Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Marantz PM 64?

+A -A
Autor
Beitrag
yuppp
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mrz 2008, 14:07
hallo zusammen,

habe mir einen marantz pm 64 verstärker gekauf und bin nun aufder suche nach boxen die
a) technisch mit dem marantz klarkommen
b) einen schönen klang an alten marantz-verstärkern entwickeln
c) evtl auch als langlebige klassiker bekannt sind

der verstärker hat 2x170W an 4 Ohm und 2x 115W an 8Ohm.

sehe ich das richtig das ich an den 4Ohm anschluss fast jede neuere handelsübliche box anschließen kann?
was mach ich mit dem 8Ohm anschluss? habe gelesen das die tatsächliche eingangsimpendanz von boxen weit von 8 Ohm abweicht(bis zu 6Ohm abweichung über den kompletten frequenzbereich)will auf keinen fall meinen verstärker oder meinen "neuen" boxen in die tonne zu kloppen.

habe mir überlegt entweder 2 alte lautsprecher zu kaufen und zu hoffen das diese noch die 8 Ohm haben (bzw nachmessen) oder 2x4 Ohm boxen in reihe zu schalten pro 8 Ohm anschluss ( hat das qualitätsverluste?)

ich bin recht überfordert da ich das beste aus dem verstärker rausholen will! benötige ich überhaupt 4 boxen? mein zu beschallendes zimmer hat 20 m².

ich höre vor allem elektronische musik und suche eine anlage mit der ich einen sehr klaren und tiefen bass habe (habe auch überlegt einen subwoofer anzuschaffen, bin jedoch verunsichert ob es nicht die musik übertönt), bestenfalls kombiniert mit klaren hochtönern

wenn irgendjemand anregungungen oder meinungen hat, bitte rauslassen!! erfahrungsberichte wären besonders gewünscht, da ja jede box bekanntlöich an jedem verstärker anders klingt.
yuppp
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:01
hallo,

habe ein paar sachen rausgefunden und schreibe sie jetzt hier, vielleicht sucht ja mal jemand danach.

Also um aus dem verstärker annehmbaren sound rauszukriegen sind 8OHM-Boxen pflicht!

die 2 4OHM-anschlüße sollte ich besser aussen vor lassen...
schade aber werde ich wohl machen

um sicher zustellen das die boxen 8OHM eingangsimoendanz haben sollte man auf die älteren modelle zurückgreifen.
(empfehlung des händlers von dem ich die informationen habe sind drei boxen von JBL: LX-44, L-36 und L-100) vorsicht bei boxen auf denen 4-8OHM steht da diese reell max 4 ohm aufweisen.(bitte um korrektur falls ihr von dieser eminung abweicht)

Die LS die man anschließen will, sollten dazu das sie alt sind und 8OHM eingangsimpedanz haben auch noch einen starken tieftöner zur verfügung stellen, da anscheinend beim verstärker der bass ein bisschen zu kurz kommt im vergleich zu den mittel und hochtönern, um wieder eine ausgewogenheit herzustellen.

wie immer bitte ich um korrektur falls ihr die ganze sache anders seht, ich gebe hier nur das wieder was der vertragsh#ndler und hifi-spezialist zu mir gesagt hat!

grüße

yuppp
boyke
Inventar
#3 erstellt: 20. Mrz 2008, 16:51
hallo,

nicht nur jeder lautsprecher klingt an jedem verstärker anders sondern auch jedes ohr nimmt den klang anders wahr.

also -> probehören !

ansonsten, für 20 qm reichen locker 2 lautsprecher.

als weitere infos würden helfen:
- dein budget
- stand- oder kompaktboxen?

Liebe Grüße,
Boyke

PS: ein gut eingestellter subwoofer übertönt nicht, sondern unterstützt nur gezielt die tiefsten frequenzen.
yuppp
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:39
hey boyke,

leider hbe ich nicht wirklich die möglichkeit probezuhören, da ich vorhatte die boxen gebraucht zu kaufen, da ich mir neuware vom händler nicht leisten kann.
mein plan: verstärker mit i laden, paar boxen probehören und dann veruchen die box die ich will gebraucht kaufen, mies für den hndler aber was soll ich machen, wenn ichs mir anders nich leisten kann.

mein budget ist max 250 euro, wobei ich auch gerne nur 200 ausgeben würde. ich weiss das ich für diesen betrag leider kein wunder erwarten darf oder kann (ausser ein gebruahctes schnnäppchen :))

ich wollte mir auf jeden fall standboxen leisten...

so ich hoffe du kanns damit was anfangn und mir evtl ne empfehlung schreiben.

dankeschön für die anteilnahme und hoffentlich hör ich bald was von dir

mfg yuppp
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:46
Ich nutze die Canton Ergo RCL (4-8 Ohm) mit meinem PM 78.
boyke
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:58
wahrscheinlich bin ich voreingenommen,
aber kaufe dir ein paar cantons.

LE107, fonum 600 / 700-serie oder ne nestor.

bekommst du für unter 200 locker und klingen klasse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen an Marantz PM 7200
epicuros am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  3 Beiträge
Boxen für PM 17 von Marantz
Tenzingsherpa am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  11 Beiträge
Marantz pm 50
hubert am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  3 Beiträge
Marantz PM 310 Verstärker
Thoba am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  8 Beiträge
Marantz PM 7000 = Hörqual??
TobiasM am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  14 Beiträge
Marantz PM-40 Ersatz
Xexano am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  6 Beiträge
Welche Boxen? zu Marantz pm 7001
Exilzebra am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  11 Beiträge
marantz pm 8003 an klipsch?
psychonauter am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  5 Beiträge
Boxen für Marantz 6003
Spaci1982 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher für Marantz PM-14mkIIki
vriesi am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArnonym_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.050