Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Le130 Kaufen ?

+A -A
Autor
Beitrag
drizztkiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mrz 2008, 19:26
Hallo erstmal,
Ich bin noch recht neu hier und habe mich erstmal etwas eingelesen

Ich bin auf der suche nach neuen Lautsprechern ( die Beste Ehefrau von allen musste sich ja eine neue Anbauwand kaufen, und nun passen meine Lautsprecher nicht mehr daneben )
also muessen Regallautsprecher her.

Gehört habe ich bisher ein paar Ls meinem Budged entsprechend
unter anderem im Geiz ist geil Laden.
darunter halt auch die Canton gle403, welche mir vom klang so einigermassen zusagten
( hoehen zwar nicht die besten und Bass etwas mau aber wenigstens beim Bass könnte man vielleicht später einen Sub dazukaufen.)

Jetzt habe ich gelesen das die Le130 die Vorgänger der 403 sind und da wollte ich fragen wie sehr die beiden sich vom klang wohl unterscheiden ?

Weil preisslich kostet halt ein neues paarLe130 weniger als
Ein einzelner Canton LE 130

Die frage ist auch ob die überhaubt zu dem Rest meiner Komponenten passen:
Verstärker Yamaha AX-750
CDP Pionier PD _ S701

mfg
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2008, 22:31
Hallo,

die Elektronik ist ok. Aber von der alten LE-Serie lasse die Finger, die klang imho wie ein hohler Blecheimer. Die neue GLE-Serie ist imho aber fürs Geld ok

Gruß
Bärchen
Stullen-Andy
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2008, 23:58
sind zwar älter, aber spielen die LE und GLE voll an die Wand :

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


oder eine nummer größer:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Stullen-Andy am 19. Mrz 2008, 00:02 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2008, 00:46

Stullen-Andy schrieb:
sind zwar älter, aber spielen die LE und GLE voll an die Wand :

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


oder eine nummer größer:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Bei der LE volle Zustimmung bei der GLE wäre ich mir nicht so sicher. Aber billiger sind sie auf alle Fälle
Stullen-Andy
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2008, 00:48
die Fonum serie hat die besseren Hochtöner !

habs selber verglichen !
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2008, 00:51

Stullen-Andy schrieb:

habs selber verglichen !

Ich auch, imho kein wesentlicher Unterschied.
drizztkiller
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mrz 2008, 15:46
Vielen Dank für die Antworten

Hatte echt gedacht das die LE ...... na egal.

Ich habe da noch ein paar in beobachten drin und wollte mal fragen was ihr davon haltet.
Sind zwar zum teil etwas teuerer aber bevor ich mich später ärgere.Arcus TM 66ls
oder Kef iQ3
oder B&W CDM1


thx
Stullen-Andy
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2008, 15:54
die sind auch super im Klang !:

http://cgi.ebay.de/W...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:44
Hi,

die Arcus und B&W kenne ich nicht näher, die iQ3 ist eine der beliebtesten Boxen in ihrer Preisklasse und keine falsche Wahl.

Die sind auch gut:
Magnat Vintage 410 in silber - schon weg für 81€
Magnat Vintage 410 in schwarz

Tannoy Reveal 6

Quadral Platinum 220
(sollten meine ersten HiFi-Boxen werden, wen´s interessiert)

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 19. Mrz 2008, 20:45 bearbeitet]
drizztkiller
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Mrz 2008, 21:09
Das ist ja erstmal ne Menge an Info


aol-fuzzi schrieb:
Hi,
Die sind auch gut:
Magnat Vintage 410 in silber - schon weg für 81€
Magnat Vintage 410 in schwarz

Gruß
Robert


Ja leider kann ich mir eh erst anfang April Boxen kaufen, aber vorher schon etwas umschauen kann nicht schaden dachte ich mir
Werde mir jetzt erstmal nen shop suchen wo ich mir die kef iQ3 anhören kann sind ja neu auch schon ab 349 zu haben hier

Und wenn sie mir dann gefallen mal versuchen die günstig in der Bucht zu schiessen.
Oder vielleicht auch andere
Kann mich schlecht entscheiden schliesslich habe ich vor mit den beiden ne lange zeit zu verbringen.

