Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nubert nubox oder canton gle

+A -A
Autor
Beitrag
flipthescrip
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2008, 12:33
hallo,

need your help!!!

Anforderungen:

- grosse standlautsprecher
- budget 500 euro
- raum ca. 20 qm
- möchte die standlautsprecher direkt an die Wand stellen
- Musik: alles mögliche, möchte einen sauberen qualitativen klang!
- Auch für TV in zukunft(da kauf ich mir dann später LS von der gleichen serie dazu!)
- vorrangig gehts um den klang, weniger ums design der boxen

also die nubert nubox 481
oder
catnon gle 409

welche sind qualitativ besser? auch im bezug auf frequenzweiche und verbauten komponenten (zB. haben die LS einen verpolungsschutz oder irgendwelche sicherungen, dass die hochtöner nicht gleich kaputt werden? das steht bei keinem der cantons!!! ich habe das subjedktive Gefühl, dass die von nubert mehr sound qualitäten bieten. stimmt das, oder geschmackssache? und die von canton mehr wert auf design legen. gefallen mir besser...

betreibe das dann mit einem HK AVR 247!

Bitte viele Diskussionen!! Und keine Antworten: geh sie dir mal anhören - das werde ich machen! aber ich habe kein absolutes gehör und bin newbi! ausserdem hör ich nicht ob ne frequenzweiche besser ist.

Danke!
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Jan 2008, 13:27

möchte die standlautsprecher direkt an die Wand stellen


So ganz nah sollte man einem Lautsprecher aber niemals an die Wand stellen, denn dann klingen die LS in den Mitten einfach nicht mehr "luftig" bzw. beängt und es fängt außerdem an zu dröhnen. Nicht umsonst hast du von Herstellern und speziell bei Serien Empfehlungen was den Abstand zur den Wänden anbelangt.


catnon gle 409


Auch ich kann dir bei 500€ eher eine Ergo empfehlen...


also die nubert nubox 481


Hab Nubert noch nie selbst gehört, sollen aber einen sehr eigenen Klang haben. Manche sind davon hin und weg, andere sagen, dass ihnen die LS zu "flach und langweilig" klingen. Aber du schreibst ja, dass du auf jeden Fall noch selbst testen willst, insofern kannst du dir ja dein eigenes Bild machen.


...dass die hochtöner nicht gleich kaputt werden?


Kann das sein, dass du dir etwas zu viele sorgen machst
Wäre mir jedenfalls neu, dass Hochtöner mal eben so den Geist aufgeben


ich habe das subjektive Gefühl, dass die von nubert mehr sound qualitäten bieten. stimmt das, oder geschmackssache?


Beide Hersteller bauen erstklassige Lautsprecher !


betreibe das dann mit einem HK AVR 247!


Die Frage die sich mir stellt ist folgende : Du willst zunächst Musik mit hoher Qualität hören, aber benutzt hierfür einen AVR, der ca. ? 500€ ? kostet. Da bin ich mir nicht sicher, ob dich das zufrieden stellen wird. Hattest du vorher schon Lautsprecher an dem Receiver, wenn ja, hat es dir gefallen ?
flipthescrip
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2008, 15:24
ich habe den Receiver ncoh garnicht! ich möchte ihn aber gerne, weil er analoge video signale hochskalliert und auf hdmi ausgibt. ausserdem schreibt hier jeder, dass die leistung ausreichend ist, und da ich nachbarn habe, kann ich sowieso nicht sehr laut aufdrehen... möchte aber trotzdem qualität im klang!
desweiteren habe ich hier überall gelesen, dass der receiver ca. 1/3 der LS kosten soll (im heimkinobereich!). wenn ich die Sourround LS dazu kaufen würde, dann würden das ganze LS set ca. 1300 EURO kosten. dan käme ich mit dem verhältnis Reciver/LS hin.
die entscheidung für den Receiver ist eigentlich schon gefallen und ich will auch nicht mehr geld ausgeben...

summasummarum 1800 EUR für eine anlage muss doch wolhl reichen, oder??? (LS: stereo 500, LS+SW: 800, Receiver 500)
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jan 2008, 16:06
Von dem Receiver-Kauf will ich dir auch gar nicht abraten, im Gegenteil ! Und das mit dem Verhältnis will ich auch nicht bestreiten, Lautsprecher sind das klangentscheidenste, und sollten daher auch die meiste Beachtung erhalten. Und was die Leistung bei Filmen anbelangt : Die reicht auch !

