Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusammenstellung Boxen(Lautsprecher) Verstärker zur Stereoanlöage um 500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
maxxxr
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2008, 10:40
Hey ihr da! [totale evrzweifelung ]
Ich bin seit Tagen dabei im Internet mir eine günstige
( hätte 300-800 Euro ) Stereoanlage zusammnezubasteln.
Ich suche 2 oder mehr Boxen, auch mal zum laut höhrenm, und
einen passenden Verstärker.
Desto mehr ich mich aber damit beschäftige desto mehr merke ich wie weeenniiiig ich versteh!!!

Hier ein paar links:
Danke schon mal im vorraus

> Heco Victa Set (500/200/100)
http://www.hifistudio.de/Heco-Victa-Set-500-200-100--482.html

> Heco Vica 500
http://www.hifistudio.de/Victa-500--210.html


.........................................

Verstärker

Rodek R 2200 N (2x180/1x400 Watt RMS @ 4Ohm)
http://www.maui-sound.de/rodek_r_2200_n-onlineshop.php

Audio systhem F2 300 III ((2x150/1x500 Watt RMS @ 4Ohm)
http://www.extremeau...nfo&products_id=1093
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2008, 10:46
Für was brauchst du das System? Zum Musik hören oder als Heimkino? Was hörst du denn so? Was hast du für Quellen? (DVD, CD, PC, iPod, etc), 800€ für Verstärker UND Lautsprecher? Wie groß ist denn der RAum?
maxxxr
Neuling
#3 erstellt: 30. Jul 2008, 10:53

Eminenz schrieb:
Für was brauchst du das System? Zum Musik hören oder als Heimkino? Was hörst du denn so? Was hast du für Quellen? (DVD, CD, PC, iPod, etc), 800€ für Verstärker UND Lautsprecher? Wie groß ist denn der RAum?



Danke ....
Ich wollt den Verstärker am pc anschließen, und
dann für Spiele/Filme oder aller art Musik ( linkin park bis classic ^^)benutzen
Es sollte schon laut gehen aber wenn ich leise höhre sollte der klang auch gut sein so 40 dB^^
Ein ausgewogener mix

Ps: hat der verstärker eig genug Anschlüsse für alle 5 boxen??
Sollete ich mir eine gute soundcarte hohlen???


[Beitrag von maxxxr am 30. Jul 2008, 11:02 bearbeitet]
o_OLLi
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2008, 11:04
Da hast du dir mal absoluten Mist zusammengesucht... Ist das ne Auto Endstufe?

Naja erstmal der Reihe nach!
Die Frage ob du 2 oder mehr Lautsprecher haben willst musst du dir selber beantworten. Mehr als 2 Lautsprecher machen nur bei Surroundquellen Sinn. Wenn du primär einfach Musik hörst, dann solltest du nur 2 nehmen. Die Qualität der Wiedergabe wird sich dadurch merklich erhöhen!
Die geposteten Hecos sind nicht schlecht, aber ebenhalt auch absolute Einsteigerklasse. Bei deinem Budget, kann man (falls du nur 2 LS nimmst) sicherlich mehr rausholen.
Wichtig ist dass du dir einfach mal ein paar Modelle anhörst. Deinen Geschmack kann niemand ersetzen!
Bei den Verstärkern würde ich dir raten zu einem günstiegn Yamaha Receiver zu greifen, oder irgendwas in der Preisklasse von den anderen Verdächtigen (Onkyo, Denon etc.)
Die sind nur geringfügig teurer als ihre Stereokollegen, und du hättest später die Möglichkeit immernoch auf Surround aufzurüsten.

Grüße Oliver


[Beitrag von o_OLLi am 30. Jul 2008, 11:05 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2008, 11:06

maxxxr schrieb:


Danke ....
Ich wollt den Verstärker am pc anschließen, und
dann für Spiele/Filme oder aller art Musik ( linkin park bis classic ^^)benutzen


Du musst dich entscheiden, ob du ein Stereo (also zwei Lautsprecher und evtl noch einen Sub) haben willst oder Surround 5.1.


Ps: hat der verstärker eig genug Anschlüsse für alle 5 boxen??
Sollete ich mir eine gute soundcarte hohlen???


Den Verstärker den du dir da ausgesucht hast ist eine Endstufe für eine AUTOANLAGE.


[Beitrag von Eminenz am 30. Jul 2008, 11:06 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2008, 11:36
für Stereo incl. Radioempfang:

http://www.redcoon.d..._DRA_700_AE_Schwarz/

http://www.redcoon.d...nat_Altea_5_Kirsche/


für Surround:

http://www.redcoon.d...non_AVR_1708_Silber/

http://www.redcoon.d...Quintas_500_Schwarz/


Wobei zu sagen ist, dass dieses eher am Budget als an anderen Faktoren zusammen gestellt ist, da keine Angaben zum Raum gemacht wurden (Größe, Form, Schrägen, Bodenbelag, Material der Wände, Möbel usw.)

