Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Einsteiger: Welche Anlage - auf was achten?

+A -A
Autor
Beitrag
elknipso
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2010, 19:29
Hallo,

kaufe mir bald einen schön großen 42" Fernseher und dachte mir wenn ich schon dabei bin unnötig Geld auszugeben kann ich mir auch gleich eine kleine Soundanlage dazu gönnen :).

Nun habe ich von dem Gebiet aber wirklich absolut keine Ahnung. Also auf was muss ich da beim Kauf achten, gibt es auch brauchbare Komplettsysteme zu nem guten Preis usw?
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2010, 19:33
Hallo,

na da musst Du uns aber vorher mal ein paar Fragen beantworten.

Möchtest Du eine Surround- oder Stereoanlage - wie groß ist Dein Raum - welche Art von Musik hörst Du - wie hoch ist dein Budget?

Gruß
Didi
Moonlight3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2010, 19:54
Nja, wenn du dir schon nen 42" LCD holst, hast du wahrscheinlich, wie ich, ertmal nichtmehr viel geld über.
Aber für ne gescheite anlage muss man eben schon einiges investieren.
Da ist es mit 200€ nicht getan

MfG Moonlight


[Beitrag von Moonlight3 am 25. Jan 2010, 19:55 bearbeitet]
elknipso
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jan 2010, 20:52
Ich will und brauche kein High-End, dafür nutze ich das ganze viel zu wenig.
Das meiste Videomaterial, dass ich darüber schauen werde wird eh nicht mit Surround Klang vorliegen, also spielt das eher nur eine Rolle wenn der Aufpreis nicht sehr hoch ist.

Ansonsten sitze ich mit der Couch ca. 3,20 m vom Fernseher weg (gemessen von der Position des Fernsehers zu meinem Kopf), und habe sowohl links und rechts vom Fernseher, als auch hinter der Couch Platz um Lautsprecher zu positionieren.

Würde ungern über 300 € für alles ausgeben. Außer man bekäme dafür wirklich nichts brauchbares dann wäre eine Erweiterung des Budgets auch möglich wenn wirklich nötig.


Was den Aspekt der Musik angeht höre ich diese fast nur während dem Auto fahren, also hierauf würde ich keinen besonderen Aspekt bei der Auswahl legen.
lunyy1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Jan 2010, 22:11
wenn du absolut keine ansprüche stellst und ein logitech z4 als gut bezeichnest wärst du möglicherweise auch bei nem teufel motiv 2 hin und weg, ansonsten gibts für 300 mit sicherheit nichts "ordentliches"
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2010, 22:31
naja, ich sehe das immer etwas anders.

Jeder hat andere Ansprüche, aber man kann auch für kleines Geld wirklich guten Klang erwerben. Das im Endeffekt noch mehr geht, steht außer Frage, aber das trifft auf jede Kombination zu, besser geht immer.

Eine gute Komaktanlage zum Beispiel kann schon richtig spaß machen.

Sowas hier zum Beispiel, dieses kleine Teil klingt für das Geld richtig gut.

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=770763

http://www.denon.de/...=prod&ver=1⊂=3

oder schau dich mal bei der Yamaha PianoCraft um, die wird auch immer wieder gerne empfohlen. Habe ich meiner Freundin im Übrigen auch gekauft, das Teil klingt richtig gut und die meisten, sind wir mal ehrlich, brauchen, bzw. wollen gar nicht viel mehr.

http://www.amazon.de...id=1264454860&sr=1-7

http://www.amazon.de...id=1264454860&sr=1-4

http://www.amazon.de...id=1264455336&sr=8-1

Solltest Du allerdings ein Paar Standlautsprecher inkl. Elektronik bevorzugen, dann sieht es eher schlecht aus. Es sei denn, Du greifst auf Gebrauchtgeräte zurück, aber selbst dann wird es ziemlich eng.


[Beitrag von Wilder_Wein am 25. Jan 2010, 22:38 bearbeitet]
elknipso
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jan 2010, 23:26
Ich denke ich zähle zu denen die keine allzu großen Anforderungen stellen. Ich erwarte halt nur, dass der Klang besser ist mit Soundanlage als wenn er aus dem Fernseher kommt. Das sollte klar sein.