Ich habe daher meine Zweifel eingebracht, weil du ja davon gesprochen hast, die Anlage zunächst für die Musikwiedergabe zu verwenden, und später dann Richtung Filmwiedergabe nachrüsten willst, sprich eine Kombi-Anlage aufzubauen. Meine Erfahrungen sagen mir, dass man mit AVRs nicht die gewünschte Musikwiedergabe bekommt, da kann ein gebrauchter AMP für ~ 100€ schon weitaus mehr. Und eine gute Stereowiedergabe im Preissegment von 500-600€ beim Receiver könnte vielleicht zuviel verlangt sein...
Hast du denn eine Möglichkeit mal Probezuhören bzw hast es schon getan ( du sagst ja deine Entscheidung steht bereits fest ).

Mein Rat an dich : Schaffe dein System so an, wie du es geplant hast, und falls dir die Wiedergabe nicht gefällt, kaufe dir noch einen Verstärker kostengünstig hinzu.

Und noch etwas anderes : Wenn du etwa 1300€ für das Lautsprecher-Set ausgeben willst, würden sich natürlich auch - vorrausgesetzt deine Entscheidung fällt auf Nubert - diverse Sets anbieten. Da könntest du noch sparen, falls du das Geld jetzt schon aufbringen kannst.
Ich denke da zb. an dieses hier : Klick

MFG
dawn
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2008, 19:34
Also nen guter 500 Euro - AVR reicht auch zum Musikhören für die Lautsprecher, die Du suchst. Ob der HK da der Weisheit letzter Schluß ist, mußt Du wissen. Ich würde eher zu Denon greifen, z.B. AVR-1908. (bzw. AVR-1907, der ist als Ausläufer schon ab 350 Euro zu haben).


Ich habe das subjedktive Gefühl, dass die von nubert mehr sound qualitäten bieten. stimmt das, oder geschmackssache?


Ja, das stimmt. Und ja, es ist Geschmackssache

Die Nubert 481 und die Canton GLE 409 ist nen Äpfel-Birnen-Vergleich. Die sind völlig unterschiedlich bestückt. Dass die Canton-Chassis längst nicht so hochwertig sind wie die Nubert, dürfte klar sein. Ist ja auch ne andere Preiskategorie.

Ich würde definitiv die Nubert nehmen, wenn ich zwischen den beiden wählen müßte. Aber natürlich gibt es Alternativen.

Woher kommst Du denn? Vielleicht kann mir Dir nen Händler zum Anhören empfehlen.


[Beitrag von dawn am 29. Jan 2008, 21:11 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#6 erstellt: 29. Jan 2008, 19:40
Ich würde Dir definitiv auch zu den Nuberts raten.
Sie sehen zwar optisch nicht so gut aus, die inneren Werte
sind aber besser.Nubert Boxen sind dafür bekannt, daß sie
nicht verfärben, also neutral spielen, so, wie es sein soll.
Dazu kommt außerdem, daß Nubert Boxen sehr pegelfest sind.

Viele Grüße

Stones
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2008, 19:46
dawn schrieb:


Dass die Canton-Chassis längst nicht so hochwertig sind wie die Nubert, dürfte klar sein. Ist ja auch ne andere Preiskategorie.


Mein Vergleich war auch auf die Ergo-Serie bezogen, sry wenn das nicht deutlich geworden ist...

Stones schrieb:


Nubert Boxen sind dafür bekannt, daß sie
nicht verfärben, also neutral spielen, so, wie es sein soll.


Aber das tun Cantons auch

Aber ich will hier nicht als Canton-Verfechter gelten, also bin ich jetzt lieber

Gruß Horsti
Stones
Gesperrt
#8 erstellt: 29. Jan 2008, 19:55
Hallo Horsti:

Das tust Du doch auch nicht.
Es ist natürlich auch alles Geschmackssache.

Viele Grüße

Stones
flipthescrip
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jan 2008, 13:26
Wow, danke erstmal für die vielen Antworten! Ich sauge alles auf wie ein Staubsauger!
Ich gebe zu, ich habe noch nie einen Unterschied zwischen Verstärkern gehört, man muss aber auch dazusagen, dass ich dies noch nie direkt miteinander verglichen habe..

