Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker gesucht...PA-Endstufe zu gebrauchen?

+A -A
Autor
Beitrag
diddi17
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jul 2008, 09:17
also hallo erst mal!

ich habe einen verstärker gefunden, und möchte wissen, ob das ein Vollverstärker ist.

hier der link!

mfg
Diddi
Bass_Lover
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jul 2008, 09:27
Naja ich würde es eher PA-Endstufe nennen! Aber kann man auch als Vollverstärke nehmen, hat allerdings ja nur einen Eingang (Anschluss)
diddi17
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jul 2008, 09:30
also ich hatte nämlich das so vor ihn als verstärker zu benutzen... und wollte halt wissen ob ich ihn auch so nutzen kann oder ob ich en vorverstärker brauche...

außerdem steht da :
"Eingangsbuchsen: 2 x XLR-Einbaubuchsen, 2 x Klinke-Einbaubuchsen "

das heißt doch dann das ich zwei quellen anschließen kann oder?
also wenn ich jetzt über klinke gehe
lg
Diddi


[Beitrag von diddi17 am 04. Jul 2008, 09:31 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 04. Jul 2008, 09:36

diddi17 schrieb:
also ich hatte nämlich das so vor ihn als verstärker zu benutzen... und wollte halt wissen ob ich ihn auch so nutzen kann oder ob ich en vorverstärker brauche...

außerdem steht da :
"Eingangsbuchsen: 2 x XLR-Einbaubuchsen, 2 x Klinke-Einbaubuchsen "

das heißt doch dann das ich zwei quellen anschließen kann oder?
also wenn ich jetzt über klinke gehe
lg
Diddi

Nein, das wird für links und rechts sein.
Also ein Stereo-Eingang.

Wenn Du einen CDP oder PC als Quelle anschließen möchtest, wirst Du wahrscheinlich einen Adapter benötigen.

Die von Dir ins Rennen gebrachte PA-Endstufe ist übrigens von minderer Qualität. Ich würde vom Kauf ab- und eher zu einem gebrauchten Markenvollverstärker (Onkyo, Sony, Pioneer, Denon, ...) raten.

Grüße

Frank
diddi17
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jul 2008, 09:39
warum meinst du dieser sei von minderer quali?

also nur mal um zu wissen woran man das erkennt.
Bass_Lover
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2008, 09:41
Ja hat für links und rechts, jeweils einen eingang. wenn du links bespielsweise einen pc und rechts einen cd player anschließt, kommt das jeweils nur links oder rechts raus, aber nicht links und rechts zusammen.

Bass_Lover
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jul 2008, 09:42

warum meinst du dieser sei von minderer quali?

also nur mal um zu wissen woran man das erkennt.

Am Preis und an der Verabeitung, wenn das gerät vor einen steht... und man beachte die "Marke"

Und man bekommt nirgendswo 2x 500 Watt sinus für 177€


[Beitrag von Bass_Lover am 04. Jul 2008, 09:43 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 04. Jul 2008, 09:42
Glaub's mir einfach.

Ansonsten verweise ich auf die Suchfunktion. Gib mal den Begriff "Omnitronic" dort ein. Es sollten jede Menge (Negativ-)Eindrücke zu Tage kommen.
diddi17
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jul 2008, 09:50
nunja also ich brauche en stereo vollverstärker der mir 2 x 200 watt bringt, an 8 Ohm.

bisher hab ich aber im netz nix gefunden und mein budge is relativ knapp..also mehr als 200 euro is nich...

gebraucht hab ich auch ne abneigung zu...

vielleicht weiß einer von euch ja en guten verstärker?
hier mal die technischen daten der boxen:

Minimum Amplifier Power: 15W RMS
Maximum Peak Power: 200 Watt
Nominal Load Impedance: 8 Ohms
Sensitivity: 91 dB @ 1Watt/ 1Meter
Maximum SPL: 106 dB
Crossover Asymmetrical LCR
Crossover Frequencies: 1kHz/ 7kHz
Crossover Slope: 6/12 dB per Octave
Tweeter: 13mm PEI Dome. Ferrofluid Copled
Midrange: 5 1/4" Mineral-Filled Polypropylene Cone
Woofer: 12" Polypropylene Cone
Enclosure Tuning: Acoustic Suspension


Die Firma scheint "Omni Audio Sound Systems" zu heißen.
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2008, 10:01
Möchtest Du damit in den eigenen vier Wänden Musik hören oder willst Du Partys beschallen?

Die Lautsprecher sind leider von sehr schlechter Qualität.
Einen 200-Watt-Verstärker bedarf es dennoch nicht, sie anzutreiben.

Wenn Du nicht gebraucht kaufen willst, bleibt leider nur Billiges - wie die gezeigte Ominitronic-Endstufe.

Grüße

Frank
diddi17
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jul 2008, 10:08
also primär möchte ich meine eigenen vier wände beschallen..aber ich wollte die auch gern mal nutzen um ne grillhütte zu beschallen..
deswegen hab ich mir gedacht, dass der verstärker, da er doch recht massiv ist, gut geeignet wäre..
also von wegen beschädigungen und so...

also ich sags mal so, von der soundquali muss es so sein, dass man es sich anhören kann, aber das brauch jetz auch kein top sound für klassik zu sein oder so...

höre im übrigen techno(trance, house, hardstyle, etc.) und rock

meint ihr der verstärker genügt dann doch den anforderungen?
oder gibt es für das geld was besseres?

aso, und wie sieht es denn bei dem mit der langlebigkeit aus?
wäre das durch die vorhanden schutzschaltungen wie Kurzschlussschutzschaltung, Gleichspannungsschutzschaltung, Thermoschutzschaltung, Softstart und den massiven bau gewährleistet?
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 04. Jul 2008, 10:16
Was die Klangqualität angeht ist es ziemlich egal, was Du an die LS hängst.