Ich höre seit Jahren schon über meine Logitech Boxen am PC Musik, damit ihr euch in etwa ein Bild von meinen Anforderungen machen könnt, und zwar sind das Logitech Sound Man X2. Die dürften schon seit Ewigkeiten nicht mehr hergestellt werden.

Das sind die hier.


Als Fernseher wird es zu 95% der Toshiba 42XV635D, oder spricht da aus Soundsicht irgendwas dagegen? Daran sollte ich, wenn ich das richtig sehe, doch problemlos jede Kompaktanlage und auch jeden normalen Verstärker mit Boxen anschließen können, oder?
Wilder_Wein
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2010, 00:00
kannst Du, er hat ganz normale Audio Chich Ausgänge, somit kannst Du ihn an jeden Verstärker mit entsprechenden Eingängen anschließen.

Auch wenn Du deiner Meinung nach vollkommen anspruchslos zu sein scheinst, so würde ich doch wenigstens auf ein wenig Qualität achten.

Glaube mir, mit einem anständigen Sound macht jede Musik, jeder Film oder jedes Sportereignis doch deutlich mehr Spaß.
john_frink
Administrator
#9 erstellt: 26. Jan 2010, 00:39
An dieser Stelle will ich auch mal die Pianocraft empfehlen. Die kann was für die Grösse. wenns passt, dann am besten die e 410.

Gruss, le john
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2010, 00:41
Meines Wissens nach kannst Du sogar direkt an den TV einen Subwoofer anschließen, ob nun nur passiv oder aktiv, das weiß ich nicht so genau...

Ich denke, für Deine Zwecke würde die schon vorgeschlagene Yamaha Pianocraft-Anlage gut passen. Die gibt's in der "großen" Version sogar mit DVD- oder Bluray-Player. Da hättest Du dann wirklich alles in einem, sehr kompakt. Die Lautsprecher sind auch sehr brauchbar, und wenn Du erst mal sowas daheim hast, dann wird sich dein Musikkonsum auch hoch schrauben...
Bei mehr Bassbedarf kannst Du Dir dazu dann auch noch einen kleinen Aktiv-Subwoofer dazukaufen, denn die Pianocraft hat da einen extra Anschluss für...
Wilder_Wein
Inventar
#11 erstellt: 26. Jan 2010, 08:06
Moin Moin,

Die Yamaha PianoCraft e410 wäre auch meine ganz persönlicher Favorit.

Die bekommst Du im Moment für knapp über 300 Euro:

http://www.medianess...8.html#produktdetail

Die passt auch optisch wunderbar zu deinem neuen TV!

Gruß
Didi
elknipso
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jan 2010, 20:52
Erst mal danke für eure ganzen Empfehlungen, werde mich da mal durchwühlen :).
-Robin-
Inventar
#13 erstellt: 26. Jan 2010, 21:04
Hallo,

also ich würde an deiner Stelle hingehen und das Geld erstmal in ein Stereo system investeren... da hast du mehr fürs geld... Besseren klang, besseren Bass, etc..

für 300€ wären z.B. 2 mal die Heco Victa 500 drinne... wo du aber dann noch nach nem Stereoverstärker gucken müsstest...

da wäre man aber schon über deiner Grenze...
-Robin-
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2010, 21:05
Achja... aber blos keine 99€ 5.1 systeme nehmen... die sind der größte mist überhaupt...

Ein lehrer von mir hatte mal so eine, der Sound war mist, der subwoofer hat gebrummt wie sonst was (auch im Stand by) und nu hatte der das wohl in den Keller verbannt.
elknipso
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jan 2010, 21:15
Keine Sorge. Hab mich schon erschrocken als ich beim stöbern (ich mein eBay wars) "Komplettsysteme" für 19,99 € - 99 € entdeckt hab. Da war mir schon alles klar, dass ich mir das nicht antue ist sicher :).
-Robin-
Inventar
#16 erstellt: 26. Jan 2010, 21:19

elknipso schrieb:
Keine Sorge. Hab mich schon erschrocken als ich beim stöbern (ich mein eBay wars) "Komplettsysteme" für 19,99 € - 99 € entdeckt hab. Da war mir schon alles klar, dass ich mir das nicht antue ist sicher :).



