Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher + Sub bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
f4keeee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2015, 02:22
Hallo,

da mein alter Thread leider untergeht und ich jetzt neue Infos und Vorstellungen habe, versuche ich es nochmal und hoffe auf Hilfe.

Also, ich habe mir nun ein Onkyo TX-SR333 (B) bestellt und bräuchte passende Lautsprecher und am Besten auch nen Sub dazu.

Max. 400€ hätte ich zur Verfügung.

Also, ich kann nie genug vom Bass bekommen und möchte hauptsächlich zocken und Filme schauen und möchte da ein wenig Bumm, zisch... Also Präzision wäre mir da nicht so wichtig.

Wäre es nun sinnvoller, ein Kompakt-LS Paar für 300€ zu kaufen oder gäbe es eine Alternative mit LS und Sub. Das zimmer ist mit 12-15m² auch nicht gerade groß. Der Abstand zum TV beträgt ca. 2m.

Bitte hilft mir, denn ich habe kaum den Überblick bei den ganzen Lautsprechern, probehören geht leider nicht, da hier in Lübeck kein gescheiter Hifi-Laden vorhanden ist.

Was hält ihr von:

Magnat Supreme 200 + Mivoc hype 10g2


[Beitrag von f4keeee am 28. Jan 2015, 09:13 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2015, 09:20
Hallo,


da hier in Lübeck kein gescheiter Hifi-Laden vorhanden ist.


Projekt Akustik, Jessen Lenz, Freiling um die drei bekanntesten zu nennen sind sehr gescheite Hifi Läden in HL . Wenn Du für dein Budget etwas vernünftiges haben möchtest, gucke dich auch mal im Second Hand Handel um. Z.B. bei Second Hand Hifi in der Moislinger Allee oder beim Audio Hifi Kontor in der Fackenburger Allee. Auch der An -und Verkauf in der Großen Burgstraße hat öfter mal gute Schnäppchen. Auch bei den Ebay Kleinanzeigen werden immer wieder gute LS angeboten.

Bei deinem Budget könntest Du dir auch selbst welche bauen. Bei viel Bass für kleine Räume denke ich da z.B. an die First Time 12 ADW.

Ich hätte z.B. auch einen Sub anzubieten

LG
Bärchen
Sascha.Rose86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2015, 09:24
Hey,

ich hätte was passendes in der Einsteigerklasse zu verkaufen.

Wharfedale Crystal 3 - 5.0 System - Schwarz - Rechnung vom 23.10.2014 dabei
mivoc Hype 10 G2 - Schwarz - Rechnung vom 22.10.2014 dabei

Zusammen kannste beides für 350 Euro abholen

Hier ein Test aus dem Forum: http://www.hifi-forum.de/viewthread-101-1381.html

Beste Grüße
Sascha
f4keeee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 09:38
Danke Bärchen für die Empfehlungen, aber in den HiFi Läden sind meistens die Modelle nicht da, die man hier empfohlen bekommt. Im Second hand war ich noch nicht.

Sascha, woher kommst du denn? Vielleicht könnte ich ja mal probehören?

Ich siche nur etwas für den Einstieg und habe keine allzuhohe Erwartungen, eben nur bisschen Krach in Filmen und Spielen und von Bass bekomme ich nie genug.

Gruß
Sascha.Rose86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 09:45
Ist schon ein enormer Anfahrtsweg nur zum Probehören

Wohne in Lingen (Niedersachsen).

Beste Grüße
Sascha
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 09:45
Moin


Den Mivoc Hype 10 hätte ich jetzt auch empfohlen.
Alternativ einen Magnat Betasub oder Magnat Monitor Supreme 201a
Manchmal gibt es die vergleichsweise günstig wie den Mivoc.

Bleiben etwa 250 Euro für die Lautsprecher.
Es gibt für den Preis auch schon 5 Boxen...
2 Magnat Monitor Supreme 200
2 Magnat Monitor Supreme 100
1 Monitor Supreme Center 250

Gibt es Versandkostenfrei bei Eletrowelt 24 für 247 Euro.
Und sooo schlecht ist die Serie nicht. Man kann damit schon Musik hören und die 200er Magnat macht allein schon relativ viel Bass. Vielleicht schon zu viel für einen 12-15m² kleinen Raum.

