Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereo-Amp - CDP - Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
canario_75
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2011, 19:11
Hallo.

Bin neu hier im Forum und kein Experte....

Moechte mir fuer mein 30qm-Wohnzimmer eine Stereo-Anlage, bestehend aus 2 Kompaktlautsprechern, Stereo-Verstaerker und CD-Player zulegen. Meine Musikrichtung ist eher buntgemischt, hauptsaechlich Klassik (Orchester und Kammermusik), Jazz (Big Band und kleinere Gruppen), ansonsten ein bisschen Blues, Funk, Rock,.... Zu 70% hoer ich eigentlich nur bei Zimmerlautstaerke, manchmal auch ein bisschen lauter.

Hab die letzten Wochen ziemlich viele Magazine & Tests gelesen und mich in versch. Foren schlaugemacht. Probehoeren ist in meinem Fall eher schwierig, weil ich auf Tenerife lebe und es hier ziemlich schlecht aussieht mit Fachgeschaeften. Deshalb bin ich ein bisschen auf Eure Ratschlaege angewiesen.

In die engere Auswahl kamen folgende Kombinationen. Was haltet ihr davon?
(In Klammern jeweils die Preise einschl. der Versandkosten, fuer die ich die Geraete hier auf Tenerife bekommen wuerde)
Mein oberstes Preislimit sind 2000€, wenns nur 1500 waeren, waere mir das aber auch nicht unrecht.

Lautsprecher:
Nuline 32 + ATM (900€)
Kef Q300 (600€)
B&W 685 (600€)

Amp/CD-Kombinationen:
Denon PMA-710 + DCD 710 (750€)
Cambridge Audio Azur 550A + Azur 550C (900€)
Cambridge Audio Azur 650A + Azur 650C (1100€)
Yamaha A-S700 + Yam CD-S700 (1050€)
Emotiva USP-1(Pre) + UPA-2(End) + ERC-1(CDP) (1150€)

Bei einer Kombination Denon oder Cambridge Audio mit Kef oder B&W bekaeme ich ungefaehr 200-300€ Rabatt, weil alles vom gleichen Versand kommt.

Ich freu mich ueber jeden Kommentar und jeden Ratschlag.

Bis bald.

jo

ps. Weiss jemand zufaelligerweise, ob einer der Lautsprecher weniger oder mehr anspruchsvoll/empfindlich ist, was die Positionierung (v.a. Wandabstand) betrifft?
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2011, 20:07
Bei deinem Budget von 1.500 bis 2.000 € solltest du ca. 1.000 bis 1.500 € in die Lautsprecher investieren.

Woher kommst du, vielleicht gibt es ja doch einen guten Hifi-Laden in deiner Nähe?

Gut für Klassik und Jazz finde ich die folgenden LS:

http://www.justhifi.de/Dali-LEKTOR-6_a2549.html

Können auch wandnah aufgestellt werden.

Dazu NAD-Elektronik:

http://www.justhifi.de/NAD-C515BEE_a417.html
http://www.justhifi.de/NAD-C-326BEE_a3193.html

Ist nur ein Vorschlag ...
canario_75
Neuling
#3 erstellt: 18. Feb 2011, 20:28
@Erik....

Danke fuer deine Antwort. Werd mir die Links mal genauer anschauen. Falls irgendwie moeglich, wollt ich aber eigentlich ne Loesung mit Kompakt-LS finden. An die NADs hab ich auch schon gedacht. Die bekommen ja ueberall tolle Kritiken. Haben mich rein optisch anfangs nicht so ueberzeugt, aber das soll ja nicht der entscheidende Punkt sein...

Es gibt hier auf der ganzen Insel eigentlich nur einen Laden, der etwas speziellere Sachen fuehrt (Cambridge Audio, Denon, Kef,... - hauptsaechlich Auslaufmodelle) Ansonsten gibts hier nur den ueblichen Media-Markt, Saturn-Brei... Bin am ueberlegen, ob ich naechste Woche fuer 2 Tage nach Madrid flieg, um mir dort ein paar Sachen anzuhoeren.... Waeren aber auch gleich wieder 200€, die mir dann spaeter am Budget fehlen


[Beitrag von canario_75 am 18. Feb 2011, 20:29 bearbeitet]
sakana
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2011, 22:52
Wenn NAD in Frage kommt gibts ja immer auch die Möglichkeit dies im Netz zu bestellen, z.Bsp. in England (dort sind die Dinger dann erfreulicherweise auch noch günstiger).

Ich denke auch mit einer Kombi von NAD kannst Du eigentlich nicht viel falschmachen. Ich würde mit Deinem Budget zum 316 BEE & C 515 BEE greifen. Dann kannst Du Dir dazu in aller Ruhe die für Dich passenden Lautsprecher suchen - lass Dir dabei bitte viel Zeit und bloss keine Schnellschüsse ....

