Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher oder Subwoofer für Harman Kardon HK 675

+A -A
Autor
Beitrag
oOAnUbIsOo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2007, 12:17
Guten Morgen (oder Mittag!? )
Ich hoffe ihr hattet alle ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest im Kreise der Lieben!

Ich habe ein, für mich zumindest, sehr grosses Problem.
Nachdem mir mein Onkyo A8830 so langsam aber sicher den letzten Nerv geraubt hat, weil er es besonders lustig fand zwischen den Eingängen hin- und herzuschalten fasste ich relativ spontan den Schluss einen neuen Verstärker zu kaufen.

Also ab ins HIFI-Forum uns suchen, was in Frage kommt. Nachdem ich einen Yamaha (genaue Bezeichnung schon wieder verdrängt ) bei eBay nicht bekommen hatte habe ich hier spontan in den Kleinanzeigen den HK675 erworben.

Als ich das gute Stück dann zu Hause hatte und angeschlossen habe war ich mehr als beeindruckt. Verglichen mit dem Onkyo ein klanglicher Quantensprung, viel wärmer, bassiger und einfach angenehmer (für meine Ohren ).

Als Lautsprecher dienen mir schon länger die alten Philips 22 RH 423 "Full Range Loudspeaker-System" von meinem Vater.
Klanglich eigentlich für meinen Geschmack sehr angenehm, ausgewogen und präzise, auch auf die alten Tage.

Was mich aber ärgerte: Um auch nur einen Hauch Bass zu bekommen musste ich den Bass-Regler am HK auf Anschlag drehen.
(Verglichen mit dem Onkyo trotzdem ein Mörderbass).

Nunja jetzt stehe ich vor der schwierigen Entscheidung, ob ich mir einen Subwoofer oder neue Lautsprecher zulege.
Als Subwoofer käme für mich nach ausgiebigem Lesen hier im Forum nur der Heco Concerto W30A in Frage(Mein Limit für Lautsprecher/Sub liegt bei 250€).
Als Lautsprecher scheinen mir die Wharfedale Diamond 9.2 durchaus geeignet.

Die Nutzung der Anlage liegt bei ca. 80% Musik, weshalb es mir primär wichtig ist einen sehr präzisen Bass zu haben.
Nichts ist fieser als rumgematsche
Musik geht mehr in Richtung Rock, weniger Klassik.

Die HECO Sound-Master SM 525, die wir hier noch haben sagen mir kein bisschen zu, auch totaler Matsch


Meine Hauptfrage, auf die ich abziele:

Erzeugen die Wharfedale genug Druck in einem 22m² Raum, bzw. haben die einen präzisen und auch "leistungsfähigen" Bass?

Oder ist es lohnenswerter einen Subwoofer zu kaufen um den fehlenden Bass zu generieren?

Gibt es preisliche Alternativen zu einem gebrauchten Concerto W30A bzw. Helios W30? Mir ist es wie gesagt wichtig einen präzisen Bass zu haben, weniger geht es darum das Zimmer zum Beben zu bringen (beides zusammen wäre natürlich perfekt )

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
Ich wünsche euch allen schonmal einen guten Rutsch
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 13:35
Hallo oOAnUbIsOo !

M.E. reicht ist Anlesen von fremden Hörerfahrungen nicht ausreichend.

Daher lautet meine Empfehlung, mal aktuelle Lautsprecher im Fachgeschäft oder einem xxx-Markt anzuhören.

Gruß
oOAnUbIsOo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 14:18
Die Sache ist die:
Ich möchte gerne gebraucht kaufen, einfach weil es günstiger ist (Als Student wächst einem das Geld ja nicht aus der Nase ), der Concerto wird ja gar nicht mehr hergestellt, also fällt da probehören schonmal weg.

Desweiteren fände ich es schon etwas dreist meinerseits, in einen HiFi-Laden zu gehen, mir da Boxen zum probehören zu leihen (im Laden hören bringt mir ja nichts) und dann wo anders zu kaufen.

Ich denke in meinem Eingangspost wird recht deutlich, wonach ich prinzipiell suche.
Klar sind Höreindrücke verschieden, aber so die grobe Richtung wird ja sicher gleich sein

Und da mein Budget in diesen Kreisen ja eher noch ein Witz ist gibt es keine besonders große Auswahl an guten Produkten, sei es nun gebraucht, neu oder B-Ware.

Deshalb wäre ich schon sehr froh darüber, wenn mir diejenigen, die die Wharfedale Diamond 9.2 besitzen, vielleicht eine subjektive Beschreibung ihres Bassempfindens der Boxen "liefern" könnten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK 675
Pfandleiher am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  10 Beiträge
Tuner für harman/kardon Hk 675
HAS1000 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  2 Beiträge
Denon PMA 700AE oder Harman kardon HK 675?
Dauzi am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  7 Beiträge
Harman/Kardon HK 675
Canton-Lover am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  2 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470
HST am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Harman-Kardon - HK 670 oder HK 3380 ???
schackchen am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470 oder HK 670?
CB am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  4 Beiträge
Nachfolgemodell gesucht für Harman Kardon HK 670
crouv am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Harman Kardon Hk 680
Fantomas!! am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.901