Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fette Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
G3R
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2008, 18:30
Hi,
ich suche Boxen die richtig Power haben und ca. 500€ kosten.
freue mich jetzt schon auf Eure antworten
lg G3R
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2008, 18:34
Hi,

wenn Du es ernst meinst, dann schau Dich mal bei Klipsch um.

Wenn Du es so meint, wie ich es befürchte, schau Dich mal bei Raveland und Konsorten um.

Wenn Du irgendwas dazwischen meinst, such mal im PA-Forum.
Janophibu
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2008, 18:36
Hier gibt es nicht fette Boxen, höchstens hochwertige Lautsprecher. Ich glaube du bist in der PA Ecke besser aufgehoben.
HiLogic
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2008, 18:39
Klar gibt es auch fette Boxen... Man nehme einen beliebigen Lautsprecher und schmiere ordentlich Vaseline druff. Fertig ist die fette Box.
ta
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2008, 18:42
Für welchen Einsatzzweck brauchst du sie denn?

Musikrichtung?


[Beitrag von ta am 16. Apr 2008, 18:42 bearbeitet]
Memory1931
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2008, 18:45
Nabend,

was ist für dich richtig POWER
was ist für dich richtig FETT

Gruß
Andreas
G3R
Neuling
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 20:22
Sers,
also ich hatte an Techno,Trance,House und sowas gedacht.Unter richtig Power verstehe ich Boxen naja die man nicht aufdreht.
DasNarf
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2008, 20:31
Du willst also Boxen, die viel Bass liefern, ohne dass man den Verstärker weit aufdrehen muss? Oder wie soll man das verstehen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Apr 2008, 20:52
Hallo G3R,

vielleicht solche Boxen:
Cerwin Vega

Händler zwecks Probehören findest Du hier.

Richtig fett wären aber auch die JBL E 100, falls die Boxen etwas wohnraumfreundlicher aussehen sollen.

Gruß
Robert
J.Star
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Apr 2008, 07:38
@ TE

Sollten wir uns in diesem Forum nicht um eine adäquate Verbalisierung des gedanklichen Breis bemühen?

Wie bereits erwähnt, könnte Klipsch etwas für dich sein, doch in Anbetracht Deiner vermutlich limitierten Sinnesfähigkeiten, würde dir sicher auch etwas aus dem Conrad-Katalog genügen.



Gruß,


J.Star
zuglufttier
Inventar
#11 erstellt: 17. Apr 2008, 08:31
Ich glaube, dem Themenersteller wäre mit etwas druckvollem geholfen!

Wie groß ist dein Raum und können die Lautsprecher auch ordentlich im Raum stehen? Wenn die nämlich ordentlichen Bass machen sollen, ist es nötig, dass sie im besten Fall nach hinten 50cm bis 1 Meter und zu den Seiten auch durchaus einen Meter Platz haben.
Sonst kann's leicht passieren, dass die Teile anfangen zu dröhnen. Aber falls dein Raum eh nicht so riesig ist, sollte man auch darauf achten nicht zu basspotente Lautsprecher einzusetzen.
J.Star
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Apr 2008, 09:52
Vor allem ist Bass nicht immer gleich Bass.
In den meisten Fällen entsteht, bei der Verwendung bassgewaltiger Lautsprecher, ein undefinierbarer Klangbrei, welcher zumeist durch die schlecht Raumakustik gefördert wird.
Sofern ein vernünftiger, definierter und runder Bass gefordert ist, so muss zum einen ein vernünftiger und präzise spielender Lautsprecher genutzt werden und zum zweiten die Raumakustik optimiert und mit der Aufstellung der Lautsprecher experimentiert werden.
Wer letzteres nicht einmal im Ansatz beachtet, der kann sich, wie erwähnt, im Conrad-Katalog umsehen.



Gruß,



J.Star
G3R
Neuling
#13 erstellt: 17. Apr 2008, 11:21
Moin,
also der Raum ist so ca 50qm groß.Wie weit das teil in den Raum steht is mir eigentlich egal .Sollte eben gut aussehen und auch durch seine Leistung überzeugen können.
Wie gesagt ich wüde so ca.500-600 € investieren wollen.
Würde mich sehr freuen wenn Ihr mir da mal wasw gutes zusammenstellen würdet.
lg G3R
Feldweg
Inventar
#14 erstellt: 17. Apr 2008, 11:26
wie wäre es mit selbstbau? da bekommst für das geld schönes hingestellt...showsub..eckhhorn ect
Hüb'
Inventar
#15 erstellt: 17. Apr 2008, 11:31
Hi!