denke lieber ne gute gebrauchte als ne schlechte neue

auf welche sollte man den vielleicht noch achten bei einem gebrauchtpreis von 200 - 300 €

TIA

Habe die hier grade noch gefunden Wharfdale 9.2
weiss aber nicht inwiefern die was taugen, ausser das sie in Buche sind was meine Frau wieder freuen wuerde


[Beitrag von drizztkiller am 19. Mrz 2008, 21:21 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Mrz 2008, 21:28
Guck doch mal auf den Hersteller-Homepages nach Händlern vor Ort:
KEF
Wharfedale
Monitor-Audio
usw.

Gruß
Robert
drizztkiller
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mrz 2008, 21:34

aol-fuzzi schrieb:
Guck doch mal auf den Hersteller-Homepages nach Händlern vor Ort:
KEF
Wharfedale
Monitor-Audio
usw.

Gruß
Robert


super Idee

Die Kef und die Wharfdale gibbet schonmal bei ein und dem selben Händler fast um die Ecke

thx
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Mrz 2008, 22:10
Wie praktisch!
Vielleicht kannst Du Dich mit dem Händler auf ´nen guten Neupreis einigen.
Gerade im Falle der iQ3 wird in der Bucht recht fleißig geboten, da dürfte der Preisunterschied zu neu nicht allzu groß ausfallen.
Die Wharfedale liegen sogar dicke im Budget.
Zunächst mal viel Erfolg bei der Boxensuche.
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2008, 22:32
wie groß dürfen die Boxen denn eigentlich sein??

Ich habe mich auf der Suche nach Kompaktlautsprechern mit möglichst viel StandLS Klang und günstigem Preis für die Quadral Argentum 03 entschieden.

(Weil ich mir eine Canton Ergo 603 einfach nicht leisten konnte...)
drizztkiller
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Mrz 2008, 23:51
Habe grade nochmal nachgemessen und mit mit meinem chef gesprochen
demnach dürften die Ls höchstens 40 cm hoch sein.

Die Ergo 603 scheint ne nette Box zu sein wobei der preis meinen rahmen ebenfalls um mehr als das doppelte sprengt


TIA
zuyvox
Inventar
#16 erstellt: 20. Mrz 2008, 10:09
ja... und die Argentum ist 10cm zu hoch...
Rubachuk
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2008, 10:33

Aber von der alten LE-Serie lasse die Finger, die klang imho wie ein hohler Blecheimer

Ich sag mal, die alte LE Serie klingt nicht wesentlich anders als die neuere GLE Serie - hab sie mir beide angehört. Und der Rat wie immer, probier sie einfach aus und entscheide dann. Die Geschmäcker in Bezug auf Lautsprecherklang sind so verschieden, da kann Dir keiner was raten...
Die 130 gibt es für schmale 77,- EURO pro Stück, was meiner Meinung nach vom P/L hervorragend ist.
drizztkiller
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mrz 2008, 23:16
Ich war Heute bei einem Händler und habe mir die iQ3 angehört und war begeistert
klingen meiner meinung auf alle fälle besser als die Gle 403
die Wharfdale9.2 hatte er momentan nicht da aber er sagt nächste woche kann man mal nen vergleich hören.
bin echt gespannt.
preisslich würde er sich auf 360 einlassen
Hoert sich schon besser an als 400
die wharfdale will er für 300 abgeben wenn die genausogut klingen sind wieder 60 gesparrt und die frau waere happy von wegen Buche.


[Beitrag von drizztkiller am 20. Mrz 2008, 23:17 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 21. Mrz 2008, 11:47

Ich war Heute bei einem Händler und habe mir die iQ3 angehört und war begeistert
klingen meiner meinung auf alle fälle besser als die Gle 403

Was hat Dir an den KEFs besser gefallen?
(Ich bin nur neugierig. )
Stullen-Andy
Inventar
#20 erstellt: 21. Mrz 2008, 13:28
ich kann dir nur als tip mitgeben, spreche mit dem Händler, das du alle drei LS Paare mal mit nach Hause bekommst, und dann alle an deine Anlage rann.
Und bitte beim höhren Licht aus, am besten Blindtest, bei dem dir ein bekannter hilft, der jeweils die LS umklemmt, wenn du nicht im raum bist, und du nur im Dunklen Raum höhren kannst.
Du solltest nicht wissen welcher LS gerade spielt!