Was heisst Canton und Nubert ist ein Äpfel mit Birnen vergleich? Wie ist das bitte gemeint (grundsätzlich verstehe ich die Bedeutung dieses Sprichworts)? Aber wie ist es in diesem Fall gemeint? Mir ist auf jeden Fall der Klang das wichtigste, und nicht das design! Die GLE Serie und die nubox sind doch vom Preis in der gleichen Klasse, oder check ich da was nicht??? Lange Rede kurzer Sinn: ich will (im Endausbau) das beste Stereo (5.1) Boxenset das man um ca. 1500 Euro bekommen kann!!! (vom Klang her, und gutes design würde mich auch nicht stören!)

@incrediblehorst: deinen Link zum nubox set 381 verstehe ich nicht ganz. wenn ich das alles einzeln kaufe, zahle ich genau das gleiche - mal vom versand abgesehen! Diese Set angebote sind ohnehin komisch, denn der Preis im Set reduziert sich nicht um einen Euro gegenüber den Einzelpreisen der LS??? Super Sets..

weitere Frage: zu den nubox rear DS-301 LS: soweit ich das verstanden habe ist das eine dipol Bauweise.. ist damit gemeint, dass auf der hinterseite noch ein hochtöner ist? ich hätte lieber eine geschlossene Bauweise, da ich die rearspeaker gerne an die Wand hängen würde.. geht das beim "nubox 481 set 1"?

Wahrschenlich dumm, aber: Ich hätte da lieber noch das Set nubox 481 set 1 oder 2, aus dem einzigen grund weil ich zwei standlautsprecher lieber hätte und mir die Ständer (die sehr sehr teuer sind) sparen würde, aber nur lediglich 100 Euro mehr zahlen müsste... Ist die Überlegung richtig?


zu dawn: (wie zum teufel macht man diese zitate? ich will das auch können!)
dawn schrieb:
Also nen guter 500 Euro - AVR reicht auch zum Musikhören für die Lautsprecher, die Du suchst. Ob der HK da der Weisheit letzter Schluß ist, mußt Du wissen. Ich würde eher zu Denon greifen, z.B. AVR-1908. (bzw. AVR-1907, der ist als Ausläufer schon ab 350 Euro zu haben).

Äh, da gehts um die Videoverarbeitungsfeatures (und das für meinen Geschmack vorzügliche Design) die ich beim HK AVR 247 um billiges Geld gesucht und gefunden habe.. Kann das der besagte Denon auch?
dawn
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2008, 13:42

Die GLE Serie und die nubox sind doch vom Preis in der gleichen Klasse


Nicht wirklich!

Ein Äpfel-Birnen-Vergleich war das insofern, dass die Nubox 481 und die GLE 409 völlig unterschiedlich bestückt sind. Die der GLE 409 am ähnlichsten bestückte wäre bei Nubert die nuBox 681. Merkst Du was?


zu dawn: (wie zum teufel macht man diese zitate? ich will das auch können!)


Einfach den Satz markieren, den Du zitieren willst und "Quote" drücken


Äh, da gehts um die Videoverarbeitungsfeatures (und das für meinen Geschmack vorzügliche Design) die ich beim HK AVR 247 um billiges Geld gesucht und gefunden habe.. Kann das der besagte Denon auch?


Welche Features meinst Du denn? Die technischen Details des Denons sind doch im Netz zu finden, das kannst Du doch auch selbst vergleichen


[Beitrag von dawn am 30. Jan 2008, 13:44 bearbeitet]
flipthescrip
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jan 2008, 13:58
du meinst, weil da mehr LS eingebaut sind bei gle? bedeutet das nun, dass das nubox set 481 sozusagen nicht zu vergleichen ist mit dem gle set, weil einfach das gle besser ist, weil mehr Lautsprecher, oder wie oder was? also was klingt denn nun besser? um die 1500 die ich bereit bin auszugeben???
dawn
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2008, 14:12

du meinst, weil da mehr LS eingebaut sind bei gle? bedeutet das nun, dass das nubox set 481 sozusagen nicht zu vergleichen ist mit dem gle set, weil einfach das gle besser ist, weil mehr Lautsprecher, oder wie oder was?


Nein, eben nicht! Genau das Gegenteil ist der Fall.