Dann schau' (und vor allem: hör!) Dir mal diese hier an:
http://cgi.ebay.de/w...a0e204a01720ffed2225

Liegen zwar leicht über Budget, machen aber einen sehr tiefen Bass und sind wirklich pegelfest und sollten 50 qm adäquat beschallen können. Zudem halten sich die Anforderungen an den angeschlossenen Verstärker in Grenzen.

Grüße

Frank
zuglufttier
Inventar
#16 erstellt: 17. Apr 2008, 12:58

Hüb' schrieb:
Hi!

Dann schau' (und vor allem: hör!) Dir mal diese hier an:
http://cgi.ebay.de/w...a0e204a01720ffed2225

Liegen zwar leicht über Budget, machen aber einen sehr tiefen Bass und sind wirklich pegelfest und sollten 50 qm adäquat beschallen können. Zudem halten sich die Anforderungen an den angeschlossenen Verstärker in Grenzen.

Grüße

Frank
:prost


Ich stimme da zu, wenn 50 qm ordentlich beschallt werden sollen, muss da schon ein bisschen kommen und wenn dann auch noch Design gefragt ist, kommst du mit deinem geplanten Budget wohl nicht hin...

Es sei denn, du baust selber
crowi
Stammgast
#17 erstellt: 17. Apr 2008, 13:20
Die einzigen Hifilautsprecher die in deinem Budget liegen und bassmässig richtig dampf machen sind eigentlich die JBl E100.
Da solltest du aber keinen 100,-€ Conrad billig Verstärker dran anschliessen, so die richtung Yamaha AX-397 sollte es schon sein.
GRUSS cROWI
DasNarf
Inventar
#18 erstellt: 17. Apr 2008, 13:32
Wie wärs denn mit den Jamo S606? Ich kenne die Teile zwar nicht, aber die müssten schon ordentlich Druck machen können, und der Preis sieht auch wirklich günstig aus. Bei dem großen Raum müsstest du auch den dafür wahrscheinlich notwendigen Wandabstand realisieren können.

http://www.hirschill...p215_Jamo-S-606.html

300 Euro das Paar plus 50 Euro Versand.


[Beitrag von DasNarf am 17. Apr 2008, 13:33 bearbeitet]
J.Star
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Apr 2008, 15:27
Die Jamo S 606 sind wirklich hervorragende Lautsprecher, so denn der Preis berücksichtigt wird .


Gruß,



J.Star
Toni78
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Apr 2008, 17:50

Hüb' schrieb:
Hi!

Dann schau' (und vor allem: hör!) Dir mal diese hier an:
http://cgi.ebay.de/w...a0e204a01720ffed2225

Liegen zwar leicht über Budget, machen aber einen sehr tiefen Bass und sind wirklich pegelfest und sollten 50 qm adäquat beschallen können. Zudem halten sich die Anforderungen an den angeschlossenen Verstärker in Grenzen.

Grüße

Frank
:prost


Autsch, das tut mir weh!

Ich nutze die RC-L als gute Hifibox im Wohnzimmer (den Job macht sie m.E. super!) und Du empfielst sie hier für Technopartys für Leute denen Bumms wichtiger ist als guter Klang...

Klar, sie kann schon richtig Druck machen, aber ner Technoparty wollte ich sie nicht aussetzen.

Da würde ich eher nach ner gebrauchten kleinen PA schauen. Ich kam früher mal günstig an eine Zeck/Dynacord PA... bei dem Wirkungsgrad hat auch ein normaler Yamaha AX870 gelangt um "die Bude richtig zu rocken".

Also für 500 EUR kann man schon so ne ältere brauchbare PA bekommen.
zuglufttier
Inventar
#21 erstellt: 17. Apr 2008, 17:58

Toni78 schrieb:

Hüb' schrieb:
Hi!

Dann schau' (und vor allem: hör!) Dir mal diese hier an:
http://cgi.ebay.de/w...a0e204a01720ffed2225

Liegen zwar leicht über Budget, machen aber einen sehr tiefen Bass und sind wirklich pegelfest und sollten 50 qm adäquat beschallen können. Zudem halten sich die Anforderungen an den angeschlossenen Verstärker in Grenzen.

Grüße

Frank
:prost


Autsch, das tut mir weh!

Ich nutze die RC-L als gute Hifibox im Wohnzimmer (den Job macht sie m.E. super!) und Du empfielst sie hier für Technopartys für Leute denen Bumms wichtiger ist als guter Klang...

