Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Magnat Altea 5

+A -A
Autor
Beitrag
sonnenfreund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2007, 11:13
Hallo ihr alle und frohe Weihnachten!
Ich habe mir vor kurzem neue Lautsprecher angeschafft -die Magnat Altea 5... Nun suche ich für diese Standlautsprecher einen Verstärker, da sie bisher von einem 30-40 Jahre alten Yamaha CA-VI betrieben werden... Was könnt ihr empfehlen? Ich hatte schon mal den Yamaha AX-497 ins Auge gefasst, jedoch wäre ich alles andere als böse drum, wenn ich für einen besseren weniger ausgeben könnte -von mir aus auch gebraucht...
Also schon mal Danke im Vorraus und geruhsame Feiertage!
sonnenfreund
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 15:44
Hmm....Hat niemand eine Idee, bzw. die Magnats mal an einem Verstärker gehört und eine Meinung dazu...?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 19:49
Preiswerter als ein neuer Yamaha-Verstärker sind die älteren Pioneer Reference Geräte -> hier.

Sonst geht´s kaum billiger. Wenn Du Dir mal andere Geräre von diesem gewerblichen Händler anschaust, z.B. Denon oder Sony ES, sind die teilweise teurer als der Yamaha neu.

Gruß
Robert
soul115
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Dez 2007, 21:33
Hallo sonnenfreund,

sind es nun doch Standlautsprecher geworden ...

Der Yamaha CA-V1 aus den 70er-Jahren muss ja zunächst gar nicht schlecht sein, deshalb die Frage, was stört dich am Klang bzw. was erwartest du von einem neuen oder gebrauchten (aber wie du schreibst günstigen) Amp an Verbesserung?

Zu den Altea 5: Ich kenne sie bei meiner Freundin an einem Denon Mini-Receiver DRA-F101 betrieben, trotz der verhältnismäßig geringen Leistung ist ausreichender Schalldruck vorhanden und sie klingen für mein Empfinden relativ neutral, durchaus bassstark - sind natürlich keine High-End-Boxen, aber für den Preis mehr als okay. Ich würde - aber das ist persönlicher Geschmack - ein etwas wärmeres Klangbild bevorzugen, wie es meine Quadral Orkan MKII erzeugen, selbst wenn sie an einem einfachen AVR betrieben werden.

Bleibt die Frage nach einem neuen Verstärker ... den hatten wir ja auch gesucht und sind dann zusammen mit einem CD-Player in der Bucht fündig geworden. Als reinen Amp hätten wir uns vermutlich in der Preisklasse Yamaha AX-397 oder Denon PMA-500AE bewegt, wenn es ein Neugerät hätte werden sollen. Damit würdest du vermutlich auch nichts falsch machen, aber ich kann dir jetzt nicht sagen, welcher Verstärker "besser" zu den Altea passt.

MfG Bernd
sonnenfreund
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2007, 16:32
Hallo, ja, es sind die Standboxen geworden...Sturkopf halt:P... Aber ich bin auch recht zufrieden, bis auf die Tatsache, dass der Sound etwas "weicher" sein könnte, bzw. ich denke, dass die Boxen mehr können... Außerdem leistet der AMP nur so 50 Watt -das ist, laut dem, was ich gelesen habe, auf Dauer ja nicht sehr gesund für die Lautsprecher, oder?
Ich dachte mir, ich frage einfach mal nach, wie ich aus den Lautsprechern das best mögliche heraushole kann;)!

Gruß

sonnenfreund
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2007, 19:01
Kritisch kann es meiner Meinung nach, wenn überhaupt, nur bei hoher Lautstärke werden - Clipping der Hochtöner.
Für normale bis gehobene Lautstärke ist nur wenig Leistung erforderlich.

Aber ich bin auch recht zufrieden, bis auf die Tatsache, dass der Sound etwas "weicher" sein könnte....

