Suche Einsteiger Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2008, 13:47
Hallo,

also ich würde mir gerne einen besseren Sound gönnen

Erstmal zu meiner Situation:
-Ich wohne in einen 25m² Kellerraum mit Teppichboden, die Wände sind Kalksandstein/verputzt (und sehr kahl)
-Ich hab eigentlich immer Musik laufen größtenteils alles was rockt, aber auch ein bischen Hip Hop, Pop, Reagee etc. (keine Klassik)
-Meistens höhre ich auf normaler Lautstärke, darf aber auch mal laut sein
-Im Moment höhre ich über eine zu damaligen Zeiten relativ teuren Philips Kompakt Anlage.
-Habe circa 100CDs aber höhre immer mehr MP3s am Pc mit Onboard Sound, welcher über Chinch an besagter Anlage angeschlossen ist.
-Bin weiß Gott nicht der Mensch der feinste Unterschiede raushöhrt

Was ich suche:
Eine Soundsystemlösung an dem ich den PC anschließen kann und Musik im ganzen Raum genießen kann. Also nicht nur unmittelbar am Pc sondern auch im Bett, auf dem Sofa etc.

Das ganze sollte nicht allzuteuer sein, vielleicht später aufrüstbar.


Ich hab keine Ahnung von sowas, das Problem ist hier gibt es keine HiFi Läden da ich sehr ländlich wohne

Danke schon mal an alle die helfen das richtige (was es auch sein mag) für mich zu finden.

Mfg
Chili_Palmer
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2008, 13:55
Wäre gut zu wissen wie du beim Hören sitzt. Hast du einen Lieblingsplatz (Couch/Sessel) ?!
Denn das ist auschlaggebend für eine ordentliche Anordnung der Lautsprecher.

Generell sollte man bei deinem Bedarf auf einen Vollverstärker mit gescheiten Lautsprechern setzen. Bei 25m² tun es ordentliche Kompaktboxen sicherlich. Oder aber auch ein Paar nette Standboxen.

Was lässt dein Geldbeutel zu ?
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jul 2008, 14:11
Also ich versuch mal mein Zimmer zu beschreiben
Ein rechteckiger Raum mit circa 6*4 Meter.

Hier mal eine Skizze:

............................
.S S T 2
.T
.1
.
.B B
.e e
.t t
.t t
...........................

ST 1 & 2 = Schreibtisch 1 und 2
Also Bett und Schreibtisch 1 stehen der Länge nach an einer 4 Meter Wand. Schreibtisch 2 halt rechtwinklig dazu.

Zwischem dem Schreibtisch mit dem Pc (ST2) und dem Fußende des Bettes liegen circa 1,5- 2 Meter.

Der Pc steht auf Schreibtisch 2
Ich sag mal ich liege häufig im Bett und höhre Musik vorallem wenn meine Freundin da ist sollte man die Musik im Bett noch vernünftig geniessen können


Preislich könnte ich im Moment viel, aber sollte sich im 200-400€ Rahmen bewegen.
Da ich sowieso nicht sehr audiophil angehaucht bin, aber hoffe das kommt jetzt


PS: Hoffe die Skizze und so weiter sind verständlich sonst einfach nachfragen.

Mfg
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Jul 2008, 16:58
Keiner eine Idee
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 29. Jul 2008, 20:43
Hallo,

was du brauchst ist ein Verstärker und zwei Boxen.
Die Soundkarte deines PCs kannst du mit einem Klinke/Cinch-Kabel mit dem Verstärker verbinden.
Evtl. würde ich noch über eine neue Soundkarte nachdenken, ist aber nicht unbedingt nötig.
Wieviel möchtest du denn genau ausgeben? Für 400 Euro würde sich bestimmt was finden lassen. Bei 200 Euro käme eigentlich nur Gebraucht in Frage.
Ginge auch Gebraucht?

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 29. Jul 2008, 20:43 bearbeitet]
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Jul 2008, 21:25
Hallo

also bei mir geht alles , auch gebraucht
Ich sag mal ich könnte bis 3000€....
Aber ich hab weder ein geschultes Gehöhr noch hohe Ansprüche.
Von daher erstmal klein anfangen mit etwas solidem.


[Beitrag von Marcadona am 29. Jul 2008, 21:26 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#7 erstellt: 29. Jul 2008, 22:24
Hallo,

ehrlich gesagt, wenn du überwiegend MP3 von deiner Onboard-Soundkarte hörst, würden auch 400 Euro ausreichen...
Wenn du 3000Euro investieren willst, würde ich an deiner Stelle auch einen CD-Player dazukaufen und mehr in CDs investieren, oder in eine vernünftige Soundkarte. Welche Bitrate haben deine MP3-Dateien?
Ich höre auch über den PC, allerdings nehme ich als Format WAV. Die sind verlustfrei.
Obwohl ich mittlerweile auch eine Aufnahme in MP3 Format habe mit einer Bitrate von 192 kBit/s. Klingt jetzt auch nicht so schlecht...

