Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Canton RC-L

+A -A
Autor
Beitrag
mojoh
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jun 2014, 10:39
Hallo,

seit etlichen Jahren habe ich die Canton RC-L und bin damit sehr zufrieden.
Insbesondere die Basswiedergabe (Tiefe und Präzision) ist genau das, was mir besonders gefällt.

Allerdings hat mein DSP A2 den Geist aufgegeben und ich suche nach einem neuen AV-Receiver.

Die neuen Yamaha RX-V xx7 gefallen mir eigentlich recht gut.
Aber wie das so ist, haben auch sie keine auftrennbare Vorstufe bzw. Tape In/Out, so dass die Blackbox der Cantons so nicht angeschlossen werden kann.

Langer Rede kurzer Sinn:
ich suche neue Lautsprecher die in ihrer klanglichen Ausrichtung den RC-L sehr ähnlich sein sollen.

Am liebsten wären mir keine Standboxen.

Da die Cantons für meine Raumverhältnisse ohnehin überdimensioniert waren, darf es ruhig eine Nummer kleiner sein. Wichtig ist mir aber, dass auch bei geringeren Lautstärken ein sehr tiefer und präzises Bass vorhanden sein soll (wahrscheinlich bekomme ich jetzt geraten "dann behalte doch die RC-L" ).

Ich will die Nachbarn nicht mehr mit hoher Lautstärke foltern, aber bei moderaten Lautstärken trotzdem den abgrundtiefen präzisen Bass haben.

Ist sowas mit anderen Lautsprechern als den RC-L möglich, ggfs. mit einem entsprechenden Subwoofer.


mojoh


PS: Ich liebäugel irgendwie mit den Nubert A300, aber dadurch das die aktiv sind, muss der Verstärker wieder regelbare Pre-Outs haben, so dass ich andere Lösungen eigentlich bevorzugen würde.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jun 2014, 11:03
wie kannst du die lautsprecher aufstellen, wie große ist dein raum? wenn sie an der wand stehen, wird meistens problematisch.

am besten du liest dier das erstmal durch.
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865


[Beitrag von Soulbasta am 15. Jun 2014, 11:29 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2014, 11:24
Hallo,


Ich will die Nachbarn nicht mehr mit hoher Lautstärke foltern, aber bei moderaten Lautstärken trotzdem den abgrundtiefen präzisen Bass haben.


der Bass ist das was die Nachbarn am besten hören können, da sich tiefe Frequenzen durch Mauern nicht so gut aufhalten lassen wie andere Frequenzbereiche. Daher kann ich deinen Gedanken nicht nachvollziehen.

Entweder ist der Tiefton vorhanden und stört die Nachbarn oder der Tiefton ist nicht vorhanden und stört die Nachbarn nicht. Wenn Du deine Nachbarn nicht stören willst, musst Du auf Tiefton verzichten. Regel den Tiefton einfach etwas runter und gut ist.

Alternativ kannst Du über massive Schalldämmungsmaßnahmen nachdenken.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 15. Jun 2014, 11:29 bearbeitet]
ATC
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2014, 13:50
Moin,

schau dir mal die Membranfläche der RC-L an,
und dann die der von dir genannten Nubert.

Also, entweder Abstriche machen, oder in ähnlicher Größe auf die Suche gehen.

Zu diversen AVRs ohne Auftrennmöglichkeit,
vllt kennst du ja Rudis Umbauarbeiten an diversen AVRs, macht er entweder oder selbst, wenn man da kann.
Anleitungen dazu gibt es hier:
http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?f=10&t=36789
Dann könntest du die RC-L weiterbetreiben, odre später auch auf Aktive umsteigen wenn du möchtest.

Gruß
mojoh
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2014, 12:51

Soulbasta (Beitrag #2) schrieb:
wie kannst du die lautsprecher aufstellen, wie große ist dein raum? wenn sie an der wand stehen, wird meistens problematisch.

am besten du liest dier das erstmal durch.
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865


Die Fakten sind mir alle bekannt.