Wirst dich echt wundern wenn du den Test durch hast !
dawn
Inventar
#21 erstellt: 21. Mrz 2008, 14:46
Die KEF iQ3 sind schon eine gute Wahl.

Wenn Du die Möglichkeit hast, vielleicht auch mal die Monitor Audio Bronze BR2 im Vergleich dazu anhören.

Die LE sind bei mir im Hörtest auch glatt durchgefallen, nervige Teile; billig, aber nicht preiswert.
drizztkiller
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Mrz 2008, 15:49

aol-fuzzi schrieb:

Ich war Heute bei einem Händler und habe mir die iQ3 angehört und war begeistert
klingen meiner meinung auf alle fälle besser als die Gle 403

Was hat Dir an den KEFs besser gefallen?
(Ich bin nur neugierig. )


Kann ich so nichtmal genau sagen.
Als ich die canton gehört habe war es so das ich dachte "Ok das sind also Regal Ls nix berauschendes aber an sowas muss ich mich halt gewöhnen"
das ich Sie nicht ganz so dolle finde habe ich aber schon im ersten post geschrieben.

Und wie gesagt, ich hatte noch nicht die Möglichkeit allzuoft Regallautsprecher zu hören ( Die meisten meiner Bekannten haben entweder Stand Ls oder ne Minianlage mit Plastikboxen )

Aber bei den Kef war es einfach so das mir der Klang mehr zugesagt hat.
@ Stullen-Andy
Kann natürlich möglich sein das es wirklich einfach nur am Aussehen lag und ich mir aufgrund des besseren Designs das unbewusst eingeredet habe.
Werde mal den Verkäufer fragen ob sowas möglich ist Sie mit nach hause zu nehmen und sowas auszuprobieren wie Du sagst.

TIa
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Mrz 2008, 17:36
OK, ist bei zeit- und raumversetztem Vergleich auch schwierig die Unterschiede zwischen Lautsprechern genau zu beschreiben.
Beim Händler (gegenüber Saturn) taten vermutlich bessere Lautsprecheraufstellung und/oder Musikauswahl wohl noch ein übriges dazu.

Das Ausleihen von Boxen sollte bei kundenfreundlichen Händlern kein Problem sein.
Stullen-Andy
Inventar
#24 erstellt: 21. Mrz 2008, 18:38
aber wie schon geschrieben, sind die "alten" Canton Fonum um einiges Besser im Klang als die LE und GLE serie die Aktuell ist!
Die wohl beste war die Fonum 401, ich habe selten so ein Volumen in einem Regallautsprecher gehört!

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Stullen-Andy am 21. Mrz 2008, 18:39 bearbeitet]
dawn
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2008, 18:51

aber wie schon geschrieben, sind die "alten" Canton Fonum um einiges Besser im Klang als die LE und GLE serie die Aktuell ist!


Das ist ja nun auch keine Kunst
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Mrz 2008, 19:06

spielt sehr neutral und sauber mit Normalpegeln; hervorragende Räumlichkeit und Ortbarkeit. Minus: verliert mit hohen Pegeln Sauberkeit und Dynamik

Zitat audio zur Canton GLE 403

Naja, hätten die LEs auch schon so ´ne Abstimmung statt "Badewanne" gehabt hätte ich die LE 103 nicht durch Canton Ergo ersetzen müssen.
drizztkiller
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Mrz 2008, 13:12

Stullen-Andy schrieb:
aber wie schon geschrieben, sind die "alten" Canton Fonum um einiges Besser im Klang als die LE und GLE serie die Aktuell ist!
Die wohl beste war die Fonum 401, ich habe selten so ein Volumen in einem Regallautsprecher gehört!

