Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage

+A -A
Autor
Beitrag
sub
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2003, 18:33
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer 'günstigen' Audiolösung. Als Abiturient ist mein Budget beschränkt und mehr als 450€ sind nicht drin.

Wichtig ist für mich ein voller und klarer Sound (im Rahmen des möglichen), CD & Tuner. Nun hab ich mich im Forum umgeschaut und die gängigen HiFi-Hersteller abgeklappert, aber wirklich fündig bin ich nicht geworden.

- Die Denon Geräte D-M31 und D-M50 , kommen die in Frage?

- Mit Yamahas PianoCraft E400 liebäugele ich auch

Oder vielleicht etwas vergleichbares von Technics oder JVC? Es muss nicht unbedingt ein platzsparendes Minisystem sein, nur alles andere scheint zu teuer für mich sein.

Ich hoffe auf eure Hilfe,
sub


[Beitrag von sub am 23. Mrz 2003, 18:36 bearbeitet]
ganzbaf
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2003, 19:19
Hallo sub!

Habe vor etwa einem Jahr so ein Teil von Technics (SC-HD70) gebraucht bei eBay um 250,- erstanden. Die Schlüsselkriterien, die zur Auswahl der Technics geführt haben, waren für mich

*) Uhr/Timer, der eine programmierte Aufnahme aus dem Radio auf Kassette erlaubt

*) Der Kassetten-Teil hat eine Dolby-B-Rauschunterdrückung - ist bei derartigen Geräten eher nicht üblich!

*) 5-fach CD-Wechsler

Natürlich hat das Teil auch so seine Schwächen:

*) Die Lautsprecher sind naturgemäß nicht besonders - für den Anfang reichts aber und man könnte später bessere dazukaufen...

*) Der Tuner ist leider nicht sehr empfangsstark und kann daher für eine schlechte Empfangslage nicht empfohlen werden.

Ich verwende das Ding primär als Weckerradio und zum Aufnehmen von Radio-Sendungen, wenn ich nicht zu Hause bin und bin sehr zufrieden damit...

Hope it helps,
Ganzbaf
stockbroht
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mrz 2003, 19:23
hallo sub,

kompaktanlagen mit gutem Sound gibts auch von TEAC, k.A. wie teuer, wie die heißen und auch nicht was für Features die bieten, evtl. kommen die auch ohne Lautsprecher, aber sind ziemlich akzeptabel. Meine Tante hat so eine mit so kleinen Canton Ergo Lautsprechern - klingt gut.

Schau doch mal nach, was Du da so findest?!

Jakob
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Mrz 2003, 19:51
Hi Jakob,

„so kleinen Canton Ergo Lautsprechern - klingt gut“

Klar, und die RC-A klingt ja auch nicht schlecht! Selbst die kleinste ERGO bekommst du nicht unter 300 € = 2x150 .

So und jetzt sind wir bei 300 € - und was macht Sub jetzt`! – Hoffen, dass der Osterhase aus seinen 450 € 900 macht?

Ich habe mir die Links angeschaut – nun kennen tu ich keine von denen – aber bei dem Geld – kann und hat Sub sicher eine recht ordentliche Wahl getroffen.

Gruss
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Mrz 2003, 20:03
Hi,

ein "Geheimtipp" bei den Kompaktanalagen ist immer wieder das Teac CR-H 100 (Listenpreis 299 EUR).
Aber: Bei solchen kompakten Systemen musst Du damit leben, dass z.B. bei Defekt des CDPs (ok, man kann da noch extern etwas anschliessen) eigentlich die gesamte Elektronik "Schrott" ist.
Ein zweiter Nachteil ist IMHO, dass es keine PreOuts (z.B. fuer Aktivboxen oder externe Endstufen gibt).
Auf dem Gebrauchtmarkt bekommt man sicher auch das ein oder andere System, doch wirklich gute Kompaktanalagen sind da IMHO sehr rar.
Boxen in der Preisklasse (es waeren dann noch etwa 200 EUR uebrig), kann ich leider nicht wirklich empfehlen (ok, es gibt z.B. Tannoy oder die Nubert nuBox 310).

Eine Alternative waere auch die Benutzung eines Rechners als Musikquelle und dann (mal wieder ) z.B. das aktive Syrincs M3-220 (kostet ab etwa 450 EUR) ...

Gruss
Burkhardt
sub
Neuling
#6 erstellt: 23. Mrz 2003, 21:10
Hey,

also ich hab mir eure Vorschläge zu Herzen genommen und viel überlegt. Um ehrlich zu sein, weiche ich in Gedanken immer mehr von einer Kompaktanlage ab und denke darüber nach, vielleicht doch ein klein wenig mehr Geld zu investieren...

...um mir die Komponenten einzeln zu kaufen. Ein preiswerten Reciever, ein passables CD-Deck und ein Paar Regal-Lautsprecher (AR Status S20 gibts schon für 150€) sind vielleicht doch die bessere Wahl.

Ich hab nicht viel Raum zu beschallen, von daher muss nicht allzu viel Power hinter den Komponenten stecken. Was meint ihr, selbst eine billige Zusammenstellung müsste doch immer noch ein Stück besser als die oben genannten Kompaktanlagen sein?

Ich werd noch wahnsinnig, dabei will ich doch nur Musik genießen
sub


[Beitrag von sub am 23. Mrz 2003, 21:12 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#7 erstellt: 24. Mrz 2003, 09:31
HI Sub,

sicher ist das die bessere Lösung. Vor allem hast du den Vorteil, dass du nach und nach einzelne Komponenten austauschen kannst.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative für Denon D-M31 mit CD, Tuner
efango24 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  3 Beiträge
Suche PC/Fernseher Boxen [klarer sound, nicht störend für Mitbewohner]
Henne94 am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  2 Beiträge
Stereo "Standlautsprecher" genug Bass und klarer Sound
Nexuality am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  13 Beiträge
Hifi-Komponenten für ein kleines Budget gesucht.
sksen am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  5 Beiträge
Kompaktanlage: Denon vs. Onkyo
monty99 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  28 Beiträge
Suche Kompaktanlage aber welche?
Brausepulver am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  5 Beiträge
Suche Kompaktanlage mit A/B Lautsprecherschaltung und max. 27CM Breite
Kenzo_at am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  2 Beiträge
Kompaktanlage PIONEER oder DENON?
Mightiac am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  9 Beiträge
Student sucht erweiterebare Audiolösung
desert-falcon am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  13 Beiträge
Kompaktanlage für's Schlafzimmer
Siriuskogel am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.029