OK dann bin ich beruhigt, ich denke da sind die Lautsprecher im Fernseher doch noch besser
elknipso
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Jan 2010, 19:48
Kurze Frage mal noch, empfiehlt es sich eigentlich generell eher in Richtung aktive Lautsprechersets zu gehen oder Sets mit getrenntem Verstärker zu bevorzugen?
MadeinGermany1989
Inventar
#18 erstellt: 27. Jan 2010, 20:35
wenn man passive lautsprecher kauft, kann man nach und nach aufrüsten und das system verbessert, indem man einzelne Komponenten austauscht, bei aktiven müsstest du dann einfach neue Lautsprecher kaufen, aktive sind halt teurer als passive. Wenn du einen verstärker kaufst, hast du im Normalfall auch mehr Möglichkeiten mit Einstellungen usw.
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 27. Jan 2010, 21:11
Solltest Du aber nicht so anspruchsvoll sein und nicht unbedingt einen extra Tuner (außer Internet-Radio oder evtl. Kabel-/Sat-Radio via TV/Receiver) und CD-Player brauchen, dann wären Aktiv-LS schon ein Tipp. Klein & Hummel oder Adam bauen sehr gute...
elknipso
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jan 2010, 21:36
Ich denke ich bin auf dem Gebiet nicht so anspruchsvoll.
Die zwei genannten Marken sprengen allerdings deutlichst das was ich ausgeben wollte :).
-Robin-
Inventar
#21 erstellt: 27. Jan 2010, 21:44
Hallo,

also ich habe mir nochmal die ersten paar posts durchgelesen und da stand unter anderem, dass du nicht viel bzw. keinen wert auf die Musik wiedergabe legst....

und da du ja ein budget von knapp 300€ vorgegeben hast würde ich dir einfach das Teufel Concept E200 vorschlagen.

Da hast du sourround sound, teufel soll für Kinos nicht schlecht sein und da wäre alles direkt bei was du bräuchtest.

Decoderstation, Lautsprecher und Leitung... und so was ich bisher hier im Forum über teufel gelesen habe, glaube ich auch ernsthaft, dass du für knapp 300€ kaum was bessere bekommen wirst.
Moe78
Inventar
#22 erstellt: 27. Jan 2010, 22:15
Also für den kleinen Anspruch:

Die JBL Control 2,4g

Das sind aktive Funk-LS (gibts auch ohne Funk, sowie passiv), die sich super anhören, einen SUb kannste dazukaufen (direkt anschließbar!), und dann haste schon eine nette Anlage! Vorteil: Kann mit einem 2. Paar (aktiv oder passiv und dann eben noch mit Receiver) leicht und kostengünstig ausgebaut werden.
elknipso
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Jan 2010, 23:27
Sehen beide interessant aus, wobei die Bewertungen der Teufel wohl besser sind. Bin ja ehrlich gesagt sehr skeptisch wenn ich so diese Mini-Lautsprecher sehe, aber rein physikalisch gesehen sollte die doch einen guten Klang produzieren können, da sie ja keinen großen Resonanzkörper brauchen, ich weiss.
Erweckt trotzdem irgendwie ein komischen Eindruck... aber ich denke mal ich kann von denen erwarten auch für den wohl günstigen Kaufpreis, dass sie einen deutlich besseren Klang abliefern als die im Fernseher integrierten, oder?

Es wird jetzt übrigens doch ein 47" Modell und zwar eines von den beiden. Schaue mir morgen mal beide in echt an und entscheide dann.