Guck Dir doch mal die GLE 409 an und die Nubox 681, und vergleich mal die Preise. Dann ist Deine Aussage, GLE und Nubox wäre preislich in der gleichen Klasse, nicht mehr haltbar.

Die 481 ist für Deine Raumgröße genau richtig und IMHO auch klanglich der GLE deutlich vorzuziehen. Aber anhören und vergleichen solltest Du möglichst selbst. Und vor allem Alternativen ins Auge fassen. Ist ja nun nicht so, dass es nichts andere gäbe als Nubert und Canton.
flipthescrip
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jan 2008, 14:43
MARIA UND JOSEF! Jetzt bin ich unsicherer als vorher. Ich weiss nun doch nicht mehr, ob der reveiver der richtige für mich ist, oder welche LS ich nehmen soll..

Ich krieg die Krise! Ich trau mich ja fast garnicht mehr zu fragen, aber welche Alternativen gibt es denn noch ausser Canton und nubert? Wharfdale und monitor audio und blablabla.. Es ist so schwer für einen newbi, sich da umzuschauen, wenn er irgendwelche Firmen vorgelesen bekommt, sich dann da schlau zu machen, was die können, wie die aussehen, wie man die bekommt (versand oder geschäft) oder was der spass kostet!

jetzt weiss ich überhauptnichts mehr! ich habe mich ursprünglich beim receiver auf die videoverabreitung konzentriert - und wollte auch nicht mehr ausgeben, als 600 euro.. spielereien wie Netzwerkfähig, ipod und usb brauch ich nunmal nicht! und jetzt les ich wieder dass der AVR247 klanglich nicht so toll ist.. ich dachte bei der leistung und meinem "kleinen" raum und der tatsache, dass ich eh nicht laut aufdrehen kann, ist das völlig ausreichend...

ok, ich denk ich werde einfach die nuberts nehmen und auf alternativen pfeifen.. oder welche wären da denn zu nennen????
Moosman
Stammgast
#14 erstellt: 30. Jan 2008, 15:01
Das Problem ist halt, dass du nicht alles probehören kannst und sicher auch keine quasi-Odyssee durch die Hifi-Spelunken halb Deutschlands unternehmen wirst, sondern in einen Laden gehst und dir die zwei oder drei Modelle, die man dir in deinem Preisbereich wahrscheinlich anbieten kann, ansiehst und anhörst.
Wenn es geht, holst du dir die Favoritenmodelle leihweise nach Hause und lässt dir vielleicht noch Nubis kommen. Nun wird ausgiebig gehört und verglichen: Das beste Lautsprecherpaar bleibt da bzw. wird gekauft.
Analog würde ich beim Receiver vorgehen.

Lass' dich hier nicht verwirren: Es ist immer möglich, dass es irgendwo noch ein besseres Gerät oder bessere LS für's Geld gibt, aber du solltest deine Kaufentscheidung aufgrund deiner Hörerfahrungen treffen, mit der du dann auch (zumindest erst mal) zufrieden sein solltest.
dawn
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2008, 16:15
Na ja, Du hast ja nach unserer Meinung gefragt. Und die Meinungsvielfalt hier im Thread war bisher sogar noch überschaubar.

Ich kann Dir nur sagen, was ich tun würde. Wenn ich jetzt nen Surround-Receiver und Standboxen neu in Deiner Preisklasse kaufen wollte, würde ich die den Denon AVR-1907 und die Monitor Audio BR5 nehmen. Was Du tust, mußt Du entscheiden, aber da geht natürlich an selbst Probehören nichts vorbei.

Verrat doch mal, wo Du herkommst. Vielleicht kann man Dir ja hier nen guten Händler in Deiner Nähe empfehlen.
flipthescrip
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Jan 2008, 20:58
Aus Österreich, nähe Wien...

Den Denon Receiver muss ich mir noch genauer anschauen, und über die monitor audio br5 finde ich nicht viel, zumidest keine online preise? gibts da shops zu empfehlen?

THX
dawn
Inventar
#17 erstellt: 30. Jan 2008, 21:36
Monitor Audio gibt´s nur beim Fachhändler, nicht beim Online-Shop.