Wenn es ums Musik hören, auch bei gehobenen Lautstärken geht bist du allerdings für´s Geld (werden mit Versand ca. 600 Euro) mit der Denon-Magnat-Kombi schon recht gut unterwegs.
Wenn möglich die Geräte im nächsten Laden mal zur Probe hören, falls nicht möglich, kannst du sie dir schicken lassen und wenn´s gar nicht dein Ding ist zurück senden, hast ja 14 Tage Rückgaberecht.
Etwas sparen könntest du noch wenn du statt dem 700er Denon den 500er nimmst, ich finde aber das sich der Aufpreis von ca. 80 Euro jedoch für gerechtfertigt, da er erstens mehr Leistung, zweitens mehr Ausstattung und vor allem drittens einen Subwooferausgang hat.
Dieser ist ideal, wenn man fürs Filme schauen eine gute Soundunterstützung in 2.1 möchte oder wenn´s bei der Musik mal richtg laut werden soll, ist die Unterstützung durch einen aktiver Subwoofer auch von Vorteil.

http://www.redcoon.d..._DRA_500_AE_Schwarz/

Gruß Marc
o_OLLi
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2008, 11:46

für Stereo incl. Radioempfang:

http://www.redcoon.d..._DRA_700_AE_Schwarz/

http://www.redcoon.d...nat_Altea_5_Kirsche/


für Surround:

http://www.redcoon.d...non_AVR_1708_Silber/

http://www.redcoon.d...Quintas_500_Schwarz/


Finde ich das Verhältnis von Lautsprecher zu Verstärker ziemlich daneben. Die Lautsprecher machen den Klang und die Qualität aus, also solltest du hier das meiste Geld investieren. Brvor jetz wieder die aufschreie kommen, hier ein paar Links:

Verstärker klingen gleich

Welche Komponenten machen die Wiedergabequalität aus?

Der Denon ist natürlich ein klasse Gerät, dass will ich garnicht absteiten. Der Preis ist wahrscheinlich auch gerechtfertigt, nur würde ich in Anbetracht des Budgets dort sparen und DEUTLICH mehr in die LS investieren.(Gründe wie gesagt in den Links) Ausserdem, falls du mit dem Gedanken spielst mal auf Surround upzugraden, bin ich nach wie vor für einen günstigen AV Receiver.

Grüße Oliver


[Beitrag von o_OLLi am 30. Jul 2008, 11:48 bearbeitet]
maxxxr
Neuling
#8 erstellt: 30. Jul 2008, 11:52
[quote="o_OLLi"]Da hast du dir mal absoluten Mist zusammengesucht... Ist das ne Auto Endstufe?

Naja erstmal der Reihe nach!
Die Frage ob du 2 oder mehr Lautsprecher haben willst musst du dir selber beantworten. Mehr als 2 Lautsprecher machen nur bei Surroundquellen Sinn. Wenn du primär einfach Musik hörst, dann solltest du nur 2 nehmen.

Ja ich denke 2 sind die beste Wahl
Danke!
Surround ist ja nicht immer machbar
maxxxr
Neuling
#9 erstellt: 30. Jul 2008, 12:17
Ok
alsooo:
erst mal viiieeelen dank!!!

Ich hebe jetzt die Wahl der Qual:
Surrount oder Stereo(evt mit sub.)

( zum Raum 6m lang 4m breit 2-3m hoch>schräge...Ziemlich vollgestpft mitschränken sofa...)

Also.
stereo http://www.redcoon.d..._DRA_700_AE_Schwarz/

http://www.redcoon.d...nat_Altea_5_Kirsche/


>der teurere<
technische Daten - Denon DRA-700 AE :
- Ausgangsleistung (4 Ohm, 1 kHz, 0.7% Klirr): 2x 105 Watt
- Ausgangsleistung (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.05% Klirr): 2x 80 Watt

- diskrete Endstufenkonstruktion
- S.L.D.C. Signal-Level-Divided-Construction
- Pure Direct-Schaltung
- Tone Defeat
- Speicher für die letzte Funktion
- Aufnahmewahlschalter
- Loudness-Schaltung
- Klang- und Balance-Regelung
- Zweizeiliges Schönschrift-Display
- 4-stufiger Display-Dimmer
- Uhrzeitanzeige
- Multi-Room/Home-Automation
- RDS-Tuner, 56 Senderspeicher

Anschlüsse :
- 6x Analog-Eingang (incl. Phono)
- 2x Analog-Ausgang (Tape)
- 3x Composite Video-Eingang
- 1x Composite Video-Ausgang (+Monitor)
- Dock-Control-Anschluss für ASD-1R
- Vorverstärker-Ausgänge: Subwoofer, Zone 2 und Zone 3
- Kopfhörerausgang (6,3 mm Klinke)



