Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bin unsicher Bei Lautsprecher entscheidung: HGP Mandola ST/ Audio Physic Yara II/ Phonar Veritas P5

+A -A
Autor
Beitrag
kummi
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2008, 09:37
Hallo miteinander...

ich mache gerade meine ersten Schritte in Richtung einer vernünftigen HiFi-Anlage und will ein wenig Geld investieren.

Ich wollte bei den Boxen anfangen und habe ein paar LS probegehört (80% Klassikhörer)- mein Budget hierfür liegt bei 1500 Euro für ein paar... Verstärker und CD-Player sollen folgen (evtl. Music Hall)

Audio Physic Yara II (1400,-)
Monitor Audio RS 8 (1300,-)
Phonar Veritas P5 (1300,-)
HGP Mandola Supertech (1500,-)

mir hat die HGP trotz des schlanken Basses gut gefallen, die Phonar ist auch recht gut, aber ziemlich hell abgestimmt. Die Audio Physic und Monitor Audio sind auch Ok.

Ich würde gerne mal Meinungen insbesondere zum Preis/Leistungsverhältnis von kundigen und erfahrenen Hörern bekommen... kann mir jemand kluges Raten?

Ist die Mandola Supertech für den Preis ein Schnäppchen?

Viele Grüße von einem absolute Beginner...
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2008, 13:58
Hallo,

zwischen den hier genannten Lautsprechern gibt es doch erhebliche klangl. Unterschiede, hat sich da bei Dir kein eindeutiger Favourit rausgeschält? Ich würde die Box nehmen die Dir persönlich am besten gefällt. Unser Urteil ist da erstmal zweitrangig u. über das beste Preis/Leistungsverhältnis entscheidet letzten Endes auch Dein Geschmack, Gesamteindruck.
iael
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Feb 2008, 17:22
Stimmt Thomas,sind deutliche Unterschiede.Mein Favorit ist die HGP.Welche gefällt dir?
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2008, 19:09
Wo kommst Du denn jetzt plötzlich her, meine Frage galt eigendl. kummi. Für Klassik würde ich persöhnlich eher zur Yara od. Mandola tendieren, oder ner Skate von Newtronics. Letztendl. können wir Kummi aber nicht sagen welcher Lautsprecher für Ihn u. seine Ohren der bessere ist.
Chefkoch28
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2008, 21:17
hi, ich wollt dir auch mal meine meinung miteilen. ich persönlich würd zu einer dynaudio raten. die focus 110 ist für stück 616€ zu haben . sicherlich etwas über dem budget, aber wenn du sagst du möchtest etwas vernünftiges, dann würde ich zu der dynaudio raten. mein eindruck ist, sie spielt einfach sehr ausgewogen und natürlich, so wie die musik eben sein soll, ohne bumm und zisch.darüber hinaus ist sie fabelhaft verarbeitet. die audio physics, monitor audio,Phonar Veritas und die hgp sind sicherlich keine "schlechten" lautsprecher, aber hör dir bitte mal die dynaudio im vergleich an.dann wirst du mich verstehen. dieser lautsprecher geht auch nach langem hören nicht auf die nerven.hör sie am besten mit klassischer musik die du ja überwiegend hörst(ich nehme für sowas loreena mckennitt) und laß dir zeit dabei. ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. teil uns deine entscheidung doch dann mit.
Chefkoch28
Stammgast
#6 erstellt: 10. Feb 2008, 21:20
ups, hab mich verschrieben, ich meinte die focus 140 für 821€. tschuldige.
kummi
Neuling
#7 erstellt: 10. Feb 2008, 23:32
Besten Dank schon mal für die Hinweise. Also momentan bin ich auf HGP Mandola Kurs. Vielleicht dicht gefolgt von der Yara.

Es fällt mir aber schwer die verschiedenen Lautsprecher wirklich zu vergleichen, da teilweise bei anderen Fachhändlern, mit anderen Verstärkern, in anderen Räumen etc.

