Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sollte ich das hören gehen: NAD 320 BEE, KEF Q1?

+A -A
Autor
Beitrag
lucia
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2004, 21:20
Hi Jungs,

nachdem ich dieses wunderbare Forum und einige weitere Sachen im Web studiert habe, möchte ich mir eine Frage erlauben.

Ich suche eine Verstärker/Lautsprecher-Kombination für einen Raum von ca. 25-30 qm (je nach Messung). Musik ist Jazz, Rock, Pop, wenig Latin, wenig Klassik, überwiegend von Audio-CD und MP3-Files. Angeschlossen werden soll ein älterer CD-Player, den ich in 1-2 Jahren durch einen guten Player ersetzen will, nach dem dann hoffentlich normalen Standard (und der vollen Sparbüchse). Solange muss der Alte noch her. Radio höre ich nicht. Angeschlossen werden sollen auch eine DVD-Player und ein älteres VHS-Stereo-Gerät. Hauptzweck ist aber Musik-Hören, kein Kino-Erlebnis (wobei ein guter Sound beim Filmesehen natürlich willkommmen ist).

Standlautsprecher kommen nicht in Frage, die haben die Kids fachmännisch zerlegt . Insofern Kompaktlautsprecher, die ins Regal kommen. Außerdem kann ich im Moment kein Vermögen investieren. Aber das Ganze soll so sein, dass ich später, wenn mal ein Geldsegen kommen sollte, das Bisherige als gute Basis für einen Ausbau (z.B. Subwoofer) genutzt werden kann.

Da ich in der Pampas wohne, muss ich sehr genau wissen, was ich mir anhören muss. Zu meiner Preisvorstellung und meinen Vorstellungen scheinen zu passen:
a) Verstärker NAD 320 BEE
b) KEF Q1
c) Gute Kabel (Audioquest?)

Ich würde mich über eine Einschätzung durch die Profis freuen. Ist das aus Eurer Sicht ok? Worauf sollte ich noch achten?

Merci! Merci!
EWU
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2004, 00:33
Hallo lucia,
Verstärker ist OK, Boxen auch.Es lohnt in jedem fall, diese Kombination einmal anzuhören.
Noch mal einige Anmerkungen zu Kompaktlautsprechern:
Diese heißen Kompaktlautsprecher, weil sie kompakt, dh.kleiner sind als Standlautsprecher und nicht, weil sie ins Regal kommen.Im Regal klingen sie nämlich meist nicht.
Kompaktlautsprecher gehören auf einen Ständer,und sie sollen so frei stehen, wie Standlautsprecher.

Gruß Uwe


[Beitrag von EWU am 09. Jan 2004, 00:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD BEE + KEF iQ3
DMS am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  57 Beiträge
NAD C 320 BEE
T3ddY am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
NAD C-320 BEE für 300? ? - alternativen
John_24 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  14 Beiträge
Welcher Lautsprecher für NAD C 320 BEE
antosa am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker für Kef Q1 ?
Neutrino5 am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  20 Beiträge
Verstärker + CD-player für KEF Q1?
Six.Barrel.Shotgun am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  8 Beiträge
nad c 320 bee
brandmeister am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  8 Beiträge
NAD 320 bee Erfahrungen
lowend05 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  42 Beiträge
KEF Q1
rob_at am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  13 Beiträge
Dynaudio Audience 42 + Nad 320 Bee
lucaffeman am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.171