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Schade ist immer das man Ls vonne Bucht nicht probehoeren kann.
Flörchi
Inventar
#28 erstellt: 02. Apr 2008, 11:30
Hab vor Jahren ein paar Ergo LS gehört und die haben mir extrem zugesagt. Was sich da in den letzten Jahren getan hat kann ich nicht beurteilen. Kann mir aber nicht vorstellen dass Canton an der Serie noch viel verändert.(Ist ja nicht besonders Trendy, leider). Deswegen kann ich mir schon vorstellen dass man mit Auslaufmodellen was sparen kann:

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=319481
drizztkiller
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 02. Apr 2008, 14:50
Ich habe für 62€ Canton Fonum 401 in de Bucht geschossen.
Denke der preiss ist ganz OK.
Leider ist die Box mit 42cm schon fast zu groß
Mal schauen wie es aussieht wenn sie da ist.
Hatte leider eine Etwas grössere Anschaffung, was heisst, muss erst wieder sparen.
Aber dann mit glück in der Preisspanne einer Ergo 602
Stullen-Andy
Inventar
#30 erstellt: 02. Apr 2008, 15:19
wenn die Fonum 401 wieder weg sollen bitte Info an mich !

Das sind echt gute kleine dinger !


[Beitrag von Stullen-Andy am 02. Apr 2008, 15:19 bearbeitet]
drizztkiller
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Apr 2008, 19:58

Stullen-Andy schrieb:
wenn die Fonum 401 wieder weg sollen bitte Info an mich !

Das sind echt gute kleine dinger !


Na erstmal muessen Sie ja kommen
Wenn Sie dann noch meine besseren Hälfte gefallen und nicht zu hoch sind bleiben Sie erstmal ein wenig.

Aber sollten Sie dann weg dann kriegste gerne bescheid.
Schliesslich war der tip mit den 401 ja auch von Dir

gruss
Michael
baerchen.aus.hl
Inventar
#32 erstellt: 02. Apr 2008, 20:26
Hallo,

ich glaube nicht, dass Du sie so schnell wieder hergeben wirst.

Schöne Boxen hast Du da gekauft

Gruß
Bärchen
Stullen-Andy
Inventar
#33 erstellt: 02. Apr 2008, 21:34
also eine Canton 401 ist schon ein besonderes stück Regalbox, und zu meinem Pech denke ich auch, das er sie nicht wieder hergeben wird !
G.Threepwood
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Apr 2008, 17:46
Und? Sind sie schon da?
Stullen-Andy
Inventar
#35 erstellt: 09. Apr 2008, 19:39
würde auch gerne was zum Klangerlebniss lesen !
drizztkiller
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Apr 2008, 05:51

G.Threepwood schrieb:
Und? Sind sie schon da? :)


Jo da sind die schon.
auch Ok auf den ersten Blick. Chassis top in ordnung
Nur ganz kleine macken am Gehäuse

Richtig hinstellen konnte ich Sie nur noch nicht so das ich zum Klang ausser das Sie funktionieren noch keine aussage machen kann.

Mit Glück komme ich Heute dazu.

gruss
Michael
Stullen-Andy
Inventar
#37 erstellt: 10. Apr 2008, 10:11
OK, ich warte gespannt auf deine meinung!

kannst du noch infos zum rest der Kette geben ?
drizztkiller
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 10. Apr 2008, 19:47
So nun stehen Sie
Das mit auf die Anbauwand stellen war nun doch nicht möglich.
Also habe ich mir schnell provisorische Ls Ständer gebaut.
Leider nur aus Holz.
Aber ich habe schon mit meinem Nachbarn gesprochen der hilft mir welche aus Granit zu bauen.

Angeschlossen sind die Ls an einen Yamaha 750AX.
Als CDP habe ich nen auch schon Älteren Pionier Pd 701
welcher aber immer noch trotz seiner 16 Jahre Dienstzeit wunderbar läuft.
Als Plattespieler kommt später, sobald er fertig ist ein KD 2055 von Kenwood zum Einsatz.

