Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig V2000, welche Lautsprecher dazu?

+A -A
Autor
Beitrag
ashrai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2008, 01:03
Ich habe meinen kaputten R1000 leider verschrotten müssen und nun in 1-2 Tagen einen Ersatz in Form eines V2000 in der Bude (Ich mag den Klang der alten Grundigs). Hoffe, das er komplett in Ordnung ist, man weiß ja nie. Ansonsten lasse ich ihn überholen.
Die Originallautsprecher von Grundig (also die vom R1000) stehen hier auch rum und werden erstmal drangehängt. Allerdings werde ich bald ein Budget von ca. 800 zur Verfügung habe und dachte an neue Lautsprecher für den guten alten Verstärker.

Was käme denn da in Betracht? Ich dachte z.B. an Nubert Nubox 511 (Verstärker zu schwachbrüstig?)oder Teufel M420 (teilaktiv, müsste locker klappen).

Ich weiß, Probehören ist die sinnigste Sache, allerdings brauche ich erstmal eine Orientierung WAS ich überhaupt probehören sollte. Kenne mich zwar ein wenig aus was Aufnahme und Audiobearbeitung angeht, bei der Tonausgabe siehts aber etwas duster aus ...

Ideen?
mamü
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 08:23
Ich hatte für meine Tochter mal den 1000er, bis zum Abrauchen.

Daran spielten IMHO recht ordentlich Mordaunt Short LS. Haben allerdings auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel.

Mehr kann ich allerdings auch nicht dazu sagen.

ashrai
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2008, 10:12
der 1000er ist alle, es kommt nun ein v2000 her.

Wie siehts mit einer LS/Sub Kombi aus? 481 + AW441? Das wäre ja noch knapp im Rahmen. *grübel*
Bin für alle Vorschläge offen. Die Nubox-Reihe gefällt mir optisch auch nicht wirklich ... klingt halt erfahrungsgemäß gut.


[Beitrag von ashrai am 08. Jan 2008, 10:26 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 08. Jan 2008, 10:17
Moin,

die Grundig-Loudness passt am besten zu neutralen Boxen mit Tiefgang und ohne 'Kickbassbuckel', insofern bist Du (zum Beispiel) bei Nubert schon an der richtigen Adresse.

Und wegen der Leistung würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn Du nicht gerade Discopegel in >2 Metern Abstand erwartest, kommst Du mit 2x50 Watt Sinus gut über die Runden. Meine Nuwave 8 hängen auch an einem Grundig mit dieser Leistung (MXV100+MA100), und trotz Loudness und ABL-Modul ist das selbst für gehobene Pegel noch ausreichend.

Grüße,

Zweck
ashrai
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 10:28
Okay, hört sich ja top an. =)
Wie siehts es mit angesprochener Subwoofer-kombi aus? Scheißidee und lieber das Geld in größere Standboxen investieren (wäre meine Tendenz, aber man weiß ja nie). Oder 2 einzelne NuLine 82 oder NuWave 85. Welche der beiden wäre denn besser für ein Stereosystem?


[Beitrag von ashrai am 08. Jan 2008, 10:36 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 11:54
Hallo,

wie groß ist dein Hörraum? Die Nuberts machen schon einen guten Eindruck...
ashrai
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2008, 18:58
Hmm...ich tippe mal auf ungefähr 30m². Die LS werden erst in meinem Zimmer stehen (WG) mit ca. 15-20 und später evtl. ins Wohnzimmer umziehen (ca. 30m², vllt etwas mehr.

Eine Frage noch dazu:
Standboxen sind ja keine Frage, aber wie würde ich am Besten eine 2.1 Lösung (wie z.B. die oben genannte) an den V2000 anschließen? Der hat ja schließlich keinen Subwoofer-ausgang. Als Audioquelle dient ein CD Player, ein Plattenspieler und eine E-MU 1820 (an die ich theoretisch auch den Plattenspieler + CD Player dranhängen könnte - dann könnte ich ja evtl. deren Sub-Ausgang verwenden?).

Ich höre viel "handgemachtes" (Classic Rock, Metal, ...), aber auch elektronisches (Verhältnis 80/20). DVDs schaue ich keine am Rechner, ich zocke hin und wieder dran (wobei die Lautsprecher ja eher wurscht sind, darum gehts mir ja nicht).

*grübel* 2.0 oder 2.1 ... hmm.


[Beitrag von ashrai am 08. Jan 2008, 19:03 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2008, 19:08
Hallo,

bei einer 2.1 Lösung würdest du vom Verstärker (Grundig) über die Lautsprecherausgänge in den aktiven Sub gehen, und von dort in die jeweiligen Satelliten.

Ich persönlich emfinde eine 2.1 Lösung als Kompromiss; bei 30qm auf jeden Fall Standboxen.


[Beitrag von Observer01 am 08. Jan 2008, 19:08 bearbeitet]
ashrai
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jan 2008, 19:26
Okay. Dann fasse ich mal die NuWave 85 und die NuBox 511 ins Auge. Das ist ja auch ein derber Preisunterschied. Wie weit macht sich der denn bemerkbar?

Jetzt muss ich mal den smiley verwenden, einfach so, der ist zu geil:
Observer01
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 19:36
Hallo,

"dummgesagt": teuer klingt besser. Aber das muß man ausprobieren und testen. Das ist einfach Geschmackssache. Teure Boxen klingen meistens präziser, die Ortung und Auflösung ist besser. Allerdings fordern höherwertige Lautsprecher auch, man muß sie optimal aufstellen, damit sie ihr Potenzial ausspielen können, die Raumakustik muß stimmen.
Manche sind mit preiswerteren Lautsprecher zufriedener als mit Super-Highend Boxen.
ashrai
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jan 2008, 12:41
Oki. Dann werde ich der NuBox 681 und NuWave 85 mal einen Testlauf gönnen. Danke! =)
Observer01
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2008, 12:46
Viel Spass dabei!
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2008, 14:48
Hallo,

als Alternative zu Nubert sicherl. auch interessant, Monitor Audio RS5 od. RS6.

www.monitoraudio.de
dschaen81
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2008, 19:06
Die Empfehlungen meines Vorredners sind wirklich hörenswert. Was in Deinem Falle noch für Nubert sprechen könnte, ist die Möglichkeit, den Basswiedergabe durch den Einsatz eines ATM/ABL-Moduls zu erweitern. So könntest du bei Bedarf mehr Tiefgang erreichen, ohne einen extra Subwoofer dazu zu nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig V2000
oli.s am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Grundig V2000: lohnt sich ein neuer Verstärker?
junk321 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  7 Beiträge
Vergleich Marantz 1072, 1090 vs. Grundig V2000
pollux81 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  2 Beiträge
Grundig V2000/Sony TA F245r für 16qm
Niklas1331 am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Grundig R210
MP3_aus_Blei am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  4 Beiträge
Grundig Receiver R 30 ... Welche Lautsprecher???
klaus2002 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu Grundig M100?
malsomalso am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  6 Beiträge
Grundig Fine Arts Anlage welche?
silvia am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Zuspieler für Grundig Aktiv 40 gesucht
JackRyan am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher ?
gaste am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Monitor Audio
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.680