Händler in Österreich: http://www.monitoraudio.de/haendler_au.php


[Beitrag von dawn am 30. Jan 2008, 23:38 bearbeitet]
Bartholomew
Stammgast
#18 erstellt: 31. Jan 2008, 01:12
Zu den Nubert-Sets:

Warum sollen die im Set billiger sein? Im Umkehrschluss müssten sie dann einzeln gekauft teurer sein als im Set. Und die Versandkosten sind immer 3% vom Warenwert (zumindest nach D). Also ist es vom Preis her egal, ob man sich zuerst nur Stereoboxen kauft und dann einen Subwoofer und dann Center und Surroundboxen, oder alles auf einmal. Ich befürworte diese Preisstrategie
Da weiss man zumindest, das man was Wertstabiles hat.

Wenn z.B. Teufel seine Aktionen macht und ein 300 Euro-Set für eine Woche für 250 Euro anbietet, finde ich das nicht so fair gegenüber den Kunden wie einen dauerhaft stabilen Preis wie bei Nubert.


Gruß, Bartho


Nachtrag:
Um Dich komplett zu verunsichern:
Nubert hat auch Wandlautsprecher im Angebot, die darauf getrimmt sind, speziell an Wänden gut zu klingen
Die 481er sind übrigens "nur" 85 cm hoch.
So, und jetzt kannst Du bestellen und 4 Wochen probehören...


[Beitrag von Bartholomew am 31. Jan 2008, 01:20 bearbeitet]
dawn
Inventar
#19 erstellt: 31. Jan 2008, 10:28
Was die Wertstabilität und die Preispolitik angeht, stimme ich voll zu. Irgendwelche verwirrenden Marketing-Aktionen wie "Rabattwochen" sparen sich seriöse Marken und Händler.

Einen Einkaufs-Rabatt für mehrere Teile, sprich ein ganzes Set bekommt man normalerweise beim Fachhändler aber schon, so 5-10 Prozent. Das ist aber grundsätzlich Verhandlungssache.

Wie Nubert sich da verhält, wenn man handeln will, weiß ich nicht. Die Firma ist ja eher nen Sonderfall, da sie Hersteller und Händler in einem ist.
flipthescrip
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 31. Jan 2008, 11:02
geschafft, nun bin ich komplett verunsichert!

welche sind die nubert boxen, die man an die wand hängen "darf"?

was? die sind nur 85 hoch?

das wird immer schlimmer! d.h. ich muss die 481er erst wieder wo draufstellen!? maaahhh. dann nehm ich die nubox 681 für vorne.. die kosten ja nur 1000 Euro beide

Ich bin am Ende!

Gibts von dem Denon irgendwo im Netz nen Testbericht? auf areadvd hab ich ihn leider nicht gefunden!
Moosman
Stammgast
#21 erstellt: 31. Jan 2008, 11:54
Ich kann mich nur wiederholen: Häng' dich nicht so an Testberichten und Usermeinungen auf, sondern gehe zum Händler und hör' dir das Zeug selber an! Bald wirst du herausfinden, was dir gefällt und worauf es dir ankommt und kannst dann selber etwas Licht ins Hifi-Dunkel bringen.

---

Die kleinen Nuerts sind schon sehr gut, aber die Höhe kann ein Problem darstellen: Ich wage mal zu behaupten, dass eine Nubox 381 auf guter "Klanghöhe" einer normal auf dem Boden stehenden 481 überlegen ist. Gleiches gilt für die anderen Nubert Serien und im Prinzip für alle anderen LS auch.
Bartholomew
Stammgast
#22 erstellt: 31. Jan 2008, 12:16

geschafft, nun bin ich komplett verunsichert!


Hihi

Die Wandlautsprecher sind die NuLine WS-10 bzw. WS-12. Die haben aber ein recht kleines Volumen (knapp 7 Liter) und auch recht kleine Treiber. Nubox selbst schreibt im Datenblatt:

Die kompakten Gehäuseabmessungen erlauben allerdings keine tiefe Basswiedergabe, weshalb für die meisten Anwendungen der Einsatz eines Subwoofers empfohlen wird.