In Sachen Langlebigkeit müssten sich Nutzer melden, die tatsächlich Omnitronic-Geräte besitzen.
Zu diesem Preis ist halt keine besonders hohe Qualität möglich. Ein Lebendgewicht von 16 kg lässt allerdings eine gewisse Robustheit vermuten.
diddi17
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Jul 2008, 10:26
als alternative hab ich grad diesen hier gefunden!

wär der ne bessere alternative?
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2008, 10:34
Die T-Amp-Produkte haben einen ganz guten Ruf.
Ich würde mich bei Thomann mal telefonisch beraten lassen.
Das ist ein sehr seriöser Anbieter.
diddi17
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Jul 2008, 10:37
also nur um da sicher zu sein:

technisch würden die zusammen passen?
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 04. Jul 2008, 10:49
Ja.
diddi17
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jul 2008, 12:09
also ich bin hier echt am verzweifeln...

könnt ihr mir vielleicht en passenden verstärker raussuchen?
ich weiß das das nich eure aufgabe is, und das jetzt so rüberkommt als wär ich einfach zu faul dafür,
aber ich steh hier jetz echt auf dem schlauch und hab keine ahnung mehr was ich machen soll...

am ende soll es halt so aussehen, dass ich von verschiedenen quellen aus (pc, dvd-player, etc.) meine musik laufen lassen kann.
ist dazu ein hifi-verstärker in der lage oder muss ich mir da en normalen holen mit nem mixer?
ich hab halt keine ahnung, das geb ich offen zu
--> selbsterkenntniss ist der erste schritt zur besserung^^

wär echt toll wenn ihr was finden würdet! aber mehr als 200 euro kann ich nich ausgeben...
Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 04. Jul 2008, 12:13
Hi!

Ein Hifi-Vollverstärker ist in einem Hifi-Forum ein "normaler" Verstärker.

Wenn Du mehrere Quellen anschließen willst, nützt Dir eine reine Endstufe nichts.

Ein gutes und günstiges Gerät wäre z. B. der kleinste Denon-Amp:
http://www.hifi-regler.de/shop/denon/denon_pma-500ae.php

Den gibt es im Netz auch noch günstiger.

Nur für stundenlange Nutzung an den genannten Billigst-Boxen bei hohen Partypegeln ist der halt nicht gemacht.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 04. Jul 2008, 12:14 bearbeitet]
diddi17
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 04. Jul 2008, 12:24
hm, der hat ja aber nur 45 watt leistung... das is mir ehrlich gesagt zu wenig...

aber trotzdem erstmal ein riesiges dankeschön!
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2008, 12:27
Dazu musst Du wissen, dass ein Verstärker für gehobene Zimmerlautstärke im Regelfall weniger als 1 Watt Leistung abgibt...

Aber Du kannst natürlich den "Megawatt"-Billigschrott kaufen. Ist ja schließlich Dein Geld.

Ich bin raus...
dschaen81
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jul 2008, 13:39
Um nochmal den sinnvollen Hinweis von Frank zu wiederholen: Ruf einfach mal bei Thomann an und lass dich beraten. Die machen das schon gut.

Einen T-Amp (da reicht auch schon ein kleinerer) plus passenden Mixer für deine Erfordernisse raussuchen lassen und dann solltest du mit rund 200€ dabei sein. Fertig!
diddi17
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 05. Jul 2008, 08:13
ok, dann dankeschön für die beratung hier!
geilewutz
Inventar
#23 erstellt: 05. Jul 2008, 08:54
auserdem kommt nicht auf die watt an vom verstärker sondern aufm wirkungsgrad der boxen
Apalone
Inventar
#24 erstellt: 05. Jul 2008, 08:57

diddi17 schrieb:
ok, dann dankeschön für die beratung hier!


Zusammenfassung:
- du hast max. 200,- >> Thomann T-Amp grundsätzlich in Ordnung! Haben aber Lüfter und die sind laut!! Ohne Lüfter >> T-amp S-150!!

- du hast immer noch nur 70,- (200 - t-amp s-150), willst aber mehrere Quellen hören?? >> gebrauchter Vorverstärker oder neues Mischpult, das ausreichend Eingänge hat.
Die Schnittmenge aus 70,- und ausreichend Eingängen musst du bitteschön bei Thomann und/oder musicstorekoeln selber raussuchen...

Und nochmal: "Qualitätsfragen" sind bei deinem Zeug entbehrlich! Nimm das Mischpult, das passt! Ob's klingt, ist bei dir egal!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für (PA) Endstufe gesucht
LexyLex am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Passender Verstärker / Endstufe gesucht
Normalverbraucher am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  7 Beiträge
PA Endstufe für zu Hause
da.noob am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer für Magnat Pro pa 112 gesucht !
Meptronic am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht
Dragon20 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  7 Beiträge
Verstärker gesucht
m4niac am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Neue Endstufe gesucht
Tornado am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  28 Beiträge
Stereo Endstufe gesucht!
schall_wandelnder am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  16 Beiträge
Verstärker / Endstufe gesucht
In_search_of_Sunrise am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  5 Beiträge
PA-Verstärker
marha am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.254