Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher bis 400€/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
EckhaM
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jun 2008, 17:45
Hallo,
suche für unsere Schule (Musikraum) neue Lautsprecher. Bei den alten wurden die Hochtöner geschrottet. Es stehen maximal 400€ zur Verfügung. Ich habe an die JBL Northridge E80 (bei Amazon für 159/Stck) oder die Canton LE 190 (Hirsch/Ille 170€/Stck) gedacht. Evtl. auch ein Mivoc SW1500 Sub mit Satelliten. Die Lautsprecher sollten große Lautstärken produzieren und dabei auch noch ganz gut klingen. Ich weiß, das man da Kompromisse eingehen muss. Hat jemand Erfahrung mit den genannten Boxen oder kann mir jemand andere LS empfehlen?
Gruß
Ecki
Andreas_1337
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jun 2008, 17:50
ich hatte bis vor kurzem den mivoc, für den preis ganz ok.
kann gut pegeln, tiefgang auch ganz akzeptabeil.
wie er aber spielt ist wirklich geschmacksache für war er nichts.
einfach mal probehören bei conrad oder so.
xutl
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2008, 17:54

EckhaM schrieb:
Hallo,
suche für unsere Schule (Musikraum) neue Lautsprecher. Bei den alten wurden die Hochtöner geschrottet. Es stehen maximal 400€ zur Verfügung. Ich habe an die JBL Northridge E80 (bei Amazon für 159/Stck) oder die Canton LE 190 (Hirsch/Ille 170€/Stck) gedacht. Evtl. auch ein Mivoc SW1500 Sub mit Satelliten. Die Lautsprecher sollten große Lautstärken produzieren und dabei auch noch ganz gut klingen. Ich weiß, das man da Kompromisse eingehen muss. Hat jemand Erfahrung mit den genannten Boxen oder kann mir jemand andere LS empfehlen?
Gruß
Ecki

DAS geht!
Das auch!

Türlich geht auch beides.
Nur nicht für 400E

Wo soll der Schwerpunkt liegen?
Bei LAUT solltest Du Dich mal im PA-Unterforum umsehen.

Anderenfalls achte eher auf robuste Verarbeitung als auf guten Klang.
Schuleinsatz ist heutzutage der Horror
(damit ist Mivoc imho raus)

PS:
Hochtöner geschrottet.
Amp und LS passen nicht zusammen.
Zu laut gemacht.
Clipping
EckhaM
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Jun 2008, 18:29

Andreas_1337 schrieb:
ich hatte bis vor kurzem den mivoc, für den preis ganz ok.
kann gut pegeln, tiefgang auch ganz akzeptabeil.
wie er aber spielt ist wirklich geschmacksache für war er nichts.
einfach mal probehören bei conrad oder so.



Ich habe den Sub selber privat und bin sehr zufrieden. Der kostet zur Zeit ca. 160€ inkl. Versand, dann blieben noch 240€ für die "Satelliten" übrig. Was wäre da empfehlenswert?
Gruß
Ecki
xutl
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2008, 18:32
Für Musik ist ein Sub-Sat-System ungeeignet.
Zumindest in der hier verhackstückten Preisklasse.
Towny
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2008, 18:51
interessant wären v.a. 2 Dinge:

1. Wie groß ist eig der Raum?
2. Welcher Verstärker soll die LS betreiben?
EckhaM
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Jun 2008, 19:10

Towny schrieb:
interessant wären v.a. 2 Dinge:

1. Wie groß ist eig der Raum?
2. Welcher Verstärker soll die LS betreiben?



1. Der Raum hat ca. 100qm
2. Zur Zeit haben wir nur einen ca. 30 Jahren alten JVC-Billigverstärker. Von daher auch meine Überlegung mit dem aktiven Sub


[Beitrag von EckhaM am 02. Jun 2008, 19:11 bearbeitet]
Towny
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2008, 19:48

ca. 30 Jahren alten JVC-Billigverstärker


genaue Bezeichnung und/oder technische Daten?
tinom87
Inventar
#9 erstellt: 02. Jun 2008, 19:54
wie wärs mit den Victa 700? mit den kannst du nichts falsch machen
Andreas_1337
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jun 2008, 19:56

tinom87 schrieb:
wie wärs mit den Victa 700? mit den kannst du nichts falsch machen


