Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q7 oder Quadral Amun Pure

+A -A
Autor
Beitrag
mischka65
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Feb 2008, 17:57
Hallo,

ich kann mich nicht zwischen 2 Lautsprechern entscheiden KEF Q7 oder Quadral Amun Pure. Brauche dringend Tipps, welchen ich nehmen soll.

Vielen Dank
mischka65
Times
Stammgast
#2 erstellt: 27. Feb 2008, 21:55
Beide schon gehört?

1.)
Nein -> geh hören!
Ja -> welcher gefällt dir besser? Weiter bei 2.)

2.)
Die Kef! -> kaufen!
Die Quadral! -> kaufen!
Beide sind toll! -> Was sind weitere wichtige Kriterien für mich? Weiter bei 3.)

3.)
Der Preis! -> nimm die Günstigere
Die Optik! -> nimm die Schönere
Mir doch schnuppe -> Würfeln

Gruß,
Times


[Beitrag von Times am 27. Feb 2008, 21:56 bearbeitet]
AudioTrip
Stammgast
#3 erstellt: 27. Feb 2008, 22:58
Hallo!

Das ist nur meine Meinung:
die Quadral Amun Pure spielt in einer anderen, höheren
Liga! Ich finde die Quadral klanglich besser,
also würde ich mich für die Quadral entscheiden.

Wie groß ist den dein Raum?
Und was für Elektronik wird an den LS gehängt?
mischka65
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Feb 2008, 09:54
Hallo!

Danke für die schnelle Antwort. Du sprichst mir aus dem Herzen weil ich innerlich eh schon zu den Amun Pure tendiert habe. Dazu kommt, dass ich diese auch für rund 100 EUR weniger bekomme. Habe die LS soeben bestellt.

Habe vor die LS an meinen Denon AVR-1508 Receiver anzuschließen.

Hat jemand Empfehlungen bzgl. LS-Kabel. Günstig aber gut d.h. ich brauche ca. 8m möchte aber nicht mehr als ca. 50 EUR ausgeben. Außerdem frage ich mich, ob es zusätzlich nötig ist sich Bananenstecker anzuschaffen.

Wie ist eure Meinung?

Besten Dank

MfG
mischka65
AudioTrip
Stammgast
#5 erstellt: 28. Feb 2008, 12:46
Mit deinem Denon wirst du die Quadral aber nicht
ausreitzen.
Da muß schon mind. ein 800€ Amp hinter.
Die LS würden sogar mind. 1500€ kosten.
Da muß halt auch schon ein gleichwürdiger Amp ran!
Wie groß ist den dein Raum?

Bei Kabel würde ich nicht am falschen Ende sparen und
Bananas würde ich schon empfehlen!
Times
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2008, 12:56
Sorry, aber da bin ich komplett anderer Meinung.

Solange du die Quadrals nicht ständig auf Partylautstärke
hörst, wird dir der Denon (erst mal) ausreichen


AudioTrip schrieb:
Bei Kabel würde ich nicht am falschen Ende sparen und
Bananas würde ich schon empfehlen!


Genau - bei den Kabeln sparst du nämlich genau am richtigen Ende
Gib für Kabel nicht mehr aus als nötig. 50€ für 8m inkl.
Bananenstecker sind mehr als ausreichend. Die sind zwar nicht
unbedingt nötig, aber bequem, wenn du dann und wann mal
umstecken willst.

Gruß,
Times
AudioTrip
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2008, 19:28
Was hat das mit Partylautstärke zu?
Gerade bei Zimmerlautstärke oder noch leiser,
macht ein Schöner VV noch mehr Sinn!

Nur meine Frage, was die Raumgröße betrifft,
wurde noch nicht beantwortet
Times
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2008, 20:31

AudioTrip schrieb:
Was hat das mit Partylautstärke zu?


Je größer die Lautstärke, desto mehr Leistung muss der AMP bringen. Und AV-Receiver - gerade in
dieser Größenordnung - sind oft nicht die Laststabilsten. Deshalb.
Interessant wäre hier der der Wirkungsgrad der Amun Pure, aber leider konnte ich den nirgends finden.


