Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LSP für Onkyo CS 715?

+A -A
Autor
Beitrag
EShoxx
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jul 2008, 14:56
Hallo zusammen!

Wie im Titel schon erwähnt, habe ich mir von Onkyo die CS 715 zugelegt und muss sagen, dass das kleine Gerät wirklich gut aufspielt.

Lediglich der Klang der StandartLSP ist nicht so der Hit.

Daher meine Frage:

Welche LSP könnt ihr mir, studententauglicher Preis vorausgesetzt , empfehlen?

Würden sich die Nubert 381 oder NuWave35 (jeweils mit ABL/ATM) Modul eignen? Oder: bringt das an einer deratigen Anlage nichts?


Vielen Dank für eure hoffentlich reichlichen Rückmeldungen!



Simon
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jul 2008, 15:15
Die beiden Nuberts sind prima Lautsprecher, einer Kombination mit der Onkyo-Anlage dürfte wenig im Wege stehen. Zur Not kann man sie ja zurückgeben

An Onkyo-Anlagen habe ich in deiner Preisregion zudem schonmal die KEF iQ3 gehört, außerdem die Triangle Titus, beide klangen etwas verschieden, harmonierten aber gut mit den etwas heller abgestimmten Onkyo-Verstärkern.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2008, 16:49
Hallo,

ich war gesteren beim örtlichen MM um ein Bügeleisen zu kaufen. Bei der Gelegenheit hab ich na klar auch in der Hifi-Abteilung vorbeigesehen. Die hatten die CS715 mit Élac 305.2 verkuppelt. Ich hab nicht ausgiebig getestet, der erste Eindruck war aber nicht von schlechten Eltern.

Wie groß ist den dein Raum, welche Musik hörst du gerne und wie hoch wäre denn dein Budget?

Gruß
Bärchen
EShoxx
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2008, 06:32
Guten Morgen foe, guten Morgen baerchen!



Vielen Dank für eure Rückmeldungen.


@foe!:

wo ich mir nur nicht ganz sicher bin ist, ob die Verwendung der Nuberts mit der Anlage, in hinsicht auf deren Ausgangsleistung, sinnvoll ist. Auch was eben das besagte Modul (ABL oder ATM...) angeht, bin ich mir nicht schlüssig...

@baerchen:

Der Raum der zu versorgen wäre, ist cirka 16m² groß und gut geschnitten, also keine Schräge oder ähnliches. Er ist rechteckig im Grundriß und die LSP würden an der langen Seite in den Raum abstrahlen. Spielen "können" sollten sie, und dass könnte das Problem werden, alles

Ich höre von Norah Jones, über klassische/ instrumental Musik, bis hin gerne zu auch mal saftigen House- Black- und TranceBeats. Was jetzt?



Vielen Dank für eure (auch hoffentlich weitere) Antworten,


Simon


[Beitrag von EShoxx am 11. Jul 2008, 06:46 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2008, 06:54
Hallo,

ich denke mit den Nuberts liegst Du schon mal nicht schlecht. Vorallem, weil Du die vier Wochen zu Hause testen kannst. Dies würde ich dann auch machen. D.H. wenn du dir die Nuberts bestellst schau mal, ob Du dir paralell LS für einen Hometest ausleihen kannst..

Jedoch kanst Du die ABL/ATM Module nicht mit der 715 koppeln, denn die ist weder zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar noch verfügt sie über eine Prozessorschleife/Tapemonitor.

Für ein 16qm Zimmer solltest du dich an Kompaktboxen halten. Die üblichen Kandidaten kommen von Heco, Canton, Kef, Phonar usw Gehe einfach mal zu Händlern in die Nähe und höre dir verschiedene LS an.

Gruß
Bärchen
EShoxx
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jul 2008, 11:31
Vielen Dank für die Hinweise, baerchen!



Würdest du/würdet ihr dann z.B. beide, also die 381 und die 35 Wave von Nubert bestellen und gegeneinander probehören?

Welche konkreten anderen LSP von den bereits genannten Firmen wären noch denkbar?

Vielen Dank,

Simon
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2008, 13:57
Ja, so ungefähr. Ich würde zunächst durch die Geschäfte ziehen und dort hören, um einen gewissen Überblick zu bekommen. Erst dann würde ich bei Nubert bestellen und dann quertesten. Nurbert macht sich imho die Bequemlichkeit der Leute zu nutze. Stehen die Lautsprecher erst mal im Wohnzimmer, dann bleiben sie auch da. Denn kaum einer, der sich die LS liefern lässt, macht sich noch die Mühe diese mit anderen LS zu vergleichen.

Andere Probehörkandidaten für etwa 400-500 Euro/Paar

Triangle Titus
Kef iQ3
Dynaudio Audience Hochwertige Auslaufmodelle zum Sonderpreis
Monitor Audio Silver RS1

Die List lässt sich noch um einiges Verlängern.

Gruß
Bärchen
hantzbeta
Neuling
#8 erstellt: 12. Jul 2008, 19:56
Servus,

es wäre super, wenn Du über Deine Erfahrungen anschließend hier berichten könntest. Ich habe vor 2 Wochen ebenfalls mein Kleingeld in eine CS-715 Anlage umgewandelt. Mit dem ReceiverCDPlayerSchuhkarton bin ich zufrieden, aber die Lautsprecher ... auweia.


