Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Seit 25 Jahren keine Anlage mehr gekauft! Aber jetzt...

+A -A
Autor
Beitrag
oliverzh
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2004, 22:55
Hallo Leute

Ich möchte für mein Wohnzimmer (ca. 55 m2) eine Anlage kaufen (kein Surround). Anforderungen:

1. Tuner und Verstärker, mit noch einigen Anschlüssen für den ipod, oder wenn ich doch noch mal den Phono raushole oder das Tape.
2. CD-Player
3. Klein und ästhetisch (Feng Shui!!), die grosse alte Anlage mit den Riesenboxen musste ja wie erwähnt weichen...
4. Gute Boxen mit überzeugendem Sound (wenn möglich auch rel. klein)

Ich benötige das Teil nicht mehr für die grossen Parties, sondern zum Musik (von Klassik über Jazz bis Hitparaden-Sound) geniessen.

Bei den Kosten ist es ja wie bei anderen Dingen auch. Wenn es sich lohnt, bezahlt man gern etwas mehr.... Im Prinzip habe ich an ca. 1'000 Euro gedacht, kann aber auch mehr sein.

Hat jemand eine Empfehlung?

Grüsse
Oliver
Stere0
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2004, 23:34
hi,
ich emfehle dir nach und nach die komponenten zu kaufen, sodass du denn nach, sagen wir 1-2 jahren, eine ordentliche zusammenstellung hast. habe mir seit mehreren jahren immerwieder was neues "billiges" geleistet. jetzt endlich mal zu einen high-end-gerät (steht sogar auf dem gerät ;)) gegriffen und muss sagen, das ich jetzt schon zufrieden bin.
meine lautsprecher sind wie verzaubert. fang am besten mit dem stereovollverstärker an (kann auch pre + end sein) und ls-kabel + netzleiste.
emfehlen kann ich dir in der preisregion von 1000EUR den mission cyrus 6 (der nachrüstbar ist). feng shui fürs auge und für die ohren bekommst du vom italiener unico der firma unison research (1300EUR ohne phono, 1400EUR mit). habe mich seit 3/4 jahr mit dem thema 1000EUR amp befasst und letzten endes den unico genommen. er wäre für dein relativ grosses zimmer ideal (viel leistung) und hat zudem noch italienisches dasign und flair (die todschicke fernbedienung müsstest du mal sehen!).
der klang ist in der preisklasse einmalig. der clou - das teil ist ein hybridverstärker. röhre als pre und mosfet´s als end.
wenn du interesse hast denn kann ich dir bilder von schicken, falls du im internet nicht fündig werden solltest. schreib mich dazu einfach an.
ich bin der festen überzeugung, das man auf dauer einfach viel mehr spass daran hat als gleich 1000 EUR für alles auszugeben.
über den cd-player, ls usw kannst du dir dann später immernoch gedanken machen.

cu


[Beitrag von Stere0 am 04. Jan 2004, 23:35 bearbeitet]
Fu_Manchu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2004, 09:10
Ich würde auch sagen, kauf erst mal nur den Stereo-Verstärker und später dann Boxen und Lauspercherkabel (normale 2,5 oder 4mm² Kabel). Eine besondere Steckerleiste muss es aber nicht sein, evtl eine Master/Slave mit Überspannungsschutz.

Schau Dir mal die Boxen von Nubert an (www.nubert.de). Durch das optionale ALB Modul wäre eine nuWave 3/35 oder Nuline 30 richtig. Relativ kleine Box, aber durch das ABL im Bass unglaublich tiefgehend ohne zu dröhnen. Der Verstärker sollte optimaler Weise dann auftrennbar sein (Vor-/Endstufe).

CD Player kann später folgen.

Als Amp würde ich einen Rotel nehmen, sind wunderbar flach die kleinen und bildhübsch. Der kleinste hat aber keine Fernbedienung - mit noch mal deutlich teurer. Zusammen mit dem Boxen und dem ABL kommst Du auf etwas über 1000,- Euro, aber es lohnt sich.
frankbsb
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2004, 13:37
Hallo. na das freut aber dann doch dass es noch jemanden gibt, der seit fast 3 jahrzehnten spaß an seiner anlage hat, bzw. hatte.

