Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundsätzliche Entscheidung: Stereo oder 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
Alois24
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2008, 16:42
Hallo,

ich beabsichtige mir eine neue Stereo/Home Cinema Anlage zu beschaffen. Nun gucke ich schon seid einigen Tagen in diesem Forum, sowie allgemein im Netz, was sich in der Preisklasse bis ca. 750 € anbietet.

Zunächst war ich mir sicher, dass es eine 5.1 Anlage werden sollte. Ich habe mir das Teufel Concept M ausgeguckt. Allerdings hat mich mein ortsansässiger Hifi-Händler wieder von dem Trip runter gebracht, da er sagte, dass die preiswerten Teufel Systeme keine besonders gute Verarbeitung anbieten. Im gleichen Zug, bot er mir dann ein Yamaha 5.1 Set an, was in dieser Zusammenstellung so wohl nicht auf der Homepage abgebildet ist. Es handelt sich da um einen Yamaha HTR AV-Receiver samt Subwoofer und relativ massiven Alu-Standsäulenlautsprechern (Front).
Das ganze sollte dann um 700 € kosten.

Nach einigen Nachforschungen hier im Forum, habe dann noch ein Package gefunden, dass bei Hirsch-Ille angeboten wird und aus dem Heco Victa Lautsprecherset (OHNE Sub) und dem Onkyo SR-TX 505 e besteht und 599 € kosten soll.

Tja und dann habe ich noch auf der Yamaha Homepage das Stereo-Set 306 gefunden. Es ist halt kein 5.1 und ich frage mich mittlerweile ob ich mir bei ca. 50-60 % Radio/Musik/CD Nutzung überhaupt ein 5.1 Set kaufen sollte.

Die restlichen 40 % wären dann: Xbox 360, DVD, TV, wobei mein LCD-TV ein kleiner Samsung LE 27 T 51 B ist und kein HDMI sondern nur DVI hat.

Ich hoffe, dass ihr mir bei meiner Entscheidung helfen könnt (besonders, weil ich eigentlich gar keine Ahnung von Hifi etc. habe).

Danke!

Gruß

Alex
pbd
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Jan 2008, 16:47
Bei 60% Musik würde ich auf jeden Fall zuerst in hochwertige Stereoboxen investieren und dann mit der Zeit auf 5.1 aufrüsten. Die Tischhupen von Teufel usw. sind da imo keine gute Wahl.


[Beitrag von pbd am 01. Jan 2008, 16:47 bearbeitet]
dawn
Inventar
#3 erstellt: 01. Jan 2008, 21:55
Ich würde bei dem Budget auch eine vernünftige Stereolösung vorziehen. Diese 5.1 Satellitensysteme sind für Musik in meinen Ohren ne Katastrophe, schon aufgrund der Bauweise, unabhängig vom Hersteller. Und gute Stereo-Lautsprecher sind halt nicht für nen Appel und nen Ei zu haben.

2.0: Stereo-Verstärker, 2 Frontspeaker.

5.1: Surround-Verstärker, 2 Frontspeaker, 1 Subwoofer, 1 Center, 2 Surround-Speaker.

Daher kann man als Faustregel sagen, dass eine 5.1 - Anlage mindestens doppelt so viel kostet wie eine gleich gute 2.0 - Anlage.

Allein nen vernünftiger Subwoofer, der nicht nur Explosionen effektvoll umsetzt, sondern auch musikalisch ist, kostet richtig Asche.

Verrate mal gerade, wie groß Dein Raum ist und was für Musik Du bevorzugst? Käme ggf. auch was gebrauchtes in Frage? Müssen Lautsprecher/Amp ne bestimmte Farbe haben?


[Beitrag von dawn am 02. Jan 2008, 00:39 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2008, 23:16
Hallo,

bei Deinem Budget auf jeden Fall mit Stereo beginnen. Lieber Schritt für Schritt aufrüsten u. später dann was gutes haben, als für 750 Euro ein komplettes Mehrkanalsystem kaufen, was für ansprechende Musikwiedergabe nicht geeignet ist.
klaus_moers
Inventar
#5 erstellt: 01. Jan 2008, 23:22
Der Thread ist schon ziemlich alt...
Paffkatze
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2008, 23:37

Der Thread ist schon ziemlich alt...




#1 erstellt: Heute, 16:42


[Beitrag von Paffkatze am 01. Jan 2008, 23:37 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2008, 20:08
Alois24
Neuling
#8 erstellt: 02. Jan 2008, 22:10
Danke erstmal für die Antworten, ich denke ich werde den Plan ein wenig ändern und mir zunächst 2 größere Standlautsprecher und einen AV-Receiver kaufen und nach und nach dann zu 5.1 ausbauen.