Gruß
Andreas
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Jul 2008, 22:57
Habe größtenteils auch 192 kbit Mp3s.

Nein also ich will weiß Gott keine 3000€ ausgeben.
Will einfach vernünftige Qualität für einen Durchschnittsnutzer kaufen.

Vielleicht komme ich ja auf denn Hifi Tripp, dann kann man immer noch aufrüsten.

Im Moment suche ich eine gute Einstiegslösung, also nichts perfektes (würde die Fehler ja eh nicht merken).
Hauptsache alles klingt harmonisch und sie reißt einen den Arsch auf
Observer01
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2008, 23:49
Hallo,

ok...
Soundkarte: http://www.thomann.de/de/m-audio_delta_audiophile_2496.htm

88 Euro

Verstärker:
Denon PMA 700 AE

299,97 Euro bei Amazon

oder

Onkyo-A-9355

249,00 Euro bei Amazon

das sind Beispiele, es gehen natürlich auch andere Verstärker in der Preisklasse von zB Yamaha, Marantz usw.

Lautsprecher müßen dir andere hier empfehlen, da könntest du evtl. hier mal reinschauen: www.nubert.de, vielleicht die nuBox 381 kostet 378 Euro/Paar.

Bei den Boxen wäre dann auch Probehören sehr wichtig. Am besten mal durch die örtlichen Hifigeschäfte gehen und sich ein Bild machen.
Insg. solltest du aber mit knapp 800 Euro rechnen und du hast eine vernünftige zukunftssichere Anlage, ohne High-EndGedöhns die dir Spass machen wird.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 29. Jul 2008, 23:52 bearbeitet]
bebop-4
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jul 2008, 01:08
Hallo Marcadona,

in der Preislage von 200,- bis 400,- Euro habe ich folgende Sachen gehört, die ich für den Preis sehr akzeptabel fand:
Panasonic PMX 1 oder PMX 2 hieß die glaub ich, ca 230,- - 280,- Euro.
Bei 400,- Euro von Yamaha Piano Craft und auch Onkyo hatte da eine ganz gute. Bestimmt sind die von Denon, Marantz etc. ähnlich gut.
Ein 'kleiner' Stereo-Verstärker und ein gutes 2-Wege Lautsprecherpaar sind vielleicht auch zu realisieren.

Mfg
Jürgen
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Jul 2008, 01:49
Ich danke dir herzlich Andreas

Also das höhrt sich ja schonmal prima an. Vorallem vom Verstärker hab ich nur gutes gelesen, scheint in mienem Bereich optimal zu sein

Ich hätte da nur noch ein paar Unsicherheiten und Fragen:
1. Sind die Karte und der Verstärker rein mit analogen Anschlüssen versehen? Also lohnt sich dieses Optische Zeug nicht in meinem Bereich?
2. Wieso hat der Verstärker auf der Rückseite 3 Stromanschlüße?
3. Hohlt deine vorgeschlagene Karte bei MP3s soviel Klangqualität raus im Gegensatz zum Onboard Chip? Bzw wodrin liegt die Notwendigkeit einer solchen Karte?
4. Könnte ich später Bedenken los den Denon CDP nachrüsten?
5. Brauche ich zu meinem Glück dann nur noch 2 LS? Oder sollte auch noch ein Bass hinzukommen?
6. Wenn ich denn weiten Weg zu einen Hifi Händler auf mich nehme, nach welchen Boxen sollte ich mich dann erkunden? Oder sage ich ihm nur die Impendenz bzw. den Verstärker?


Also ich Frage nur aus Interesse und Neugierde. Möchte immer gern Wissen warum Menschen bestimmte Produkte empfehlen, so kann man sich etwas abgucken bzw. dazu lernen.

Nochmals vielen Dank
Mfg
Observer01
Inventar
#12 erstellt: 30. Jul 2008, 11:42
Hallo,

kein Problem:

zu 1)
Verstärker in der Preisklasse haben nur analoge Eingänge.
Die Soundkarte hat einen separaten S/PDIF Eingang und Ausgang. Da kannst du Digitalgeräte (falls vorhanden) dran anschließen.

zu 2)
Dort könntest du den CD-Player oder einen Tuner mit dem Netzstecker anschließen und mit der Fernbedienung des Verstärkers die Geräte an und ausschalten. Ganz praktisch, wenn der CD-Player zB. keine Standby-Funktion hat wie der Denon DCD 700 AE. Man spart auch Platz und hat nicht so ein Kabelgewusel. Ist aber nicht unbedingt notwendig.

