Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Accuphase Import aus Japan

+A -A
Autor
Beitrag
rsues
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2004, 14:28
Hallo,
bin auf der Suche nach einem Accuphase DP-77V, Listenpreis in Deutschland ca. 11.500 EUR, gleiches Gerät in Japan ca. 3700 EUR.
Hat jemand Erfahrung mit Eigen-Import oder kann jemand eine Adresse dazu posten ?
Volkmar
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2004, 14:32
Hallo,

dazu kommen Kosten Auslandsüberweisung, Transport, ggf. Umbau in Deutschland (Volt, weiß nicht was die in Japan haben), Netzkabel, Steuer, Zoll.

Kann sich immer noch lohnen, aber will wohl überlegt sein.

Ich hatte bei US Import überlegt - war nicht attraktiv
Miles
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2004, 14:48
Hallo,

Hier gibt es einen Thread zum Thema Japan-Import:

Accuphase E 307 Komponenten


[Beitrag von Miles am 06. Jan 2004, 14:48 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2004, 14:51

in Deutschland ca. 11.500 EUR, gleiches Gerät in Japan ca. 3700 EUR.

ui, eine solche deftige preisdifferenz hätte ich nicht erwartet.
sind beides aktuelle listenpreise? sicher nicht verrechnet mit dem wechselkurs? oder kommt die differenz am ende gerade durch den aktuell für importe günstigen starken Euro (der dt. listenpreis ist sehr vermutlich bei einem wesentlich schlechteren kursverhältnis kalkuliert worden)?
wie verhält es sich eigentlich im garantiefall bei einem eigenimport?
gruß
axel
p.s.: auch so: helfen, kann ich bei deiner frage leider nicht ...
rsues
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2004, 15:00
Hallo Axel,

Preis kommt sicherlich aufgrund des extrem starken Euros zustande, wobei die Geräte in Japan aber generell drastisch günstiger angeboten werden.

Ralf
Chri9
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2006, 16:06
Hallo, nachdem ich soviel in diesem Forum über importierte Ware, deren Vorzüge und Nachteile gehört habe, möchte ich mich als Jemand der tatsächlich Erfahrung damit hat ( wenn auch nur eine ) aüssern. Ich habe 308 in Deutschland gekauft, und in Asien ( Originales 230 V Gerät mit 1 Jahr Garantie, Lieferzeit 8 Tage ) einen DP 67 für Euro 3617, inklusive aller Kosten. DP 500 gibt es übrigens für 4300, inc. aller Kosten. Geht alles auch noch Günstiger, wenn es kein " originales 230 V " Gerät seien muß.

Ich spiele auf jeden Fall nicht mehr den Zahlemann in Deutschland.

Gruß an alle Hifi - Ohren
Chri9
Neuling
#7 erstellt: 26. Dez 2007, 18:19
Accuphase DP-700

lowest price in Japan YEN 924,000
Price to USA /Canada USD 8,728
Price to Europe EUR 6,047
Price to Australia or NZ AUD 10,030
BeastyBoy
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2007, 20:11
na, macht da jemand pushipushie für den Japan Mann ???
pollie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Dez 2007, 10:08
...und was ist ist im Kaputtfall??? Die Japaner übernehmen bestimmt nicht den Hin- und Hertransport (auch bei Garantie). Da fängt der Ärger aber sicher erst an!
wiesodenn
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2007, 14:33

pollie schrieb:
...und was ist ist im Kaputtfall??? Die Japaner übernehmen bestimmt nicht den Hin- und Hertransport (auch bei Garantie). Da fängt der Ärger aber sicher erst an! :?


das steht alles in den AGB...tun sie nicht tun...aber ein Accuphase geht doch nicht kaputt, oder?

Interessant wäre natürlich, ob PIA überhaupt Hand an diese Geräte legt, wenn nicht, dann müßte man sie doch in diesen globalen Zeiten eigentlich vor den Kadi ziehen können, schließlich bleibt es doch mir als freiem Bürger in einem freien Land vorbehalten, zu kaufen, wo ich will, oder?

...und natürlich habe ich den 30 kg-Boliden im Handgepäck von meinem Japan-Tripp mitgebracht...wer will mir das untersagen? O.K. Reparatur nur gegen Cash, nix Garantie-Leistung...aber das wäre verschmerzbar, oder?

Hat denn sonst jemand wirklich Erfahrungen mit realen Händlern und der Abwicklung?
jopetz
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2007, 19:27

wiesodenn schrieb:
das steht alles in den AGB...tun sie nicht tun...aber ein Accuphase geht doch nicht kaputt, oder?

Jau, so isses.


wiesodenn schrieb:
Interessant wäre natürlich, ob PIA überhaupt Hand an diese Geräte legt,

Wohl eher nicht.


wiesodenn schrieb:
wenn nicht, dann müßte man sie doch in diesen globalen Zeiten eigentlich vor den Kadi ziehen können, schließlich bleibt es doch mir als freiem Bürger in einem freien Land vorbehalten, zu kaufen, wo ich will,

Klar kannst du kaufen, wo du willst. Aber mit welcher Begründung willst du jemanden zwingen, dein Gerät zu reparieren?

Ansprechpartner ist zunächst immer der Händler, bei dem du ein Gerät gekauft hast. Nur mit dem hast du einen Vertrag abgeschlossen -- nicht mit dem Hersteller oder dem deutschen Importeur. Und letzterer wird den Teufel tun, sich um ein Gerät zu kümmern, das nicht über ihn lief. Warum sollte er auch?


wiesodenn schrieb:
Hat denn sonst jemand wirklich Erfahrungen mit realen Händlern und der Abwicklung?

Ich habe über pricejapan.com einen AudioTechnica Tonabnehmer aus Japan gekauft -- das ist zwar eine andere Preis- und Gewichtsliga, aber die Abwicklung hat sehr gut geklappt. Die führen auch Accuphase, aber m.W. keine 230V Geräte.


Jochen
BeastyBoy
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2007, 21:00

pollie schrieb:
...und was ist ist im Kaputtfall??? Die Japaner übernehmen bestimmt nicht den Hin- und Hertransport (auch bei Garantie). Da fängt der Ärger aber sicher erst an! :?


nun ja, bei mehreren tausend € Preisunterschied, kann man im Fall der Fälle auch mal was nach Japan schicken
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
accuphase aus japan?
rsf am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  8 Beiträge
gebrauchter verstärker aus japan
mo_lu am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  6 Beiträge
Direktimport Accuphase
bmw1200 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  7 Beiträge
Erfahrung mit Hifi Importen aus USA/Japan?
hifiguru am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
Verstärkerwahl / Import?
det.le am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Import aus USA
matze1000 am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  4 Beiträge
Kontrovers Accuphase
am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  2 Beiträge
Kauftipp Accuphase
HamburgerNeu am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  10 Beiträge
Accuphase E305
Alembic am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  13 Beiträge
ACCUPHASE Anlage aus 1992 aufrüsten ?
golfulli am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766