Philips 47 Zoll PFL 5604

oder

LG 47 Zoll LH3000
Moe78
Inventar
#24 erstellt: 27. Jan 2010, 23:35
Die JBL klingen wesentlichj besser als ide Brüllwürfel von Teufel. Und mit Sub sind die auch besser im Filmbetrieb. Ich habe beides schon gehört, die JBL Control 2,4g habe ich selber auch, und die würde ich immer empfehlen. Die passive Variante kostet im Paar zwischen 79 und 99€ !!!
elknipso
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Jan 2010, 10:59
Welche Kombination von den Boxen, Sub und Verstärker ist denn sinnvoll wenn die wirklich soviel besser sein sollen.
Moe78
Inventar
#26 erstellt: 28. Jan 2010, 12:04
Was genau wilst Du denn realisieren? Wenn dir Stereo mit Sub, also 2.1 reicht (vielleicht auch nur erstmal als Start), dann würde ich eine der aktiven Varianten kaufen (evtl die Control One 2.4g, die kannst du dann bei Bedarf entweder später als kabellose Rears einsetzen oder als Zone 2 z.B. im Bad, SchlaZi, ...). Die hat dann auch nen Anschluss für einen Aktivsubwoofer (z.B. Nubert AW 411, oder auch kleiner). Und wenn Du dann auf 5.1 aufrüsten willst, brauchst Du eben noch 3 (oder 2 paar bei 6.1) JBL Control One und einen vernünftigen AVR, z.B. Onkyo 507, Denon 1610, etc. ...

Hör dir die einfach mal an im Mediamarkt/Saturn oder so, wenn sie dir gefallen, dann würde ich die bei Amazon kaufen, da liegt die aktive Funkvariante im paar momentan bei 175,90€ . So billig bekommst Du keine Funk-LS, und richtig gut klingen tun die kleinen Monitore außerdem.


[Beitrag von Moe78 am 28. Jan 2010, 12:05 bearbeitet]
-Robin-
Inventar
#27 erstellt: 28. Jan 2010, 17:23
Hallo,

also ich würde hingehen und mir beide Sets mal mitnehmen und zu hause ausprobieren... Teufel mach da so wie ich das mitbekomme gar keine Problem von wegen Umtausch... und der Händler für die JBL LS dürfte eigentlich auch so kulant sein, dass du mal beide Sets im direkten Vergleich in deinen eigenen 4 (oder mehr...) Wänden anhören kannst.

Welches dir am Ende besser gefällt ist ja eh wieder Geschmackssache und kann man schlecht im Forum beschreiben... die einen mögen die LS und die anderen wieder andere und nochmals andere können beide LS nicht ab und so weiter...
schramme74
Stammgast
#28 erstellt: 28. Jan 2010, 18:54
Auch sehr nett ist dieses Set, klein, unauffällig und klanglich in Ordnung.

auch nicht schlecht aber ohne DVD ist dieses System

MFG
Tom
elknipso
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Jan 2010, 21:23
Vielleicht ist hier ein kleines Missverständnis aufgekommen, ich brauche eigentlich keinen DVD Player, Musikplayer oder sonst was dabei. Die Medienzuspeisung wird später, sowohl für Filme als auch Musik nur über den PC oder den Laptop erfolgen. Und vielleicht in 0,1% der Fälle über den vorhandenen DVD Player der alles mögliche liest.

Denke da sind Komplettsysteme bei welchen noch DVD Player etc dabei sind eher verschwendetes Geld.
Moe78
Inventar
#30 erstellt: 28. Jan 2010, 21:44
umso mehr würde ich dir das Funksystem empfehlen als Start (hab heute im MM geschaut: da kostet es 229€!! Das sind glatt 53€ mehr als auf Amazon! ), denn den Sender kannst ohne Kabelwirrwarr am Laptop/PC anschließen.
Und bei Nichtgefallen ist Amazon bei ner Rücksendung top im Service.
elknipso
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Jan 2010, 22:01
War heute auch in einem MM, wegen der Endentscheidung für einen Fernseher, und zum probehören bei den Soundsystemen.
Mein Fernseher war dort übrigens satte 400 € teurer! Ist ja allgemein bekannt, dass der MM teuer ist, aber da haben sie es mal wieder übertrieben...

Dass der Service bei Amazon top ist steht außer Frage, bestelle nicht ohne Grund auch meinen neuen Fernseher da :).
Was die Funklautsprecher angeht bin ich da noch etwas skeptisch, wird halt mehrmals in den Bewertungen erwähnt, dass die Funkvariante wohl doch nicht so das wahre ist.