Für die Raumgröße empfehle ich die Quadral Argentum 320 oder 420. (Vorgänger und Nachfolger)
Kosten etwa 200 bzw. 260 Euro Paarpreis.
Klingen für den Preis sehr neutral aber können auch laut.
Hier


Gruß
Zuy
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 10:16

Danke Bärchen für die Empfehlungen, aber in den HiFi Läden sind meistens die Modelle nicht da, die man hier empfohlen bekommt. Im Second hand war ich noch nicht.


Die angestrebte Preisklasse ist da in der Tat eher selten anzutreffen. Die Bekommst Du neu z.B. eher im EP Shop bei Plaza in der Kantstraße oder halt bei den Geizsaublödmärkten.....


Und sooo schlecht ist die Serie nicht. Man kann damit schon Musik hören


Meine Ansprüche wären da höher... darum würde ich dir den Selbstbau empfehlen.... keine Angst davor, da bekommen wir schon was ansehnliches hin..... die angedachte.FT 12 ist eine kompakte 3-Wege Bandpass Box, die genau für deine Anforderungen entwickelt wurde...... die wird in deinem kleinen Raum auch kaum einen Sub brauchen

http://www.lautsprec...2_8636,de,94783,1703
http://www.lautsprec..._8636,de,900564,1786


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Jan 2015, 10:18 bearbeitet]
f4keeee
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 10:29
Also, ich tendiere eher zu den Magnat Supreme 200, basslastig ist immer gut, denn auf neutralen Klang stehe ich nicht so.

Und vor Selbstbau scheue ich mich ein wenig.

Dazu hätte ich einige Fragen:

Der Holzrahmen, bekomme ich den irgendwo zurechtgeschnitten, denn alleine habe ich nicht die Möglichkeiten Holz zu bearbeiten.
Da muss auch sicher gelötet werden und auch darin habe ich kaum Erfahrung.

Daher weiß ich nicht, ob es zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll wäre

Außerdem eine Frage:

Aktiv-Lautsprecher, in dem Fall Magnat Supreme 200, haben doch einen an/aus Schalter... Wenn ich sie nun an den Receiver hänge, müsste ich die Lautsprecher ja jedes mal ein und ausschalten, oder?

Danke und gruß
majorocks
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 10:39
Seit wann sind die Magnat Supreme 200 Aktivlautsprecher?
Das sind ganz normale passive Regallautsprecher!
Wenn Du aktive Lautsprecher haben möchtest, brauchst Du keinen Verstärker, da dieser schon in den aktiven LS verbaut ist.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2015, 10:45

Der Holzrahmen, bekomme ich den irgendwo zurechtgeschnitten, denn alleine habe ich nicht die Möglichkeiten Holz zu bearbeiten.
Da muss auch sicher gelötet werden und auch darin habe ich kaum Erfahrung.



Also das ist kein Problem nur eine Frage des Budget.
f4keeee
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2015, 11:02

majorocks (Beitrag #9) schrieb:
Seit wann sind die Magnat Supreme 200 Aktivlautsprecher?
Das sind ganz normale passive Regallautsprecher!
Wenn Du aktive Lautsprecher haben möchtest, brauchst Du keinen Verstärker, da dieser schon in den aktiven LS verbaut ist.


Achso, sorry. Dann hat sich die Frage erledigt.

@baerchen

Ich denke, ich werde zum Einstieg mal den Supreme 200 + mivoc hype 10g2 nehmen, da ich noch keine hohen Erwartungen habe und mich dann in Zukunft steigern werde

Für n paar Filme und Spiele auf der Konsole, sollte dieses Setup ausreichend sein

Danke
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 28. Jan 2015, 11:06

Ich denke, ich werde zum Einstieg mal den Supreme 200 + mivoc hype 10g2 nehmen, da ich noch keine hohen Erwartungen habe und mich dann in Zukunft steigern werde


dann ist das imho rausgeworfenes Geld.......spare es für später und kauf dir ein paar günstige gebrauchte..... bei Ebay Kleinzeigen wird z.B.gerade ein Pärchen von Piega angeboten


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Jan 2015, 11:08 bearbeitet]
f4keeee
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jan 2015, 11:32
Meinste die für 200€ aus Lübeck ?