Ich habe die E 80 von JBL heute hier im Hifi-Markt gesehen. Was haltet ihr von den Teilen?

Welchen AV-Receiver würdet ihr mir für die Boxen empfehlen? Wäre ein Onkyo SR-TX 505 in Ordnung, oder ist der zu schwach?

Danke.

Gruß

Alex
dawn
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2008, 22:25
Raumgröße?

Musik?
Alois24
Neuling
#10 erstellt: 02. Jan 2008, 22:44
Raumgröße: zwischen 25-30 m²
Musik: Querbeet (hauptsächlich jedoch R'n'b, HipHop und Pop)

Später dann eben Nutzung für Filme und Xbox 360.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jan 2008, 23:31

Ich habe die E 80 von JBL heute hier im Hifi-Markt gesehen.


Raumgröße: zwischen 25-30 m²
Musik: Querbeet (hauptsächlich jedoch R'n'b, HipHop und Pop)

Das passt bzgl. Raumgröße (Standboxen) und Musikrichtung recht gut zusammen.
Ob der Onkyo 504 ausreicht oder ein kräftigerer Receiver besser wäre weiß ich nicht.

Schlage vor Du nimmst ein paar Deiner CDs zum HiFi-Händler mit und hörst Dir die JBL und andere Boxen an.

Gruß
Robert
dawn
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2008, 23:33
Die JBL-Wuchtbrummen sind aufgrund ihrer Größe und reichhaltigen Bestückung recht beliebt bei Hifi-Anfängern. Bei mir fällt das eher unter die Kategorie "Wer billig kauft, kauft zweimal". Ich empfehle, mehr auf Qualität denn auf Quantität zu achten. Guter Klang entsteht nicht durch die Verwendung besonders großer und vieler Chassis!

Vorschlag: Die Monitor Audio Bronze B4 gibt es mitunter noch für 400 Euro als Auslaufmodell zu haben (statt 600,-). Damit hättest Du was wirklich vernünftiges! Und die sind von der Bestückung her auch nicht von schlechten Eltern.

Nen Verstärker würde ich eher gebraucht kaufen. Und solange kein Center und Rears ins Spiel kommen, besteht auch keine Notwendigkeit, einen Surround-Verstärker zu kaufen. Bedenke, dass ein Surround-Verstärker doppelt so viel kostet wie ein gleich guter Stereo-Verstärker. Wenn´s dann ansteht, kann man den Verstärker immmer noch tauschen.
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 02. Jan 2008, 23:56

dawn schrieb:

Vorschlag: Die Monitor Audio Bronze B4 gibt es mitunter noch für 400 Euro als Auslaufmodell zu haben (statt 600,-). Damit hättest Du was wirklich vernünftiges! Und die sind von der Bestückung her auch nicht von schlechten Eltern.


oder für wenig mehr ein Pärchen BR 5
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Jan 2008, 00:04
Wobei die JBL keine Billig-Tröte ist.
Siehe (Blind-)Test Stiftung-Warentest, klick.

Bei diesem Test auch gut zu erkennen, dass teurer nicht zwangsläufig besser sein muss.
Alois24
Neuling
#15 erstellt: 03. Jan 2008, 22:04
Hm ... tja irgendwie ist das alles ziemlich verwirrend.
Was haltet ihr von den Heco Victa 700? Besser oder schlechter als die JBL?

Hätte doch nochmal gerne eine Aussage zum Receiver. Ist der Onkyo zu schwach? Mir ist aufgefallen, dass der zum Beispiel eine höhere Ausgangsleistung hat, als wesentlich teurere Marantz Receiver.

Das hier hört sich doch nicht schlecht im Bezug auf die JBLs an: "Punktabzüge bei der Klangtransparenz. Ansonsten klingt die Box brillant und leicht voluminös." (Stift. Warentest)

Das dafür schon eher: "... Eine echte Fetenbox ohne audiophile Ambitionen." (Stereoplay)

Und das hier hört sich doch auch nicht wirklich schlecht an: "Plus: knackige Bässe, saubere tonale Balance, quirliger Sound; pegelfest. Minus: Mittenetwas arm an Details." (Audio)

Insgesamt: Note 2,5 ...
dawn
Inventar
#16 erstellt: 03. Jan 2008, 22:57

Hm ... tja irgendwie ist das alles ziemlich verwirrend.