Klar, sie kann schon richtig Druck machen, aber ner Technoparty wollte ich sie nicht aussetzen.

Da würde ich eher nach ner gebrauchten kleinen PA schauen. Ich kam früher mal günstig an eine Zeck/Dynacord PA... bei dem Wirkungsgrad hat auch ein normaler Yamaha AX870 gelangt um "die Bude richtig zu rocken".

Also für 500 EUR kann man schon so ne ältere brauchbare PA bekommen.


Naja, die Cantons klingen ok und haben Druck! Das bekommt man bei PA nicht wirklich. Zudem ist die RCL dem Verstärker auch recht freundlich gesonnen.

Außerdem hat der gute Herr noch nichts darüber geschrieben, was ihm wichtiger ist Er möchte Boxen, die in der Leistung überzeugen und da passen die Canton sicherlich sehr gut.
Toni78
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 17. Apr 2008, 18:05

zuglufttier schrieb:

Außerdem hat der gute Herr noch nichts darüber geschrieben, was ihm wichtiger ist Er möchte Boxen, die in der Leistung überzeugen und da passen die Canton sicherlich sehr gut.


Stimmt... ich sollte einfach mal vorurteilslos an die Sache rangehen.

Ich war früher halt auch mal so drauf, da war mir der Klang schon wichtig, allerdings musste es "anders" gut klingen als heute z.B.

Und genau da war die PA wirklich toll, und schlecht geklungen haben die Zeck/Dynacords gar nicht mal. Allerdings erst bei recht hohen Pegeln. Bei Zimmerlautstärke musste ich immer mit dem Prozessor nachregeln, weil die Bässe bedingt durch die harte Aufhängung bei niedrigen Pegeln recht dünn waren. Tiefgang wie bei der RC-L gabs sowieso nicht.

Die RC-L sind schon ernstzunehmende Hifi Lautsprecher mit einem hohen Spassfaktor, so gesehen schlüge (sagt man das so?) G3R gleich 2 Fliegen mit einer Klappe.
Hüb'
Inventar
#23 erstellt: 17. Apr 2008, 18:06
Hi!

Die RCL "kann" halt unter anderem laut, druckvoll und tief. Über die Hifi-Qualitäten habe ich nichts (negatives) geschrieben.

Grüße

Frank
Toni78
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 17. Apr 2008, 18:07

Hüb' schrieb:
Hi!

Die RCL "kann" halt unter anderem laut, druckvoll und tief. Über die Hifi-Qualitäten habe ich nichts (negatives) geschrieben.

Grüße

Frank
:prost


Ne ist schon ok! Mein Beitrag war auch mit einem Augenzwinkern zu verstehen

Habe ja nochmal was dazu geschrieben.
G3R
Neuling
#25 erstellt: 17. Apr 2008, 18:21
sers,
danke erstmal für die ganzen Antworten.Aber kann mir vielleicht jemand sozusagen was zusammenstellen?Also ich meine damit was komplettes.
lg G3R
Hüb'
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2008, 18:26

G3R schrieb:
sers,
danke erstmal für die ganzen Antworten.Aber kann mir vielleicht jemand sozusagen was zusammenstellen?Also ich meine damit was komplettes.
lg G3R

Im Eröffnungsbeitrag schriebst Du lediglich von Lautsprechern.

Also was möchtest Du nun kaufen?
Eine komplette Anlage?
Zu Party- und Beschallungszwecken oder primär zum Musik hören unter "normalen" Bedingungen?

Wie hoch wäre ggf. Dein Budget für eine komplette Anlage?

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 17. Apr 2008, 18:28 bearbeitet]
crowi
Stammgast
#27 erstellt: 17. Apr 2008, 18:53
Ganz gut zu wissen wäre noch die grösse des Raumes.
Gruss crowi
Hüb'
Inventar
#28 erstellt: 17. Apr 2008, 18:56

G3R schrieb:
Moin,
also der Raum ist so ca 50qm groß.
Memory1931
Inventar
#29 erstellt: 17. Apr 2008, 18:58

Toni78 schrieb:

Hüb' schrieb:
Hi!

Dann schau' (und vor allem: hör!) Dir mal diese hier an:
http://cgi.ebay.de/w...a0e204a01720ffed2225

Liegen zwar leicht über Budget, machen aber einen sehr tiefen Bass und sind wirklich pegelfest und sollten 50 qm adäquat beschallen können. Zudem halten sich die Anforderungen an den angeschlossenen Verstärker in Grenzen.

