Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um HIlfe! Welche Lautsprecher sollen es werden!

+A -A
Autor
Beitrag
bloody_mps
Neuling
#1 erstellt: 20. Jul 2008, 18:16
Hallo

Ich habe leider kein geeigneten thread gefunden wo ich mein Problem schildern kann. Wenn es doch ein geben sollte, bitte ich den Admin mein trhred zu schließen und mich drauf hinzuweisen. Danke.

Also ich bin Neuling in Sachen Hifi und wie jeder Neuling kennt er nur die Namenhaften Hersteller wie z.b. JBL, BOSE, usw.

Ich spiele mit dem Gedanken mir für meinen Yamaha Verstärker neue Boxen zu kaufen. Mein wunsch ist eigentlich nur der, das sie klein sein sollen und logischerweise einen schönen klang besitzen. Da kam ich als erstes auf BOSE. Da hab ich mich ein wenig in diesem Forum schlau gemacht und bin gleich von der Idee abgekommen.

Jetzt meine Bitte an euch!! Könnt ihr mir Hersteller bzw. Typenbezeichnungen die meine Kriterien erfüllen nennen? Sie sollten natürlich auch ein gutes Preisleistungsverhältnis haben.

Bedanke mich schonmal vielmals um eure mühe
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2008, 18:27
Mahlzeit

Ich würde dir Monitor Audio empfehlen. Je nach Geldbeutel entweder die BR1 oder die RS1.

http://www.musikus-h...itor-audio-m-49.html

Gruss TRXHooL
Radiologe
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2008, 18:45

trxhool schrieb:
Mahlzeit

Ich würde dir Monitor Audio empfehlen. Je nach Geldbeutel entweder die BR1 oder die RS1.

http://www.musikus-h...itor-audio-m-49.html

Gruss TRXHooL :prost


Hallo,

Aha,die haben also einen schönen Klang...
Man könnte jetzt noch hundert Modelle nennen die angeblich einen schönen klang haben,aber das bringt dem Themenersteller absolut nichts.

Vielleicht sollte man bloody besser erklären,dass man keine Empfehlungen aussprechen kann,da jeder den Klang einer Box anders empfinden wird.

Vielleicht ist das auch einer der Gründe dafür,dass sogut wie alle Beiträge mit einer solchen Frage wie sie bloody hat im nichts,also ohne Ergebnis für den Beitragsersteller enden.

Gruß Markus
trxhool
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2008, 19:59
Denke schon das ich die empfehlen kann. Habe bis jetzt noch keinen gehört, der sagt das sich diese LS schlecht anhören.
Ausserdem hat er nach LS gefragt die ein gutes Preisleistungsverhältnis haben, und da sind LS von Monitor Audio ganz weit vorne. Optisch wie auch klanglich gibt es nur wenige LS die da mithalten können.
Sicherlich ist mir auch klar, das der Höreindruck bei allen verschieden ist, und der Themensteller nicht umherkommt die LS probezuhören. Aber ich bin der Meinung das diese LS eine Empfehlung verdienen.

Gruss TRXHooL
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2008, 14:54
Hallo,
also als allgemeine Empfehlung für die Monitor Audio kann man eigentlich nichts falsch machen. Bei uns entscheiden sich mehr als die Hälfte der Kunden im Hörtest für diese Marke.

Allerdings fehlen für Empfehlungen in irgendeine Richtung noch ein paar grundlegende Eckpunkte:

Wie groß ist der Raum in dem die LS spielen sollen?
An welchem Verstärker sollen die laufen?
Wie hoch ist das Budget für die LS?
Gibt es eine Vorliebe für eher direkten oder zurückhaltenden Klang?
Wie groß
ist denn die Definition von "klein"? Wenn ich an Bose-Würfel denke, dann ist das nicht klein sondern super-mini (mit dem entsprechenden Mini-Sound)
Geht es um kleine kompakte oder um kleine Standlautsprecher?


Gruß aus Berlin

Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 21. Jul 2008, 14:56 bearbeitet]
Netzferatu
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jul 2008, 15:10
Moin,

ich glaube der Threadersteller sucht eher was in Richtung KEF 3000er Serie. Die sind zwar hübscher als Bose - klingen aber dafür auch nicht so ***eisse...
Aus der Canton Movie Reihe soll es auch brauchbare LS geben.

