Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schreiende Mitten der JBL L 890

+A -A
Autor
Beitrag
oli_s.
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 19:18
Hallo zusammen,
jetz hat er sich doch getraut und in den heiligen hallen angemeldet. Das Thema mag schon ein wenig abgenutzt erscheinen, aber ich fand auch nach wiederholtem Forschen hier im Forum keine befriegende Antwort.
Kürzlich habe ich mir den Yamaha AS 1000 mit CD Player angeschafft und bin mit meinen Lautsprechern nicht zufrieden. Es handelt sich um JBL Studio L890.
Meine zwei Stereokomponenten habe ich per Pre Out an meinen Yamaha RX V 1065 angeschlossen und betreibe sonst die E20, EC25 center und den E150 P Sub. Alles wunderbar, aber die L890 haben einen viel zu schrillen Mitteltöner und untenrum hätte ich auch gerne mehr Tiefe und Wärme.
Gut, zusammen mit dem Subwoofer krieg ich das hin. Im Notfall. Wäre glücklicher wenn die Stand LS das alleine könnten.
Das Schlimmste sind die Mitten! Ich liebe JBL, im Auto hab ich schon immer JBL weil ich keine anderen mit derartiger Brillianz gefunden hab.
Die Höhen der L890 sind auch unschlagbar, denk ich. Aber sie klingen, besonders bei höherer Lautstärke einfach flach. Was wäre wenn ich den Mitteltöner einfach gegen einen wärmeren austausche? Is das total bescheuert? Hat hier jemand schonmal ein solches Sakrileg begangen?
vierfarbeimer
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2012, 20:05

Was wäre wenn ich den Mitteltöner einfach gegen einen wärmeren austausche?

Also ich finde das schon ziemlich daneben. So ein Mitteltöner ist doch per Frequenzweiche an die restlichen Chassis angeglichen. Wenn Du nun einen beliebigen Mitteltöner nimmst müsste der doch wieder per Frequenzweiche an die restlichen Chassis angeglichen werden. Ganz zu schweigen von dem Gehäuse Volumen. Da schüttest Du das Kind doch mit dem Bade aus. Das wird nicht funktionieren.

Vielleicht solltest Du genauer beschreiben, seit wann Dir die Mitteltöner auf die Nerven gehen. Irgendwann scheinen Dir die 890er ja gefallen zu haben. Mit stetiger Veränderung und Erweiterung der Anlage ist Dir nun ein (vermeintliches) Manko der Boxen aufgefallen. So wie Du schreibst bekommt man keinen Überblick über Dein Problem!
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 13:30
Hey du solltest dich einfach nach andern LS umschauen so einfach ist das ding. Das wirst du dir sicher schon gedacht haben oder ? anders wirst du das Problem nicht ändern können.

Klas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellungskritisch? - Canton GLE 409 / ERGO 902 / ERGO RC-L - JBL 890
wrdaniel am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  8 Beiträge
JBL L 890 oder Heco Elan 700 welche ist klanglich besser ??
LowriderMAN am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
JBL E 100 oder Canton RC-L?
Volker-K am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung CD Player an Yamaha 890 Verstärker
Sascha27 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
Yamaha ax-890
Hannes am 03.06.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecher für AX 890
Kurbeldreher am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  11 Beiträge
Philips FA 890
Knibbel am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  3 Beiträge
JBL 320TX durch JBL Northridge E80?
Sascha27 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  4 Beiträge
CANTON VENTO 870 oder 890?
Aki2k am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  34 Beiträge
Canton 890 DC + Verstärker + CD ?
stz0001 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979