>der billigere<

technische Daten - Denon DRA-500 AE :
- Ausgangsleistung (4 Ohm, 1 kHz, 0.7% Klirr): 2x 95 Watt
- Ausgangsleistung (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.05% Klirr): 2x 75 Watt

- diskrete Endstufenkonstruktion
- S.L.D.C. Signal-Level-Divided-Construction
- Pure Direct-Schaltung
- Tone Defeat
- Speicher für die letzte Funktion
- Loudness-Schaltung
- Klang- und Balance-Regelung
- 4-stufiger Display-Dimmer
- Uhrzeitanzeige
- RDS-Tuner, 56 Senderspeicher

Anschlüsse :
- 5x Analog-Eingang
- 2x Analog-Ausgang (Tape)
- Dock-Control-Anschluss für ASD-1R
- Kopfhörerausgang (6,3 mm Klinke)

Abmessungen :
- 434 x 147 x 417 mm (BxHxT)

Gewicht :
- 9 kg

Farbe :
- schwarz






BOXEN:

>billigeren<

Produktbeschreibung » Victa 500
Technische Details: Heco Victa 500
Verwendung Bassreflexsystem
Prinzip 2,5-Wege Standbox
Nenn-/Musikbelastbarkeit 140/240 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 91 dB
Übertragungsbereich 28 - 38.000 Hz
Übergangsfrequenz 400/3500 Hz
Impedanz 4 - 8 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung >30 Watt
Abmessungen (BxHxT) 230x950x305 mm
Gewicht 16 kg (stück)



>teureren<

Produktbeschreibung » Heco Victa 700
Technische Details: Heco Victa 700
Verwendung Bassreflexsystem
Prinzip 3-Wege Standbox
Nenn-/Musikbelastbarkeit 160/280 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 91 dB
Übertragungsbereich 26 - 38.000 Hz
Übergangsfrequenz 400/3500 Hz
Impedanz 4 - 8 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung >30 Watt
Abmessungen (BxHxT) 230x1.050x305 mm
Gewicht 19 kg (stück)


[Beitrag von maxxxr am 30. Jul 2008, 12:18 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2008, 12:20
Den 700er Denon hatte ich wegen der Möglichkeit des Subanschlusses in Betracht gezogen!

Wenn ich mit ca. 500 Eur was kaufen wollte, würde ich zusehen, das ich nen guten gebrauchten Vollverstärker oder Receiver finde. Egal ob eBay oder Händler, nen top-fitten Pioneer A-656Mk2 oder einen aus der 700er-Serie oder Denon PMA-900V, PMA-860 oder Ähnliches.
Die gibt es so für 100 bis 150 Euro!
Egoduck
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Jul 2008, 12:22
Ich bin auf der Suche nach was ähnlichem, darum nur kurz der Hinweis auf diesen Thread:

Da
maxxxr
Neuling
#12 erstellt: 30. Jul 2008, 12:26
der link is klasse thx


[Beitrag von maxxxr am 30. Jul 2008, 12:27 bearbeitet]
maxxxr
Neuling
#13 erstellt: 30. Jul 2008, 12:33
Und was haltet ihr von den Boxen...
maxxxr
Neuling
#14 erstellt: 30. Jul 2008, 13:29

laut-macht-spass schrieb:
Den 700er Denon hatte ich wegen der Möglichkeit des Subanschlusses in Betracht gezogen!

Wenn ich mit ca. 500 Eur was kaufen wollte, würde ich zusehen, das ich nen guten gebrauchten Vollverstärker oder Receiver finde. Egal ob eBay oder Händler, nen top-fitten Pioneer A-656Mk2 oder einen aus der 700er-Serie oder Denon PMA-900V, PMA-860 oder Ähnliches.
Die gibt es so für 100 bis 150 Euro!



Ich hab mir beide angeschaut sie höhren sich echt eewig gut für 199€ bz. die2. für 210€
ABER AUS ERFAHRUNG:
nie sowas teures wie n verstärker in ebay kaufen...
der von meinem bruder is nach 2 monaten ausgefallen^^

ich möchte schon einen neuen!
maxxxr
Neuling
#15 erstellt: 30. Jul 2008, 13:39
Ich habe immernoch nicht klären können
in welchem watt verhältnis lautsprecher zueinaner stehen sollten...

und mir wurden lautsprecher mit 40W nennleistung angeboten...
ist das nicht ein bisschen zu leise sollte ich mal eine party machen...?
laut-macht-spass
Inventar
#16 erstellt: 30. Jul 2008, 13:42
Erstmal ist der Wirkungsgrad wichtig, wenn es um Lautstärke geht, der gibt die Lautst. bei 1Watt anliegender Verstärkerleistung an.
Sollte dieser deutlich über 90dB liegen muß man zum Party-machen nicht unbeding viel Leistun (Watt haben).

welcher Lautsprecher wurde dir denn angeboten? Hersteller? Typ?
maxxxr
Neuling
#17 erstellt: 30. Jul 2008, 13:46

laut-macht-spass schrieb:
Erstmal ist der Wirkungsgrad wichtig, wenn es um Lautstärke geht, der gibt die Lautst. bei 1Watt anliegender Verstärkerleistung an.
Sollte dieser deutlich über 90dB liegen muß man zum Party-machen nicht unbeding viel Leistun (Watt haben).

welcher Lautsprecher wurde dir denn angeboten? Hersteller? Typ?