Kauf Dir im Notfall am Anfang zu der Elektronik ein paar billige gebrauchte Boxen in der Bucht, so dass Du zumindest schon mal Musik hören kannst und geh das Thema "richtige" Lautsprecher in Ruhe an

P.S. : Alternativ würde mir für die Elektronik noch AMC einfallen !
Heinrich8
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2011, 23:31
Mit einer Cambridge-Anlage sollten Epos-Lautsprecher sehr gut harmonieren:

http://www.reson.de/de/Epos/Lautsprecher/Mi-Serie
canario_75
Neuling
#6 erstellt: 19. Feb 2011, 12:04
Danke schon mal fuer Eure Ratschlaege.

Die NADs (C326BEE + C515BEE) waren ganz am Anfang eigentlich auch mein Favorit. Hab dann mal bei Nubert nachgefragt, ob die NAD-Kombi zu den Nuline 32 (mit ATM) passen wuerde und mir wurde gesagt, dass der NAD 326-Amp ein bisschen zu "schwach" waere fuer die Nulines. O-Ton: "Um genügend Reserven auch für das Modul zu haben, sollten Sie einen Verstärker in einer etwas höheren Leistungsklasse wählen. Z.B. den Cambridge Audio 650A."
Was meint Ihr dazu?
(Der Nad hat 2x50W an 8Ohm, der Cambr Audio 2x75W)

Bis jetzt ist eigentlich noch niemand auf meine LS-Vorschlaege eingegangen, sondern jeder empfiehlt mir andere LS Freu mich auch ueber diese anderen Vorschlaege :), aber laut Tests und Usermeinungen sollen die KEF Q300, B&W685 und v.a. die Nulines mit ATM doch eigentlich ganz tolle Boxen sein... Oder?

Ach ja...und dann wollte ich nochmal fragen, ob jemand weiss, ob diese LS eher unkompliziert/unempfindlich sind, was die Positionierung (v.a. Wandabstand) betrifft oder eher empfindlich?

Was haltet Ihr von der Emotiva-Kombi? Waere vielleicht etwas uebertrieben an 600€-Kompakt-LS, aber ist preis/leistungsmaessig ein ziemlicher Hammer, sieht gut aus und laesst die Moeglichkeit offen, spaeter (in ein paar Jahren) die Kompakt-LS gegen etwas "fettere" LS (eventuell Stand-LS) auszutauschen.... ???

Ich freu mich auf weitere Ratschlaege!!


[Beitrag von canario_75 am 19. Feb 2011, 13:31 bearbeitet]
Tzwänn
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Feb 2011, 13:04
Hallo,
ich besitze seit einigen Monaten Cambridge 650A und 650C.
Mit beiden Geräten bin ich sehr zufrieden, die würde ich jedem weiterempfehlen!

Als Lautsprecher glaube ich würden Modelle von Monitor Audio (RX/GS)oder Focal (Chorus 800/700 V) sehr gut passen.

Grüße
züri
Stammgast
#8 erstellt: 19. Feb 2011, 13:22
Hallo!

Das Problem ist doch, dass halt jeder individuelle Vorstellungen hat, was gut ist/klingt.

Was mir gefällt, muss Dir überhaupt nicht gefallen.

Wenn Du Dich auf irgendwelche Ratschläge einlässt, ohne die Kombinationen auch selber zu hören, so ist das ein reines Glücksspiel...

Die Kef Q300 und die Cambridge Audio Amps und CDP's kenne ich, und finde sie sehr gut!

Aber wie gesagt, selber hören ist Pflicht.


Gruss

züri
laut-macht-spass
Inventar
#9 erstellt: 19. Feb 2011, 13:28
hallo Canario,

hast du schon mal über aktive LS in Verbindung mit einem in der Lautstärke regelbaren Player nachgedacht?

einen guten Player, egal ob neu oder gebraucht bekommt man so ab 500 Euro...

Sehr gute aktiv LS ab ca. 1000 Euro...

preislich ein Highlight sind zum Beispiel die Adam A8X, der Listenpreis liegt bei rund 1200 Euro, mit etwas Verhandlungsgeschick bekommt man sie ab gut 1000 Euro...

natürlich gibt es auch andere Hersteller und Modelle.

ein großer Vorteil ist, dass die Aktiven meist eine Raumanpassung mitbringen...

Gruß Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher + Amp + DAC
Folux am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  54 Beiträge
Kaufberatung anständiger Stereo-Amp - Rotel?
stuntmaennchen am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Gebrachte Stereo AMP
Xystus am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Amp + Boxen preisgünstig
SilvaSurfa am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Lautsprecher
Black_Wizard am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher
Worrest am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Kaufberatung / Lautsprecher / Verstärker
bonzo1999 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  35 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher
-Thrillhouse- am 03.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  22 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher
Kaffeeraser am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  14 Beiträge
Stereo-Kaufberatung - PC Lautsprecher :)
CaaaN. am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Yamaha
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.752