Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Low-Budget-System? Receiver + LS

+A -A
Autor
Beitrag
zOm
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 19:52
Schönen guten Abend zusammen,

Nach langer Überlegung muss ich nun mein derzeitiges Dilemma diesem Forum vortragen, und Euch bitten, mit, dem audiophilen Neuling, etwas unter die Arme zu greifen.
Im Detail geht um die Ersetzung meiner jetzigen Setups (wenn man überhaupt davon sprechen kann).
Dies sieht zurzeit wie folgt aus:

Psuedo-Komplettanlage:
- CD: Technics SC-CH570
- Tuner: Technics ST-CH540
- Amp: Technics SE-CH540

Im Grunde genommen kann keiner dieser Komponenten einzeln verwendet werden, da alle mit einem schicken Flachbankkabel miteinander verbunden sind.

Nun zu den Boxen:
- JVC S-PX3 (70W / 100 W Music / 45Hz - 20 KHz)

Diese beiden Schätzchen stammen von einer der ersten Stereoanlagen meiner Eltern, verrichten ihren Dienst allerdings ganz annehmbar.

Nachdem ich mich nun knappe zwei Stunden schlau gelesen habe, kommen hier meine Vorgaben:

- Budget: 350 - 400 Euro für Receiver + Stereo-LS

Kann man mit dem Budget überhaupt rechnen, oder sollte ich weiter sparen?
Klar, hängt von meinen Angewohnheiten und vom Einsatzzweck ab, allerdings würde ich mich gerne konstruktive Vorschläge in dem Rahmen ansehen.

Freue mich auf Eure Antworten.

Gruß
V.


[Beitrag von zOm am 20. Dez 2005, 21:44 bearbeitet]
Micha1987
Neuling
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 22:13
ich kann leider nur als "neuling" meine "neulingerfahrung" mit dir teilen!

folgendes ist in dieser reihenfolge für einen guten klang wichtig:

1. Original-CDs
2. Gute Boxen (ist schon für knapp 300€ dranzukommen)
3. Guter AMP (Für ca. 200-300€ kannst du gute Marantz oder Denon AMPs kaufen, die haben mit das beste Preis/Leistungs Verhältnis (einspruch soweit gerechtfertigt willkommen ;-) ))
4. Guter CD-Player (Wieder Denon oder Marantz, nochmal ca. 200€)
5. Ne gute Aufstellung
6. Gute Kabel (was aber auch nur vodoo sein kann ;-) )

Wichtig ist das das alles zusammen passt.
Wenn ich du wäre, würde ich mit Boxen anfangen, dann dazu den Passenden AMP usw.
Der HIFI-Dealer deines Vertrauens müsste dir eigentlich einige Kommbinationen in deine Wohnung stellen ohne was dafür zu berechnen. Dann einfach mal reinhören...

So weit viel Spaß
Badhabits
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2005, 22:28
Hallo zOm

Bei dem Budget würd ich mich für gute Gebrauchte umschauen. Vielleicht müsstet Du uns noch etwas mehr über Deinen Hörgeschmack und die Musik informieren die Du so hörst. Auch eine kurze Beschreibung des Hörraumes wär nicht schlecht.


Der Tip mit dem HiFi-Händler der Dir einige Kombis in die Wohnung stellt ist sicher gut. Allerdings frag ich mich (als Selbständigerwerbender) wo da der Verdienst des Händlers ist - bei einem Auftragsvolumen von 400 EURO?

Gruss Badhabits
zOm
Neuling
#4 erstellt: 20. Dez 2005, 22:46
Zum Hörgeschmack:

- Elektro
- Ambient
- Minimal
- etc.

Zum Budget:
Sicherlich ist mir bewusst, dass man mit solch einem geringen Budget keine Wunder erwarten darf, oder gar dem Einzelhandel ein Geschenk macht.
Leider muss ich meine Priritäten derzeit anders verteilen (Studium, Wohnen, Essen), möchte allerdings auf die Musik nicht verzichten.

Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Empfehlungen nennen, welche im Gebrauchtmarkt zu finden sind und meine jetzige Kombo ablösen?
lolking
Inventar
#5 erstellt: 20. Dez 2005, 23:02
Wo kommst du denn her? Ich wollte mich evtl. von meinen Quadral Shogun MK IV trennen. Die Teile sind in sehr gutem Zustand und für Räume ab 20m² super geeignet. Preisvorstellung wäre 150€, Bilder auf Anfrage.


Alternativen dazu wären bei Neukauf Kompaktlautsprecher aus der Nubox Reihe von Nubert ( www.nubert.de ), Wharfedale Diamond Standlautsprecher, Elac Lautsprecher aus der 1XX Serie ( www.elac.de ) sowie die Magnat Vector 77 (im Ausverkauf statt ehemals 1600 DM jetzt 200€).

Mach mal ein paar Angaben zum Hörraum damit wir konkreter auf die Lautsprecher eingehen können.



An Verstärkern würde ich mir was neues kaufen (wegen der Garantie usw.). So ein kleiner Onkyo wäre schonmal ziemlich gut:

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Auch Denon hat in der Preisklasse ein sehr schönes Gerät:

http://www.digitalo....ROD=16602&EXT=Idealo
Der Preis ist sicher noch verhandelbar!

Es gibt natürlich noch viele andere Verstärker... Brauchst du nicht auch noch nen CD-Player?
zOm
Neuling
#6 erstellt: 21. Dez 2005, 00:20
Derzeit wohn ich in Freiburg und habe bescheidene 24m² zur Verfügung.
Dazu Teppichboden, welcher allerdings im Frühjahr durch Holzboden ersetzt wird (falls das von Relevanz sein sollte).

Einen CD-Player hab ich noch Daheim stehen, welcher auch (vorerst) ausreichen sollte.


[Beitrag von zOm am 21. Dez 2005, 00:46 bearbeitet]
flatecke
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Dez 2005, 03:18
Nubert Nubox 360 LE in amari...kostet 303 Euro. Dann noch ein gebrauchter Verstaerker und du hast schonmal was vernuenftiges.
Die Nuboxen gibts auch bei ebay gebraucht, allerdings nicht in amari...ist Geschmackssache.
bob_der_bassist
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2005, 13:16
hi,

ich kann dir eine yamaha ax/rx 396/496 und ein paar canton le 130 empfehlen
Badhabits
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2005, 16:55
Hallo zOm

Nicht falsch verstehen mit etwas Geschick erhält man für 400 EURO durchaus eine gute Verstärker/Boxenkombi.

...es bezog sich nur auf den Arbeitsaufwand des Händlers - schlepp - schlepp

Tip: gute Gebrauchte oder nach Auslaufmodellen Ausschau halten. Magnat Vector 77 gibt's anscheinden schon ab 99 EURO.

Gruss Badhabits
zOm
Neuling
#10 erstellt: 27. Dez 2005, 13:00
*thread ausgrab*

Ich hab mir nun zu Weihnachten einen gebrauchten Harman/Kardon AVR 41 ersteigert. Kosten: 140 Euro, tadelloser Zustand, etc.

Die passenden Boxen kommen wohl im Laufe des Frühjahres...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low-Budget Standlautsprecher
maxfrey08 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  7 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Homehifi für Low Budget
Admen am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  4 Beiträge
Low Budget - Zusammenstellung
vinyard1 am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  12 Beiträge
Suche Low-Budget 2.1 LS+Verstärker
gravy721 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  32 Beiträge
low budget stereo system
luke2kk am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  10 Beiträge
Low Budget Receiver\Verstärker
fighter02301 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  3 Beiträge
LOW Budget LS und Positionierung
Derbee am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Low Budget Verstärker/Receiver
KiezKieker am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  26 Beiträge
Low-Budget Stereo-Receiver an JBL Control One
Matthias83 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Quadral
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.024