Eine eher neutrale und detailreiche Wiedergabe von HiFi-Boxen kann durchaus fordernder sein als eine diffuse Klangsoße von Tröten, die am Lautsprecher kleben bleibt.

Nunja, kannst ja mal bei Gelegenheit mit ´nem anderen Verstärker daheim einen Klangcheck gegen den alten Yammi durchführen. Ein paar Alternativen wurden genannt.

Gruß
Robert
DerVollstecker
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2007, 23:59
Hi,

Ich hab die Kombo mit dem AX 497 und bin vollkommen zufrieden sowohl mit der Leistung (kann höchsten auf halb aufdrehen, dann wird es schon wirklich sehr laut, hab auch nen kleinen Raum), als auch der Klang ist sehr gut;)

Wie ich finde spielt der Verstärker kerniger im Bass und analytischer in den höhen als mein letzter Onkyo (504).

Gruß Dennis
Freakylicious
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2007, 00:03
Also ich verkauf meinen Yamaha ax 497 grad bei ebay:P
robi-ffm
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2007, 15:37
Hi wieviel Watt haben die boxen?
hab eine CX 50 und MX 35 Vor End stufe kombi das würde bestimmt passen...
DerVollstecker
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2007, 17:15
Hi,

Also die Boxen SOLLEN 160 Watt aushalten...naja ich mags bezweifeln, weil mein Yamaha mit theoretischen 120 Watt die Boxen schon ordentlich vordert (Membran hub ist auf Hälfte schon sehr Brutal)

Gruß Dennis
robi-ffm
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2007, 17:29
DAnn geht vielleicht diese Kombi Yamaha CX 50 und uher uma 1000?
Die hat reich druck...Glaube so 2*150Watt RMS bei 8Ohm...
robi-ffm
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2007, 17:30
Achso die Yamaha Endstufe hat bei 2Kanal so um die 56Watt bei 8 Ohm...
DerVollstecker
Stammgast
#13 erstellt: 30. Dez 2007, 18:08
Ich denke trotzdem würde diese ganz gut passen;)

Gruß Dennis
robi-ffm
Stammgast
#14 erstellt: 30. Dez 2007, 18:13
welchen meinnst jetzt?
DerVollstecker
Stammgast
#15 erstellt: 30. Dez 2007, 18:22
beide?

weiß jez nicht ganz genau, was du mit "welchern" meinst^^
robi-ffm
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2007, 18:23
du sagtest doch die würden gut passen was würde zusammen gut passen???
DerVollstecker
Stammgast
#17 erstellt: 30. Dez 2007, 18:37
Ich dachte du meintest die Altea 5 mit deiner CX 50 MX 35 Vor-Endstufen Kombi.
robi-ffm
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2007, 22:07
ja genau mal schauen ob er das auch so sieht...
sonnenfreund
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Dez 2007, 17:47
Moin,
also ich dachte eher an einen Vollverstärker, da der Raum vor Technik eh schon überläuft
Daher werde ich bei Gelegenheit wohl mal probieren einen AX497 zum Probehören zu bekommen... Danke!!!

Gruß+guten Rutsch!

sonnenfreund
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Altea 5
Henning_H. am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  10 Beiträge
Verstärker zu Magnat Altea 5
sonnenfreund am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Magnat Altea 5 gesucht ( +/- 150?)
Gannaf_Melkur am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  2 Beiträge
Suche geeigneten Verstärker für Magnat Altea 5
HD_CYCLONE am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  3 Beiträge
Magnat Altea 5
Farix am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Altea 5 oder Monitor 880
skni am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  5 Beiträge
Magnat Altea 5 oder Magnat Motion 1000 ?
l!l_wayne am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  15 Beiträge
Neue Anlage an Magnat Altea 5 - Marantz oder Pioneer?
blacksock am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  3 Beiträge
Denon PMA-500AE an Magnat Altea 5
tiris am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Magnat Altea 3 oder Monitor 220 ? und welcher verstärker
Mad-Cow am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Denon
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbenedrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.742