Grüße

Frank
:prost


Autsch, das tut mir weh!

Ich nutze die RC-L als gute Hifibox im Wohnzimmer (den Job macht sie m.E. super!) und Du empfielst sie hier für Technopartys für Leute denen Bumms wichtiger ist als guter Klang...

Klar, sie kann schon richtig Druck machen, aber ner Technoparty wollte ich sie nicht aussetzen.

Da würde ich eher nach ner gebrauchten kleinen PA schauen. Ich kam früher mal günstig an eine Zeck/Dynacord PA... bei dem Wirkungsgrad hat auch ein normaler Yamaha AX870 gelangt um "die Bude richtig zu rocken".

Also für 500 EUR kann man schon so ne ältere brauchbare PA bekommen.



Du sprichst mir aus der Seele, die RC-L´s sind für sowas
wirklich zu schade........
zuglufttier
Inventar
#30 erstellt: 17. Apr 2008, 19:49
Am Anfang weiß man meistens gar nicht so wirklich, was man mag, wenn man noch nie eine bessere Anlage hatte bzw. sowas gehört hat und die Disko das einzige Maß ist...

Aber die hier wären auch noch interessant, da man zu Hause testen kann: http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=1
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Apr 2008, 20:05
Wenn der TE für 500-600€ nun eine komplette Anlage haben will weiß ich nicht wie 50 m² angemessen beschallt werden sollen.

Bisher genannte Alternativen fallen weg, eventuell bleibt noch die

Jamo zzgl. Gebrauchtverstärker + Gebraucht-CD-Player

übrig.

Bei 500€ für "Komplett-PA" kriegen die drüben höchstens ´nen Lachanfall......

Gruß
Robert
zuglufttier
Inventar
#32 erstellt: 17. Apr 2008, 20:08
Ja, das stimmt, komplette Anlage wird sehr schwierig... Vielleicht ist aber ein Computer vorhanden! Den kann man erstmal so an nen Verstärker anschließen.

Bessere Soundkarte geht immer noch und so ganz verkehrt sind die aktuellen Teile auch nicht mehr.
G3R
Neuling
#33 erstellt: 17. Apr 2008, 20:13
Abend,
ja eigentlich wollte ich ja so ne zusammengestellte Anlage.
lg G3R
J.Star
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 17. Apr 2008, 20:49
Dann solltest du mit den erwähnten Jamo und am besten einem gebrauchten Vollverstärker arbeiten.
Der CDP sollte sich dann auch auf dem Gebrauchtmarkt finden lassen.


Gruß,

J.Star
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 17. Apr 2008, 20:49
Hi,

folgende großen Standboxen halte ich für empfehlenswert.
Beobachte mal die Auktionen ob Du ein Paar günstig ersteigern kannst:

Canton Ergo 91
Infinity Beta 50
Magnat Vector 77
Quadral Taifun

200-250€ wären ok, für mehr würde ich zu den (neuen!) Jamos raten - und gut ist.

Für ca. 200€ schlage ich einen kräftigen Verstärker + CD-Player vor - völlig ausreichend:
Pioneer A-616
Sony CD-Player

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 17. Apr 2008, 21:02 bearbeitet]
robyrobster
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Apr 2008, 20:50
hi...
also ich würde sagen, schreib mal 2-3 sätze mehr und sag was du genau willst und nicht in jedem beitrag kommt was dazu ...
dann kann man dir auch ein wenig besser helfen....

gruss robster
J.Star
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 17. Apr 2008, 20:58
Zu den neuen Jamos zählt untern anderem auch die Jamo S 606, welche im Forum offenbar recht beliebt ist und für den Preis in der Tat viel bietet.


Gruß,


J.Star
crowi
Stammgast
#38 erstellt: 17. Apr 2008, 21:14
Seh ich auch so , mal ein wenig mehr schreiben damit man weiss was du willst ? Sind die 500,-€ nur für die Lautsprecher oder insgesamt ? Was verstehst du unter komplett ? Verstärker + Lautsprecher + CD-Player ? Evtl. Kabel ?
Was ist schon vorhanden und wird nicht benötigt ?
Bei 500,-€ Budget für Verstärker und Lautsprecher seh ich bei neuen Sachen echt schwarz wenn du 50qm vernünftig beschallen willst.
Gruss Crowi
kadioram
Inventar
#39 erstellt: 17. Apr 2008, 21:35
@ G3R:

bist du mobil? dann besorg dir doch am besten sowas mit sowas, bestimmt feeeeeeeetttttester sound!!!
J.Star
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 17. Apr 2008, 21:39
Noch mag der TE von "fetten Boxen" sprechen, doch sicher wird dies seinem, sich in den kommenden Jahren sehr wahrscheinlich wandelnden, Musik- und Klanggeschmack bald nicht mehr entsprechen, weshalb die Empfehlugen in diesem Thread besser in Richtung Hifi-tauglicher Lautsprecher gehen.