Lediglich der Klang der StandartLSP ist nicht so der Hit


Als ich die neue Anlage erstmalig in Betrieb genommen habe, war ich wirklich enttäuscht. Also habe ich zu Testzwecken meine 30 Jahre alten Onkyo Lautsprecher aus dem Keller gekramt und diese mit der Anlage verkabelt; es war dann schnell klar, dass der absolute Schwachpunkt der Anlage die mitgelieferten Lautsprecher sind. Die Kombination aus CS-715 und den Oldies klingt so weit ordentlich, nur sind die Lautsprecher nicht mehr die jüngsten und ausserdem ein ganzes Stück größer als ich eingeplant hatte. Evtl. werde ich mich also auch in absehbarer Zeit nach neuen Lautsprechern umsehen müssen...

Freundliche Grüße,
hantzbeta
EShoxx
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jul 2008, 12:27
Hallo hantzbeta!

Ich war die Tage mal im MM und habe mich dort "beraten" lassen.
Die eindeutige Kaufempfehlunh waren dort irgendwelche Magnat Quantum LSP.
Nun bin ich etwas irritiert.
Der Verkäufer kannte die Firma Nubert sehr gut und deren Produkte, da er- was ich später über Bekannte nachvollziehen konnte- dort längere Zeit gearbeitet hat und auch seine Ausbildung in dem Hause absolvierte.

Jetzt bin ich wie gesagt etwas irritiert, ob der Empfehlung von Magnat, der abwertenden Worte gegenüber Nubert Produkten und zusätzlich der Kritik meiner/unserer Wahl der CS715.
"Eine Pianocraft wäre günstiger und besser..."
So ungefähr sein Wortlaut.

Naja. Was soll ich sagen.
Fällt euch/dir dazu etwas ein?

Mit den besten Grüßen,


Simon
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 13. Jul 2008, 13:38
Hallo,

der gute Mann bei MM ist wohl etwas in der Zwickmühle zwischen dem was er von seiner Ausbildung her kennt und was er jetzt für seinen Brotherrn verkaufen soll.

Die Magnat Quantum (wenn es die 703 war) ist sicher eine Hörprobe wert. Würde ich nicht von vornherein ausschließen

Was den Vergleich zur Pianocraft anbelangt, so tut sich die Elektronik qualitativ imho wenig bis gar nichts. Nur die Lautsprecher der Pianocraft klingen zumindest etwas anders. Ob besser, liegt ein großes Stück weit im Ohr des Hörers. Auch so mancher Pianocraftbesitzer wechselt nach einer gewissen Zeit die LS aus.

Das war ja nun der erste Weg. Nichts gegen MM aber gehe ruhig mal in die örtlichen Fachgeschäfte. Die sind nicht zwangsläufig teurer und guck/hör mal was die so zu bieten haben.

Gruß
Bärchen
happy75
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jul 2008, 14:11
Anstatt die CS-715 zu kaufen, die mitgleiferten Boxen zu entsorgen und neue zu suchen, sollte man mal die Onkyo CSC 715 Anlage genauer ansehen.

Da bekommt man schon eine passende Kombination zum günstigen Paketpreis.


[Beitrag von happy75 am 13. Jul 2008, 14:12 bearbeitet]
EShoxx
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jul 2008, 14:17
Nun, ich bekam die CS für 411,- und war damit recht zufrieden vom Preis her.

Gerade habe ich einiges über die KEF IQ 3, im Vergleich zur NuWave 35 gelsen.

Was meint ihr?
happy75
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jul 2008, 14:24
Naja, das CSC Paket gibts inzwischen für 650€ mit Boxen im Gepäck, die frei verkauft mind. so 500-600 kosten würden.

Bei 410€ + gleichwertige Boxen wirds wohl kaum billiger werden.

IQ3 und Nuwave sind beides gute Boxen.

Die Waves waren mir an Onkyo Elektronik allerdings zu nervig im Hochton.
Wenn Du da empdfindlich bist, würde ich abraten.

Die IQ3 haben eine gute Raumabbildung und machen Spass.
Wenn es etwas lauter und basslastiger wird klingen die Mitten etwas blechern.
Bei den Boxen ist der Oberbass aufgedickt.

Ich würde beiden die Audience 42 vorziehen, die an der Elektronik zwar nicht ihr Potential voll abruft, aber immernoch mehr bietet.

Als weitere und auch günstige Alternative, falls die Audience zu "langweilig" sind, würde ich noch die Dali Concept 2 in Betracht ziehen.

Ist, wie immer beim Boxenkauf, Geschmacksache.


[Beitrag von happy75 am 13. Jul 2008, 14:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Onkyo CS-715
paysee am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  7 Beiträge
Onkyo CS-V815 oder CS-715
Squid am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  2 Beiträge
Onkyo CS-715 oder Yamaha 410
Guntommy81 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo CS-525
unreal_live am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  12 Beiträge
Erste Wahl: Microanlage (Onkyo cs-715) oder Komponentensystem?
Einsiedler am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  3 Beiträge
Welche Regallautsprecher bis 300- für Onkyo CS-545
FreezerSE am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  20 Beiträge
Onkyo CS-545 versus Onkyo CS-V645
rudiiruessel am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  2 Beiträge
Passende Lautsprecher zu Onkyo CR-715 ?
Fab_Fab am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
Onkyo CS-545 Empfehlenswert?
modaressi am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  8 Beiträge
Tipp: Onkyo CS 320 oder CS 220 ?
bundy007 am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Elac
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.012