Ich werde aber auch mal der Dynaudio und der Newtronics nachgehen. Bin gerade noch für Inspirationen und Meinungen zu haben und etwas unsicher.

Wäre denn 1500 Euro ein angemesser Preis für die Mandola ST? Ich glaube das ist ein Auslaufmodell, oder?
Moosman
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2008, 23:42
Nubert Nuline 102 für 1450€.

Sehr gut verarbeitet, sehr feiner präziser und direkter Klang - keine Schönfärber! Pegelfest mit dezentem Tiefbass und ATM-Option, um in die nächste Größenklasse aufzusteigen, ohne die LS auszutauschen.
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2008, 07:59

Es fällt mir aber schwer die verschiedenen Lautsprecher wirklich zu vergleichen, da teilweise bei anderen Fachhändlern, mit anderen Verstärkern, in anderen Räumen etc.


Um Dir wirkl. ein Bild machen zu können mußt Du die entsprechenden Lautsprecher schon direkt im selben Raum an der selben Elektronik vergleichen, sonst hat das ganze keine Aussagekraft.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Feb 2008, 10:12

Audio Physic Yara II (1400,-)
Monitor Audio RS 8 (1300,-)
Phonar Veritas P5 (1300,-)
HGP Mandola Supertech (1500,-)

Bei der HGP ist das aber nicht der Paarpreis, sondern der Stückpreis
livou
Neuling
#11 erstellt: 11. Feb 2008, 11:09
schon mal an HECO gedacht, damit sind wir superzufrieden...
kummi
Neuling
#12 erstellt: 13. Feb 2008, 01:46

Musikfloh schrieb:

Audio Physic Yara II (1400,-)
Monitor Audio RS 8 (1300,-)
Phonar Veritas P5 (1300,-)
HGP Mandola Supertech (1500,-)

Bei der HGP ist das aber nicht der Paarpreis, sondern der Stückpreis


ne, das ist der Paarpreis für die HGP, deshalb kommt die überhaupt für mich infrage. Ich denke mal, dass das nen guter Deal ist.
Moosman
Stammgast
#13 erstellt: 13. Feb 2008, 02:01
Kannst du die HGP und vielleicht noch einen Konkurrenten zu Hause probehören - übers WE z. B.?

Ich denke, dass das sehr aufschlussreich wäre, da es sich bei deinem Favoriten wohl um einen gezielt grundtonbetonten LS handelt.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 13. Feb 2008, 08:35

ne, das ist der Paarpreis für die HGP

Dann musste natürlich schon dazuschreiben, dass es sich um Gebrauchte handelt
kummi
Neuling
#15 erstellt: 13. Feb 2008, 08:43

Moosman schrieb:
Kannst du die HGP und vielleicht noch einen Konkurrenten zu Hause probehören - übers WE z. B.?

Ich denke, dass das sehr aufschlussreich wäre, da es sich bei deinem Favoriten wohl um einen gezielt grundtonbetonten LS handelt.


Da hast Du vollkommen recht. Das werde ich versuchen!

ähm...: gezielt grundtonbetont? was heißt das genau?
Moosman
Stammgast
#16 erstellt: 13. Feb 2008, 10:12
Das bedeutet, dass HGP die LS wohl eher mittig bis oberbassig abgestimmt hat (böse Zungen würden jetzt das Wort 'gesoundet' verwenden). Selber gehört habe ich die LS nicht und verweise daher auf Google als Stichwortgeber.

Zu Hause solltest du bei so einer "Geldanlage" ohnehin probehören können und bei vermeintlich gesoundeten LS darauf achten, dass der Klang nicht nervig ist bzw. versuchen, abzuschätzen, ob er nicht mit der Zeit nervig wird.
Als Klassikhörer hast du zwar mit sehr differenziertem Musikmaterial zu tun, aber auch hier gilt die alte Regel, dass eine ausgeglichener abgestimmte Box (manche würden jetzt das Wort 'neutraler' verwenden), die zuerst vielleicht nicht recht eindrucksvoll klingt, mittel- und vor allem langfristig ein entspannteres Hören ermöglicht... nur mal so als Gedanke.


