Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Probehören?

+A -A
Autor
Beitrag
RL_nexus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2007, 21:27
Hallo,

ich bin Schüler und sehr neu auf dem Gebiet Hifi. Ich habe zur zeit ne kleine Panasonic-Kompaktanlage hier stehen und suche was besseres. Habe schon über Viecher nachgedacht, aber vielleicht sind ja auch andere Standlautsprecher drin. Erste Frage:

-Kann ich mit kleinem Budget (bis ca 350€) mit gekauften LS mehr erreichen als mit Viechern?

Nun wollte ich mich schonmal etwas umsehen, bin aber natürlich auf unmengen verschiedener Angebote gestoßen. Häufige Empfehlung lautet da:"Einfach mal probehören"
Zweite und wichtigere Frage:

-Wie soll ich probehören? Es gibt so viele Modelle zur Auswahl, dass da wohl kein Verkäufer mitmacht, wenn er sich eines Verkaufs nicht sicher sein kann!

-Wenn ich ein Modell anhöre, an welchen Punkten soll ich den Eindruck bewerten? Ich habe ja kaum Erfahrung, da ich mich bisher mit Kompaktanlage und Headset am PC zufrieden gegeben habe. Ein Freund von mir hat KEF Coda 90 StandLS und das war für mich schon ein fast berauschendes Erlebnis! Aber ob es nicht eigentlich besser sein könnte kann ich dann ja nur vermuten. Also wie sollte man vorgehen, um beim Probehören auch ohne viel Erfahrung einen realistischen Eindruck zu gewinnen?

Danke schonmal
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2007, 00:02
Hallo,

im Grunde gibt es beim Pronehören nur zwei Maßstäbe deine Ohren und dein Geldbeutel. Die beste Box in deinem Preissegment ist die, welche dir am besten gefällt. Beachten solltest du jedoch die Größe der Box. Eine Standbox ist in einem eher kleinen Jugendzimmer nicht immer das gelbe vom Ei, weil die einfach nur rumdröhnen.

Wenn dir die Kef so gut gefallen haben, dann hast Du doch schon mal einen Bezugspunkt.

Gehe einfach von Händler zu Händler lasse dir zeigen, was in deiner Preisklasse da ist. Guck dabei ruhig auch in die Ecke für Vorführgeräte und gebrauchte, da kann man oft ein gutes Schnäppchen machen.

Vor allem hat es keinen wert das Probehören voll im Stress zwischen Tür und Angel zu machen. Ruhig und entspannt mit genügend Zeit wird das eher was.

Nimm zum Probehören einige deiner eigenen CDs mit. Am besten Musik quer durch den Garten von ruhig und leise bis laut und heftig. Überzeuge dich vor dem Probehören, das am Verstärker die "Loudness"-Funktion deaktiviert ist und alle Tonregler auf "null" stehen oder die "Direkt" -Schaltung aktiv ist, denn du möchtest ja den Sound der Box checken und nicht die Korrekturmöglichkeiten des Verstärkers. Fange beim Hören sowohl bei Lautstärke als auch bei der Musik mit leise und ruhig an und steigere dich dann hoch bis laut und heftig.

Hast du "deine" Box gefunden versuche dir die Boxen für einen Hometest nach Hause zu holen. Denn die Anlage soll ja bei dir und nicht Studio gut klingen

Selbstbauboxen wie "das Viech" sind sicher Alternativen, wenn man das nötige Werkzeug bereits hat oder sich leihen kann. Oder man ein Hobby daraus mach möchte. Bis ca 300 Euro/Paar ohne Holz gibt es da durchaus interssante Bausätze. Schaue dich doch mal bei Udo um: http://www.acoustic-design-magazin.de/ http://www.acoustic-design-online.de Ich denke z.B an die "Firsttime" Serie oder bei Kompaktboxen an die superbe Newtronics NT13 Neo auch hier gibt es schöne Sachen: www.lautsprechershop.de

Gruß
Bärchen
Flecko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Dez 2007, 00:03
Hi,
erst mal zu den Viechern: Ich hab sie noch nie gehört kenne lediglich die Messungen des verwendeten Chassis. Ich würde sie mir nicht bauen, da das Gehäuse recht groß ist und der Lautsprecher etwas empfindlich sein dürfte was die Aufstellung angeht. Wenn du 350€ oder weniger ausgeben willst und vor etwas Bastelei nicht zurückschreckst würde ich, habe ich auch schon in einem anderen Thread empfohlen auf jedenfall die Vifa 10BG120/6 in ein geschlossenes Gehäuse bauen (100€ paar). Wenn du auf Bass stehst ist bei dem Budget sicher noch ein selbstbau Sub drin. Wenn du keine Lust auf Bauen hast sind die Systeme von Logitech recht empfehlenswert wie ich finde. Das sind auch kleine breitband Satteliten mit Subwoofer, da bekommst du für dein Geld warscheinlich Schon eine Surroundanlage.

Wenn du Lautsprecher probehören willst solltest du dir Musik mitnehmen die du gut kennst. Dann stell dir vor wie die Musik optimal klingen würde und vergleiche deine Vorstellung mit dem was du hörst. Wenn du ein Musikinstrument spielst ist es dies von vorteil, da du weißt wie das instrument auf der CD zu klingen hat. Es ist wichtig sich nicht von wummerbässen und schrillen Höhen blenden zu lassen, das ist ein beliebter trick von Lautsprecherherstellern um guten Klang vorzutäuschen. Daher ist instrumentale Musik vorzuziehen wenn man Lautsprecher testet da hier im Vergleich zu elektronisch erzeugter Musik ein "echter" Klang zum vergleich gegeben ist. Man weiß z.B. wie eine akustische Gitarre klingen muß, oder wie ein Schlagzeug klingt. Wenn man den Lautsprecher auf bestimmte Eigenschaften wie tiefbass testen möchte ist natürlich wiederum elektronische Musik geeignet um z.B die Pegelfestigkeit zu prüfen. Im endeffekt muß es dir gefallen.
viel Spaß beim Musikhören
Adrian
RL_nexus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Dez 2007, 20:51
Vielen Dank schonmal für die sehr hilfreichen Ratschläge!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Kompaktanlage für ca. 200-350 Euro
nepulein am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung für einen Neuling mit kleinem Budget!
Peerle87 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  12 Beiträge
Suche Kompaktanlage aber welche?
Brausepulver am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  5 Beiträge
Boxen für Technoliebhaber mit kleinem 11 m2-Zimmer mit kleinem Budget (mit Skizze)
technoliebhaber am 17.08.2016  –  Letzte Antwort am 17.08.2016  –  8 Beiträge
Suche Kompaktanlage mit Lautsprechern bis 400 ?
chrimih am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  37 Beiträge
Suche : Höchste Qualität auf kleinem Raum
soulysoul am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  8 Beiträge
Kompaktanlage Netzwerkfunktionen Budget 350?
hanswurscht5 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  3 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis ca. 250 Euro
PepeBerlin am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher mit kleinem Budget (200 Euro)
Croshk am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  5 Beiträge
Suche "kleine" 2.1 Anlage bis ca. 400?
Bedaa am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.935