Wenn du wirklich echte musikalität willst und gleich komplett, dann kann ich dir eine kette empfehlen, die in den letzten monaten echt für furore in der Presse gesorgt hat, die ist dann auch nicht zu groß

Arcam CD 72 (oder CD 73) als CD-Laufwerk
Arcam A 65 als Verstärker (oder A 80 der hat nämlich einen spitzen phono MM ausgang).

Diese Kette wird mit 2-Wege MOnitoren von Acoustic-Energy verkauft und läßt so manchem Hifi-Enthusiasten, der zu Hause viel viel teurere Geräte aufgestellt hat, sprichwörtlich die Kinnlade auf den Boden fallen. Kuck mal unter www. Bridge-Audio.de, da ist unter Referenzen der Testbericht dieser Kette abgedruckt.

Einfach gut. Kostet zwar insgesamt um die 2000 Euro, kann aber qualitativ mit so manch einer 3x so teuren Kette mithalten.

Gruß
und vor allem Viel Erfolg beim Kauf

Frank
MojoMC
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2004, 13:54
Ich würde dir (ganz ketzerisch) empfehlen, mal in den nächsten Elektrogrossmarlt zu gehen und die ganzen lustigen Mini-Anlagen anzuschauen. Also nicht diese Plastikbomber, sondern schon die etwas besseren. Und dann einfach mal nach Probehören fragen, das kostet nämlich noch nicht. Aber frag einmal nach Probehören mit den dabeigelieferten kleinen Böxchen, dann nach Probehören mit guten kleinen Böxchen und zuguterletzt (als Vergleich) nach Probehören mit guten "grossen" Boxen - aber alles am Verstärker einer solchen Mini-Design-Anlage. Wenn es dir gefällt, ist es ja gut; dann wäre jede weitere Diskussion überflüssig.


Eigentlich ist es schade, dass du das Design als Priorität setzt. Denn ich würd erstmal hören, und dann aus den verbliebenen Möglichkeiten das gefälligste Design auswählen.
MojoMC
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2004, 17:21
In diesem Zusammenhang könnte auch noch der Thread über Minianlagen interessant sein...
stype
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2004, 23:11
Hallo Oliver,

ich würde Dir Probehören empfehlen:
Zuerst Geräte in der von Dir angegebenen Preisklasse und dann in der Preisklasse 2000-3000 Euro. Ich denke, dass dazwischen ein riesiger Unterschied im Klang liegt, aber das kannst nur Du entscheiden, ob es Dir das Wert ist.
Generell solltest Du auch testen, ob die Anlage für Deinen (großen) 55 qm Raum reicht, bisher hattest Du ja scheinbar Standboxen.
Falls Du auch die höhere Preisklasse in Betracht ziehst, könnte Dir folgender Thread helfen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-1360.html

Ich würde mir evtl. folgende Hersteller anhören:
Arcam, Cyrus, Linn, Naim

Gruß

Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage zusammenstellen . Hilfe !
SubOne am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  93 Beiträge
Brauche Hilfe
TorstenK1 am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  3 Beiträge
Hilfe: Zusammenstellung komplettes Surround-Paket
nar4yan am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Hilfe bei Einsteiger-Anlage
llmaster am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  2 Beiträge
Anlage zusammenstellen - HILFE!
mister_pink_13 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe - neue Stereo-anlage gesucht
azrael.ph am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  25 Beiträge
1. anlage. brauch eure hilfe.
indoxica am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  51 Beiträge
Ich brauch mal Hilfe - 1000 Euro für ein Paar Lautsprecher und mehr
entenpower am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  11 Beiträge
Erste Anlage - brauche unbedingt Hilfe
fuckinggoodmusic am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  4 Beiträge
Komplette Anlage bis ca. 1500 Euro -> Brauche Hilfe
libertines am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedPjodrusz
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132