zu 3)
Bei mir hat sich die M-Audio auf jeden Fall gelohnt. Der Klang an sich war bei meiner Onboard (Realtek) schon ganz ok, was ich hatte war ein vermehrtes Grundrauschen, was durch die neue Karte so gut wie weg ist. Ich höre überwiegend mit Kopfhörer und da hat mich das schon gestört, wenn ich etwas lauter hören wollte.
Die Musik klingt auch nicht mehr so "flach", sondern wie mit einem guten CD-Spieler abgespielt.
Außerdem ging mir dieser wackelige Miniklinke-Anschluss der Onboard auf die Nerven, bei der M-Audio kann man vernünftige Cinch-Kabel anschließen (sollten nur nicht zu dick sein).
Ich denke auch, daß sich die Karte bei MP3s ab 192 kBit/s lohnt.
Auf jeden Fall lohnen sich bei der Karte höhere Bitraten und bessere Formate. Das sollte man dann beim nächsten Kauf (iTunes?) nicht außer Acht lassen.

zu 4)
Ja. Der Denon PMA 700 AE hat genügend Hochpegeleingänge für weiterer Geräte.

zu 5)
bei 25qm könnte man schon Standboxen nehmen (nur gute Standboxen sind um einiges teurer als Kompaktboxen), es gehen aber auch größere Kompaktboxen. Die sollten dann aber auf Ständern stehen (die kann man übrigens ganz gut selber bauen, ist preisgünstiger )
Einen zusätzlichen Bass (Subwoofer) braucht man dann nicht mehr.
Auf jeden Fall solltest du dir die Boxen vorher anhören! Bei Nubert und bei anderen Onlinehändler (zB. www.hifi-regler.de) kannst du ja innerhalb von 2 oder 4 Wochen die Boxen wieder zurückschicken, falls sie dir nicht gefallen. Trotzdem würde ich auch bei örtlichen Händlern vorbeischauen und verschiedene Boxen anhören.

zu 6)
Grundsätzlich solltest du mit den Lautsprechern anfangen. Also zu einem Händler gehen (am besten vorher anrufen und einen Termin vereinbaren), ihm dann sagen was du willst, ihm dein Budget mitteilen und dann schauen, was der Händler so macht.
Aber Vorsicht! Lasse dich nicht zutexten was Zubehör wie Kabel usw. angeht.
Du kannst natürlich auch den Verstärker zuerst kaufen und damit dann zu den Händlern gehen und dir verschiedene Lautsprecher an deinem Verstärker anhören. Das solltest du aber vorher mit den Händlern abklären.
Du kannst aber auch Online bestellen (vorher kannst du dich telefonisch beraten lassen) und bei Nichtgefallen einfach wieder zurückschicken (was ich für mich favorisieren würde ). Es gibt viele Wege nach Rom.
Konkrete Tipps zu den Lautsprecher gebe ich dir keine, da ich wenig Erfahrung mit unterschiedlichen Lautsprecher habe und weil Geschmäcker verschieden sind. Nur weil mir die Lautsprecher gefallen bedeutet es nicht, daß sie auch dir gefallen (ich mag zB. eher Boxen mit wenig Bass aber dafür mit viel Tiefe ).


Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 30. Jul 2008, 13:57 bearbeitet]
Marcadona
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Jul 2008, 15:04
Ok danke dir

Ich werd die Sache mal ruhig angehen lassen, ist für mich viel Geld und ich glaub bei sowas sollte man nichts überstürzen. Werde dann mal in die nächst größere Stadt fahren und gucken was die Fachhändler so vorschlagen.

Nochmals vielen Dank

Mfg Marc
Vento809
Neuling
#14 erstellt: 01. Aug 2008, 08:31
Hallo,
hör Dir mal den Zeppelin von B&W an. Der kostet dann 599€. Dann noch einen Ipod kaufen und los geht´s.
o_OLLi
Inventar
#15 erstellt: 01. Aug 2008, 14:21
Ohne das Ding gehört zu haben, behaupte ich dass du das Geld WESENTLICH besser anlegen kannst! Hol dir lieber 2 richtige Boxen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Hip Hop Musik
19SMEE84 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  5 Beiträge
Kompakt-Anlage fürs Büro
xylemi am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  6 Beiträge
Einsteiger: Plattenspieler und Anlage
finger-q am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  21 Beiträge
Hilfe bei Einsteiger-Anlage
llmaster am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  2 Beiträge
stereo (hifi?) - Anlage für Einsteiger - wonach muß ich eigentlich suchen?
ticconi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
Einsteiger: Welche Anlage - auf was achten?
elknipso am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  82 Beiträge
Stereoanlage für einsteiger
Neo092 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  7 Beiträge
Suche (Kompakt-) Anlage für minimales Budget
Jochen99 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  8 Beiträge
Neue Anlage für Einsteiger
speedymcs am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  11 Beiträge
Einsteiger Anlage
thomsen1512 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedMrBobologo
  • Gesamtzahl an Themen1.368.605
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.575