Nur so ein freund hat angerufen der in einem Musikgeschäfta arbeitet... er hat gesagt das er mir mal in einem monat helfen kann er hätte da so Lautsprecher für mich,
die haben 40w mehr konnt ich ihn nicht fragen...und werds auch nicht mehr können.. erst in einem monet wieder *pech
maxxxr
Neuling
#18 erstellt: 30. Jul 2008, 13:48
Also
wie findet ihr die Lautsprecher
Jetzt halt nur mal zu den technishcen Daten

BOXEN:

>billigeren<

Produktbeschreibung » Victa 500
Technische Details: Heco Victa 500
Verwendung Bassreflexsystem
Prinzip 2,5-Wege Standbox
Nenn-/Musikbelastbarkeit 140/240 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 91 dB
Übertragungsbereich 28 - 38.000 Hz
Übergangsfrequenz 400/3500 Hz
Impedanz 4 - 8 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung >30 Watt
Abmessungen (BxHxT) 230x950x305 mm
Gewicht 16 kg (stück)



>teureren<

Produktbeschreibung » Heco Victa 700
Technische Details: Heco Victa 700
Verwendung Bassreflexsystem
Prinzip 3-Wege Standbox
Nenn-/Musikbelastbarkeit 160/280 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 91 dB
Übertragungsbereich 26 - 38.000 Hz
Übergangsfrequenz 400/3500 Hz
Impedanz 4 - 8 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung >30 Watt
Abmessungen (BxHxT) 230x1.050x305 mm
Gewicht 19 kg (stück)
Spreeaudio
Stammgast
#19 erstellt: 30. Jul 2008, 16:53
Hallo,
habe mir eben mal alles von oben an durchgelesen. Das erste mit den Autoverstärkern, denke hat sich inzwischen erledigt, die sind dafür nicht wirklcih tauglich.

Wenn ich das richtig verstanden habe, brauchst du keinen CDP, weil die Quelle der PC ist.

Bei den Verstärkern gibt es außer Denon auch noch andere Marken, die in der preiswerten Liga ganz gut spielen, wie z.B. Yamaha oder auch Cambridge Audio. Ganz neu ist System Fidelity aus Dänemark, der Vollformat-Amp liegt gerade mal bei 275EUR. IAG-Deutschland

Lautsprecher auswählen ist schon schwieriger, da kommt es auf deine Raumgröße und deinen Hörgeschmack an. Magst du eher zurückhaltende Wiedergabe, hör dir mal die Regalos von Wharfedale an. Klar und direkt bekommst du bei Monitor Audio, z. B. der BR geboten. Das sind im Vergleich zu den Heco's zwar Kompaktboxen, aber ich vermute mal keinen allzu großen Raum, und dann reichen die auch aus.

Falls keine weiteren Quellen wie CD, DVD o.ä. angeschlosse werden sollen, kannst du auch mal über Aktivlautsprecher nachdenken. Die haben die Endstufe bereits eingebaut und bei Speisung über den PC reichen die auch vielleicht aus. Beispiele hierzu wären z.B. Swans M200MKII http://www.swans-speaker.com/swans-monitor.html oder von Wharfedale Diamond 8.2 pro


Gruß aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 30. Jul 2008, 16:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker & Boxen für < 500 Euro?
baerenwurm am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  4 Beiträge
Verstärker um die 500 Euro
eselsound am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  11 Beiträge
verstärker und kleine boxen 500 bis 700 euro
wonderwally am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  6 Beiträge
2LS+Verstärker um 500?
bermudaa am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  6 Beiträge
neue Lautsprecher um die 500 euro :)
Nicolas92 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  28 Beiträge
Komplettanlage für ca 500 Euro?
lordgoldbass am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  44 Beiträge
Vollverstärker + Lautsprecher ca. 500 Euro
Fabiont am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  24 Beiträge
Lautsprecher um 10.000 Euro ?
dieselpark am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3458 Beiträge
EMPFEHLUNGEN zur ZUSAMMENSTELLUNG einer Einsteiger-Anlage
quickcurl am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  51 Beiträge
Ist diese Zusammenstellung ok?
*tuktuk* am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Rodek

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.048