Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood L-1000

+A -A
Autor
Beitrag
Willy_Brandt
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Jan 2008, 15:18
Hallo Leute, ich habe den neuen Yamaha RX-V 1800, ich habe gerade von einem sehr guten Kumpel ein Angebot bekommen.

Der hat die Anlage von Kenwood L - 1000 Zuhause stehen, dabei sind CD- Player sowie Vorstufe und Endstufe. Alles aus dieser Serie in einem tedellosen Zustand!

Er hat mir folgenden Deal vorgeschlagen, er nimmt meinen Rx-V 1800 in Zahlung und 300€ oben drauf. Ich habe vor drei Wochen für den Yamaha 930€ bezahlt. Was meint Ihr soll ich das geschäft machen????


Ich bin so hin und weg, weil diese L 1000 Serie von Kenwood der Hammer ist. Die Anlage ist 9 Jahre alt.

Bitte um schnelle Info, ich muss mich bis Freitag entscheiden.


Laitsprecher habe ich 4x die Quadral Vukan MK IV
Horn-Fan
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2008, 15:35
@Willy

Wenn dir die Geschichte 1230€ für über 9 Jahre alte Geräte Wert ist, dann schlage zu.

Fakt ist das die L-Serie von Kenwood schon was Feines ist bzw war.
Kenwood hat sie damals zusammen mit Accuphase und Jeff Rowland
entwickelt.

Den letzten Schritt mußt du machen.


Gruß Horn-Fan


[Beitrag von Horn-Fan am 10. Jan 2008, 15:35 bearbeitet]
Willy_Brandt
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2008, 16:11
Fakt ist, das ich auf Raritäten stehe! Ich hatte vor meinem Yamaha einen alten Vollverstätker Techniks SU-V 9, ich weis nicht ob Du das Gerät kennst?

Mein bester Freund sagte mir letzten Monat das ich mir so einen Yamaha AV Verstärker zulegen sollte weil mein Alter seinen Dienst quittiert hatte.

Auch diese komischen Leute im Fachhandel, ich komme nicht auf den Namen, die Tragen immer so komische Bänder um den Hals und tun so als wüssten sie etwas.

Egal zurück zum Thema, den Yamaha hat man mir aufgequatscht, der soll ja so gut sein, da kann man alles mit machen, auch die Sereowiedergabe ist hervorragen!

Alles Käse was die da reden! Meine Quadral Vulkan MK IV und meine Ohren mögen den Yamaha gar nicht.

Die L 1000 habe ich gerade in der Bucht entdeckt, nur die Vor und End-Kombi für 1569€ der CD Solo 589€

Wir haben das jetzt anders gemacht, ich soll Ihm für die drei Teile 1000e geben, ich glaube dieser Prei ist gerechtfertigt? Dieser Mensch ist im ganzem sehr pingelig, da könnte man vom Fußboden essen, genauso geht er auch mit seinen CD`s um.

Ich möchte um Himmels-Willen nicht schon wieder einen Fehlkauf machen.
Gruss Dirk
Horn-Fan
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jan 2008, 18:11
Wenn du nicht schon wieder einen Fehlkauf machen möchtest, dann Teste die Kenwood Geräte an deinen Lautsprechern bei dir Zuhause.

Wenn da alles paßt schlag für die 1000€ zu.

Da der Verkäufer ein Freund von dir ist, sollte das testen bei dir kein Problem darstellen.


Gruß Horn-Fan
darkman71
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jan 2008, 18:41
Ich bin auch stolzer Besitzer der Vor-, der Endstufe und des CD Players aus der L-Serie. Vor einigen Jahren habe ich sie mit einer Kappa 8.2 betrieben, wo sie mir viel Freude machte.

Der Ebay Preis von rund 2200 Euro scheint mir ein wenig überteuert. Ich habe für diese Anlage vor ca. 10 Jahren ca. 5500 DM gezahlt.

Um Leistungshungrige Lautsprecher, wie z.B. die Infinity Kappas, anzutreiben ist die L-Serie gut geeignet. 1000 Euro scheint mir aber ein guter Kurs zu sein, Du solltest Dir die Anlage aber auf jeden Fall zuhause anhören.

Allerdings ist mir ein Tausch von Hifi zu AV Verstärker nicht so ganz nachvollziehbar. Im Bereich Stereo Musik spielt die L-Serie wahrscheinlich den Yamaha AV Verstärker in Grund und Boden.
Willy_Brandt
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jan 2008, 21:38
@darkman71
Ich gehe auch davon aus, dass die Kenwood den Yamaha an die Wand spielt! Mein Kumpel hatte bis vor einem Jahr eine Dienstwohnung, wo er nach Dienstschluss den ganzen komplex für sich hatte. Jetzt lebt er in eine hellhörige Altbauwohnung, wo die Nachbarn nicht so tolerant sind.

Ich habe das Glück, das ich gar keine Nachbarn habe!

Deswegen kommt der Verkauf zustande, ich habe jetzt mit ihm einen etwas anderen Deal vereinbart, 1000€ in Bar.

Den Yamaha habe ich heute innerhalb von 15 Minute in der Bucht für 849€ per Sofortkauf verkauft. So stehen noch 151€ aus die ich dann zu zahle. Ich werde morgen Abend die Kombi probehören.
Hoffentlich langt die Leistung für 2 Paar Vulkan MK IV ?

Zur Not habe ich auch noch eine Onkyo M5069R, ich bin mir nur nicht sicher, ob ich die Onkyo an der Vorstufe anschliessen kann?

EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 10. Sep 2016, 04:49 bearbeitet]
MrBenti
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Sep 2016, 17:52
Jetzt komm ich auch noch mit einer Frage. Ein Freund von mir hat auch die komplette L1000-Anlage und möchte die jetzt verkaufen. Er will sich kpl. modernisieren.

Kann mir einer einen Tip geben, was er dafür aufrufen kann?

Zusätzlich verkauft er noch den Kenwood-Plattenspieler KD-8030. Laut meiner suche kann er da zwischen 350,00 und 450,00 Euronen für erzielen. Liege ich da in etwa richtig?

Danke im Voraus für Eure Rückinfos.
Janine01_
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2016, 19:57
@MrBenti
Schon mal geschaut das der Thread fast 9 Jahre alt ist
Und du weist aber das wir hier nicht bei ebay sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo Receiver Yamaha RX-V 477
Dragonfly2012 am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  5 Beiträge
Canton RC-L und Yamaha Verstärker???
ExcessRos am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  3 Beiträge
Ersatz für Canton RC-L
mojoh am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  8 Beiträge
Schreiende Mitten der JBL L 890
oli_s. am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 550
mmmm am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 450 oder doch einzelbausteine?
Gästlee am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Studiomonitore 1000-1800 Euro
Lupic am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-V 373
Lucky_Loop am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  4 Beiträge
Yamaha AX-596 vs Yamaha RX-V 2700
maetty3 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.06.2015  –  19 Beiträge
Standboxen für Yamaha RX-V 1700?
Kleinschnarch am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 177 )
  • Neuestes Mitglied**jimmy**
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.820