Brauche ich dann noch nen sub dazu ?

Edit***

Bissl groß :/


[Beitrag von f4keeee am 28. Jan 2015, 11:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 28. Jan 2015, 11:40
Genau die...... aber das Angebot wechselt ja praktisch täglich...... ob Du für die noch einen Sub brauchst weiß ich nicht.... hinfahren und anhören... einen gebrauchten Sub von Yamaha habe ich noch rumstehen.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Jan 2015, 11:41 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#15 erstellt: 28. Jan 2015, 19:02
Also Alternativ zu den Magnat Monitor Supreme 200 kannst du dir auch die Magnat Vector 203 kaufen.
Kosten 240 Euro Paarpreis und sind technisch betrachtet eine Klasse über der Monitor Serie.
Scott.Gambler
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jan 2015, 17:13

Also Alternativ zu den Magnat Monitor Supreme 200 kannst du dir auch die Magnat Vector 203 kaufen.


Also ich fand die Vector um Längen besser, als die Monitor Supreme!
Allerdings kann ich da nur von den StandLS berichten...
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2015, 18:18
Die Monitor Supreme würde ich im Zusammenhang mit HiFi niemandem empfehlen. Die Vector halte ich dagegen für einen sehr gelungenen günstigen Einstieg ins Thema/Hobby.
f4keeee
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jan 2015, 08:31
Vielleicht bekomme ich dir Vector 203 gebraucht für um die 150€. Dann würde ich sie mir holen. Welche LS in der Liga kommen gebraucht bis 150€ noch in Frage?

Gruß

EDIT***

Magnat Quantum 603, wie sind die für Filme und Spiele ?


[Beitrag von f4keeee am 30. Jan 2015, 09:07 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 30. Jan 2015, 18:55

Welche LS kommen gebraucht bis 150€ noch in Frage?


Unzählige, so viele wie Sterne am Himmel zu sehen sind

Welche Dir aber bei Dir zu Hause gefallen, kannst nur Du feststellen. So lange Du nicht mit irgendwelchen Lautsprechern beginnst zu Hause zu hören (sie auszuprobieren) werden wir alle davon niemals eine Ahnung bekommen.


Magnat Quantum 603, wie sind die für Filme und Spiele ?


Eine Quantum 603 spielt voller und im Tiefton kräftiger als eine Magnat Vector 203, die ein Derivat des Vorgängers der Quantum 603, nämlich der Quantum 503 ist.

Ich verbinde den Begriff HiFi eher mit den Vector als mit den Quantum. Die Quantum können aber durchaus mehr "Spaß" beim Hören machen, wenn man den fetteren Sound mag.
zuyvox
Inventar
#20 erstellt: 30. Jan 2015, 19:47
Also manchmal glaube ich, dass viele hier die Magnat Monitor Supreme 200 nie gehört haben und trotzdem meckern. Wenn man bedenkt was die Paarpreis kosten, dann haben die fast keine Konkurrenz. Und auch wenn ihr Oberbass etwas zu stark betont ist, spielt sie in den Höhen deutlich angenehmer als zb eine Heco Victa. Und tiefer als die Victa kommen sie auch noch.

Gibts bei euch nicht auch sowas wie MediaMarkt oder Saturn? Bei uns in Hamburg kann man da als Kunde selbst am "Mischpult" die Lautsprecher die man hören will auswählen. Vielleicht solltest du mal auf diese Weise erhören, welche Unterschiede es gibt.
Und dafür, dass die Magnat Monitor Supreme teilweise für 100 Euro Paarpreis zu haben ist, spielen die einfach unschlagbar gut.
Grade wenn etwas höhere Lautstärken und Bass gefragt sind... naja. Anhören schadet ja nicht.

Die von mir bereits genannten Quadral Argentum würde ich hingegen trotzdem den Vectors vorziehen. Sie spielen für ihren 13cm Basstreiber erstaunlich knackig tief, sind aber obenrum neutraler als die Magnat Monitor Supreme bzw. Magnat Vector.
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 30. Jan 2015, 19:59
Hallo zuyvox,


Und dafür, dass die Magnat Monitor Supreme teilweise für 100 Euro Paarpreis zu haben ist, spielen die einfach unschlagbar gut.
Grade wenn etwas höhere Lautstärken und Bass gefragt sind... naja. Anhören schadet ja nicht.


da hast Du ja Recht. Für BumBum/Raumbeschallung/Party/Feete ist es z.B. mir vollkommen Wurst, wenn eine Monitor Supreme oder Victa plärrt.