^^ hab sie heute geliefert bekommen.
für den preis top ls ich kann mich garnicht beklagen egal in welcher hinsicht.
xutl
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2008, 06:57

Andreas_1337 schrieb:

tinom87 schrieb:
wie wärs mit den Victa 700? mit den kannst du nichts falsch machen


^^ hab sie heute geliefert bekommen.
für den preis top ls ich kann mich garnicht beklagen egal in welcher hinsicht.

Glaube ich Dir unbesehen
Nur wirst Du damit mit Sicherheit keine 100m² in erhöhter bis hoher Lautstärke in brauchbarer Qualität beschallen.
DAFÜR sind die Victas ungeeignet.
Sind schließlich nicht dafür gebaut.

Es gibt LS, die können laut UND gut.
Leider kosten die wesentlich mehr als die vorhandenen 400€.

Bei 100m² kann man alle mir bekannten Sub-Sat-Kombis der 400€-Klasse vergessen.

Welche LS waren bisher im Einsatz?
Ev. Hochtöner ersetzen.
Birnchen als Sicherung davor.....
EckhaM
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Jun 2008, 07:09
Bisher waren Magnat Media 100 im Einsatz. Die Hochtöner sind schon des öfteren getauscht worden.
Bin jetzt auf folgendes gekommen:
Aktiv Sub Mivoc SW1500 kombinieren mit Teufel Sat M450 FCR. Kann man das empfehlen? Vom Preis kommen wir damit genau hin
Towny
Inventar
#13 erstellt: 03. Jun 2008, 08:49
Welcher Verstärker wird benutzt?

Egal, welche Lautsprecher du ins Auge gefasst hast. Wenn der Verstärker zu schwach ist, werden auch zukünfitg regelmäßig die Hochtöner zerschossen.


[Beitrag von Towny am 03. Jun 2008, 08:49 bearbeitet]
EckhaM
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Jun 2008, 09:13
Verstärker ist ein JVC RX-555.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Jun 2008, 09:23
http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem



pegelfest und klingend , neue sicken...und du hast noch 2 euro übrig
zwar sind 100qm sehr groß,aber auch ohne den verstärker zu kennen glaub ich das in diesem fall der amp das ganze begrenzt.
btw-(habe mit der auktion nix am hut)
gruß c3
Towny
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2008, 10:12
aus den technischen Daten die sich übers I-Net finden lassen läßt sich sagen: der Receiver ist eigentlich ungeeignet für diesen Einsatz. Sprich mit dem Reciever und einer passiven (HiFi-)Lautsprecherlösung (und deinem Budget) gibt es imho keine zufriedenstellende Lösung.

Es gibt aber ne Möglichkeit diesen weiter zu verwenden und zwar als Signaldurchschleifer für Aktiv-PA-Lautsprecher

Ich weiß es gibt durchaus Kandidaten innerhalb deines Budgets (kannst ja mal bei Thomann nachschauen zb.), inwiefern die aber für deinen Einsatzzweck geeignet sind, kann ich nicht sagen (hab schlicht keine Erfahrung in dieser Richtung). Da können dir die Leute hier im PA-Unterforum sicherlich weiterhelfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen/Lautsprecher bis 400? gesucht
Yolo am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  7 Beiträge
Suche neue Lautsprecher/Boxen 400?~
stefanm3 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecher für 400?
KlausFritz am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  20 Beiträge
Canton LE 190 oder JBL Northbridge E100
d4h0nk am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
neue Boxen paar ~400?
GrinningEvil am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  14 Beiträge
Neue Lautsprecher bis max. 400?
theracer am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  35 Beiträge
JBL Northridge E80
phlipper am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis 400?
Jadada am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  10 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 300-400?
hinnibal am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  3 Beiträge
Neuer Musikraum
JBL250Ti am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Teufel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803