AudioTrip schrieb:
Gerade bei Zimmerlautstärke oder noch leiser, macht ein Schöner VV noch mehr Sinn!


Wieso?


AudioTrip schrieb:
Nur meine Frage, was die Raumgröße betrifft, wurde noch nicht beantwortet :?


Ja, stimmt ^^

Gruß,
Times
mischka65
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Feb 2008, 21:26
Hallo,

der Raum ist nur ca. 20m² groß.

MfG
mischka65
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Feb 2008, 22:47

mischka65 schrieb:
Hallo,

der Raum ist nur ca. 20m² groß.

MfG
mischka65


Hallo,

das müßte klappen, sprich ca. 3m Hörabstand sowie etwas Platz zu den Wänden. Raum normal bedämpft.

Wenn ich mal vom üblichen Wirkungsgrad von ca. 90 db/1m ausgehe reichte der Receiver für normale bis gehobene Lautstärke aus.

Darüber hinaus macht ein kräftigeres Gerät positiv bemerkbar, z.B. bei hoher Lautstärke und/oder größeren Hörabständen.
Sehe ich so wie von Times einen Beitrag zuvor beschrieben.

Für´s normale Musikhören weniger praxisrelevant. Und große Flächen werden auch nicht beschallt.

Gruß
Robert
Times
Stammgast
#11 erstellt: 29. Feb 2008, 08:17

aol-fuzzi schrieb:
Sehe ich so wie von Times einen Beitrag zuvor beschrieben.


Danke
mischka65
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Feb 2008, 08:40
Hallo,

Besten Dank an Alle. Ihr habt mir sehr geholfen.

MfG mischka65
mischka65
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Feb 2008, 09:36
Hallo,

eine Frage noch. Habe die Möglichkeit einen Subwoover von Yamaha (genaue Bez. unbekannt) zusätzlich anzuschließen.

Würdet Ihr mir zu- oder abraten? Versau ich mir dadurch das allgemeine Klangbild oder ist ein SW generell eine Bereicherung?

Danke im Voraus.

MfG
mischka65
Times
Stammgast
#14 erstellt: 29. Feb 2008, 11:57
Ich bin mir eigentlich sicher, dass die Amun Pure tief genug spielen, um auf einen Subwoofer verzichten
zu können. Und die Wahrscheinlichkeit, dass du dir damit das Klangbild versaust, ist m.M.n. sehr hoch.
AudioTrip
Stammgast
#15 erstellt: 29. Feb 2008, 16:21


Ganz deiner Meinung!

Bloß nicht den Sub ins Spiel bringen!

Bei 20m² hätten eigentlich auch die Shogun gereicht
oder halt etwas größere Kompaktler!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Feb 2008, 18:49

Times schrieb:

aol-fuzzi schrieb:
Sehe ich so wie von Times einen Beitrag zuvor beschrieben.


Danke :prost


Konnte das mal bei einem gewöhnlichen Popsong an Canton LE 103 ausprobieren.
Bei hoher Lautstärke mit einem kleinen Sony AV-Receiver recht diffuser Klang ohne Bässe.
Lag nicht nur an Raumakustik und Boxen, denn mit einem besseren Harman Stereo-Receiver hatte ich wieder einen präziseren Klang und die Bässe in der Aufnahme waren auch wieder da.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Amun gegn Kef Q3
hififreak1204 am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  2 Beiträge
Verstärker für Quadral Amun Pure
Rös am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  5 Beiträge
Denon AVR 1508 mit Quadral Amun Pure
mischka65 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  4 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
Marantz pm7200+Kef Q7
hoschna am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  14 Beiträge
KEF Q7 mit nuWave 85 oder 105 vergleichen?
Neueinsteiger am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  7 Beiträge
Verstärker für Quadral Amun X
carvin am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q7?
Boris_Akunin am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  6 Beiträge
Quadral Amun Phonologue oder Infinity Kappa ?
LPRalf am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  4 Beiträge
Quadral Amun
we*ge am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • KEF
  • Canton
  • Denon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.142