Der optimale vertikale Abstrahlwinkel der NuBox 381/481 liegt bei +-8° gemessen senkrecht zur Gehäusefront. Die 481 ist von Natur aus leicht angewinkelt, also strahlt sie etwas höher in den Raum, aber dennoch steht sie alleine immer noch etwas zu niedrig

Wenn sich die Lautsprecher nah an der Wand befinden müssen, könnte man eventuell zwei 381er mit zwei Wandhalterungen in Betracht ziehen (z.B. BT 77-von Nubert, das Paar kostet 36 Euro). Dann kann man die Boxen allerdings nicht ohne weiteres umstellen, und man kommt nicht wirklich auf die empfohlenen 30-40cm Wandabstand. Aber diese Lösung läge voll im Budget


Gruß, Bartho
dawn
Inventar
#23 erstellt: 31. Jan 2008, 17:49
Von irgendwelchen Wandlautsprechern würde ich definitiv die Finger lassen. Das ist immer ein klanglicher Kompromiss.

Und die 481 auf dem Boden klingen mit Sicherheit besser als die 381 an der Wand!

Ich wüßte auch nicht, warum man die nicht auf den Boden stellen sollte. Das sind ganz normale Standlautsprecher, und die Hochtöner sind ganz oben. Die befinden sich also ungefähr auf Ohrhöhe, wenn man sitzt, ist doch ideal. Man kann sie auch auf kleine Ständer stellen, man muss aber nicht.

Und btw, günstige Ständer kosten auch nicht die Welt, und die sind auch nicht schlechter als die teuren: http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Bartholomew
Stammgast
#24 erstellt: 31. Jan 2008, 21:51

Die befinden sich also ungefähr auf Ohrhöhe, wenn man sitzt, ist doch ideal.


Schon, wenn man vor lauter Lautsprechern kein Geld mehr für Möbel hat und auf dem Boden sitzen muss scnr...

Ich habe die Wandhalterungen ja nur vorgeschlagen, weil er sagte, die Dinger sollen eh an der Wand stehen.
Ansonsten halt 381er mit Ständer (481er auf Ständern dürften etwas komisch aussehen ^^)


Gruß, Bartho
dawn
Inventar
#25 erstellt: 31. Jan 2008, 22:58

481er auf Ständern dürften etwas komisch aussehen


Also ohne Ständer sind sie zu tief, mit Ständern sehen sie komisch aus. Deinen Ausführungen zufolge sind es also Fehlkonstruktionen, und zig andere Standboxen auch.

Also ich kann Deine Argumentation absolut nicht nachvollziehen.

Die 381 auf 50 -60 cm - Ständern (übliche Lautsprecher-Ständer-Höhe) sind übrigens genau so hoch wie die 481 auf´m Boden


[Beitrag von dawn am 31. Jan 2008, 23:07 bearbeitet]
Bartholomew
Stammgast
#26 erstellt: 01. Feb 2008, 00:32
Ich rieche ein kommunikatives Mißverständnis

Ich schrieb:

Die 481 ist von Natur aus leicht angewinkelt, also strahlt sie etwas höher in den Raum, aber dennoch steht sie alleine immer noch etwas zu niedrig


Das sollte ich erstmal relativieren. Geht man von einer Hochtönerhöhe von 75cm über dem Boden und einer Hörentfernung von 4 Metern aus, kommt man bei -5° Abstrahlwinkel auf eine Höhe von ungefähr 40 cm, bei +15° auf eine Höhe von gut 145cm. Ohrhöhe auf einem Stuhl ist etwa 120 cm, auf einer Couch evtl. 1m. Passt also. 3 Meter Hörentfernung kommen auch noch hin. In tiefer Couch auch 2m. In einem 40qm-Raum sind vielleicht doch eher gut 4 Meter Hörentfernung anzunehmen...
@Flip: Wie weit sollen die Dinger denn mal vom Hörplatz wegstehen?


...mit Ständern sehen sie komisch aus...

Jepp, auf einer Bank oder einem Podest könnte ich sie mir halt eher vorstellen Das wollte ich damit ausdrücken.


Die 381 auf 50 -60 cm - Ständern (übliche Lautsprecher-Ständer-Höhe) sind übrigens genau so hoch wie die 481 auf´m Boden ;)


Die 481 ist 85cm Hoch, die 381 ist 38 cm hoch. 85-38=47, bei den verlinken Lautsprecherständern (56cm) kommt man dann auf eine Gesamthöhe von 94 cm; dafür sind die Boxen dann 3 Grad weniger angewinkelt. 3 Grad machen pro Meter Entfernung gut 5cm Höhenunterschied, also kommt es auf's gleiche raus.
Hast mich überzeugt


Gruß & gute Nacht, Bartho


[Beitrag von Bartholomew am 01. Feb 2008, 00:32 bearbeitet]
dawn
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2008, 10:48
Also meiner Erfahrung sind diese Werte nicht sooo wichtig. Faustregel, die Hochtöner sollten ungefähr auf Ohrhöhe spielen. Ein bißchen höher oder tiefer macht den Kohl aber bei größeren Abständen zum Lautsprecher, und den hat man ja in einem 20 qm - Raum, auch nicht fett. Im Auto ist die HT-Positionierung schon eher ein wichtiges Kriterium, da hier Klang und Bühnenabbildung bei falscher Positionierung stark leiden können.