Gruß,


J.Star
kadioram
Inventar
#41 erstellt: 17. Apr 2008, 21:48
(OT ON, ironie aus)
"fette Boxen" lassen imho nicht auf´s alter schließen, ich kann mir darunter alle möglichen leute vorstellen
(OT off)


[Beitrag von kadioram am 17. Apr 2008, 21:48 bearbeitet]
Memory1931
Inventar
#43 erstellt: 18. Apr 2008, 08:12
Oha,

was ist das denn: "Titus41 Cerwin-Vega!"

vollkommene Proll-Boxen, aber ich würde glatt sagen, das der Raum dafür definitiv zu groß ist.........

....besser wäre der Sound wenn man die beiden Särge direkt nebeneinander (praktisch Box an Box) wie eine Boxenwand
stellt......

oder direkt sich zugewand gegenüber stellen, das nur noch ein Barhocker zwischen passt,

OhGott
kadioram
Inventar
#44 erstellt: 18. Apr 2008, 10:26
Feeettt!!!

die cerwin-vegasdie sind ja rischdisch gail!

aber der TE scheint sich in einen neuen thread zu den JBL geflüchtet zu haben
Hüb'
Inventar
#45 erstellt: 18. Apr 2008, 10:32

kadioram schrieb:
aber der TE scheint sich in einen neuen thread zu den JBL geflüchtet zu haben :D

Nein. Den habe ich ihm mit der Bitte, sich zunächst einmal HIER zu beteiligen, abgelehnt.
kadioram
Inventar
#46 erstellt: 18. Apr 2008, 10:42
Boettgenstone
Inventar
#47 erstellt: 18. Apr 2008, 10:47
Hallo,
bei 500€ komplett für eine Party PA lachen die sich wirklich tot und das zurecht.
Da würde ich eher einen Selbstbau machen da gibts so Kombinationen öfters.

The Voice 3
sowas wäre eine Mischung aus Hifi und PA.
Wenn der Bass zu leise ist muss halt noch ein Subwoofer dazu, Suchbegriffe wären Geist Eckhorn, Eckhorn 18 oder Arls (Arls mod).

Dazu noch einen schönen dicken Verstärker um 100W @ 8 Ohm. (oder mehr) Wenn der PC die Quelle ist dann geht auch eine etwas billigere PA-Endstufe T.Amp S150, Alesis RA300/500, Behringer A500 so als Richtung.
Hüb'
Inventar
#48 erstellt: 18. Apr 2008, 10:48
Tja, stochern im Nebel...
kadioram
Inventar
#49 erstellt: 18. Apr 2008, 10:56
so,
mal wieder ernstens.

in puncto selbstbau würde ich, um die vom TE genannten charakteristika zu erfüllen, die Mystery-PA von Udo.W. empfehlen. Mit Holz ca. für 300 Euro zu realisieren.

dann bleibt auch noch was für ne gebrauchte endstufe


edit: (OT on) kleines rätsel zum überbrücken der wartezeit:
@ TE: wann kommst du?
bei Minute 2:00, welcher klassiker ist das? (OT off)


[Beitrag von kadioram am 18. Apr 2008, 11:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche ein 5.1 boxen system für ca.500?
Black888 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  3 Beiträge
Suche Vollverstärker und Boxen
NesNes am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
Suche 2 Boxen + Verstärker für ca. 400-500?
Juulsn am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  16 Beiträge
Welche 2.0 PC Boxen?
MH94 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  23 Beiträge
500? = guter Verstärker und Boxen?
jazzy_jeff am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  8 Beiträge
Suche CD Player ca 500?
Chrashem25 am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  22 Beiträge
Anlage für fette Bässe
Spike123 am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  9 Beiträge
Suche Boxen mit Klang und Power ! HILFE !
Nachbar_Heinz_ am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  7 Beiträge
Receiver + Boxen für ca. 500 Euro?
Silvanus am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung Anlage (ohne Boxen) ca. 500?
am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Jamo
  • Infinity
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.322