Wenn es um HiFi geht, wo Stimmen und Instrumente ansatzweise brauchbar "im Stereodreieck und bei zumindest brauchbaren akustischen Rahmenbedingungen" reproduziert werden sollen, kann ich nicht verstehen, wenn solche Lautsprecher überhaupt thematisiert werden. Der Maßstab bei HiFi sind doch nicht die 100 Euro Paarpreis, sondern der Klang von Stimmen und Instrumenten.

Für etwa 100 Euro Paarpreis kann man z.B. wirklich gut klingende Denon SC-M39/SC-F109 oder auch die Yamaha NS-BP300 bekommen, die für ansatzweises HiFi, aber nicht für die anderen o.g. Einsatzzwecke geeignet sind.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Jan 2015, 20:10 bearbeitet]
f4keeee
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Jan 2015, 22:00

Tywin (Beitrag #19) schrieb:


Eine Quantum 603 spielt voller und im Tiefton kräftiger als eine Magnat Vector 203, die ein Derivat des Vorgängers der Quantum 603, nämlich der Quantum 503 ist.

Ich verbinde den Begriff HiFi eher mit den Vector als mit den Quantum. Die Quantum können aber durchaus mehr "Spaß" beim Hören machen, wenn man den fetteren Sound mag.


Also, das hört sehr nach meinem Geschmack an. Später werde ich dann noch einen Center holen und damit erst einmal bei 3.1 bleiben, da 5.1 wegen der Aufstellmöglichkeiten keinen Sinn macht.

@zuyvox

Ich war im Mediamarkt und auch im Saturn, leider sind keine der genannten Lautsprecher dort aufgestellt, sonst würde ich liebend gerne mal probehören.

Falls ich die Quantum 603 nicht für 100-120€ bekomme, werde ich die Monitor holen und hier berichten.

Viele Grüße
f4keeee
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Feb 2015, 16:21
Heute das Set bekommen und angeschlossen. Das 2.5cm^2 Kabel in die kleinen Ritzen zu bekommen war ein wenig tricky, aber hat am Ende geklappt.

Die Lautsprecher+Sub erfüllen meine Erwarungen voll und ganz und bin zufrieden. Genug Bass vorhanden und auch insgesammt klingt das Set zusammen ganz stimmig, wobei ich kein Profi in diesem Bereich bin und somit auch keine riesen Erwartungen hatte.

Ich habe ein paar Fragen:

1. Den Crossover vom Sub habe ich auf 180Hz gestellt und im Receiver auf 80, ist das so in Ordnung?
2. der mivoc hat ja hinten einen off/on und auto, wenn ich auf auto stelle, dann springt er nicht an.. Verbunden ist er mit einem Chinch stecker line in r und pre out vom receiver.
3. pS4 ist am receiver per hdmi angeschlossen, relativ am wenn ich die ps4 anmache, bekommt der receiver ganz normal nen signal, alerdings wird der sporadisch unterbrochen und nach nem paar mal, läuft alles ohne Probleme? Woran könnte dies liegen? Hab schon ein anderes Kabel benutzt und gleiches problem... Wenn an tv direkt verbunden, dann sind solche probleme nicht zu beobachten.
zuyvox
Inventar
#24 erstellt: 04. Feb 2015, 21:59
Also zu Punkt 3 kann ich nix sagen, weil mein AVR kein HDMI hat...

Zu 1.
Ja das ist so in Ordnung. Grundsätzlich gibt es da gar kein richtig oder falsch. Welche Lautsprecher hast du denn jetzt genau?
Sind die 180Hz das höchste, was man am Sub selbst einstellen kann? Wenn ja, dann ist das zumindest technisch richtig.
Ich habe meinen Canton Sub auf 200Hz (also voll aufgedreht) und am AVR auch auf 80Hz (THX Empfehlung)
Bei kleineren Lautsprechern, die nicht so tief runter reichen, sollte man den Sub schon etwas höher in der Frequenz stellen, aber wie gesagt, echte Regeln gibts da nicht. Wenn es stimmig klingt, dann passt das so.