Und vor allem sind diese 15 cm höher oder tiefer Diskussionen hier KEIN Kaufkriterium für die ein oder andere Box!!!
flipthescrip
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Feb 2008, 11:24
Herrlich, dass auch mal in meinem Thread so viel disskutiert wird!

Ich werde dedinitiv folgende Boxen nehmen:
nuBox-481-Set 1
2 x 481 / 1 x CS-411 / 2 x 311 / 1 x AW-441

Herrlich!!! Und das beste: vorerst kommen sie auf den Boden, sind ja standlautsprecher, ich sitz 3,5 bis 4 m weg und die ledercouch ist sehr tief, also past perfekt! Ich schätz mal ich sitz/lieg in einem Meter höhe, ev. sogar weniger! UUUNNNDDD ich habe vor irgendwann man so niedrige Fernsehkästen für vorne im Wohnzimmer zu kaufen (so 40cm hoch) und da kommen die auch ncoh problemlos rauf, ohne der Leinwand im Weg zu sein. Ich weiss dann nur nicht mehr was ich mim Subwoofer machen soll, aber egal, das überleg ich mir wenns so weit is!

Die Entscheidung is gefallen, viele Dank an alle für eure Hilfe. Ich weiss jetzt noch nicht, ob ich mal die Stereo LS 481 kaufen werde, oder gleich alles zusammen... kommt drauf an, wie teuer der reciever wird. Und da ich nun dank dieses Forums eher vom HK AVR 247 abkomme, muss ich noch schauen welcher es wird.

Wie war das nochmal mit dem Denon? Wieso is der besser als der HK und gibts da Testberichte odgl.? Oder soll ich da einen eigenen Thread aufmachen, oder mal suchen Mach ich sowieso!

Mah, welchen Receiver soll ich nehmen? Am besten wäre ein günstiger mit 2 HDMI Ausgänge, aber das wird noch ein paar Jährchen dauern, denke ich... (1400 für Marantz 7002 is viel!)
Stones
Gesperrt
#29 erstellt: 01. Feb 2008, 13:17
Schon mal vorab herzlichen Glückwunsch.
Wie ich finde, eine sehr gute Wahl.

Viele Grüße

Stones
dawn
Inventar
#30 erstellt: 01. Feb 2008, 14:23

ich sitz 3,5 bis 4 m weg


Wirklich, so viel?

Sitzt Du dann noch im Stereo-Dreieck?

Steht das Sofa direkt an der Wand oder im Raum?

Wo willst Du die Rears platzieren?

http://www.codefree2...optimieren/index.php
flipthescrip
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Feb 2008, 11:51
also jetzt muss ich das glatt mal genau abmessen, sind nur schätzungen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 490 oder Nubert Nubox 481
Langenau am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  15 Beiträge
Nubert nuBox 313 oder Canton GLE 430.2
rusher69 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  30 Beiträge
nuBox 511 oder Canton GLE 409?
mauritius7770 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  8 Beiträge
Canton GLE 496 oder NuBox 513
DieterK. am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  10 Beiträge
Nubert, Teufel, oder Canton
Mojoman2204 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  16 Beiträge
Nubert nuBox oder Canton LE ?
laruss0 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
"Kleine" Standboxen: Canton GLE 470.2, Nubert nuBox 481, Teufel T 400 Mk2 oder Alternativen?
spiegelwelten am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  23 Beiträge
Canton gle 490.2 oder nubert 381 - 20qm Zimmer
Cabriolet am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  81 Beiträge
Canton GLE 490 oder nuBox 481
bougur am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Vergleich Canton GLE 420.2 oder Nubert 311
cattledog-ronja am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Nubert
  • Sigma
  • Aricona

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitgliedn1tn4t
  • Gesamtzahl an Themen1.345.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.235