jeden Fall auch ein guter Player. Allerdings würde sich natürl. auch der entsprechende Player von Electrocompaniet anbieten, die sollen ja auch sehr gute Player bauen.
sleepingodseye
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jan 2008, 19:59
Hallo tom, für den Electrocompaniet fehlt mir leider das Geld...das ist schon wieder ne andere Liga :-(((((((
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge 851 azur CD Player
yawara am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  18 Beiträge
Cambridge Audio Azur 540c oder Marantz cd5003
irmate am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
Cambridge Audio - CD Player
Zeppelin03 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
Alternative zum Cambridge Azur 740C
mweber22 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Cambridge Azur 640C (V2) ?
holger65 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
CD Player Cambridge Azur 640C
henriette am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  28 Beiträge
Kaufberatung Cambridge CD Player
Barryblue am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  10 Beiträge
Cambridge Azur 640 Serie
sudden am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  3 Beiträge
Cambridge Azur?
Jache am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  40 Beiträge
Yamaha & Cambridge CD-Player
Schok~Riegelchen am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Vincent
  • Dual
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153