Jetzt aber zu den ersten Höreindruecken.
Vom Klang her gefallen Sie mir echt gut.
Der Hochton ist schön klar ohne irgendwelche Kratzgeräusche.
Die Mitten und Bass klingen auch ganz nett.
Aber irgendwie fehlt es am Bass, der könnte etwas mehr kraft haben.
Ich habe meine alten stand LS daneben gestellt und etwas hin und her geschaltet, und da haben die 401 nicht wirklich eine Chance an die Basskraft der Infinity dranzukommen.

Ich denke mir aber dass da keine Kompaktbox, egal wie Teuer, da irgendwie eine Chance hat.
Vielleicht könnte da ein Subwoofer helfen, obwohl ich mich mit dem Gedanken nicht so ganz anfreunden kann.
Irgendwie hat eine Anlage für mich 2 Boxen und nicht 3.

Aber sonst muss ich sagen dass Du schon nicht unrecht hast.
Nette Boxen mit einem nettem klang, unsagbar günstig und vom aussehen her auch Wohnzimmertauglich.


Gruß
Michael
Flörchi
Inventar
#39 erstellt: 11. Apr 2008, 00:52
Na dann erstmal ein vorsichtiges Glückwunsch

Wenn du jetzt doch den Platz hast sie auf Ständer zu stellen, warum waren denn dann die Stand-LS nicht stellbar? Gibt ja auch schmale...Karat?
drizztkiller
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Apr 2008, 09:08

Flörchi schrieb:
Na dann erstmal ein vorsichtiges Glückwunsch

Wenn du jetzt doch den Platz hast sie auf Ständer zu stellen, warum waren denn dann die Stand-LS nicht stellbar? Gibt ja auch schmale...Karat?


Wir hatten vor die LS auf die Anbauwand zu stellen, nur leider sind Sie mit 42cm zu hoch.
Dann nach ein bisschen umräumen ergab sich genug Platz vor dem Fenster.
Dafür sind meine alten LS zu hoch ( 120cm)
Stullen-Andy
Inventar
#41 erstellt: 11. Apr 2008, 10:33
Oder auf die Anbauwand Legen !

Das du nich so ein Bass Fundamen haben kannst wie mit einer 120cm Infinity ist wohl klar.

Aber schon der sehr gute Hochtöhner in diesem Günstigen LS kann einiges verzeihen.

ein SUB währe ein alternative, aber dann musst du schon was ordentliches hinstellen, die meisten kommen für meine geschmach zu Tief und wuchtig daher, weil sie für Kino Sound gedacht sind.

Ich würde auf die Granitständer Warten, und schauen wie sie dann klingen.

erstmal Gratulation obwohl das wohl eher die Chanche schmälert, das ich die dinger mal bekommen


[Beitrag von Stullen-Andy am 11. Apr 2008, 10:34 bearbeitet]
drizztkiller
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Apr 2008, 12:47
Dank nochmal,

Jo das Granit habe ich schon.
jetzt muss ich mir nur noch über das Design der Ständer gedanken machen.

Glaube ich schau mich mal im Do it yourself Forum um


gruß
Michael
Stullen-Andy
Inventar
#43 erstellt: 11. Apr 2008, 12:54
ein bekannter hat sich 2 Granitplatten geholt, und diese mit Ketten von der Decke hängen, schaut super aus, und drunter kann deine Frau noch gut Längs saugen !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton LE130
blackblizzard am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  10 Beiträge
Canton LE130 oder HECO Concerto B11
saecco am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
Canton Ergo 92 DC günstig zu kaufen ???
magnum am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  2 Beiträge
canton sub 80 für 200? kaufen?
bonedog am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  3 Beiträge
Canton Reference 9 einzeln kaufen / unterschiedlicher Klang?
Paul2014 am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  5 Beiträge
Canton LE107
BenCologne am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  6 Beiträge
Yamaha / Canton
Sash am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  6 Beiträge
Yamaha + Canton
Doc_Brown am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  11 Beiträge
Canton Lautsprecher
Hans-Bonne am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  4 Beiträge
Magnat u. Canton
numnutz am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Magnat
  • Wharfedale
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.822