Zu 2.

Das Problem habe ich auch. Ich muss, sofern mein Sub auf Automatik steht, den Receiver so weit aufdrehen, dass fast die Gläser im Schrank wackeln, bevor der Subwoofer mekt dass es gebraucht wird. Und wenn dann das geballer losgeht... oje, meine armen Nachbarn.

Ich habe deshalb meinen Subwoofer immer eingeschaltet.und schalte ihn bei bedrarf per Hand (Kippschalter auf der Rückseite) an und aus.
Nervt zwar, aber da ich den ohnehin nicht täglich nutze geht das.

Eine Alternative die mir grade einfällt wäre eine passende Stromleiste.
Es gibt doch so "Master - Slave" Stromleisten.
Du klemmst den AV Recveiver in die Master Steckdose und alle Geräte an den Slave Steckdosen schalten sich nur ein, wenn durch die Master Steckdose Strom gezogen wird, sprich, du den Receiver einschaltest.

Sowas hier

Gibt es meines Wissens auch mit zusätzlichen, vom Master/Slave unabhängigen Steckdosen, zb für den TV ganz hilfreich. Zum gucken der Nachrichten braucht man ja nicht zwingend den AV Receiver.
f4keeee
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Feb 2015, 00:16
Hallo,

danke für deine Hilfe. Ich habe jetzt die Magnat Monitor Supreme 200 hier stehen. Bin echt zufrieden mit dem Set
180Hz ist das Maximum auf dem Sub.

Das Problem mit dem HDMI Signal hat sich erstmal wohl erlesigt, heute keine Probleme gehhabt, aber habe trotzdem zwei neue High Speed HDMI kabel bestellt xD

Zu dieser Master-Slave steckdose hätte ich ne frage:

Muss ich den strom für den mastersteckplatz immer manuell ein ubd ausschalten, so dass der receiver dann quasi nicht im standby ist, sondern komplett aus ist oder ist er dann im standby(zieht ja auch strom) und dann werden die geräte in den slavesteckern schon abgeschalter ?

Gruß


[Beitrag von f4keeee am 05. Feb 2015, 00:17 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#26 erstellt: 05. Feb 2015, 10:46

Muss ich den strom für den mastersteckplatz immer manuell ein ubd ausschalten, so dass der receiver dann quasi nicht im standby ist, sondern komplett aus ist oder ist er dann im standby(zieht ja auch strom) und dann werden die geräte in den slavesteckern schon abgeschalter ?

Nein musst du nicht.
Es gibt an der Steckdosenleiste so ein Drehrad, meistens mit dem Schraubendreher oder so zu verstellen, wo du die Reaktionsempfindlichkeit einstellen kannst. So bleiben die Geräte bei korrekter Einstellung im Standby AUS, und gehen aber AN, wenn du den Receiver komplett einschaltest.

Meistens dreht man diesen Schalter erstmal voll auf, steckt das Master Gerät an, schaltet es ein und dreht dann so lange den Schalter zurück, bis eDas Master Gerät aus geht. (Dann bist du schon ein bisschen zu weit...) So hast du dann die fast korrekte Empfindlichkeit gefunden.

Ist manchmal ein bisschen fummelig, klappt aber immer.

Gruß
Zuy
f4keeee
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Feb 2015, 11:20
Alles klar, danke für die Info. Werde mir dann so eine Leiste in Zukunft zulegen.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis 400?/Paar
EckhaM am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400?
Sick_Of_It_All am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  2 Beiträge
Kompakte LS bis 400?
Ice-online am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  91 Beiträge
Suche Lautsprecher + Zuspieler bis 300?/400?
zinSky am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 400? (paar)?
flow2 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  28 Beiträge
lautsprecher bis 400?
jimbo7 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis zu 400?
Raving am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  17 Beiträge
Lautsprecher & Verstärker bis 400?
Dani222 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  19 Beiträge
Lautsprecher bis 400?
Jadada am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  10 Beiträge
bis 400 Lautsprecher
dercrap am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Quadral
  • Denon
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.175