Die Frage lautet vereinfacht: gibt es Lautsprecher (ggfs 2.1-Systeme), die an die Soundmerkmale der RC-L (tiefe, trockene Bässe) heranreichen?

Natürlich weiß ich auch um die Zusammenhänge von Membranfläche und "bewegter" Luft.
Da ich aber nicht mehr so laut höre, wäre ich auch mit "einer Nummer kleiner" als die Cantons zufrieden. Wichtig ist, dass eben auch bei geringeren Lautstärken noch genügend Bass vorhanden ist (geht mit den Cantons ja auch bei geringer Lautstärke noch gut). Vielleicht ist dies ja mit Satelliten und einem Subwoofer zu erreichen?

Ich habe den Lautsprechermarkt seit Jahren nicht mehr verfolgt, daher weiß ich nicht, wie die derzeitigen Modelle so abschneiden und wäre für Tipps dankbar.


mojoh


[Beitrag von mojoh am 16. Jun 2014, 12:55 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jun 2014, 13:00
die gibt es definitv, oder denkst du, dass die cantons nicht zu toppen sind.
am besten wäre in ein hifi studio zu gehen und sich erst ein paar veschiedene anzuhören um eine grobe orientierung zu haben.
es nützt nicht tausend vorschläge zu machen, niemand kann es einschätzen oder ahnen wie es bei dir klingt und was du für trocken hältst.

meine neue lieblingsmarke ist KEF, nach 25 jahren heco (mit trockenem bass) die coax systeme von kef sind ein traum.

höre dir die mal an, wenn es dir möglich ist.
http://www.csmusiksy.../index.htm/index.htm


[Beitrag von Soulbasta am 16. Jun 2014, 13:01 bearbeitet]
mojoh
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jun 2014, 13:20
@Soundbasta

Danke, mir geht es gerade um Tipps (so wie deinem). Von Hifi-Laden zu Hifi-Laden zu rennen (die es ja auch nicht mehr allzu häufig gibt) und sich irgendwelche Modelle anzuhören (naturbedingt ist das Gehör nach der dritten, vierten Box ohnehin nicht mehr ganz "unbeeindruckt" ) ist sicherlich nicht der Königsweg.

Daher wäre es gut, wenn man bereits mit einigen Vorschlägen gezielt nachfragen kann.

Natürlich ist es richtig, dass "niemand einschätzen kann, wie es bei mir klingt und was ich für trocken halte". Daher der Anhaltspunkt mit den RC-L, die bei mir eben so klingen. Das hilft vielleicht dem einen oder anderen Tippgeber, wenn er denn die RC-L kennt und zufällig weiß, was so ähnlich klingt. Das müsste in meinem Raum dann ja auch so halbwegs passen (ich weiß, dass das keine Garantie ist und eigenes Hören unumgänglich ist).


mojoh
ATC
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2014, 22:06

mojoh (Beitrag #7) schrieb:
ist sicherlich nicht der Königsweg.


ist er sicherlich, wenn dir der Händler auch noch deine(n) Favoriten mit nach Hause zum Probehören gibt

Die Tips und Vorschläge sind ja schön und gut,
aber deine Ohren und dein Raum sind eklatant wichtiger als unsere Vorschläge.

Nur mal als Bsp.
die KEF R 300 sind gute Lautsprecher, gefallen mir als Kompakte auch nicht schlecht,
klingen aber grundsätzlich in eine ganz andere Richtung wie die Canton
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton ergo rc-l
chrisk_hifi am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  7 Beiträge
Verstärker für Canton RC-L
-Clemens am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  6 Beiträge
Receiver für Canton RC-L?
Frankinator am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  3 Beiträge
Endstufe für Canton RC-L
kalle125 am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker für 600-700?, Spielpartner Canton Ergo RC-L
jack.son am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  16 Beiträge
Verstärkerwahl für RC-L
roberto am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton ERGO RC-L??
Sualk_2 am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  11 Beiträge
Suche Anlage für Canton RC-L
Kruemelix am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
welchen verstärker für canton ergo rc-l???
Henneman am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  40 Beiträge
Stereo-Verstärker für Canton RC/L
-=ZeroCool=- am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039