Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Amp. + CDP Kombi zu Revel Performa M22

+A -A
Autor
Beitrag
dofo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2008, 09:30
Hallo hifi Insider,

ich besitze die kompakten LS Revel Performa M22. Die haengen auf der Hybridkombi Vincent 226 MKII + Vincent CDP S.1.1 Es spielt sehr gut, die Boxen sind excellent und fuer meinen 20m2 Raum fast ideal. Was ich aber bei einigen CDs hoere, ist zuviel Bass, oder besser gesagt, Bass ist bei einegen CDs zu weich. Es koennte vielleicht der Roehren klang von Vincent verursachen. Akustik habe ich in Ordnung. Auf der Decke habe ich akustische Kassetten, Teppich auf dem Boden..etc. LS sind von der hinteren/seitlichen Wand cca 80/60 cm entfernt, symetrisch positioniert und Hoerplatz ist von den Boxen 2m entfernt. Zwischen dem Boxen habe ich. 1,90m. Was wuerdet Ihr zu den Boxen empfehlen. Ich ueberlege Electrocompaniet Prelude Serie bzw. Creek Evo oder Destiny Kombination. Marken wie Ayre oder Meridian, die mir schon von einigen Haendlern empfohlen wurden, sind schon auser meinen Budget der bei 3000,- ligt. bzw. endet.

Gruesse
dofo
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2008, 16:00

dofo schrieb:
ich besitze die kompakten LS Revel Performa M22. Die haengen auf der Hybridkombi Vincent 226 MKII + Vincent CDP S.1.1 Es spielt sehr gut, die Boxen sind excellent und fuer meinen 20m2 Raum fast ideal.


Ja, aus meiner Sicht auch "fast" ideal, weil ich sie schon recht bassstark finde.


dofo schrieb:
Was ich aber bei einigen CDs hoere, ist zuviel Bass, oder besser gesagt, Bass ist bei einegen CDs zu weich. Es koennte vielleicht der Roehren klang von Vincent verursachen.


Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe die Vincent-Elektronik mit/trotz Röhren gerade im Bassbereich eher knackig in Erinnerung. Nicht im Entferntesten bassbetont.


dofo schrieb:
Akustik habe ich in Ordnung. Auf der Decke habe ich akustische Kassetten, Teppich auf dem Boden..etc. LS sind von der hinteren/seitlichen Wand cca 80/60 cm entfernt, symetrisch positioniert und Hoerplatz ist von den Boxen 2m entfernt. Zwischen dem Boxen habe ich. 1,90m.


Ist der Raum eher quadratisch?


dofo schrieb:
Was wuerdet Ihr zu den Boxen empfehlen.


u.a. Vincent, aber auch Roksan oder PMA-/DCD-2000 AE von Denon

Probier` mal leihweise einen DX-7555-CD-Player von Onkyo in Deiner Kette.


dofo schrieb:
Ich ueberlege Electrocompaniet Prelude Serie


nee, würde noch mehr vom Unerwünschten machen


dofo schrieb:
bzw. Creek Evo oder Destiny Kombination.


eher Destiny


dofo schrieb:
Marken wie Ayre oder Meridian, die mir schon von einigen Haendlern empfohlen wurden, sind schon auser meinen Budget der bei 3000,- ligt. bzw. endet.


Meridian wäre eher die Richtung "warm", "füllig".


Carsten
dofo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2008, 07:42
Danke fuer deine Post Carsten.

Basstark sind die Revel M22 wirklich, aber ohne Droehnen zu verursachen. Sie werden als neutral bezeichnet.

Creek Destiny Amp. habe ich schon in meiner Kette probiert, und er spielte im Bassbereich weniger betont, eher trocken und sogar die Hoehen waren klarer und die ganze Buehne hat sich mehr geoeffnet.

Mein Raum hat eine "L" form, was heisst, dass hinter dem Hoerraum eine Oeffnung in die Kueche fuert.

Uff, Denon und Onkyo...warum denn?? In den amerikaneschen und englischen Fachzeitschriften ist Revel M22 meistens mit Primare elektronik getestet worden...auch eine interesante Wariante. Was meinst Du dazu?

Hmm, kannst du es ausfuerlicher erklaeren, warum die EC Prelude Kombie keine gute bzw. eine schlechte Wahl waere???

dofo
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2008, 14:40
Hallo dofo,

die Onkyo-Elektronik hatte an den Boxen, an denen ich sie gehört habe immer einen eher schlanken Klangcharakter. Die 2000er-Kombi finde ich recht neutral und ehrlich.

EC:

Wenn ich im Bassbereich zu viel des Guten habe, würde ich keine eher füllig abgestimmte Elektronik einsetzen. Insgesamt finde ich die Prelude-Serie aber gut.

Carsten
dofo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2008, 18:21
Hallo Carsten,

mi der 2000er Kombi hast Du statt Onkyo wahrscheinlich Denon gemeint. Neutral und ehrlich, hmmm...mit welchen Boxen?

Ich wuesste nicht, dass EC fuellig abgestimmte Elektronik ist.

Was denkst Du ueber Primare Elektronik? Waere es keine gute Alternative?

dofo
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2008, 18:32
Ja, PMA-/DCD-2000 AE von Denon. Denon und Onkyo (9755/7555) habe ich an meinen Dynaudio Focus 140 und Castle Pembroke gehört.

Primare habe ich nicht an meinen Boxen gehört, sondern an Monitor Audio.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revel Performa F50
griechenmann am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  5 Beiträge
naim amp/boxen mit audionet cdp
cineos am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  8 Beiträge
suche amp /cdp für pioneer s-3ex
taxus am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  4 Beiträge
Primare Amp/CD Kombi
pelosa1 am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Amp - CDP - Lautsprecher
canario_75 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker für Epos M22
märkens am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  2 Beiträge
Neuer CDP und AMP geplant. Wer hilft?
hanuman am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  5 Beiträge
Audiophiles für 2000 ? (Cdp+Amp+Ls)
Moppi77 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  50 Beiträge
stereo kombi amp+ls ca. 600?
spartianer am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Amp + Tuner Kombi: Denon oder NAD?
hr._karger am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Creek
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedmodiug
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.310