[Beitrag von elknipso am 28. Jan 2010, 22:08 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#32 erstellt: 28. Jan 2010, 22:07
Keine Ahnung, ich kann Dir nur meine Praxiserfahrung sagen, und da habe ich eben keinerlei Probleme. Hatte vorher auch Vorbehalte, aber die waren völlig unbegründet. Und WLAN stören die gar nicht...

Aber dafür kannst Du ja daheim testen und bei Nichtgefallen zurückschicken...
elknipso
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Jan 2010, 22:09
Die Rückgabemöglichkeit ist natürlich ein gutes Argument :).

Bin gerade im Bestellprozess für meinen Fernseher noch über dieses System hier gestolpert, das sehr gute Bewertungen bekommen hat.

Was sagt ihr zu dem?
Moe78
Inventar
#34 erstellt: 28. Jan 2010, 22:12
Ich dachte, Du brauchst keinen DVD-Player?
Ich halte von solchen Systemen rein gar nichts. Würde immer Komponentensysteme vorziehen, da kannst Du jederzeit austauschen...
elknipso
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Jan 2010, 22:17
Nein, den bräuchte ich auch wirklich nicht...
War nur als Anregung in den Raum geworfen das System.
Wilder_Wein
Inventar
#36 erstellt: 28. Jan 2010, 22:18
1000 Watt - Respekt.

Du hast geschrieben, Du hättest heute auch die Soundsysteme angehört, was darf ich darunter verstehen, um welche handelte es sich?

Hast Du dir auch mal eine anständige Kompaktanlage angehört?
Moe78
Inventar
#37 erstellt: 28. Jan 2010, 22:19
Das war auch gar nicht böse gemeint, aber ich will dich davor bewahren, solchen Schund zu kaufen.
Gib den JBL ne Chance über amazon, sie haben's verdient. Und solltest Du mal mehr haben wollen, als 2.-Anlage für ein anderes Zimmer sind die auch nie verschwendetes Geld
elknipso
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 28. Jan 2010, 22:26
Ich habe das auch absolut nicht böse aufgefasst, ihr habt von dem Thema mehr Ahnung wie ich, daher frage ich, und bin natürlich auch für Ratschläge offen :).

Die Soundsysteme die ich mir anhören konnte waren alle von Bose und alle deutlich jenseits der 1000 €...

Eine Kompaktanlage konnte ich mir leider nicht anhören.
Wilder_Wein
Inventar
#39 erstellt: 28. Jan 2010, 22:35
irgednwie blicke ich im Moment nicht mehr so recht durch, was Du eigentlich willst.

Gehst Du jetzt doch auf Surround?
elknipso
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Jan 2010, 22:37
Ich will guten Sound an meinem Fernseher. Das ist es was ich will :).

Wenn ich das am besten mit einem Surround System erreiche dann will ich das, wenn es aber genauso gut mit einem Stereo System geht bin ich dafür auch offen.

Wobei ich ein Surround System deutlich bevorzugen würde.
Wilder_Wein
Inventar
#41 erstellt: 28. Jan 2010, 23:04
also für einen klaren, sauberen und schönen Sound würde ich immer eine Stereoanlage im Stile der PianoCraft preferieren, da kommt bei weitem keines dieser "billig" Surroundsysteme ran.

Aber wenn ich deine Worte richtig deute, dann steht bei dir mehr der "Spaß" im Vordergrund. In diesem Falle kannst Du dir doch einfach das Philips mitbestellen, wenn es überhaupt nicht passen sollte, dann schickst Du es einfach wieder zurück.
elknipso
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Jan 2010, 23:06
Den Satz verstehe ich nicht ganz, was meinst Du damit, dass bei mir eher der "Spaß" im Vordergrund steht?
Wilder_Wein
Inventar
#43 erstellt: 28. Jan 2010, 23:13
na Du hättest nichts dagegen, wenn es auch mal anständig rumst in der Bude.
elknipso
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Jan 2010, 23:21
Korrekt. So kann man das auch formulieren :).
Wobei ich hier an der Stelle nochmal darauf hinweisen möchte, dass ich nichts suche mit dem ich eine Großraum Diskothek beschallen könnte, nur um Mißverständnissen vorzubeugen :).
Wilder_Wein
Inventar
#45 erstellt: 28. Jan 2010, 23:23
das meinte ich auch gar nicht.