Tja, Ansprüche und Geschmäcker sind halt verschieden.


Hätte doch nochmal gerne eine Aussage zum Receiver. Ist der Onkyo zu schwach?


Der ist nicht zu schwach. Wattzahlen sind irrelevant. Es sei denn, Du suchst nen Verstärker für den Partykeller, das wär was anderes.

Ich würde mir aber eher z.B. den hier schnappen, da bekommst Du wesentlich mehr Klang für´s Geld: http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Eine echte Fetenbox ohne audiophile Ambitionen


Besser kann man´s wohl kaum in einem Satz ausdrücken
Aber an und für sich sind Testberichte Schall und Rauch.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jan 2008, 13:38
Hallo Alois,

die JBL kannste Dir, wie erwähnt, mal anhören.
Höre Dir vor Ort gerne auch teurere Boxen an.

Dann weißt Du ob die JBL das richtige ist oder Du lieber für (nach Deinem Geschmack) bessere Boxen sparen willst.

Unabhängig von Testaussagen.
Die können nur einen Hinweis geben aber das Probehören nicht ersetzen.

Gruß
Robert
pete309
Neuling
#18 erstellt: 04. Jan 2008, 15:27
Moin Alois,
wie siehts denn mit dem ganzen Umfeld aus?
Wo kannste deine LS denn hinpacken, ohne das Mutti nölt?
Ich hatte vor kurzen genau diese Diskussion ; und jetzt hab ich von 5.1 (mein Wunsch waren vorn RCL hinten kef IQ 3, und nen Yamaha RXV 3700er Reihe) auf Stereo (NAD 325 BEE & RCL`s) runter gestuft.
Muss sagen "runter" wars nicht wirklich! Habe bei Filmen richtig Spass in den Backen!
Also eines solltest du aus diesen Antworten mitnehemen: Über probehören geht nur probehören! Und immer die Mutti schön unter´n Arm klemmen und mitschleifen! Is zwar nervig, vermeidet aber Diskussionen.
Und dann schauen wie´s ins WZ Design passt!
Ach ja Budget: Investiere mehr in Verstärker und CD & DVD Player als in Boxen.
dawn
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2008, 16:06

Wo kannste deine LS denn hinpacken, ohne das Mutti nölt?


Was hat Mutti damit zu tun, er sucht eine Anlage für sich, nicht für das WZ seiner Eltern, wie ich das verstanden habe.


Ach ja Budget: Investiere mehr in Verstärker und CD & DVD Player als in Boxen.


Das sehe ich völlig anders! Die Lautsprecher sind das wichtigste! Dort sollte am meisten investiert werden.
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 04. Jan 2008, 16:29

Ach ja Budget: Investiere mehr in Verstärker und CD & DVD Player als in Boxen.


Tut mir leid, aber das ist Quatsch, die Boxen sind u. bleiben der klangbestimmende Faktor, neben der Raumakustik u. Ihrer Aufstellung. Insofern ist die Frage nach der Aufstellung u. den räumlichen Gegebenheiten durchaus berechtigt. Natürlich muß die Elektronik mit den LS klarkommen u. es gibt auch klangl. Unterschiede aber der LS ist das wichtigste Teil in der Kette u. hier sollte man auch am meisten Geld anlegen u. auf Qualität achten, wenn man Ansprüche hat.


Was hat Mutti damit zu tun, er sucht eine Anlage für sich, nicht für das WZ seiner Eltern, wie ich das verstanden habe.


Ich glaube damit war seine Freundinn/Frau gemeint.


Hm ... tja irgendwie ist das alles ziemlich verwirrend.
Was haltet ihr von den Heco Victa 700? Besser oder schlechter als die JBL?


Diese Frage kannst letztendl. nur Du ganz alleine beurteilen, indem Du Dir die LS selber anhörst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 oder Stereo?
Saro am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  5 Beiträge
Stereo
CharlyFirpo80 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  19 Beiträge
Stereo oder doch 5.1 ?
alecc12 am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  13 Beiträge
5.1 & oder Stereo ?
d_hu am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  11 Beiträge
5.1 oder Stereo Boxen?
Steve1405 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  10 Beiträge
5.1 oder stereo?
luego am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
stereo oder 5.1
lordwurst am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  54 Beiträge
entscheidung zwischen stand ls oder kompakt ls
ohrenbär1981 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  8 Beiträge
gute stereo oder billiges 5.1 ?
h5n1_1991 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  102 Beiträge
Denon Anlage: Stereo oder 5.1 ?
stefan_ue am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • JBL
  • Alba

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.364