Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Kaufberatung] Low-Budget "System" für Sound-Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
SheYbi
Neuling
#1 erstellt: 09. Jul 2008, 10:11
Hey und Hallo!

Ich wollte mich mal im Bereich Hi-Fi beraten lassen. Dachte mir dieses Forum ist das beste und bekannteste seiner Art
Bis jetzt besitze ich ein Logitech 2.1 System für 30€, möchte aber auch ein bisschen in den Genuss eines besseren Sounds kommen. (soweit das eben bei diesem Budget möglich ist)
Ich bin absoluter Anfänger und habe eigentlich so gut wie gar keine Ahnung

Budget liegt bei 200-250€
Quelle wird ein Computer sein
Raumgröße liegt bei ~16m²
Musikrichtung zu 90% Techno (inkl. fast aller Unterkategorien)

Bin soweit eig Offen für alles
Wichtig ist mir halt nur guter Sound fürs Geld und dass ich an den Teilen bisschen Spass haben werde.

Ich hoffe mir kann geholfen werden! Wär wirklich sehr dankbar..

MfG
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2008, 10:12
Für 250 Euro bekommst du ein Paar vernünftige Aktivlautsprecher, zum Beispiel von Behringer.
SheYbi
Neuling
#3 erstellt: 09. Jul 2008, 10:21
Okay.. herzlichen dank schonmal^^
werde ich mir mal angucken..!
Wobei ich jetzt auch nicht wirklich weiß was da jetzt gut ist.

Alsooo.. das sind die einzigen die ich auf der Homepage gefunden habe DIGITAL MONITOR SPEAKERS MS40
Das andere ist irgendwie alles PA oder Studio..


[Beitrag von SheYbi am 09. Jul 2008, 10:41 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2008, 11:54
Die hier könnten gemeint gewesen sein.
Liegen allerdings leicht über Budget.
o_OLLi
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2008, 12:16

SheYbi schrieb:
Okay.. herzlichen dank schonmal^^
werde ich mir mal angucken..!
Wobei ich jetzt auch nicht wirklich weiß was da jetzt gut ist.

Alsooo.. das sind die einzigen die ich auf der Homepage gefunden habe DIGITAL MONITOR SPEAKERS MS40
Das andere ist irgendwie alles PA oder Studio..


Studio iss genau das wonach du schauen solltest! Die verlinkten Truth sind da denk ich in anbetracht des Budgets eine gute Wahl. Einfach mal anhören gehen.

Es gibt auch noch eine ganze Reihe alternativen von anderen Herstellern, wobei man bei 250 Euro kaum was bekommt, was groß genug ist um Techno mit Dampf rüber zu bringen. Deshalb sind die Truth (Die schon Recht ausgewachsen sind) schon eine gute Wahl.


[Beitrag von o_OLLi am 09. Jul 2008, 12:18 bearbeitet]
SheYbi
Neuling
#6 erstellt: 09. Jul 2008, 12:54
Ahh jaa.. hab mal bisschen was über Nahfeldmonitore nachgelesen.
Hoffe ich habs halbwegs verstanden; ist auf jeden Fall schonmal verständlicher geworden Bis vor ner Woche hatte ich den Begriff noch nie gehört~.~

Ja, wenns das bringt wär ich auch bereit die 300€ auszugeben. Nur das Verhältnis muss passen! Damit wär dann aber auch die absolute Grenze erreicht.
Soweit ich das beurteilen kann, sehen die eigentlich ja gar nicht so schlecht aus.


Es gibt auch noch eine ganze Reihe alternativen von anderen Herstellern, wobei man bei 250 Euro kaum was bekommt, was groß genug ist um Techno mit Dampf rüber zu bringen.


Bisschen Dampf wär ja schon ganz nett.. Wobei ich mich auch mit weniger zufrieden geben würde. Die Ansprüche sind jetzt auch nicht so ganz hoch. Nur sollte halt was gutes in der Preisklasse sein.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2008, 12:58
Hi!

Ich denke, die Lautsprecher sollten Dir gefallen können.
Bei Nicht-Gefallen kannst Du sie immer noch retounieren.
Die Behringer haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, klingen preisbezogen exzellent und können recht laut.
foe!
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jul 2008, 13:02
Ja, die Behringer meinte ich.

Eine Alternative könnten auch noch die PM 05 von Fostex sein, die klingen nach meinem Geschmack noch ein wenig klarer, lassen aber die Pegelfestigkeit der Behringer vermissen.
SheYbi
Neuling
#9 erstellt: 14. Aug 2008, 20:17
Heyho..
Also ich hab mir die Behringer gekauft - ist jetzt auch schon nen bisschen länger her - und dazu gleich nochmal die X-Fi Music gegönnt..
Ich muss sagen der Sound ist sehr gut (find ich jetzt) und vorallem klar. Bass kommt auch gut rüber. Und gut genug laut für die eine oder andere Party gehn die auch

Nur irgendwie regts mich jetzt öfters mal auf wie miese Quali manche Mp3's haben ~.~
Aba naja.. muss ich wohl mit leben.

Wollt mich halt nochmal für die Beratung bedanken
*Dankee*

Mfg
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2008, 04:37
o_OLLi
Inventar
#11 erstellt: 15. Aug 2008, 08:20
Welche Behringer ist es denn nun geworden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Homehifi für Low Budget
Admen am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Neuling
turmbauer am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Low Budget Amp
Martengo am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Wohnzimmeranlage (Low Budget)
jangins98 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  26 Beiträge
Kaufberatung: Wohnzimmer-Sound
Freymuth am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  18 Beiträge
Kaufberatung Low Budget Verstärker/Receiver
KiezKieker am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  26 Beiträge
Kaufberatung Musikanlage für Kleines Zimmer (Low-Budget)
PhilippF. am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  6 Beiträge
Konzept für Low-Budget
Jendevi am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  6 Beiträge
Low-Budget-System? Receiver + LS
zOm am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  10 Beiträge
Komplett-Beratung für low-budget System
Fl4y3r am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.457