Mein Gefühl sagt mir aber einfach, dass Du mit so einem Komplettsystem mehr deine Ansprüche erfüllen würdest.

Und mal ganz ehrlich, bei Amazon geht man ja absolut kein Risiko ein - wenn es wirklich nicht deinem Geschmack entsprechen sollte, dann ab in die Kiste und zurück.
Moe78
Inventar
#46 erstellt: 29. Jan 2010, 00:07
Wenn dann würde ich aber die JBL mitbestellen, dann kannst Du 1 zu 1 testen, alles andere macht keinen Sinn. Und wie gesagt, einen Sub-Anschluss hätten die auch...
audiotom87
Stammgast
#47 erstellt: 29. Jan 2010, 01:36
http://cgi.ebay.de/C...e0ef85c#ht_561wt_958

und
http://cgi.ebay.de/V...aad4020#ht_500wt_975

die quintos kannst du bis maximal 160 euronen nehmen
der denon ist denk ich bis 150 euros im rahmen

Dazu muss ich sagen dass ich weder die pioncraft noch noch die jbl gehört hab und du die quintos nich probehören kannst, bissher hat sie aber noch jeder gut gefunden der sie hören durfte. Hab jedoch keine ahnung was besser ist.
Aber zu, auf was achten?:
imho leistung/preis x treffen des geschmacks=je höher desto besser

grüsse
tom


[Beitrag von audiotom87 am 29. Jan 2010, 02:11 bearbeitet]
-Robin-
Inventar
#48 erstellt: 30. Jan 2010, 16:34
Hallo,

also ich würde an deiner stelle mal hingehen

und bei amazon die favoriten (JBL funk LS, das Phillips dingens und das Teufel set) mit bestellen...

Diese kannst du dann in deinen eigenen Wänden mal probehören und das welches dir am besten gefällt einfach behalten, den rest zurückschicken.

Kein Risiko und das beste Ergebnis...

Das wäre die beste möglichkeit, da wir hier im Forum einfach nur empfehlunge geben können, die teils auf eigenen Erfahrungen beruhen... Aber jeder nimmt ja jeden Klang anders auf und Lautsprecher klingen auch nicht alle gleich...
Moe78
Inventar
#49 erstellt: 30. Jan 2010, 19:17


@ elknipso:

Wie sieht denn der Plan jetzt aus?
elknipso
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 30. Jan 2010, 19:27
Ich war grad schon am schreiben als Deine Frage kam ;).

Der Plan sieht so aus, werde mir meine Favoriten zusammen stellen und bei Amazon bestellen, und zusätzlich noch das Concept E 200 Digital. Dabei sprenge ich zwar deutlich meinen Preisrahmen da ich auf etwa 500 € komme (brauche noch 4 Fußständer die je 30 € kosten) aber ich kanns nicht ändern, kann die Dinger ja nicht hinter mir schweben lassen :).
Moe78
Inventar
#51 erstellt: 30. Jan 2010, 19:32
Also wirst Du alles testen und deinen Favoriten behalten? Sehr guter Plan, Du wirst sehen, das macht sich bezahlt!
Aber wegen den Ständern:
Bau die lieber selbst, oder sieh dich auf Ebay um, denn das wäre mir zuviel für einen einfachen Ständer!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Einsteiger - Welche Anlage?
nicolo91 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Einsteiger: Plattenspieler und Anlage
finger-q am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  21 Beiträge
Welche Regallautsprecher für Einsteiger?
T8Force am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  3 Beiträge
Einsteiger Anlage bis ~500?
the_reaper am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  93 Beiträge
Suche Einsteiger Anlage
Marcadona am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  15 Beiträge
Einsteiger Sucht gute Anlage
cruisemissle92 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  18 Beiträge
Einsteiger Anlage
hifinow am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  32 Beiträge
Einsteiger Anlage
thomsen1512 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  8 Beiträge
Einsteiger Kaufberatung
Choke am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.11.2003  –  7 Beiträge
Einsteiger Anlage für das Jugendzimmer
klinti am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • JBL
  • Logitech
  • Denon
  • Onkyo
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.769
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.697