moderne Kompaktanlage -> Upgrade TEAC A-H500 800€ Budget

+A -A
Autor
Beitrag
raffelor-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Nov 2014, 19:13
Hi

Mein Vater möchte zu Weihnachten eine neue Kompaktanlage fürs Wohnzimmer kaufen.

Zur Zeit steht da TEAC A-H500 mit passendem Tuner und DVD/CD Player an Mission 771(englische Fertigung)
Jetzt möchte er eine Kompaktanlage welche dasselbe bietet aber vom Sofa mitm IPAD bedienbar is.

Er hatte sich die DENON F109 http://geizhals.de/denon-d-f109dab-silber-schwarz-a822167.html angeguckt und fand die sehr passend

Ich hab Ihm gesagt das sollte auch günstiger bzw. moderner gehen. Und man könnte den Rest vielleicht in neue Boxen investieren(haben noch nie andere gehört. Zeige Ihnen am Wochenende mal ein paar Quinto 510)

Also:
Silberne Kompaktanlage (zur Not auch Normalgröße wenn Vorteile/Preis viel besser sind) in Silber
Receiver
Tuner mit DAB+
CD
App Bedienung
WLAN / Lan




[Beitrag von raffelor- am 12. Nov 2014, 20:37 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2014, 19:37
raffelor-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Nov 2014, 20:29
Alles klar.

Die Yamaha sieht von allen am passendsten aus. Aber diese blöde Hochglanzplastikseiten
Sollte aber gehen.

Viele Alternativen scheint es ja nicht zu geben.

Was wäre denn mit Onkyo TX-8050 plus cd Player?


[Beitrag von raffelor- am 12. Nov 2014, 20:30 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2014, 20:37
Der 8050 ist ein seltsames Produkt. Es kostet weit mehr als ein günstiger AVR, kann aber viel weniger.
Wenn es denn ein Full-Size Gerät sein soll, dann doch bitte ein Denon X1000 oder ähnliches. Davon hast du dann wesentlich mehr, wie zb Einmessfunktion, mehr digitale Eingänge, Trennfrequenz-Einstellung usw.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2014, 20:52

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:
Der 8050 ist ein seltsames Produkt. Es kostet weit mehr als ein günstiger AVR, kann aber viel weniger.
Wenn es denn ein Full-Size Gerät sein soll, dann doch bitte ein Denon X1000 oder ähnliches. Davon hast du dann wesentlich mehr, wie zb Einmessfunktion, mehr digitale Eingänge, Trennfrequenz-Einstellung usw.


Auch wesentlich mehr das schnell kaputt gehen kann...
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 13. Nov 2014, 23:14
Ein Gerät, welches in vergleichsweise hohen Stückzahlen an die Sonne getan wir wie ein AVR X-1000 (+ Vorgänger und Nachfolger und weitere Geräte der Baureihe), wird schon im Interesse des erfahrenen Herstellers keine überflüssigen Schwachpunkte haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac A-H500
tofu23 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher zu Teac AV-H500
volvo445_0 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  2 Beiträge
TEAC oder Pianocraft Kompaktanlage?
mklang05 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher für Teac Reference 500 HIFI
gobbble am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  18 Beiträge
Frage zu Teac Ag H500 / Standlautsprecher bis 1000?
tourist74 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  4 Beiträge
Neu Stereoanlage - Meine Idee: Teac CR-H500 + nuBox
ML03 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  6 Beiträge
Fernbedienung für Teac PD-H500 CD-Player gesucht
PeteConrad am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
TEAC A-H01
ThunderUwe am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
10 Jahre alter defekter Teac PD-H500C CDPlayer reparieren vs Teac CD-H750 neukaufen
for3st am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  3 Beiträge
Kompaktanlage bis 800?
Amy20 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedmaxemer
  • Gesamtzahl an Themen1.409.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.837.762

Hersteller in diesem Thread Widget schließen