[Beitrag von Moosman am 13. Feb 2008, 10:13 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 13. Feb 2008, 12:15
Hallo,

das ist mir viel zu pauschal. Eine neutral abgestimmt Box hat nichts damit zu tuen, daß es mittel od. langfristig zu einem entspannten Hörgenuß kommt, im Gegenteil, eine sehr neutral abgestimmte Box kann Fehler in der Aufnahme deutl. aufzeigen u. somit auch mehr nerven, als eine gesoundete Box. Außerdem hängt daß sehr stark davon ab, was der Hörraum mit seinen akustischen Eigenschaften aus der Wiedergabe macht, nicht zu vergessen die Aufstellung der Boxen u. die Wahl des Hörplatzes! Auch hat gesoundet nichts mit nerviger Wiedergabe zu tuen.

Was einem nun besser gefällt, eine neutral abgestimmte Box od. eine weniger neutral abgestimmte od. gesoundete, daß soll u. muß jeder für sich selber entscheiden. Die eine Wahrheit gibts da nicht.
Moosman
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2008, 19:11
Na, ich war ja auch sehr vorsichtig mit meiner Formulierung: Natürlich hat der Hörraum einen absolut entscheidenden Einfluss... aber das alles soll kummi am besten selbst ausprobieren: Es gibt hier so viele Variablen, dass man ohne Direkterfahrungen mit den LS nur ganz grobe Empfehlungen aussprechen kann.
Dennoch bleibe ich dabei, dass es bei ordentlicher Aufstellung der LS schon nervig werden kann, wenn einem die Abstimmung im Grunde egal welcher Art dann doch nicht gefällt.
kummi
Neuling
#19 erstellt: 13. Feb 2008, 21:52
Ok, ich merke schon je mehr ich erfahre, desto komplizierter wird es... :-)

ich werde mir die hgp noch mal auf herz und nieren anhören. leider hat der gleiche händler nicht die yara... muss mal sehen was ich damit mache...

vielleicht finde ich ja einen händler der beide hat...
Moosman
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2008, 22:34
Versuche, möglichst zu Hause zu hören - am besten alles an einem WE "zusammensammeln". Letztlich entscheidet dein Geschmack, für den du ja schließlich viel Geld ausgeben willst.
Klar, ich weiß, das ist 'ne blöde Rennerei... aber man macht das ja schließlich nicht alle drei Wochen
haptikus
Stammgast
#21 erstellt: 19. Mrz 2008, 15:50
Hallo Kummi,

hast Du Dich denn entschieden? Wo hast du die HGP für 1500,- das Paar aufgetan?

Gruß
Haptikus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonar P5 Veritas Ausstellungsstücke
thanatos511 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  25 Beiträge
Audio Physic YARA
jerome am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
Phonar Veritas P5 oder P7?
Albatraos am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  6 Beiträge
NAD C 356BEE mit Audio Physic Yara II Evolution sínnvoll?
SPACEart am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  6 Beiträge
Röhrenverstärker für Audio Physic Yara II
Nihil21 am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
Phonar Veritas P5 an NAD C356 BEE
Stephan001 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  27 Beiträge
Kompaktboxen für kleine Zweitanlage gesucht, Erfahrungen mit Audio Physic oder Phonar?
züri am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  11 Beiträge
KEF iq 70 oder Audio Physic Yara II Evolution?
holli214 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  6 Beiträge
Phonar Veritas P3 Angebotsprüfung
Osti92 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  22 Beiträge
Alternative zu Audio Physic Yara mit mehr Tiefgang
aphysic123 am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic
  • Dynaudio
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.755