Das wären so die einzigen Brüllwürfel, die mir einfallen und nicht allzu weh tun.

Du musst dir aber im klaren sein, das diese Winz-Böxchen immer ein Kompromiss bleiben und du zum gleichen Preis (na gut, es kostet mehr Stellfläche...) m.M. nach bessere Kompaktboxen bekommst. (Z.B. bei Nubert, Elac, Monitor, Mission, Dynaudio, Dali, etc...)


Gruß,

Daniel
Mückenmann
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2008, 15:25
Hi,

Würde einfach behaupten, dass du ne kompakte nehmen solltest 13er Tiefmitteltöner(gerne größer) und nen Sub 25er. Zum BÖSESYSTEM-Preis lässt sich auch viel gutes im DIY-bereich finden. z.Bsp. Blue Note light. Herstellerwahl liegt ganz bei dir. Doch mit weniger Membranfläche fehlen in der Regel Dynamik+Glaubwürdigkeit.

Viel Erfolg!
bloody_mps
Neuling
#8 erstellt: 22. Jul 2008, 13:25
Hallo

danke erstmal für eure hilfreichen tipps!!! Denke das ihr recht habt das ich an hörtests nich vorbekomme..

genau das hab ich gestern auch versucht... nur leider haben saturn und co nur die namenhaften hersteller und monitor audio konnt ich leider nichts testen aber dafür bose und da mein Klanganforderungen anscheind nich so hoch sind fand ich den klang extrem gut muss ich sagen..

Das mit dem Kompromiss sagte mir der Verkäufer auch.. je kleiner die boxen desto mehr muss man halt auf klang bzw bass verzichten..

Ich muss dazu sagen das ich auch nur ein stereoverstärker hab. Der schmipft sich Yamaha RX-396RDS. War jetzt auch nich so teuer aber reicht völlig aus.

Ich werd eure Ratschläge befolgen und mal schauen was die jeweiligen Boxen so kosten und wenn ichs schaffe auch Probehören.

Vielen Dank

steffen
dschaen81
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jul 2008, 15:15

bloody_mps schrieb:
Ich muss dazu sagen das ich auch nur ein stereoverstärker hab. Der schmipft sich Yamaha RX-396RDS.


Wieso "nur"? Mehr brauchst du doch gar nicht zum Musikhören. Zumal der Receiver ein solides Gerät ist. Irgendwelches Surround-Gedöns ist bei Stereo (zumindest in der Preisklasse) eh fehl am Platz.

Die Monitor Audios kann ich übrigens auch empfehlen. Vielleicht gibt es ja einen Händler in Deiner Nähe.
Schau mal hier.

Dafür, dass dir als Neuling die Bose-Systeme gefallen haben, musst du dich nicht schämen. Allerdings ist es nunmal so, dass diese Zisch-Bumm-Tröten nur ungeübte Ohren beim ersten Anhören beeindrucken. Längeres entspanntes Musikhören im Sinne von Hifi ist damit nicht möglich. Den Unterschied wirst du aber nach einigen Kostproben von "echten" Lautsprechern schnell merken. Zum beschämenden Preisleitungs-Verhältnis von Bose will ich hier an der Stelle gar nicht erst anfangen...

Aber sammel erstmal ein paar Höreindrücke. Wenn du die ersten richtig guten Kompakt-LS gehört hast, wirst du feststellen, dass die durchaus guten Klang (auch im Bass) bieten. Von deinen Erfahrungen lesen wir hier natürlich gerne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für 100?? Bitte um Hilfe
Janni501 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  26 Beiträge
bitte um hilfe. welche lautsprecher ?
derbster am 29.05.2003  –  Letzte Antwort am 03.06.2003  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher? Bitte um Hilfe
Klaus|80 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  4 Beiträge
Bitte um Hilfe: Ahnungsloser sucht gute Lautsprecher
hnnng am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  5 Beiträge
Beratung Standlautsprecher, bitte um Hilfe !
Andreas1311 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  7 Beiträge
Neue Lautsprecher, welche sollen es werden?
86bibo am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher? - Bitte um Ratschläge
Habaguk am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher sollen es sein?
torpedofred am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  23 Beiträge
Welche Lautsprecher ?
Opamoanismus2 am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  2 Beiträge
2 Kanal Stereo Receiver! Bitte um Hilfe
Janni501 am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedfriedrichlaut
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.728