Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Renkforce

+A -A
Autor
Beitrag
Brathering82
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2007, 13:28
Hallo,

bald möchte ich mir eine HiFi-Stereo-Anlage kaufen. So Welche von Harman-Kardon, Denon, Canton, Infinity, JBL & Co. sind für mich etwas zu teuer und oversized. Bisher hatte ich bei meinen Eltern eine Grundig HiFi-Anlage bestehend aus Receiver mit Tuner, CD-Player, Cassetten-Deck, Equalizer und zwei 2-Wege-Lautsprechern aus dem Jahre 1994, aber nun suche ich für meine neue Wohnung eine neue HiFi-Anlage. Da bin ich im Conrad-Hauptkatalog auf eine Komplettanlage von der Marke Renkforce gestoßen. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Marke bzw. kann dazu etwas sagen? Im Internet finde ich nichts über Renkforce!

Renkforce HiFi-Stereo-Anlage (Komplettset) siehe hier: http://www.pdf.conrad.de/pdf/7S/lo/7S_0192.pdf
(bestehend aus Vollverstärker, CD-Player, Cassetten-Deck, Equalizer und Tuner)

Entsprechende Renkforce-Lautsprecher dazu siehe hier: http://www.pdf.conrad.de/pdf/7S/lo/7S_0220.pdf
(entweder das paar für 99,95 oder das für 111 Euro)

Insgesamt würde dieses Komplettset ca. 500 bis 515 Euro kosten. Was sagt ihr dazu?


MfG
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Dez 2007, 18:12
Hallo und willkommen,

zu den Einzelbausteinen kann ich mangels Kenntnis nix sagen.
Aber zumindest von den Boxen sollte man abraten. In 99% aller Fälle sind Standboxen für 100€ oder weniger Müll.
Klanglich verfärbt und bzgl. Verarbeitung eher unteres Niveau.

Für 500-600€ würde ich zu folgendem raten:
- Stereoreceiver
- CD-Player
jeweils Markengeräte, z.B. Denon, Yamaha oder Onkyo.
Beide Geräte zusammen kosten rund 400€.
- gute Kompaktboxen im Einsteigerbereich, z.B. Heco Victa, Magnat Altea oder JBL Northridge.
Kosten ca. 100-150€ pro Paar.

Wäre dann z.B. so eine Anlage:
Receiver, CD-Player, Boxen

Gruß
Robert
Brathering82
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2007, 18:57
Das klingt schon nicht schlecht. Eigentlich weiß ich nichtmal welche Marken so denn gut sind. Onkyo z.B. kenn ich genauso wenig wie renkforce. Was ist eigentlich mit einem Equalizer, braucht man das heutzutage noch? Bei den Lautsprechern wollte ich aber doch schon 3-Wege-Lautsprecher haben, welche Lautsprecherhersteller wären bei 3-Wegen für eine Stereo-Anlage zu empfehlen?

MfG


[Beitrag von Brathering82 am 29. Dez 2007, 18:59 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2007, 19:46

Eigentlich weiß ich nichtmal welche Marken so denn gut sind. Onkyo z.B. kenn ich genauso wenig wie renkforce.

Onkyo
Denon
Yamaha

Bei den Lautsprechern wollte ich aber doch schon 3-Wege-Lautsprecher haben, welche Lautsprecherhersteller wären bei 3-Wegen für eine Stereo-Anlage zu empfehlen?

Z.B. Magnat Altea 5, ca. 200€/Paar.

Was ist eigentlich mit einem Equalizer, braucht man das heutzutage noch?

Kann man selbst noch ein bisschen am Klang rumbasteln. Nicht erforderlich, aber nettes Spielzeug.

Gruß
Robert
Brathering82
Neuling
#5 erstellt: 29. Dez 2007, 22:06
Okay, danke! Nun, dann werde ich mir nochmal die genannten Marken genauer anschauen.

MfG
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 15:37
Gut, wenn noch Fragen sind, einfach stellen!
robi-ffm
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2007, 17:46
Hi Renkforce ist mehr billig schrott!!!
Da würde ich lieber an deiner Stelle was gebrauchtes zulegen wenn du nicht soviel ausgeben magst.
Jeck-G
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2007, 18:08
Renkforce hatte aber auch (früher) brauchbare Sachen gehabt, z.B. die Boxen aus Lettland (Radiotehnika) wie diese. Extrem robust und absolut partytauglich, selbst übersteuerte HiFi-Verstärker stören den Dingern nicht (Schutzschaltung!).

Mein Vater hatte diese (allerdings nicht über Conrad, sondern einem Elektronikgroßhandel in Braunschweig, wo er damals arbeitete), später hatte er die an die Stammkneipe verhökert (wegen Platz). Zuvor fielen ständig die Boxen aus (wegen was wohl...), aber diese waren einfach nicht kaputtzukriegen.


[Beitrag von Jeck-G am 30. Dez 2007, 18:14 bearbeitet]
pbd
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Dez 2007, 18:25
Würde mich bei einem Budget von ~500-600€ auch im Gebrauchtsektor umsehen. Dort bekommt man weit mehr für sein Geld. Allerdings sollte man sich vorher etwas über die "krankheiten" der Geräte informieren. Nach 10 Jahren kann da schonmal das ein oder andere Zipperlein auftreten.


Wenn dein Zimmer nicht allzu groß ist, wäre eine Kompaktanlage vielleicht auch eine Alternative. Empfehlenswert ist z.B. die PianoCraft (410 o. 810 mit DVD) von Yamaha für etwa 350€.
robi-ffm
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2007, 18:28
Hi pbd ist das richtig das du ein DX 6870 hast?
pbd
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Dez 2007, 21:14
Das siehst du richtig. Wollte ursprünglich die xx50er Serie kaufen, aber da ist mir ein Packet aus xx70 Verstärker + Cd-Player über den Weg gelaufen, wo ich nicht nein sagen konnte.
Die Integras wären im übrigen auch was für den Threadersteller, wobei es dort beim Verstärker mitunter Probleme beim input-selector gibt. Also vor dem kauf nachfragen.
robi-ffm
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2007, 22:09
Hab den selben CD player und mus sagen er klingtr top.
Stereosound
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2007, 22:47
Was uach noch Billige und gehte Boxen sind, sind die Jamo S416 habe selbst ein Päärchen udn bin absolut zufreiden klare detailgetreue Wiedergabe und starker bass.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2007, 07:33

Brathering82 schrieb:
Was sagt ihr dazu?


Moin Brathering,

ich denke, aus dem Conrad-Katalog könntest Du Dir schon für Dein Budget eine ordentliche Anlage zusammenstellen:

2 x Canton LE-600, Artikelnummer 351054 - 62, 222,00 EUR
1 x Tangent CDP-50, Artikelnummer 340718 - 62, 84,95 EUR
1 x Tangent AMP-50, Artikelnummer 340719 - 62, 84,95 EUR
1 x Tangent TNR-50, Artikelnummer 341730 - 62, 89,95 EUR

Für das Cassettendeck - falls noch erforderlich - würde ich Ebay bemühen. Da bekommst Du ehemalge Mittelklasse-Recorder tw. unter 30,00 EUR:

Onkyo K-622
http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

JVC TD-V 541
http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß und guten Rutsch,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 31. Dez 2007, 07:34 bearbeitet]
Didi-
Neuling
#15 erstellt: 18. Mrz 2009, 17:35
ICh hätte auch noch ne Frage zur Marke Renkforce. ICh wollte mir ein Autoradio von denen zulegen. Wäre davon abzuraten?? Hab keine all zu hohen Anprüche und bekomme für günstiges Geld gute leistung ( usb anschluss; sd- kartenslot; usw) Mfg Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine neue HiFi Anlage
Taimon am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  13 Beiträge
Kaufberatung neue HiFi-Anlage
marliesq am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  5 Beiträge
Neue Stereo "HiFi" Anlage
braveheart04 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  7 Beiträge
Neue Hifi-Anlage
Sandrios am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  19 Beiträge
Equalizer für HiFi-Anlage
Mad_Dude am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  13 Beiträge
Neue HiFi-Anlage - Kaufberatung
gugo am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  8 Beiträge
Kaufberatung für eine Mini-Anlage
harlekin12 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  11 Beiträge
Neue Hifi Anlage zulegen
Mephistophilis am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
HIFI Anlage aber welche?
headloose am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  9 Beiträge
Suche eine neue Anlage
Christian_E am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo
  • Tangent
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.489